Baumfällung

Beiträge zum Thema Baumfällung

Natur + Garten
So kennzeichnen die Tiefbauer der Stadt die zu fällenden Bäume.

Im Stadtbezirk Brackel
Bäume werden gefällt

Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen laut Mitteilung der Stadt u.a. im Stadtbezirk Brackel eine Reihe von nicht mehr standsicheren Bäumen auf städtischem Areal gefällt werden. Die betroffenen Bäume sind bereits in gewohnter Weise mit einer orangefarbenen Banderole und einem farbigen Kreuz gekennzeichnet worden. Im einzelnen handelt es sich um folgende Bäume: eine Birke an der Comenius-Grundschule an der Akazienstraße, eine Birke an der Hellweg-Grundschule, Am Petersheck, eine Kiefer im...

  • Dortmund-Ost
  • 16.08.19
Natur + Garten
In dieser Form kennzeichnet das Tiefbauamt die zu fällenden Bäume.

Stadt lässt Bäume auf dem Sportplatz Holzwickeder Straße fällen

Die Stadt Dortmund hat angekündigt, eine Reihe von Bäumen auf ihrem Neuasselner Sportplatz Holzwickeder Straße fällen zu müssen - aus Gründen der Verkehrssicherheit. Dort startet am Mittwoch, 14. Dezember, allerdings auch der Umbau zur Kunstrasen-Anlage in Regie der Stadt. Betroffen sind insgesamt fünf Bäume, die seitens der Stadt nur mit ihren lateinischen Gattungsbezeichnungen Alnus (2), Carpinus (2) und Fraxinus (1) angegeben werden. Dabei dürfte es sich um zwei Erlen, zwei Hainbuchen und...

  • Dortmund-Ost
  • 09.12.16
Ratgeber
Im Stadtbezirk Innenstadt-Ost werden Bäume gefällt.

Stadt lässt Bäume fällen im Stadtbezirk Innenstadt-Ost

Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, lässt die Stadt Dortmund demnächst wieder Bäume fällen. Dazu zählen: Ein Silberahorn am Gymnasium Ardeystraße, eine Eberesche auf der Victor Toyka Straße, ein Ahorn, Märkische Straße 174, vier Kastanien auf der Hermann Löns Straße, eine Scheinakazie am Kinderspielplatz Kipsburg und eine Birke am Kinderspielplatz – Güntherstraße. Die betroffenen Bäume sind mit einem roten Kreuz und einer orangefarbenen Banderole gekennzeichnet.

  • Dortmund-Ost
  • 28.04.16
Natur + Garten
Mit einer Banderole, auf der alle wichtigen Infos stehen, sowie einem roten gesprühten Kreuz werden die zu fällenden Bäume gekennzeichnet.

Stadt lässt nicht mehr verkehrssichere Bäume an Schulen im Stadtbezirk Brackel fällen

Im Stadtbezirk Brackel fällt das Tiefbauamt auf städtischen Grundstücken Bäume, deren Verkehrssicherheit aufgrund von Morschungen und Faulstellen oder durch Austrocknung nicht mehr gewährleistet ist. Bezirksvertretung und Umweltamt wurden informiert. Folgende Bäume werden gefällt: an der Europaschule, Am Gottesacker, eine Weide, an der Comenius-Grundschule an der Akazienstraße drei Birken, an der Reichshof-Grundschule, Am Westheck, eine Kastanie und ein Götterbaum, an der Fichte-Grundschule,...

  • Dortmund-Ost
  • 01.09.15
Natur + Garten
Mit orangefarbener Banderole - alle wichtigen Angaben sind darauf nachzulesen - und aufgesprühtem roten Kreuz kennzeichnen die Mitarbeiter die zu fällenden, nicht mehr verkehrssicheren Bäume.

Stadt lässt nicht mehr sichere Bäume in Körne und Gartenstadt-Nord fällen

Um die Sicherheit im Verkehr zu gewährleisten, lässt das Tiefbauamt derzeit auch Bäume auf städtischen Grundstücken im Stadtbezirk Innenstadt-Ost fällen. Dazu zählen im Erscheinungsgebiet des Ost-Anzeigers in Körne eine Fichte und eine Erle beim Aquarienverein Triton an der Speyerstraße, eine Kirsche an der Berliner Straße, eine Säulenpappel an der Uhland-Grundschule, Heilbronner Straße, und eine Kastanie am Kinderspielplatz Düsterstraße. Dazu kommt eine Kastanie in der Grünanlage Brockhausweg...

  • Dortmund-Ost
  • 06.08.15
Natur + Garten
In dieser Form lässt das Tiefbauamt die zu fällenden Bäume kennzeichnen.

Vier Kastanien in Husen werden gefällt

Das Tiefbauamt lässt derzeit nicht mehr verkehrssichere Bäume auf städtischen Grundstücken im Stadtbezirk Scharnhorst fällen. Dazu zählen im Erscheinungsgebiet des Ost-Anzeigers auch vier Kastanien an der Ecke Flemerskamp/Am Rondell. Die betroffenen Bäume wurden wie üblich bereits mit einem roten Kreuz und einer orangefarbenen Banderole gekennzeichnet. Ersatzpflanzungen sollen, soweit möglich, in der kommenden Pflanzperiode erfolgen.

  • Dortmund-Ost
  • 04.08.15
Natur + Garten
In dieser Form kennzeichnet die Stadt zu fällende Bäume.

Stadt lässt nicht mehr sichere Bäume im Stadtbezirk Brackel fällen

Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, lässt das städtischeTiefbauamt eine Reihe nicht mehr standsicherer Bäume auf städtischen Flächen im Stadtbezirk Brackel fällen. Die betroffenen Bäume wurden bereits mit einem roten Kreuz und einer orangefarbenen Banderole gekennzeichnet. Dabei handelt es sich um zwei Eschen an der Hannöverschen Straße in Höhe der Einmündung Juchostraße, um eine Scheinakazie an der Sendstraße, um eine Kastanie auf dem Gelände der Brackeler...

  • Dortmund-Ost
  • 27.04.15
Natur + Garten
In dieser Form lässt das Tiefbauamt die zu fällenden Bäume kennzeichnen.

Stadt lässt nicht mehr verkehrssichere Bäume im Bezirk Brackel fällen

Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, lässt das Tiefbauamt eine Reihe von Bäumen auf städtischen Grundstücken – unter anderem im Dortmunder Osten – fällen. Sie wurden bereits mit einem roten Kreuz und einer Banderole farblich gekennzeichnet. Im Stadtbezirk Brackel sind folgende Bäume betroffen: an der Holzwickeder Straße ein Ahorn, auf dem Kinderspielplatz Thranestraße eine Linde, an der Bezirksverwaltungsstelle Brackel ein Ahorn, auf dem Kinderspielplatz Hellingstraße eine Esche, auf dem...

  • Dortmund-Ost
  • 19.02.15
  • 1
Natur + Garten
Der Waldstreifen am Südost-Rand des Hauptfriedhofs entlang der B1 (hier auf der Karte gelb eingefärbt) wird durchforstet.

Friedhofswald "Neuasseln" entlang der Bundesstraße 1 wird durchforstet

Der Forstbezirk Süd des städtischen Umweltamtes wird im Rahmen von Pflege- und Durchforstungsmaßnahmen ab Mitte November Baumfällarbeiten unter anderem auch im Waldgebiet „Neuasseln“ durchführen. Dabei handelt es sich um den Waldstreifen im Südosten des Hauptfriedhofs entlang des Westfalendamms (B1). Die Arbeiten sind erforderlich, um die Verkehrssicherheit entlang von Waldrändern, Wanderwegen und Straßen zu gewährleisten. Auslichtung des Baumbestandes Zudem werden durch die Pflegemaßnahme die...

  • Dortmund-Ost
  • 29.10.14
Natur + Garten
Mit orangefarbener Banderole und rotem Kreuz markiert die Stadt Dortmund zu fällende, nicht mehr verkehrssichere Bäume.

Stadt lässt weitere nicht mehr verkehrssichere Bäume im Bezirk Brackel fällen

Weitere notwendige Baumfällungen auf städtischen Grundstücken im Stadtbezirk Brackel hat die Stadt Dortmund heute (31.7.) angekündigt. Meist wegen Morschungen und Faulstellen seien diese bereits mit rotem Kreuz und orangefarbener Banderole entsprechend gekennzeichneten Bäume nicht mehr verkehrssicher. Axt und Säge werden angesetzt an einer Kastanie in Asseln am Asselner Hellweg 86, an einer Hainbuche am Pleckenbrink, an einer Linde an der Ebbinghausstraße und an einer Birke an der...

  • Dortmund-Ost
  • 31.07.14
Natur + Garten
Mit Banderole und aufgesprühtem Kreuz kennzeichnet die Stadt zu fällende Bäume.

Stadt lässt nicht mehr verkehrssichere Bäume fällen im Bezirk Brackel

Dortmund lässt wieder eine Reihe von nicht mehr standsicheren Bäumen auf städtischen Grundstücken im Stadtbezirk Brackel fällen. Meist wegen Morschungen und Faulstellen ist deren Verkehrssicherheit laut Stadt nicht mehr gegeben. Die betroffenen Bäume werden mit einem roten Kreuz und einer orangefarbenen Banderole gekennzeichnet. Im Detail handelt es sich um eine Robinie an der Böschung zur Bahnstrecke an der Flughafenstraße in Brackel, um eine Weide in der Grünanlage Nussbaumweg und um einen...

  • Dortmund-Ost
  • 25.07.14
  • 1
Natur + Garten
In dieser Art und Weise kennzeichnet die Stadt zu fällende Bäume auf städtischen Flächen.

Stadt lässt 34 Bäume im Bezirk Brackel fällen, um Verkehrssicherheit zu gewährleisten

Eine ganze Reihe von Bäumen im Stadtbezirk Brackel lässt die Stadt Dortmund fällen, um die Sicherheit im Verkehr zu gewährleisten. Dazu zählen folgende 34 Bäume, die bereits mit einer orangefarbenen Banderole und einem roten Kreuz gekennzeichnet wurden: Auf dem Hohwart eine Linde, in der Wambeler Grünanlage Nussbaumweg drei Eschen, drei Ahorne und drei Weiden, auf dem Breierspfad eine Kastanie, an der Europaschule Am Gottesacker eine Kastanie, an der Comenius-Grundschule, Akazienstraße, eine...

  • Dortmund-Ost
  • 15.01.14
Natur + Garten
Auf diese Weise lässt die Stadt die zu fällenden Bäume kennzeichnen.

Stadt lässt nicht mehr standsichere Bäume im Bezirk Ost fällen

Diverse nicht mehr standsichere Bäume muss die Stadt aus Gründen der Verkehrssicherheit im Stadtbezirk Innenstadt-Ost fällen lassen. Dazu zählen auch folgende Bäume im Erscheinungsgebiet des Ost-Anzeigers: zwei Pappeln in der Grünanlage Im Defdahl, zwölf Baumhasel an der Klönnestraße, eine Kirsche an der Güntherstraße, ein Ahorn auf dem Kinderspielplatz Düsterstraße, eine Birke am Körner Platz, eine Esche an der Karlsruhestraße und eine Mehlbeere an der Alten Straße. Die betroffenen Bäume...

  • Dortmund-Ost
  • 18.06.13
Ratgeber

Eine Spur weniger – Bäume fallen für den U 47-Tunnelbau // Staugefahr

Staugefahr auf der B 1 im Dortmunder Osten, denn Beeinträchtigungen des Autoverkehrs sind wohl unvermeidbar. Als vorbereitende Maßnahme für den Bau des Stadtbahn-Tunnels im Bereich Marsbruchstraße werden vom 25. bis 27. Februar 109 Bäume im Mittelbereich der B1 und der Marsbruchstraße gefällt. Dazu muss die linke der drei stadteinwärts führenden Fahrspuren am Montag (25.2.) ab etwa 9 Uhr morgens gesperrt werden. Möglicherweise wird es auch erforderlich sein, den Fahrdraht der Stadtbahn am...

  • Dortmund-Ost
  • 22.02.13
Natur + Garten

Stadt Dortmund lässt nicht mehr standsichere Bäume im Stadtbezirk Brackel fällen

Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen im Stadtbezirk Brackel Bäume gefällt werden, die aufgrund morscher und fauler Stellen im Stamm- und Kronenbereich oder durch Austrocknung nicht mehr standfest sind. Bezirksvertretung und Umweltamt wurden über die Fällungen informiert. Folgende Bäume, die mit orangefarbener Banderole und rotem Kreuz gekennzeichnet wurden, werden gefällt: ein Ahorn am Wickeder Hellweg 52, eine Baumhasel am Rübenkamp, eine Weide am Pleckenbrink (Feldweg), eine Esche an der...

  • Dortmund-Ost
  • 06.12.11
Überregionales
Präzisionsarbeit bei bitterer Kälte lieferte in der Frühe zum einen der Experte der Münsterländer Firma Gewers im Korb des Hubsteigers mit der Kreissäge ab, zum anderen der Führer des Zehn-Tonnen-Krans, der die abgesägten Äste und schließlich den Stamm an der Straßenbahn-Oberleitung vorbei zu bugsieren hatte.
7 Bilder

Brackels Kaisereiche ist Geschichte - Präzisionsarbeit beim nächtlichen Fällen abgeliefert

Pfarrer Tong Rosiepen war sichtlich beeindruckt: „Gott sei Dank war es nicht mehr so windig, doch bei bitterer Kälte, einigen Graden unter Null, lieferten die Arbeiter beim nächtlichen Fällen der Kaisereiche beste Präzisionsarbeit ab.“ Selbst das kleine Zeitfenster zwischen der letzten und ersten Stadtbahn konnte nahezu eingehalten werden, nachdem DSW 21 den Fahrstrom um 1 Uhr abgestellt hatte. Mit nur wenigen Minuten Verspätung konnte am Morgen die erste U 43 die Brackeler Kirche am Hellweg...

  • Dortmund-Ost
  • 29.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.