Bauministerium

Beiträge zum Thema Bauministerium

Politik
Wohnhäuser an der Dortmunder Straße, Am Bennertor und am Schophof, die der Deutschen Grundbesitz AG (DEGAG) gehören, kontrollierten das NRW-Bauministerium und die Stadt Castrop-Rauxel am Dienstag (17. September).

Land und Stadt listen viele Mängel auf
Kontrolle in den Häusern von Altro Mondo

Wohnhäuser an der Dortmunder Straße, Am Bennertor und am Schophof, die der Deutschen Grundbesitz AG (DEGAG) gehören, kontrollierten das NRW-Bauministerium und die Stadt Castrop-Rauxel am Dienstag (17. September). Ziel der Aktion, die landesweit in zehn Kommunen stattfand, war es, wohnungswirtschaftliche Missstände in den Gebäuden aufzudecken. Schon oft standen NRW-weit die Häuser der DEGAG, die Altro Mondo verwaltet, wegen zahlreicher Mängel in der Kritik. Auch der Stadtanzeiger berichtete...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.09.19
Politik

Baumhauszwangsräumungen Hambacher Forst unter absurdem Vorwand
Tierschutzpartei fordert Untersuchungsausschuss - Innenminister in der Pflicht

Die Tierschutzpartei Landesverband NRW begleitet seit langem hochkritisch Polizeimaßnahmen und Anordnungen sowie Bewertungen des Innenministers in Sachen Hambacher Forst. Tierschützer gehören zu den langjährig aktiven friedlichen Demonstrierenden vor Ort. Die Zwangsräumungen der Baumhäuser von Demonstrierenden und Waldbesetzern im Hambacher Forst im Herbst 2018 hatte die Tierschutzpartei seinerzeit sofort als rechtlich fragwürdig, das seitens der Behörden genannte Argument der Nichteinhaltung...

  • Düsseldorf
  • 09.04.19
  •  1
Überregionales
Das Gelände erlebt zur Zeit seine bauliche Renaissance. (Foto: Bludau)
4 Bilder

Zechenturm auf Fürst Leopold wird saniert

Hervest. Seit Ende 2011 sind die erhalten gebliebenen Anlagen von der Zeche Fürst Leopold ein Standort der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur. Dazu gehört auch das denkmalgeschützte Doppelförder- maschinengebäude, das aus zwei nebeneinander errichteten Maschinenhäusern besteht. Der Turm mit dem Fördergerüst soll jetzt laut Auskunft des NRW Bauministerium für 2,1 Millionen Euro saniert werden können. Geplant ist diese Maßnahme für das kommende Jahr. Aktuell wird nämlich...

  • Dorsten
  • 25.04.17
  •  1
  •  2
Politik
Bei den beiden Akteuren, Oberbürgermeister Ullrich Sierau (l.) und Landesbauminister Michael Groschek (r.) sorgte die Unterzeichnung der Zielvereinbarung zum Wohnungsbau offensichtlich für gute Laune.

Bezahlbarer Wohnraum für Dortmund

Bauminister Michael Groschek hat mit dem Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau eine Zielvereinbarung über die Bereitstellung globaler Fördermittel für den sozialen Wohnungsbau unterzeichnet. In der Vereinbarung garantiert das Land NRW der Stadt bis einschließlich 2017 ein jährliches Globalbudget in Höhe von 30 Millionen Euro. Ziel der Stadt ist es, aus diesem Budget jährlich rund 200 neue Mietwohnungen zu fördern. Außerdem sollen die Landesmittel im Wohnungsbestand zur Forcierung des...

  • Dortmund-City
  • 06.05.15
Überregionales
4 Bilder

Der Seniorenbeirat Marl informierte sich über Wohnen im Alter und Fördermöglichkeiten des Landes NRW

Das ‚Wohnen im Alter‘ gehört zu den TOP-Themen der Landessenioren-vertretung und ihrer Mitglieder. Im August 2014 kam Minister Michael Groschek nach Münster und bot den Mitgliedern der Landesseniorenvertretung Informationen zu den Fördermöglichkeiten des Bauministeriums aus erster Hand an. Auch Vertreter des Seniorenbeirats Marl waren dabei. Der Seniorenbeirat der Stadt Marl hat das altersgerechte Wohnen zu einem Schwerpunkt seiner Aktivitäten gemacht hat. Der Beirat wirkt bei vielen Themen...

  • Marl
  • 19.08.14
Politik
Neben Staatssekretär Gunther Adler und Hermann Math, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zollverein, waren auch Bundesministerin Barbara Hendricks sowie die Landesminister Michael Groschek und Barbara Steffens beim Projekt dabei.
2 Bilder

Ideen für den Stadtteil gesucht

Vor dem demografischen Wandel wird oft gewarnt, soziale Brennpunkte werden gefürchtet: Doch was steckt wirklich hinter den abstrakten Begriffen, und wie können Staat und Gesellschaft dem entgegentreten? Auf der Zeche Zollverein tauschte man sich nun bei „Heimat im Quartier“ über praktische Lösungsansätze aus. Wenn Bilal Cakmak auf dem Balkon seiner Wohnung in Köln-Mülheim steht, wird ihm klar, warum Teile seines Bezirks noch immer als sozialer Brennpunkt gelten. „Ich kann sehen, wie...

  • Menden (Sauerland)
  • 11.04.14
  •  1
Natur + Garten
Logo und Kopf der Webseite der Baumschutzgruppe Düsseldorf
2 Bilder

Freude über Erhalt der 40 Bäume auf dem Jürgensplatz

Offener Dankesbrief der Baumschutzgruppe Düsseldorf an den Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW, Herrn Michael Groschek an den Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW, Herrn Johannes Remmel an den Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Niederlassung Düsseldorf / Pressesprecherin Frau Christa Bohl und Mitarbeiter Düsseldorf, den 08.08. 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, die...

  • Düsseldorf
  • 07.08.13
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.