Bauprojekt

Beiträge zum Thema Bauprojekt

LK-Gemeinschaft
Marco Morten Pufke (v.l.), Wilhelm Jasperneite, Christiane Reumke, Thomas Heinzel und Prof. Dr. Hans-Peter Noll schauten sich die Fortschritte der Wasserstadt Aden genauer an. Foto: Sibylle Weber

Wohnen am Wasser
Prof. Dr. Hans-Peter Noll besichtigt Fortschritte der Wasserstadt Aden

Zurück zu den Wurzeln begab sich am vergangenen Mittwoch Prof. Dr. Hans-Peter Noll. Der Spitzenkandidat der CDU für das Ruhrparlament informierte sich gemeinsam mit Landratskandidat Marco Morten Pufke und Bürgermeisterkandidat Thomas Heinzel über die Fortschritte der Wasserstadt Aden. Bergkamen. Christiane Reumke, Projektverantwortliche im Bergkamener Rathaus, erläuterte den Stand der Dinge und das weitere Vorgehen auf der Großbaustelle. Prof. Noll war vor 20 Jahren bereits an den Anfängen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.08.20
Kultur
Eine Visualisierung des Preisträger-Entwurfs: Transparent  soll dieser ausgezeichnete Entwurf des Gestaltungswettbewerbs „Junge Bühne“ dem Kinder- und Jugendtheater aber auch der Kinderoper eine modernes Heimat am Wall geben.
2 Bilder

Dortmunds „Junge Bühne“ nimmt Gestalt an
Plan für Junge Bühne

Der Architektenwettbewerb für den geplanten Neubau am Schauspielhaus das Kinder- und Jugendtheater mit Kinderoper zu integrieren, ist abgeschlossen. Alle fünf prämierten Entwürfe inklusive des Siegerentwurfs von JSWD Architekten aus Köln sind am Opernhaus zu sehen. Die Junge Bühne vereint am Hiltropwall/Ecke Hövelstraße zukünftig Musik, Schauspiel, Oper und Tanz in einer für junges Publikum bundesweit einzigartigen Weise unter einem Dach. Der Siegerentwurf sieht einen quadratischen...

  • Dortmund-City
  • 12.07.20
Politik
OB Sören Link, GEBAG-Chef Bernd Wortmeyer und Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer (v.l.) gaben jetzt mit dem ersten Spatenstich den Startschuss für ein Neubau-Projekt in Hamborn an der Veilchen- und Nelkenstraße, das gleich mehrere Zeichen in die Zukunft setzt.
Foto: Reiner Terhorst
3 Bilder

Erster Spatenstich für das Neubauprojekt an der Veilchen- und Nelkenstraße in Hamborn
„Wir können auch spitz!“

Der erste Spatenstich ist vollzogen. Dem symbolischen Akt folgen jetzt handfeste Bauarbeiten. Die Bagger rollen an und bereiten zunächst das Terrain für 22 öffentlich geförderte Wohnungen an der Ecke Veilchen- und Nelkenstraße in Hamborn auf. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft GEBAG setzt damit mehrere Zeichen zugleich, betont deren Geschäftsführer Bernd Wortmeyer. Zum einen wird eine Fläche bebaut, die geradezu nach einer Wohnbebauung rufe. Zum anderen wird ein Entwurf des Duisburger...

  • Duisburg
  • 08.07.20
Politik
Freuen sich auf das neue Kulturzentrum, rechts im Bild Beigeordneter Ralf Schweinsberg. Foto: Pielorz
3 Bilder

Kulturzentrum: Spatenstich light in der Schwelmer Römerstraße
Achtung, jetzt geht's an die Schüppe

Spatenstich light in der Schwelmer Römerstraße: das neue Kulturzentrum geht in die heiße Bauphase. Pünktlich vor den Kommunalwahlen geht ein Politikum auf die Zielgerade. Und das mit finanziell guten Aussichten. Denn laut Äußerung des Landes NRW – genauer des Ministeriums für Bauen, Heimat, Kommunales und Gleichstellung – wird das Land den kommunalen Eigenanteil in Höhe von 2,2 Millionen Euro für den Bau des Gebäudes vollständig übernehmen. Insgesamt ist das Kulturzentrum mit rund acht...

  • Schwelm
  • 07.07.20
Blaulicht
Freuen sich auf die das neue Gebäude: Landrat Olaf Schade, Gevelsbergs Bürgermeister Claus Jacobi, Ennepetals Bürgermeisterin Imke Heymann, Polizeidirektor Frank Kujau, Christoph Schöneborn, Vorsitzender des Polizeibeirats, Bettina Unger, Mitglied der Projektleitung des EN-Kreises, Ruth Veronika Nienhaus, Architektin JBR Partner, Volker Müller, Volker Müller, KPBAG Immobilien GmbH & Co. KG, Klaus Vietor, Kreispolizeibehörde EN
2 Bilder

UPDATE: Neues Zentralgebäude
Kreispolizeibehörde zieht an den Strückerberg

Am Mittwoch, 24. Juni, hat Landrat Olaf Schade nach Abschluss des EU-weiten Ausschreibungsverfahrens zur Mietvertragsunterzeichnung des neuen Zentralgebäudes für die Polizei des Ennepe-Ruhr-Kreises ins Kreishaus eingeladen. Der Neubau der Kreispolizeibehörde des Ennepe-Ruhr-Kreises wird zukünftig in Ennepetal am Strückerberg stehen. Gevelsberg und Ennepetal hatten sich mit je einem Grundstück um den Standort beworben. Mit dem neuen neuen zentralen Gebäude werden voraussichtlich ab September...

  • wap
  • 25.06.20
Wirtschaft
12 Bilder

Richtfest am Bauprojekt Springendahlstraße
Erst Seniorenheim, dann Wohnungen: Bauverein schreitet mit dem dritten Bauabschnitt weiter voran

Alle guten Dinge sind drei. Somit hat die Bauverein Wesel AG den dritten und letzten Bauabschnitt an der Springendahlstraße durchgeführt. Die Historie des Bauprojektes Springendahlstraße begann vor knapp 14 Jahren. Damals wurde in dem ersten Bauabschnitt die Senioreneinrichtung St. Lukas erstellt. 2007 war die Fertigstellung dieser Einrichtung und die 75 Wohnplätze konnten durch den Betreiber Pro Homine vermietet werden. Die Baukosten hierfür betrugen 5,9 Mio Euro. Der zweite Bauabschnitt...

  • Wesel
  • 08.06.20
Wirtschaft
Mit einer Stützweite von 380 Metern wird die neue Rheinquerung Deutschlands längste Schrägseilbrücke.

Deutschlands längste Schrägseilbrücke
Auftrag zum Bau der neuen Rheinbrücke Duisburg-Neuenkamp vergeben

Der Auftrag zum Bau der neuen Rheinbrücke Neuenkamp, einschließlich des Ausbaus eines Streckenteilstücks der A40 bis zur Anschlussstelle Duisburg-Häfen, ist vergeben. Den Zuschlag für das Kernstück des Bauprojekts hat, nach einer europaweiten Ausschreibung, die Arbeitsgemeinschaft ARGE Rheinbrücke Duisburg-Neuenkamp, bestehend aus HOCHTIEF Infrastructure GmbH, MCE AT, MCE HU, MCE CZ, Zwickauer Sonderstahlbau GmbH (ZSB) und Plauen Stahl Technologie GmbH, erhalten. Der Baubeginn ist für...

  • Duisburg
  • 19.05.20
Politik
Das zentral in der Innenstadt von Herten gelegene Grundstück hat Phoenix development im Dezember 2018 erworben. Zu diesem Zeitpunkt befand sich noch das weitgehend leerstehende Einkaufs- und Freizeitzentrum HERTEN FORUM, eine Weiterentwicklung eines ehemaligen Karstadt-Gebäudes, auf dem Gelände. Phoenix hat diesen gesamten Bestand mittlerweile vollständig zurückgebaut und plant ein neues offenes Quartier mit rund 20.000 Quadratmeter Mietfläche und einer Mischnutzung aus Einzelhandel, Dienstleistung, Büro, Praxen und Gastronomie.

Vermietungsstand bei 70 Prozent
Edeka, Rossmann, Woolworth und die Vestische kommen ins neue Forum

Es gibt neue Entwicklungen zum Herten Forum: So hat die Phoenix development GmbH aus Bonn/Weiden das Vermietungskonzept, noch vor dem ersten Spatenstich erfolgreich umsetzen können: „Im Einzelhandels-, Gastronomie-, Freizeit- und Dienstleistungsbereich haben wir heute schon einen Vermietungsstand von rund 70 Prozent“, erklärt Phoenix Geschäftsführer Dr. Stephan Schnitzler. Als Lebensmittelversorger konnte die EDEKA Gruppe auf rund 2.500 Quadratmeter mit einem langfristigen Mietvertrag...

  • Herten
  • 07.04.20
  • 1
Politik
2 Bilder

Statt mit 21 Mio. ist mit 40 bis 50 Mio. zu rechnen
Kosten für Bochumer Gesamtschule explodieren

21 Mio. sollte es kosten an den Standorten Feldsieper und Gahlensche Straße die neue Gesamtschule Mitte zu errichten. Diese Kosten sind Geschichte. Real ist mit mindestens 40 bis 50 Mio. (Reale Kosten) zu rechnen. Allein für den Umzug der Grundschule aus dem künftig allein von der Gesamtschule an der Feldsieper Straße zu nutzenden Gebäudekomplex in ein neu zu bauendes Schulgebäude müssen 10.66 Mio. mehr in den städtischen Haushalt eingestellt werden (Beschlussvorlage 20200386). Weitere...

  • Bochum
  • 07.03.20
  • 1
Politik
So soll die geplante Moschee der Mevlana-Gemeinde an der Dortmunder Straße auf Schwerin aussehen.

Diskussion im Bürgerausschuss
Schweriner befürchten Parkplatzprobleme durch geplanten Moscheebau

Nachdem der geplante Moscheebau der türkisch-islamischen Mevlana-Gemeinde Schwerin an der Dortmunder Straße 175 vor zwei Wochen im Bauausschuss vor allem wegen des Minaretts für Diskussionsstoff sorgte, stand das Bauprojekt am Donnerstag (5. Dezember) im Ausschuss für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung erneut im Mittelpunkt. Diesmal rankte sich die Diskussion jedoch vor allem um die Parkplatzsituation. Die Nachfragen einiger Bürger im gut gefüllten Dietrich-Bonhoeffer-Haus waren die...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.12.19
LK-Gemeinschaft
Das vierköpfige Team der Landschaftsverband Westfalen-Lippe sucht weiter nach mittelalterlichen Spuren.
2 Bilder

Villa Möcking: Verzögerung beim Neubau wegen historischem Fund
Archäologen auf Spurensuche über das mittelalterliche Kamen

Bauverzögerung an der Nordstraße 4 bis 6 in Kamen, wo mit dem Abriss des ehemaligen Möbelhauses Möcking nun Platz für 21 Wohnungen geschaffen wird. Bevor der Bauträger sein Projekt weiter verfolgen kann, haben jetzt die Archäologen unter Regie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) das Sagen. Kamen. „Im Rahmen der ersten archäologischen Untersuchungen wurde zunächst der bisher noch unbebaute Bereich geprüft, um zu klären, ob es dort Bodendenkmäler gibt“, informiert beta-Projektleiter...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 20.10.19
Politik
Das Mammut-Bauprojekt von StraßenNRW steht in den Startlöchern. Archiv-Foto: Eberhard Kamm

Planfeststellungsverfahren: Vom Kamener Kreuz bis Hamm-Bockum/Werne
6-spuriger Ausbau der A 1

StraßenNRW hat bei der Bezirksregierung Arnsberg ein Planfeststellungsverfahren für den sechsstreifigen Ausbau der A 1 vom Kreuz Kamen bis zur Anschlussstelle Hamm-Bockum/Werne beantragt. Der Ausbau erstreckt sich über 10,4 Kilometer und liegt auf dem Gebiet des Kreises Unna (Werne, Bergkamen und Kamen) sowie der Stadt Hamm.  Die Fahrbahn wird auf insgesamt sechs Fahrstreifen plus Standstreifen ausgebaut, so dass sich der Querschnitt von einer Gesamtbreite von ca. 30 Metern auf 36 Metern...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.09.19
Politik
Wie eine Zahnlücke klafft ein großes Loch in der Nordstraße. Foto: Anja Jungvogel

Mit Video: "Villa Möcking": Bauarbeiten liegen voll im Zeitplan
Nordstraße von einer Seite befahrbar

Voll im Fahrplan liegt das Projekt „Villa Möcking“ in Kamen: Ende April wurde mit dem Abriss der Gebäude an der Nordstraße 4 bis 6 begonnen. Mittlerweile klafft, wie eine Zahnlücke, ein großes Loch in der Nordstraße. Vom Nordring aus kommend ist die Straße einseitig noch befahrbar. Die Bauarbeiten für das neue Wohn- und Geschäftshaus können demnächst aufgenommen werden. Die Neubebauung gliedert sich in zwei Gebäudeteile, die durch eine Tiefgarage miteinander verbunden werden (wir...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 29.05.19
Kultur
Pastor Stephan Weißkopf, Wolfgang Bender (Kirchenvorstand), Wilfried Kehr (Öffentlichkeitsausschuss) und Guido Boes (Kirchenvorstand) (v.l.n.r.) halten eine der 22 Sammelboxen und Karten zum Einreichen eines Vorschlags in den Händen.

Name für neues Gemeinde- und Begegnungszentrum gesucht
Die katholische Kirchengemeinde St. Josef und Martin baut in der Stadtmitte.

Die katholische Kirchengemeinde St. Josef und Martin in Langenfeld baut ein neues Gemeinde- und Begegnungszentrum in der Stadtmitte. Mit seiner offenen Architektur und verschiedenen, transparenten Räumen bilden der Neubau mit dem Pfarrsaal, die Kirche St. Josef und das Pfarrhaus ein einladendes Ensemble.Offenheit spiegelt sich auch in der Aktion „Wie soll ich heißen?“ wider. Alle Langenfelder können sich an der Namensgebung beteiligen, die in drei Schritten abläuft: Jeder kann einen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 11.04.19
Ratgeber
Eine Seilbahn am Kirmesberg? Klingt kurios, kann aber schon 2020 Realität werden.

Aprilscherz 2019
Seilbahn für den Gevelsberger Kirmesberg: Sessellift am Strückerberg in Planung

Natürlich war der Artikel "Seilbahn für den Gevelsberger Kirmesberg: Sessellift am Strückerberg in Planung" von gestern ein kleiner Aprilscherz. Schlecht ist die folgende Idee dennoch nicht xD. Gemütlich mit einem Sessellift den Berg hinauffahren und danach über die Gevelsberger Kirmes hinunter schlendern. Was erstmal ein wenig verrückt klingt, könnte im Jahr 2020 schon Realität werden. Die Ziele welche die Stadt mit dem Seilbahnprojekt verfolgen möchte liegen dabei auf der Hand. Wer...

  • Hagen
  • 01.04.19
  • 1
  • 2
Kultur
Die Wohnungen im neue errichteten Wohn- und Geschäftshaus werden ab Sommer bezugsfertig sein. Auf dem Foto von links: Architektin Cornelia Röhkämper, Kurt Jaegeler, Vorstadsmitglied der Langenfelder Awo, Hildegard Schröder, Geschäftsführerin des Awo-Kreisverbandes Mettmann und Klaus Kaselofsky, Vorsitzender Langenfelder Awo.

Impuls für die Innenstadt
AWO stellt Konzept für neu errichtetes Wohn- und Geschäftshaus an Solinger Straße vor

In der Innenstadt entsteht ein Haus, das die Zukunft des gemeinschaftlichen Wohnens darstellen könnte. Im Neubau soll generationenverbindend und schichtenübergreifend gelebt werden. Durch den Mix aus Sozialwohnungen, Penthouse-Appartements sowie Wohngemeinschaften für Senioren und Studierende mit Behinderung wird die soziale Trennung verschiedener Gesellschaftsgruppen aufgehoben, die heute häufig keinen Kontakt mehr untereinander haben. Auf rund 1130 Quadratmetern Fläche Auf rund 1130...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 29.01.19
Politik
Bürgermeister Frank Schneider (links) mit Bauunternehmer Gernot Paeschke (rechts) auf der Baustelle am Leipziger Weg.

Baustart am Leipziger Weg in Langenfeld
24 weitere Sozialwohnungen werden errichtet

Gemeinsam mit Gernot Paeschke, Inhaber des durchführenden Bauträgers Paeschke GmbH, überzeugte sich heute Bürgermeister Frank Schneider vom Start des Bauprojektes am Leipziger Weg, wo insgesamt 28 neue Wohnungen bis Herbst 2020 entstehen werden. Schaffung bezahlbaren Wohnraums „24 dieser Wohnungen werden dabei auf das Konto der Erweiterung des sozia-len Wohnungsbaus in unserer Stadt einzahlen“, freut sich der Bürgermeister und betont, wie bereits in seiner Neujahrsrede angesprochen, dass...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 23.01.19
  • 1
Politik
Die Pfarrer Martin Prang (Vors. des Presbyteriums) und Markus Pein (stellv. Projektleiter), Dipl.-Ing. Safiye Kocabas (Architektin), Dipl.- Ing. Heinrich Böll (Inhaber des Architekturbüros Böll), Ulrich Leggereit (Leiter des Geschäftsbereichs Kindertagesbetreuung des Diakoniewerks Essen), M.Sc. Kolja Schulte-Zurhausen (Architekturbüro Böll), Manfred Jürgens (Baukirchmeister und stellv. Vorsitzender des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Überruhr) und Pfarrer Heiner Mausehund (Skriba).
12 Bilder

Evangelische Gemeinde investiert in die Zukunft: Spatenstich für KiTa und barrierefreie Wohnungen

Aus der Baugrube an der Überruhrstraße erwächst „endlich“ Neues. Auf dem Gelände des ehemaligen Friedrich-Graeber-Gemeindehauses an der Überruhrstraße 70c errichtet die Evangelische Kirchengemeinde Essen-Überruhr einen anspruchsvollen Neubau, der auch architektonisch an eine Arche erinnern wird. Das Gebäude wird Platz für die viergruppige Kindertagesstätte Arche Noah des Diakoniewerks Essen und sieben barrierefreie Wohnungen bieten. Nachdem sich der Baubeginn zunächst verschoben hatte, weil...

  • Essen-Ruhr
  • 13.10.18
  • 2
Überregionales
Das alte Hochhaus ragt 23,53 Meter auf. Zwei der neuen Gebäude werden etwas höher.  
Foto: Henschke
3 Bilder

Wohnkuben thronen auf Podium

Bebauungsplan für das Projekt am Frielingsdorfweg: Spielplatz Brosweg darf bleiben Der Baubeginn am Frielingsdorfweg rückt immer näher. Hier soll urbanes Wohnen am Stadtrand verwirklicht werden. Die Diskussionen reißen nicht ab. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung soll grünes Licht geben, den Bebauungsplan aufzustellen. Er müsste dann noch öffentlich ausgelegt werden. Die Bauzeit dürfte dann etwa eineinhalb Jahre betragen. Ein ganz neues Programm soll am Frielingsdorfweg...

  • Essen-Werden
  • 17.09.18
Natur + Garten
Auf dem Gelände der ehemaligen Hauptschule in  Lanstop an der Büttnerstraße soll die Gartenstadt entstehen. Im Hintergrund die Grundschule.
2 Bilder

Eine zweite Gartenstadt - in Lanstrop

Die Gartenstadtbewegung stammt aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts. Damals wollte man mit aufgelockerter Bauweise in einer parkähnlichen Landschaft gesundes Wohnen für Arbeiter und Angestellte bieten. Die Essener Margarethenhöhe ist ein Paradebeispiel für eine Gartenstadt. Auch in Dortmund gibt es schon eine Gartenstadt, nun soll eine zweite hinzukommen. In Lanstrop sollen auf der Fläche der ehemaligen Hauptschule an der Büttnerstraße 13 individuelle Mehrfamilienhäuser gebaut werden,...

  • Dortmund-Nord
  • 15.09.18
Politik
MGV Bauprojekte
2 Bilder

SPD-Ortsverein diskutierte Bauprojekte in und um Barop

Der SPD-Ortsverein Dortmund-Barop hat sich in seiner letzten Mitgliederversammlung ausgiebig mit Bauprojekten in und um den Ortsteil beschäftigt. Grundlage für die sehr lebhafte Diskussion war eine Präsentation von Stefan Thabe und Stefan Tegethoff vom städtischen Stadtplanungs- und Bauordnungsamt. „Das war eine ausgesprochen kurzweilige und sehr informative Veranstaltung. Viele Fragen, die den Mitgliedern unter den Nägeln brannten, konnten heute geklärt werden“, freute sich die...

  • Dortmund-Süd
  • 03.09.18
Politik

Rolle rückwärts? CDU lässt Ausstieg in Sachen Neumarkt prüfen

Oha! Da scheint aber jemand verärgert zu sein. Darauf zumindest lässt der Antrag der CDU schließen, der jetzt an die Verwaltung gestellt wurde. Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Emmerich am Rhein beantragt, der Bürgermeister möge den geforderten Bauzeitenplan für das Projekt Neumarkt unverzüglich von InvestorSchoofs einfordern. Diese ist mit klaren und nachvollziehbaren Zielmarken für die kommenden Monate auszustatten. Des Weiteren soll verwaltungsseitig ein möglicher Ausstieg aus dem...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.06.18
  • 5
Politik
Nach diesem Modell ist das Bauvorhaben geplant. ^Foto: Hellmeister Architekten
3 Bilder

Kamen: Wohnen im energiestarken Solarhaus

Die Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS) beginnt im nächsten Jahr mit dem Bau eines energiestarken Solarhauses an der Ecke Wilhelm-Bläser-Straße/Eilater Weg in Kamen. 28 Wohnungen in der Größenordnung von 61 bis 95 Quadratmetern sollen dort im Jahre 2019 bezugsreif sein. Die gesamte Wohnfläche wird 2100 Quadratmeter ausmachen. Im Mietpreis von rund zehn Euro pro Quadratmeter sollen übrigens Heizung und Kühlung inbegriffen sein. UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer spricht von...

  • Kamen
  • 03.07.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.