Bautzen

Beiträge zum Thema Bautzen

Kultur
12 Bilder

zerbst
Auf nach Görlitz – aber in „Alte Gerberei“ Bautzens hängengeblieben

Der siebzigste Geburtstag Heides war Anlass, kurz entschlossen nach Görlitz zu fahren, eine Stadt, die sich in den vergangenen Jahren stark herausgeputzt hat. Dort war für den 02. Juni Europa-Marathon angesagt mit Pendeln der Aktiven zwischen Deutschland und Polen. Unterkunft nicht bekommen. So orientierten wir uns auf Bautzen und landeten einen Volltreffer mit dem Hotel „Alte Gerberei“, für deren freudige Beschreibung einem fast die Worte fehlen. Wir fühlten uns „sauwohl“, wurden...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 05.06.19
Politik
Pressemeldung der Polizeidirektion Görlitz/Sachsen .

Auseinandersetzungen im Bautzener Stadtgebiet - Zeugen gesucht -- "Asylsuchende" gegen "Rechtes Spektrum"...

Auseinandersetzungen im Bautzener Stadtgebiet - Zeugen gesucht -- "Asylsuchende" gegen "Rechtes Spektrum" und Polizei ... Polizeioberkommissar Thomas Knaup (tk) Pressesprecher der Polizeidirektion Görlitz veröffentliche am 15.09.2016, 02:20 Uhr folgende Pressemeldung: Landkreis Bautzen -- Polizeirevier Bautzen _________________ Auseinandersetzungen im Bautzener Stadtgebiet - Zeugen gesucht Bautzen, Stadtgebiet, insbesondere Kornmarkt und Dresdener Straße 14.09.2016, seit...

  • Bochum
  • 15.09.16
  •  6
Politik

„Clausnitz und Bautzen sind nicht überall, sondern nur da, wo wir es zulassen“

KKV plädiert erneut für Willkommenskultur – Fremdenfeindlichkeit darf keinen Nährboden finden „Wie treffend hat es Wilhelm Busch auf den Punkt gebracht, wenn er sagt: ‚Ein jeder ist für Toleranz, nur wenn’s drauf ankommt nicht so ganz’. Offenbar handeln auch in Deutschland viele nach dieser Devise, vor allem wenn es andere betrifft. Wie ist es sonst zu erklären, dass sich in Clausnitz Menschen um einen Bus mit Flüchtlingen aufstellen, und die darin befindlichen Flüchtlinge anpöbeln und mit...

  • Monheim am Rhein
  • 23.02.16
Politik

Nicht alle sind so

Die Nachrichten aus Claußnitz und Bautzen machen mich traurig und wütend. Wie können Menschen andere Menschen so behandeln? Nichtsdestotrotz möchte ich auch nicht, dass man nun alle Ossis über einen Kamm schert und ihnen einen Stempel einer bestimmten politschen Richtung aufdrückt. Ich war schon häufig im Osten, in Olbernhau ( Erzgebirge ), wo meine Mutter ihre Kindheit verbrachte ( sehr schöne Gegend übrigens! ) und auch bei den Faltboottreffen sind immer viele Ostdeutsche und ich habe...

  • Duisburg
  • 22.02.16
  •  2
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.