Bauwirtschaft

Beiträge zum Thema Bauwirtschaft

Wirtschaft
Haus & Grund Präsident Walter Derwald (M.) stellte die neue Geschäftsleitung des Eigentümerverbandes vor: Hauptgeschäftsführer Dr. Thomas Bach (l.) und Geschäftsführer Dennis Soldmann.

Dortmunder Verband setzt auf Kontinuität und Innovation
Neue Geschäftsführung bei Haus & Grund

Das neue Geschäftsführungsteam des Eigentümerverbandes Haus & Grund Dortmund wurde im Rahmen einer virtuellen Jahresauftaktkonferenz durch den Präsidenten Walter Derwald vorgestellt. Dr. Thomas Bach, seit 20 Jahren stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Geschäftsführer der Haus & Grund Immobilien GmbH wurde zum neuen Hauptgeschäftsführer bestellt. „Mit Dr. Thomas Bach als neuem Hauptgeschäftsführer setzen wir die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahrzehnte kontinuierlich fort“, erläutert...

  • Dortmund-City
  • 21.01.21
Wirtschaft
Seniorengerechte Ausstattungen wie barrierefreie Duschen werden immer wichtiger. Foto: IG BAU

Generation Ü65 wächst im Hochsauerlandkreis bis 2035 um 28 Prozent
Gewerkschaft warnt: Seniorenwohnungen fehlen

Immer mehr Senioren – aber auch genug altersgerechter Wohnraum? Im Hochsauerlandkreis könnte die Zahl der Menschen, die älter als 65 sind, bis zum Jahr 2035 auf 73.200 anwachsen – das sind 28 Prozent mehr als noch im Jahr 2017. Ihr Anteil an der Bevölkerung läge dann bei 31 Prozent (2017: 22 Prozent). Darauf hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hingewiesen. Die Gewerkschaft beruft sich hierbei auf eine Demografie-Prognose des CIMA Instituts für Regionalwirtschaft – und fordert mehr...

  • Arnsberg
  • 29.12.20
Wirtschaft
Bald allein auf der Baustelle? Baufirmen steuern auf einen verschärften Fachkräftemangel zu – wenn die Branche nicht attraktiver wird, warnt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt.

126 Stellen in Dortmund über 90 Tage lang unbesetzt
Fachkräftemangel wird zur Gefahr

Der Mangel an Fachkräften könnte für Dortmunds Baufirmen in den nächsten Jahren zu einem ernsten Problem werden. Davor warnt die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und verweist auf eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit. Danach gibt es in den Bauberufen immer größere Schwierigkeiten, Personal für offene Stellen zu finden. 2019 blieben in Dortmund 126 Stellen länger als 90 Tage unbesetzt. 2018 waren es 107 Stellen, ein Jahr zuvor 138. „Ob es um den Bau von Wohnungen und Straßen oder die...

  • Dortmund-City
  • 20.07.20
Wirtschaft
Von den insgesamt 426 Wohnungen wurden 57 als Einfamilienhäuser, 10 Wohnungen in Zweifamilienhäusern und 359 in Mehrfamilienhäusern fertiggestellt.

74 wurden in Hilden öffentlich gefördert
426 Wohnungen in zwei Jahren

"Ungeachtet der hohen Siedlungsdichte ist die Bauintensität in Hilden enorm", heißt es in einer Mitteilung der Bürgeraktion (BA). Gleichzeitig gehe die Anzahl der Sozialwohnungen in Hilden jedoch seit Jahren stetig zurück. Dies lasse Fragen nach der Wohnungsstruktur aufkommen und für welchen Bedarf in Hilden gebaut werde. Um einen realistischen Überblick über die Entwicklung im Wohnungs-Neubau zu bekommen, fragte die BA bei der Verwaltung, wie viele Neubau-Wohnungen von Januar 2016 bis Dezember...

  • Hilden
  • 26.07.19
Politik
Der Bau-Wirtschaft droht der Azubi-Hammer!

„Azubi-Ebbe“ im Kreis Wesel: Bau-Wirtschaft sucht Nachwuchs und knausert beim Geld

Bau-Boom, aber „Azubi-Ebbe“: Die Bauunternehmen im Kreis Wesel suchen Nachwuchs – und zwar händeringend, so die Bau-Gewerkschaft. 185 unbesetzte Ausbildungsplätze seien derzeit bei der Arbeitsagentur gemeldet. „Daran wird sich so schnell wohl auch nichts ändern. Die meisten Chefs im Kreis Wesel sollten sich darauf gefasst machen, dass es vorerst extrem schwer wird, Azubis zu finden“, sagt Karina Pfau. Die Bezirksvorsitzende der IG BAU Duisburg-Niederrhein übt massive Kritik: „Bauarbeitgeber...

  • Hünxe-Drevenack
  • 27.04.18
Politik
Handwerksberufe wie der Eisenflechter (Foto) könnten bald echte Nachwuchs-Probleme bekommen, warnt die IG BAU. Die Gewerkschaft fordert die Arbeitgeber auf, die Baubranche attraktiver zu machen.

Keine Fachkräfte in Herne?

Handwerk hat goldenen Boden, heißt es. Aber gilt das auch in Zukunft? Angesichts einer zunehmenden Akademisierung warnt die IG Bauen Agrar Umwelt (BAU) vor einer Fachkräftekrise für Handwerksbetriebe in Herne. Die Gewerkschaft beruft sich auf Zahlen der Handwerkskammer Dortmund: In deren Bereich legten im vorletzten Jahr lediglich rund 3240 Auszubildende eine Abschlussprüfung ab, zehn Jahre zuvor waren es noch etwa 4320. Das entspricht einem Rückgang von 25 Prozent. Dieser Schwund ist ein...

  • Herne
  • 03.03.17
Politik
Ein Prototyp. Foto: Blafield/Uni Kassel.

Beton liefert Sonnenstrom – Uni Kassel entwickelt neuartigen Baustoff „DysCrete“

Quelle: Universität Kassel Ein Forschungsteam der Universität Kassel entwickelt einen Baustoff, der zugleich eine Solarzelle ist. Wichtige Bestandteile sind leitfähiger Beton und Flüssigkeiten wie beispielsweise Fruchtsäfte. „DysCrete“ soll künftig unter anderem zum Bau von Fassaden dienen und zugleich Sonnenenergie in Strom umwandeln. „DysCrete“ besteht aus einem speziellen leitfähigen Beton, der mit Lagen aus Titandioxid, einer organischen Flüssigkeit, einem Elektrolyt, Graphit und einer...

  • Ennepetal
  • 30.01.15
  • 1
Politik
Arbeitnehmer im Handwerk
3 Bilder

Arbeitnehmerfreizügigkeit: Was wurde aus der Flut aus dem Osten?

Am 1. Mai 2011 entfielen die deutschen Arbeitsmarktbeschränkungen für Bürger aus 8 mittel- und osteuropäische EU-Mitgliedstaaten. Insbesondere die Bauwirtschaft befürchtete, dass nunmehr eine Flut von Mitarbeitern und Dienstleistern aus dem Osten hereinbricht und einen gnadenlosen Konkurrenz- und Preiswettbewerb in Deutschland auslöst. Doch was wurde aus diesem Schreckensszenario? Nach einem halben Jahr Arbeitnehmerfreizügigkeit zog die Bauwirtschaft Ende 2011 eine erste Zwischenbilanz. Die...

  • Düsseldorf
  • 26.06.12
  • 3
Überregionales
Präsident H.W Sinn
5 Bilder

Bauwirtschaft wird zum Retter in der Not

Bauwirtschaft und privater Konsum dürften die deutsche Wirtschaft 2012 vor der Rezession bewahren. Insbesondere die starke Exportorientierung erweist sich hingegen als Achillesferse. Die Euro-Schuldenkrise und die Abkühlung der Weltkonjunktur führen zu einem noch drastischeren Abschwung der deutschen Konjunktur als bislang erwartet. Das sagen das Münchner ifo Institut und das Hamburger HWWI voraus. Sie senkten ihre Prognosen am Mittwoch für 2012 drastisch. Nur noch 0,4 Prozent Wachstum nach...

  • Düsseldorf
  • 08.01.12
  • 3
Überregionales
Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft
3 Bilder

Neue Runde im Wettbewerb "Auf IT gebaut" – Bauberufe mit Zukunft

Für zukunftsweisende IT-Lösungen für den Bau werden 20.000 €uro Preisgelder vergeben. Auszubildende, Ausbilder, Studierende und Beschäftigte aus dem gewerblich-technischen Bereich, aus dem Bauingenieurwesen, der Baubetriebswirtschaft oder der Architektur können sich mit ihren praxisnahen IT-Lösungen für die Bauwirtschaft um den Preis "Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft" bewerben. Die Bewerbungsfrist für den Wettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie endet am 10. Oktober...

  • Düsseldorf
  • 23.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.