Bedarfsplan

Beiträge zum Thema Bedarfsplan

LK-Gemeinschaft
Mit dem verabschiedeten Pflegebedarfplan soll der Aspekt der Pflege und die damit verbundenen Bedürftigen weiter in den Vordergrund rücken. Archiv-Foto: AST

Pflegebedarfsplan beschlossen
"Ambulant vor stationär"

"Ambulant vor stationär" bleibt im Kreis Unna ein sozialpolitisches Erfolgsmodell. Inzwischen leben fast 80 Prozent der Pflegebedürftigen in ihrer vertrauten Umgebung, werden dort versorgt und betreut. Doch wenn sich der Pflegepersonalnotstand ausweitet, könnte dieses Lebensabend-Modell ins Wanken geraten. Kreis Unna. Die beim Kreis angedockte Sozialplanung schob deshalb eine konzertierte Aktion an und nennt in dem vom Kreistag am 8. Oktober verabschiedeten Pflegebedarfsplan Kreis Unna 2019...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.10.19
Politik
Petra Hermann (SPD)

Freie Demokraten
Maximale Kapazitäten bei Flüchtlingsunterkünften ausweisen

In der Debatte um eine mögliche Aufgabe von Flüchtlingsunterkünften fordert die Essener FDP-Fraktion eine detaillierte Auflistung der maximalen Kapazitäten derzeitiger Standorte. „Aktuell sind viele Plätze in den Unterkünften unbesetzt, da die Unterbringung von Geflüchteten in Wohnungen deutlich besser funktioniert hat, als zunächst erwartet. Daher sehen wir insbesondere die Erarbeitung von Szenarien zur Abmietung teurer Objekte als notwendig an“, sagt Petra Hermann, sozialpolitische...

  • Essen
  • 19.07.19
Überregionales
Foto: Archiv Menden

Feuerwehr im Wandel

Fröndenberg. Die Fröndenberger Stadtverwaltung informiert zum Brandschutz in der Ruhrstadt: "Nachdem die Firma ORGAKON Analyse + Beratung GmbH im Juni des letzten Jahres den Auftrag zur Erstellung des Brandschutzbedarfsplanes für die Stadt Fröndenberg/Ruhr erhalten hat und die umfangreichen Recherchearbeiten abgeschlossen waren, wurden im Frühjahr 2018 die Analyseergebnisse vorgestellt. Eine wesentliche Veränderung ist der Vorschlag, zukünftig den Brandschutz in Fröndenberg durch nur noch...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 05.07.18
  •  1
Kultur
Ein Beispiel unter vielen: An der Sternschule werden vier zusätzliche Klassenräume errichtet und zwei Räume zur Wiedergewinnung von zwei Mehrzweck-/Differenzierungsräumen geschaffen. Foto: Gerd Kaemper

Mehr Raum für Schüler: Wie sich Gelsenkirchen für die Jahre bis 2026 wappnet

Zur Zeit wird in den politischen Gremien Gelsenkirchens die Bedarfsplanung Schule 2018 bis 2026 vorgestellt. Vor allem wegen der Zuwanderung hat sich die demografische Entwicklung verändert. Die Stadt muss handeln. Auch die Anforderungen an eine bedarfsgerechte Gestaltung der Schullandschaft sieht die Verwaltung "in Gelsenkirchen deutlich erweitert." Dies geht aus der entsprechenden Beschlussvorlage hervor, die bereits in der Dezember-Ratssitzung vorgelegt worden war und nun die einzelnen...

  • Gelsenkirchen
  • 27.01.18
  •  1
Ratgeber

Bedarfsplan zu Kindertageseinrichtungen im Internet abrufbar

Der neue Bedarfsplan der Stadt zu Tageseinrichtungen für Kinder bis 2021/2022 ist ab sofort im Internetauftritt abrufbar. Darin wird der aktuelle Stand der Betreuungsangebote für Kinder in Recklinghausen aufgezeigt und außerdem ein Ausblick auf die kommenden Jahre gegeben. Aus dem Plan geht hervor, dass die vor zwei Jahren aufgestellte Prognose über die zukünftig steigenden Kinderzahlen dem tatsächlichen Bedarf an Betreuungsplätzen nicht gerecht wird. Der Anstieg um 520 Kinder im Vergleich...

  • Recklinghausen
  • 24.10.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.