Behinderte

Beiträge zum Thema Behinderte

Politik
3 Bilder

Öffentliche Gebäude Düsseldorfs müssen barrierefrei erreichbar sein

Düsseldorf, 15. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, die Verwaltung zu beauftragen, eine Bestandsaufnahme und -analyse aller städtischen Gebäude zu erarbeiten hinsichtlich ihres barrierefreien Zugangs und dieses dem Stadtrat spätestens in der Sitzung am 18. Juni 2020 vorzustellen. Ratsherr Dr. Ulrich Wlecke, Fraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Gemäß Ampel-Kooperationsvertrag 2014-2020 war geplant, die gesetzlichen...

  • Düsseldorf
  • 15.12.19
Wirtschaft

Woche der Menschen mit Behinderung 2019
Information ist der erste Schritt zur Einstellung von Menschen mit Behinderung

Im Rahmen der aktuell laufenden 9. bundesweiten Aktionswoche der Menschen mit Behinderung bietet der gemeinsame Arbeitgeber-Service von Agentur für Arbeit Wesel und Jobcenter Kreis Wesel bis zum 11. Dezember 2019 eine Telefon-Hotline an. Martina Tück heißt die Ansprechpartnerin für Unternehmen, wenn es um die Einstellung von Menschen mit Behinderung in Arbeit oder Ausbildung geht. In der Regel tauchen bei Arbeitgebern oder Personalverantwortlichen meist zahlreiche Fragen auf, insbesondere...

  • Wesel
  • 03.12.19
  •  1
Politik
Der lahm gelegte Aufzug in Scharnhorst-Zentrum.
2 Bilder

Stadtbahn U42
Unmut über dauerdefekten Aufzug in Scharnhorst

Seit dem 16. Juni ist er außer Betrieb: der Aufzug, der Fahrgäste von der Haltestelle Scharnhorst-Zentrum zu ihrer Stadtbahn U42 Richtung Innenstadt / Hombruch bringen soll. Seit nahezu drei Monaten steht den Fahrgästen ausschließlich die steile Treppe als Alternative zur Verfügung. Doch dort schauen Rollstuhlfahrer, Rollator-Nutzer oder Eltern mit Kinderwagen ziemlich in die Röhre. Matthias Storkebaum, Bezirksvertreter für die Linke in Scharnhorst, reicht es jetzt: „Es gibt keine...

  • Dortmund
  • 05.09.19
Sport

Beim LSV hauen Behinderte und Fanklub gemeinsam auf die Pauke

Lünen. Der Besuch des ersten Heimspiels des Fußball-Westfalenligisten Lüner SV gegen den SC Neheim und der 1:0-Sieg hatte einer ersten Gruppe der von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) betreuten Gruppe mit Behinderung viel Spaß gemacht. Beim zweiten Heimspiel war, wie versprochen, eine zweite Gruppe dabei. Ganz toll war, dass sich diese Gruppe zusammen mit dem Fanklub der Rot-Weißen sich auf der Tribüne zusammensetzten und sprichwörtlich gemeinsam auf die Pauke hauten. Zum Dank gab es mit 2:1 der...

  • Lünen
  • 29.08.19
LK-Gemeinschaft
Das gemeinsame Sommerfest der Evangelischen Kirchengemeinde und des Wohnhauses für behinderte Menschen ist stets ein Treffpunkt für viele Gäste aus nah und fern.
Fotos: Reiner Terhorst
5 Bilder

Evangelische Kirchengemeinde und Wohnhaus Neumühl feiern wieder ihr gemeinsames Sommerfest
Ein großes Miteinander und Füreinander

Bereits seit 2005 findet immer am ersten Sonntag im September das gemeinsame Sommerfest der Evangelischen Kirchengemeinde Neumühl mit dem benachbarten Wohnhaus für mehrfach behinderte Menschen der Amalie Sieveking-Gesellschaft statt. Nun ist es an der Obermarxloher Straße und dem Hohenzollernplatz wieder soweit. Am Sonntag, 1. September, geht es in die inzwischen 15. „Fest-Runde“. Das Vorbereitungsteam um Pfarrerin Anja Buchmüller-Brand, Pfarrer Michael Hüter, Wohnhaus-Leiter Klaus Bagus...

  • Duisburg
  • 23.08.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Andrea Fuchs kann ihren Sohn mitsamt seinem Rolli in ihr Auto schieben. Auch mit einem speziellen E-Bike sind die beiden regelmäßig unterwegs. Im nächsten Jahr wird es sicherlich häufiger Richtung Frintrop gehen.
2 Bilder

Am Frintroper Schemmannsfeld soll nun der erste behindertengerechte Spielplatz in Essen entstehen
Für einen Spielplatzbesuch fährt Andrea Fuchs bis nach Krefeld

Fynn liebt es zu schaukeln. Und wie alle Zehnjährigen sagt er bei der Aussicht auf eine rasante Karussellfahrt nicht nein. Doch allzu oft stehen für den Borbecker Vergnügungen wie diese nicht auf dem Programm. Nicht weil Mama Andrea es ihrem Sohnemann nicht ermöglichen möchte, den beiden fehlt vielmehr die Gelegenheit. Denn Fynn sitzt im Rollstuhl. Der kleine Junge leidet unter dem Angelman Syndrom, einem seltenen Gendefekt auf dem 15. Chromosom. Er kann nicht sprechen, nur wenige...

  • Essen-Borbeck
  • 06.08.19
  •  1
Ratgeber

Schlüssel für Behinderten-WC jetzt in Schwerte erhältlich

Ab sofort können Menschen mit Behinderungen den EURO-Schlüssel für Behindertentoiletten erwerben beim Sozialwerk Schwerte e.V., Lohbachstr. 12 (neben Feuerwehr) in Schwerte, wo der Verein in einem Verbund mit der Diakonie Mark-Ruhr Teilhabe und Wohnen gGmbH und der Evangelischen Perthes-Stiftung die Beratungsstelle „EUTB-Teilhabewegweiser im Kreis Unna“ unterhält, eine kostenlose Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen. Der universelle EURO-WC-Schlüssel ermöglicht...

  • Schwerte
  • 02.08.19
Vereine + Ehrenamt

Keine Angst vor Teilhabe für Menschen mit Behinderung

Im Mai lud die neue Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) des Trägerverbundes Caritasverband Moers-Xanten e.V., Der Paritätische Kreis Wesel und Lebenshilfe Unterer Niederrhein e.V. im Kreis Wesel zu Informationsabenden zum Thema Bundesteilhabegesetz nach Moers und Wesel ein. Thomas Müller, Fachreferent Behindertenhilfe des Paritätischen, erkäuterte die umfangreichen Veränderungen, die das neue Gesetz für Menschen mit Behinderung mit sich bringt. Es zeigte sich im Verlauf der Abende,...

  • Wesel
  • 25.06.19
Vereine + Ehrenamt
Gute Laune beim Grillfest des Betreuten Wohnens.
Foto: Gohl
2 Bilder

Gut gelauntes Grillfest im Garten des Betreuten Wohnens an der Urbachstraße
Einfach mittendrin sein

Dieter hat sich den Teller vollgemacht mit Salat und Wurst und schwärmt: „Lecker.“ Nicht nur ihm schmeckt es. Auch Propst Jürgen Schmidt lobt die Grillkünste. Das Betreute Wohnen an der Urbachstraße hat eingeladen zu einem Grillfest. Im schönen Garten sind Tisch und Bänke aufgestellt und warten auf Gäste. Im Juli 1991 zogen die ersten Bewohner ein, seitdem ist auch Sozialarbeiterin Ulla Isenberg von der Partie: „Anfangs gab es überhaupt keine Standards. Wir konnten hier so auf- und...

  • Essen-Werden
  • 19.06.19
Vereine + Ehrenamt
Maria Lüttringhaus (v. r.), Emma Lüttringhaus, Jürgen Serek (Emma & Wir e.V.), Christoph M. Schmidt (RWI-Präsident), Rabea (Inclusio), Ferihan Aydin und Ina Schürmann (Inclusio) mit Hund Bolle.
2 Bilder

Aus bunten Steinen gebaute Rampen sollen Barrieren überwinden helfen
Alles Lego? Logo

"Kaum eine Arztpraxis hier in Frohnhausen ist barrierefrei erreichbar", stellte Maria Lüttringhaus fest. Es gehe immer darum, dass Rollstuhlfahrer organisieren müssen, wie sie in die Geschäftslokale kommen. "Wir drehen's um: Die Ladenbesitzer müssen Interesse haben, dass die Leute in den Laden kommen. Wirtschaftlich gesehen geht es darum, Kunden zu gewinnen." Möglich machen sollen das die kleinen, bunten Legostein-Rampen, die paarweise Rollstuhlfahrern helfen können, kleine Stüfchen vor dem...

  • Essen
  • 04.06.19
Politik

Inklusion ausbauen - Diskriminierung von Behinderten beenden!

Das Verhältnis zwischen nichtbehinderten und behinderten Menschen ist gegenwärtig vor allem durch das Prinzip der Absonderung bestimmt. Es geht nicht darum, die objektiven Folgen einer Behinderung wegdiskutieren zu wollen, sondern darum, der alltäglichen Gedankenlosigkeit in Bezug zu dem Thema Behinderung entgegen zu wirken. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (die UN-Behindertenrechtskonvention –Inklusion-) ist konsequent umzusetzen. Viel...

  • Düsseldorf
  • 13.05.19
LK-Gemeinschaft
Inklusion

Stadt Gelsenkirchen
Aktion Mensch fördert Gelsenkirchener Spiele ohne Grenzen

Entwickelt wurde das Konzept zur Veranstaltung „Spiel ohne Grenzen“ im Jahr 2014 im Rahmen des Inklusionsprozesses der Stadt Gelsenkirchen. Jetzt wird das über die Jahre weiterentwickelte Projekt durch die Förderung von Aktion Mensch gleich in vier Stadtteilen (Bulmke-Hüllen, Erle, Bismarck und Horst) fortgesetzt.Die Aktionstage sind inklusive Spielfeste für Menschen jeglichen Alters, mit und ohne Behinderung, egal welchen Geschlechts. Immer eine Mannschaft (je 6 Personen) ohne und eine...

  • Gelsenkirchen
  • 07.05.19
  •  1
Politik

Die Grauen sind wieder da!
Graue Panther - Innere Sicherheit stärken

„Innere Sicherheit und die angrenzenden Themen der Asylpolitik wird in der heutigen Zeit ein immer wichtigeres Thema,“ so Karl-Heinz Frings. „Wir, die Partei Graue Panther, fordern: – Für unsere Polizei eine umfangreiche Aus- und Weiterbildung und optimalste Ausrüstung sowie Rückendeckung durch unsere Politiker – Datenschutz darf nicht zum Täterschutz mutieren – Sofortige Abschiebung schwerkrimineller Ausländer ohne Wenn und Aber – Eine lebenslange Sicherheitsverwahrung von...

  • Düsseldorf
  • 02.04.19
Politik

Partei Mensch Umwelt Tierschutz fordert Solidarität mit MitbürgerInnen mit Handicaps
Tierschutzpartei: Servicewüste Deutsche Bahn für Behinderte nicht hinnehmbar

Mit Besorgnis und Empörung reagiert die Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Die Tierschutzpartei - Landesverband NRW auf eine drastische Verschlechterung des Services der Deutschen Bahn zulasten behinderter Fahrgäste. So wie der Fahrgastverband Pro Bahn und Behindertenverbände rügen die PolitikerInnen der Tierschutzpartei, dass Bahnreisende mit Behinderungen ab sofort bei Servicebedarf z.B. beim Umsteigen jedes einzelne Sub-Verkehrsunternehmen der Bahn einzeln selbst kontaktieren müssen, um ihre...

  • Düsseldorf
  • 21.02.19
Politik
Stiftungsvorstand Carsten Bräumer (links), MdB Uwe Schummer und der Vorsitzende des Eltern- und Betreuerbeirates der Theodor-Fliedner-Stiftung.

Politik
Was will das Bundesteilhabegesetz?

Welches Ziel verfolgt der Gesetzgeber mit dem Bundesteilhabegesetz? Das wollte der Eltern- und Betreuerbeirat der Theodor-Fliedner-Stiftung wissen und lud deshalb des Sozialpolitiker und CDU-Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer ins Dorfrathaus ein. Von diesem Gesetz sind alle Menschen mit Handicap betroffen, die in einer beschützenden Einrichtung wie der Theodor-Fliedner-Stiftung leben. Allein in deren Selbecker Dorf leben derzeit rund 170 Menschen mit einer Behinderung, die dort von...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.02.19
Vereine + Ehrenamt
Der Ökumenische Arbeitskreis für Behinderte mit Gitarrist Meinhard Brummack und Schirmherr Hanslothar Kranz. 
Foto: Henschke

Der Ökumenische Arbeitskreis für Behinderte begrüßte den Advent
Alle Jahre wieder

Der Ökumenische Arbeitskreis für Behinderte begrüßte den Advent. Bei selbst gebackenem Kuchen und Kaffee saß die Gruppe rund um Hannelore Bartsch im Waldhaus gemütlich beisammen. Stefan Bartsch trug besinnliche Gedichte vor, dann nahm Meinhard Brummack die Gitarre in die Hand und es wurden adventliche und weihnachtliche Lieder gesungen. Auch Schirmherr Hanslothar Kranz schmetterte eifrig mit: „Alle Jahre wieder…“

  • Essen-Werden
  • 04.12.18
Politik
Martina Siehoff, Inklusionsbeauftragte der Linken NRW

Kommunalpolitischer Dialog des Behindertenpolitischen Netzwerks – DIE LINKE ist mit dabei!

Dortmund. Was tun die Parteien und Fraktionen aus Dortmund für behinderte Menschen? Wie setzen sie sich für sie ein? Wo liegt ihr Fokus? In einer eigenen Veranstaltungsreihe – dem so genannten Kommunalpolitischen Dialog – will das Behindertenpolitische Netzwerk (BPN) den politischen Akteuren aus allen Lagern im kommenden Jahr auf den Zahn fühlen. DIE LINKE ist auch dabei. Der Veranstaltungsraum für September 2019 ist bereits gebucht. „Wir wollen jedoch nicht langweilig auf einer Bühne...

  • Dortmund-City
  • 05.10.18
Politik
Unser Eröffnungsfoto zeigt (v.l.): Bürgermeister Franz-Josef Britz, Angela Stroeter (Vorsitzende AG Selbsthilfe Behinderte Essen), Kerstin Griese (Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales) und den Essener SPD-Bundestagsabgeordneten Dirk Heidenblut. Foto: privat

Essen: Hilfe für Menschen mit Behinderung - Teilhabeberatungsstelle an Weberstraße eröffnet

„Wir möchten für eine gute und unabhängige Beratung, die allein den Ratsuchenden verpflichtet ist und ihr Vertrauen findet, sorgen - und das möglichst flächendeckend. Sie soll Menschen effektiv dabei unterstützen, wenn es um ihre Rechte auf Selbstbestimmung, eigenständige Lebensplanung und Teilhabeleistungen geht“, stellte die parlamentarische Staatssekretärin Kerstin Griese aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales klar. Sie war extra zur Eröffnung der ergänzenden unabhängigen...

  • Essen-Nord
  • 25.09.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
Da kribbelt’s im Bauch: Viel Spaß haben die Bewohner von Haus Berchum, wenn sie auf der Rollstuhlschaukel richtig in Schwung kommen.

Schwungvolles Sommerfest mit Musik und Aktionen in Haus Berchum

Beim Sommerfest in Haus Berchum am Samstag, 25. August, gibt es ein abwechslungsreiches Programm. Das Fest findet von 14 bis 18 Uhr auf dem Gelände der Einrichtung der Behindertenhilfe der Evangelischen Stiftung Volmarstein, Tiefendorfer Straße 16, statt. Beim Sommerfest feiern traditionell die Bewohner mit Behinderungen gemeinsam mit Angehörigen und Freunden der Einrichtung. Musik macht diesmal die Gruppe „Timeless“, und zwar Rock, Pop, Blues und Oldies. Zu Besuch kommt auch Gabis mobile...

  • Hagen
  • 23.08.18
Ratgeber
Das inklusive Wohnprojekt Fliednerhof wurde am 6. Juli feierlich eröffnet. Unser Bild zeigt (v. l.): Matthias Sandmann (Quartiers Manager Kaiserswerther Diakonie), Klaus Riesenbeck (Vorstand) sowie die Bewohner Janina Veenstra, Milena Sophie Veenstra (6), Carmine Ceccio und Jan Veenstra (14).
4 Bilder

Gemeinsam stark: Inklusion wird in Kaiserswerth gelebt

Am Freitag, 6. Juli, wurde das inklusive Wohnquartier Fliednerhof im Herzen Kaiserswerths feierlich eröffnet.  Das neue Wohnprojekt Fliednerhof der Kaiserswerther Diakonie ist ein Beispiel gelebter Integration und Nachbarschaft. In einem historischen Gebäudekomplex an der Fliednerstraße wohnen Eltern mit Behinderung mit ihren Kindern, Flüchtlinge sowie Senioren unter einem Dach. Die Bewohner bringen sich mit ihren jeweiligen Stärken in die Gemeinschaft ein und sind innerhalb des Stadtteils...

  • Düsseldorf
  • 09.07.18
  •  1
Überregionales
Norbert Schulz-Wemhoff unterstützt seine Mitarbeiter, hier Lioba Ferh und Guillermo Luengas, immer gerne.

Lebenshilfe am Schornacker in Wesel: "Wir machen hier tolle Sachen"

Seit Februar ist Norbert Schulz-Wemhoff neuer Einrichtungsleiter für die Arbeitsgruppen mit intensiver Förderung der Lebenshilfe Werkstatt am Schornacker. Für ihn eine komplexe Aufgabe, denn in der Werkstatt geht es um viel mehr als um Arbeit. "Für mich steht der Mensch, so wie er ist, im Mittelpunkt", verrät Norbert Schulz-Wemhoff. Diese Einstellung ist besonders wichtig für die Arbeit mit Menschen mit Schwerstmehrfachbehinderung, für die er nun in der Lebenshilfe Werkstatt am Schornacker...

  • Wesel
  • 13.06.18
  •  1
Ratgeber
Wolfgang Schasse (oben am Kopfende des Tisches) und die Mitglieder des Contergan-Stammtisches Soest/Bad Sassendorf lassen sich von Oliver Westermann (links) über die Smarthome-Möglichkeiten informieren.
2 Bilder

Smarthome - enorme Erleichterung für Menschen mit Behinderung

Das Wort "Smarthome" ist inzwischen in aller Munde und bezeichnet die Ausstattung des unmittelbaren Lebensumfeldes mit einer vom Smartphone fernsteuerbaren Automatisierung. Sei es die automatische Steuerung von Rollläden, Licht, Türschlösser, Markisen, Fenster, Rauchmelder oder Alarmanlagen ... die Möglichkeiten, die eine Smarthome-Vernetzung in der heutigen Zeit sind erstaunlich. Die Vernetzung erkennt Zutrittsberechtigte beim Erreichen eines Hauses oder einer Wohnung, öffnet automatisch...

  • Kamen
  • 16.04.18
LK-Gemeinschaft
Nachdem der Chip eingeworfen wurde können Menschen mit Gehbehinderungen, anstatt dem Gaspedal, durch drücken des silberenen Knopfes den Wagen in Bewegung setzte.
3 Bilder

Autoscooter fahren trotz Gehbehinderung: Spezielle Wagen machen es möglich

Der Schausteller Andreas Alexius möchte mit seinem Autoscooter auf der Hagener Osterkirmes Fahrspaß für alle bieten. So, auch für Menschen Gehbehinderungen. Deshalb wurden, aufgrund der hohen Nachfragen, sechs Wagen des "New Music Scooters" umgebaut, sodass Menschen mit leichten oder mittelschweren Gehbehinderungen selbstständig in den Genuss einer Autoscooterfahrt kommen können. Das funktioniert ganz einfach: Am Kassenwagen des Autoscooters befindet sich eine Rampe, über die zum Beispiel...

  • Hagen
  • 29.03.18
  •  1
Ratgeber

mitMenschPreis zum fünften Mal ausgeschrieben Klüh unterstützt Projekte zur Integration von Behinderten

Düsseldorf, 29. November 2017 - Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. schreibt zum fünften Malden mitMenschPreis aus. Ziel des karitativen Vereins ist die Förderung von Projekten in der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie. Zum Unterstützerkreis der sozialen Aktion gehört auch das Düsseldorfer Familienunternehmen Klüh Service Management GmbH. Neben dem Stiftungsgeber des mit 10.000 Euro dotierten Preises, der Wirtschaftsberatung Curacon aus Münster,unterstützt auch der...

  • Düsseldorf
  • 29.11.17
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.