Behinderung

Beiträge zum Thema Behinderung

Ratgeber

EUTB im Kreis Unna
Offene Sprechstunde der EUTB im Treffpunkt Gesundheit Schwerte findet weiterhin nicht statt

Die kostenlose offene Sprechstunde, die die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®) im Kreis Unna jeden vierten Mittwoch im Monat in den Räumen des Treffpunkt Gesundheit Schwerte in der Kleppingstraße 4 angeboten hat, wird auch weiterhin aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Dennoch steht die EUTB® Beratungsstelle Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen zur Verfügung. Bei Fragen rund um die Themen Behinderung und Teilhabe ist das Berater*innen-Team unter Tel....

  • Schwerte
  • 16.09.20
Ratgeber
2 Bilder

Bundesarbeitsminister lobt EUTB Beratungsstellen bundesweit
EUTB Kreis Unna legt Jahresbericht 2019 vor

In Zeiten der Corona-Pandemie werden alle Menschen vor besondere Herausforderungen gestellt. Das gilt auch und vor allem für jene Menschen, die ohnehin schon mit Beeinträchtigungen leben müssen, wie zum Beispiel ältere Mitmenschen oder Menschen mit einer chronischen Erkrankung, die in diesen Zeiten als besonders gefährdet gelten. Aber auch Menschen mit Behinderungen haben es besonders schwer, z.B. wenn Sie in einer Einrichtung für seelisch und psychisch Behinderte leben, und nicht verstehen...

  • Schwerte
  • 18.08.20
Ratgeber

EUTB-Beratung im Gesundheitshaus Schwerte abgesagt
Sprechstunde der EUTB im Gesundheitshaus Schwerte abgesagt

Aufgrund der derzeitigen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus wird die Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige durch den EUTB® Teilhabewegweiser im Kreis Unna am 24.06.2020 im Gesundheitshaus in Schwerte abgesagt. Es ist weiterhin der Fall, dass auch keine vor-Ort-Beratungen in der Beratungsstelle in der Lohbachstraße stattfinden. Falls jemand Fragen zum Thema Behinderung haben sollte, ist die Beratungsstelle jedoch weiterhin telefonisch erreichbar unter der Nummer...

  • Schwerte
  • 19.06.20
Ratgeber

EUTB Teilhabeberatung
EUTB Teilhabeberatungsstelle weiterhin erreichbar

Die EUTB Teilhabeberatungsstelle für Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen bleibt auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten erreichbar. Zwar können in den Beratungsräumen in der Lohbachstraße in Schwerte noch immer keine Vor-Ort-Beratungen stattfinden, aber per Telefon und Mail können sich alle Menschen, die Fragen rund um das Thema Behinderung haben, gerne weiterhin melden. Zwischen 9 und 17 Uhr ist die Beratungsstelle an allen Wochentagen erreichbar unter der Rufnummer 02304-945310. Wenn...

  • Schwerte
  • 28.04.20
Ratgeber
Sterbehilfe für schwerstgeschädigt Neugeborene??

Frage der Woche: Muss dieses Kind am Leben bleiben?

Diese Woche widmen wir uns einem sehr schwierigen und ernsten Thema: dem Recht auf Leben. Darf man das überhaupt in Frage stellen, aus ethischer oder medizinischer Sicht? Der Philosoph Peter Singer veröffentlichte in den 90er Jahren das Buch "Muß dieses Kind am Leben bleiben? Das Problem schwerstgeschädigter Neugeborener". Das Buch wurde damals in der öffentlichen Diskussion als behindertenfeindliche Propaganda beschimpft. Die damaligen Diskussionen beruhten jedoch auf Fehlinterpretationen und...

  • 08.10.15
  • 21
  • 6
Ratgeber
Könnt Ihr Euch in die Lage dieser Menschen hinein versetzen? Oder wollt Ihr deren Sicht näher kennenlernen? Dann bewerbt Euch um diese Bücher!

BÜCHERKOMPASS: Schwerhörig, gehbehindert, krebskrank - Ansichten von gesellschaftlichen Außenseitern

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche drei Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchte. Diese Woche widmen wir uns Menschen mit Behinderungen, wie sie wahrgenommen werden und wie sie damit umgehen. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können! Alexander...

  • Essen-Süd
  • 13.08.14
  • 8
  • 3
Ratgeber

Handbuch für Menschen mit Behinderung: Alle Ansprüche und Anlaufstellen auf einen Blick

Zahlreiche Rechte und Leistungen sollen dafür sorgen, dass Menschen mit einer Behinderung unterstützt werden, um gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben und am Arbeitsplatz teilhaben zu können. Doch wer finanzielle Hilfen bei Versiche¬rungen oder Ämtern beantragt, muss sich oft auf einen Spießrutenlauf einstellen. Denn nicht immer ist schnell und eindeutig zu klären, wer zuständig ist und auf wel¬che Zuschüsse im Einzelfall gepocht werden kann. Einen Überblick über die Rechte behinderter...

  • Schwerte
  • 23.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.