Bekannte Dortmunder Künstler

Beiträge zum Thema Bekannte Dortmunder Künstler

Kultur
Die Schauspielerin Tirzah Haase / Wolfgang Polak, Vorstand der Jüdischen Kultusgemeinde Dortmund / Bettina Brökelschen, Künstlerin /   Gerhard Hendler, Vorsitzender der IHV  und Kulturdezernent Jörg Stüdemann  / Foto: Menz
16 Bilder

Kulturzentrum Alte Schmiede in Huckarde
„Jüdisches Leben in New York“

Die Eröffnung der Ausstellung „Jüdisches Leben in New York“ mit Werken von Bettina Brökelschen am Sonntag, 18.10.2020 um 15 Uhr, im Kulturzentrum Alte Schmiede in Huckarde war eine sehr schöne und harmonische Veranstaltung die von der Interessengemeinschaft Huckarder Vereine unterstützt (IHV) wurde. Gerhard Hendler, Vorsitzender der IHV begrüßte die Gäste mit einem „Herzlichen Glück auf! “ In einer Videobotschaft betonte Oberbürgermeister Ullrich Sierau, dass die Künstlerin in besonderer Weise...

  • Dortmund-City
  • 27.10.20
Kultur
25 Bilder

Kunstausstellung im Kulturzentrum Alte Schmiede
"Jüdisches Leben in New York“ mit Werken von Bettina Brökelschen

Die Ausstellung "Jüdisches Leben in New York“ mit Werken von Bettina Brökelschen wird am Sonntag, 18.10.2020 um 15 Uhr, im Kulturzentrum Alte Schmiede in Huckarde eröffnet. Kulturdezernent Jörg Stüdemann spricht die einführenden Worte. Ein Grußwort des Oberbürgermeisters Ullrich Sierau wird digital vor Ort zur Verfügung gestellt. Die Schauspielerin Tirzah Haase wird etwas über das erste Kennenlernen mit der Künstlerin Berichten. Die Ausstellung wird ab dem 18.10.2020 für einen Monat gezeigt und...

  • Dortmund-City
  • 09.10.20
Kultur
4 Bilder

Menschen in der Linienstraße
aus der Sicht der Künstlerin Bettina Brökelschen

Zur Ausstellungseröffnung im CAFÈPLUS Mittwoch, den 5. Juni 2019 um 18.00 Uhr (Ausstellungsdauer: Freitag, den 31. Mai bis Dienstag den 28. Juni 2019) sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen. Einführende Worte von Jutta Geißler-Hehlke Förderverein der Dortmunder Mitternachtsmission e.V. CAFÈPLUS Gnadenort 3 - 5 44135 Dortmund Telefon: 0231 1888770 www.aidshilfe-dortmund.de Zwei Jahre lang arbeitete die Dortmunder Künstlerin Bettina Brökelschen an ihren Bildern zum Thema Linienstraße. Nach...

  • Dortmund-City
  • 28.05.19
Überregionales
6 Bilder

„Alles Nutten, oder was?“ Diskussion in voll besetzter Petri-Kirche Ina und Anna: „Wir wollen nicht stigmatisiert werden!“

Vom Bordell in die Kirche Ina und Anna arbeiten seit Jahren als Prostituierte in einem Haus in der Linienstraße. An diesem Abend begaben sie sich „außer Haus“ und gingen in die Kirche. Nicht, um zu beten, sondern um an einer Diskussion teilzunehmen mit dem Titel: "Alles Nutten, oder was? Sind Prostituierte die Mülleimer der Gesellschaft?" Dazu hatte der Förderverein der Dortmunder Mitternachtsmission eingeladen, die in diesem Jahr ihr 100jähriges Bestehen feiert. Ina und Anna hatten Klaus...

  • Dortmund-City
  • 27.09.18
  • 2
Kultur
Bettina Brökelschen bekommt von Linde Arndt (links) die Urkunde als Ehrenmitglied des KulturgartensNRW e.V. übersandt Foto: Rolf Reitzki

Ehrenmitgliedschaft des KulturgartensNRW e.V.

Sie hat es sich verdient – Ehrenmitgliedschaft für Bettina Brökelschen Wenn man sich wundert, dass ein gerade erst gegründeter Gemeinnütziger Verein noch vor dem offiziellen Start bei der Gründung bereits ein Ehrenmitglied erkürt, dann muß man einfach die Vorgeschichte kennen, die zu so einer Handlung geführt hat. Sie ist ein für uns ganz großartiger Mensch, der – trotz eigener persönlicher großer Probleme – immer ein Herz, Zeit und Einsatz für andere Menschen mit Problemen hatte und hat und...

  • Dortmund-City
  • 15.03.17
  • 1
  • 6
Kultur
Foto 1

links:   Gabriella Wollenhaupt (Künstlerin, Autorin und Dada-Königin)

rechts:  Friedrich Fuß, Bezirksbürgermeister Innenstadt-West, Präsentator und Kunstkenner  - Foto: Bettina Brökelschen
5 Bilder

"Laut, schrill und pompös" - Hundert Jahre Dadaismus

Dadaismus ist eine internationale Kunst- und Literaturrichtung, die gegen künstlerische Ideale und für die Freiheit der Kunst eintrat und in der Kunst das Irrationale betonte und sich durch Ablehnung „konventioneller“ Kunst bzw. Kunstformen – die oft parodiert wurden – und bürgerlicher Ideale auszeichnete. Vom Dada gingen erhebliche Impulse auf die Kunst der Moderne bis hin zur heutigen Zeitgenössischen Kunst aus. Im Wesentlichen war es eine Revolte gegen die Kunst von Seiten der Künstler...

  • Dortmund-City
  • 26.05.16
  • 3
Kultur
Bärbel und Dieter Wenzel
18 Bilder

Schätze im Haus Kemnade

Heute hat im kulturhistorischen Museum im Haus Kemnade in Hattingen eine ganz besondere Ausstellung ihre Eröffnung gefeiert. In Kooperation mit der Sparkasse Bochum haben private Sammler ihre privaten Schätze für jedermann zur Ansicht ausgestellt. In der wunderbaren, historisch wertvollen Kulisse des Hauses Kemnade fühlt sich der Besucher in eine längst vergangene Zeit zurückversetzt. Über das schwere Holztreppenhaus gelangt man in die einzelnen „Schatzkammern“. Bärbel und Dieter Wenzel haben...

  • Hattingen
  • 29.11.15
  • 2
LK-Gemeinschaft

Erzählungen von Petra Reth "Bettina ist ein kleiner Döps"

Bettina ist ein kleiner Döps von knapp 12 Monaten und ein liebenswertes, stilles und unkompliziertes Kind. Die Eltern von dem kleinen Engel haben mit ihr wenig Stress. Sie weint sehr selten und für Unsinn fehlt ihr selbst im Entdeckungsalter der Sinn. Kurzum, eine kleine unkomplizierte Prinzessin. Sie spielt gern, mit Mama und Papa aber auch allein kann sie sich relativ still beschäftigen. So auch an diesem einen Montagmorgen, als Mama in der Küche mit den Töpfen hantiert um für ihre Lieben ein...

  • Dortmund-City
  • 04.12.12
  • 5
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.