Belastung

Beiträge zum Thema Belastung

Politik

Gladbecker Gebührenschraube: Die nächste Teuerung kommt!

Die nächste Teuerung steht den Gladbeckern unmittelbar bevor: Die Straßenreinigungsgebühren sollen ab dem Jahr 2015 um rund acht Prozent steigen. Seitens des „Zentralen Betriebshofes“ (ZBG) und der Stadt Gladbeck ist man bereits darum bemüht, die Mehrausgaben „schönzurechnen“. Für Besitzer von Eckgrundstücken könnte es aber eine sehr kostspielige Angelegenheit werden. Gestiegene Personalkosten, Investitionen in den Fahrzeugpark und die Sanierung des Daches des ZBG-Betriebsgebäudes werden...

  • Gladbeck
  • 08.11.14
  •  14
Ratgeber

Hurra, am Montag macht das Hallenbad Kamen wieder auf!

Die GSW schließen ihre Arbeiten ab: Das Hallenbad in der Gutenbergstraße wird am Montag, 03. November, wieder geöffnet. Alle Arbeiten sind bis dahin abgeschlossen. Die Rohrleitungen vom warmwasserführenden System der Trinkwasserinstallation wurden erneuert und neue Duschpaneele im Hallenbad installiert. Die neuen Anlagen werden vor der Wiedereröffnung einer thermischen Desinfektion unterzogen. Alle Vorkehrungen sind in direkter Absprache mit dem Kreisgesundheitsamt Unna durchgeführt...

  • Kamen
  • 31.10.14
Ratgeber
Was aus dem Kamin steigt wird eingeatmet. Kleinste Staubpartikel, die sich auch auf Fensterbänken ablagern, landen in Lunge und Blutkreislauf, können Krebs auslösen.
4 Bilder

Feinstaub - Dreckschleuder Holzofen - Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Studie belegt hohes Risiko für Lungenkrebs durch Kaminqualm Die erhöhte Krebsgefahr durch Feinstäube, die aus Kaminöfen aufsteigen belegt eine Studie des Leibnitz-Institut für Umweltmedizin (IFU) in Düsseldorf. Dicke Luft draussen, besonders wenn es dunkel ist. Qualm, der stinkt wie ein "Osterfeuer" in den 6oer Jahren, weil mehr alte Schränke als trockenes, unbehandeltes Holz verbrannt wird! Diskutieren sie mit! Gemütlich und richtig gemacht ist es eine Bereicherung für das Wohngefühl,...

  • Holzwickede
  • 23.10.14
  •  1
  •  3
Ratgeber
Das Kamener Hallenbad bleibt aufgrund erhöhter Legionellenwerte vorerst geschlossen.  (Foto: GSW)

Lebensgefähliche Bakterien: Hallenbad bleibt geschlossen

Die GSW haben in der vergangenen Woche unter Hochdruck die thermische Desinfektion der legionellenbelasteten Wasserleitungen des Hallenbades in Kamen-Mitte vorgenommen. Die zur Desinfektion getroffenen Maßnahmen waren erfolgreich und führten zu einer deutlichen Reduktion der Werte. Jedoch wurden noch an zwei von sechs Wasserentnahmestellen Legionellen festgestellt. Daher erfolgt noch in dieser Woche eine zusätzliche hocheffiziente Desinfektion mit Chlor durch ein externes...

  • Kamen
  • 17.10.14
  •  1
Ratgeber
Möchten überforderten Eltern Hilfestellungen bieten und das Angebot zur Sprechstunde in Gladbeck noch bekannter machen: (v. l.) Brigitte Kleine Harmeyer, Caritas, Abteilung Kinder, Jugend und Familie. Rainer Knubben, Vorsitzender Caritas Gladbeck, Dorothea Murrenhoff, „Frühe Hilfen“ Caritas, Wolfgang Schäfer, Amt für Jugend und Familie, Rainer Weichelt, Erster Beigeordneter und Agnes Stappert, Leiterin Amt für Jugend und Familie.
3 Bilder

Frühe Hilfen: "Baby-Kleinkind-Sprechstunde" der Caritas unterstützt belastete Eltern

Zahllose schlaflose Nächte, übermüdete Eltern und ein scheinbar unzufriedener, ständig schreiender Säugling, der überdies noch trotzig das Essen verweigert. All dies sind schwierige Voraussetzungen für den Start in einen neuen Lebensabschnitt nach der Geburt eines Kindes. Frischgebackene Eltern, die mit Unverständnis und gereitzt auf das Verhalten ihres Babys reagieren, finden sich schnell in einem Teufelskreis wieder. Wenn die anfänglich große Freude über den Familiennachwuchs einem...

  • Gladbeck
  • 08.10.14
Politik
Die Brechtener leiden unter dem Lärm der A2. Mirco Deik setzt sich in einer Initiative dafür ein, dass es leiser wird.

Wunsch nach Tempo 100 auf A2 und A45

Im Juli hatte der Rat der Stadt sich für Tempo 100 auf den Autobahnen A 2 und A 45 ausgesprochen. Es sollte für beide Fahrtrichtungen der A 2 auf Dortmunder Stadtgebiet sowie für beide Fahrtrichtungen der A 45 zwischen Dortmund-Eichlinghofen und der A 2 gelten. Oberbürgermeister Ullrich Sierau hat den entsprechenden Ratsbeschluss jetzt Landesbauminister Michael Groschek mit der Bitte um Unterstützung zugeleitet. Im Sinne der Umwelt Sierau schreibt: „Auch nach dem dreistreifigen Ausbau der A...

  • Dortmund-City
  • 28.08.13
Politik
Neue Schilder sollen verstärkt vor dem Baden in Düsseldorfer Seen warnen.

Baden verboten - Stadt informiert zur PFT-Belastung im Düsseldorfer Norden

Mehr als acht Quadratkilometer im Düsseldofer Norden sind mit den sogenannten perfluorierten Tensiden (PFT) belastet. Ohne Gegenmaßnahmen drohen die Chemikalien sich bis in den Rhein auszubreiten. Die Stadt arbeitet an Sanierungsmöglichkeiten – und warnt vor Panik. Das Problem: An vier Stellen auf dem Flughafengelände sowie an weiteren Stellen, die der Stadt zufolge kleiner sind, wurden deutlich erhöhte PFT-Konzentrationen im Grundwasser gemessen. Die Stoffe, die früher etwa in...

  • Düsseldorf
  • 18.07.13
Politik
Pkw und Lkw rauschen auf der B1 vorbei. Die Grünen und die Anwohner-Initiative fordern ein Durchfahrverbot für Laster.

B1: Klage gegen Lärm und Abgase

Mit einer Untätigkeitsklage will die Lärm- und Abgas-Schutzgemeinschaft der B1-Anwohner die Stadt dazu veranlassen, sich „endlich“ um eine Verminderung der hohen Belastungen mit Lärm und Abgasen an der vielbefahrenen Bundesstraße zu kümmern. Unterstützung dafür bekommt die B1-Initiative von den Grünen. Ingrid Reuter, Fraktionssprecherin von Bündnis 90/Die Grünen: „Für die B1 fordern wir seit Jahren ein ganztägiges Lkw-Fahrverbot für den Durchgangsverkehr. Ein erster Teilerfolg war die...

  • Dortmund-City
  • 31.05.13
Sport
8 Bilder

Ich bin nicht in London den Marathon gelaufen

Also: den Marathon in London bin ich nicht gelaufen. Ich habe mir die Veranstaltung "nur" angeschaut und mich über die Leistungen der zwei Iserlohnerinnen (Dr. Rita Köhler, Vera Beutler) und drei Iserlohner (Ingo Lueg, Michael Köhler, Dr. Ralf Feser) sehr gefreut. Ich hatte wohl Lust, aber mein linker Innenmeniskus machte mir zwei Wochen vor London große Sorgen. Ich konnte in der Woche nach dem Karfreitags-Kultlauf nicht mehr laufen. Humpeln ging. Nach der Rückkehr aus London wurde das...

  • Iserlohn
  • 10.05.13
Politik
v.l.: Ulrich Grillo, BDI-Präsident, Otto Kentzler, ZDH-Präsident, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Prof. Dr. Dieter Hundt, BDA-Präsident, Prof. Dr. Hans Heinrich Driftmann, DIHK-Präsident
4 Bilder

Staatsschulden in Europa abbauen – Wachstumskräfte stärken

Trotz des konjunkturellen Einbruchs zum Ende des Jahres 2012 ist die deutsche Wirtschaft derzeit in robuster Verfassung. Der Arbeitsmarkt zeigt sich stabil, und die Erwerbstätigkeit ist weiter auf Rekordniveau. Das ist vor allem Ausdruck der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Dazu tragen die leistungsstarken Wertschöpfungsketten aus Industrie, Handwerk und Dienstleistungen ebenso bei wie die innovative Tarif- und Sozialpartnerschaft. Gleichwohl ist der konjunkturelle Abschwung in...

  • Düsseldorf
  • 25.03.13
Überregionales

Notwendiges Angebot

Eine tolle und sehr notwendige Sache: das Evangelische Krankenhaus zeigt Herz für Angehörige von pflegebedürftigen Menschen, die unter der körperlichen und seelischen Belastung sonst verzweifeln würden: Fünf Pflegeberaterinnen gewähren den Angehörigen Unterstützung und Schulung, damit diese ihre neue Aufgabe meistern können. Das Projekt, von der Uni Bielefeld ins Leben gerufen, wird bei uns von der AOK Nordwest finanziert. Immer mehr pflegebedürftige Menschen werden nach den Erfahrungen der...

  • Herne
  • 12.03.13
Ratgeber

Gesundheitsamt erlässt erneut Abkochgebot: Belastung mit Giardien!

Folgende Eilmeldung der Stadtwerke erreichte die Redaktion am Donnerstag, 14. Februar, um 15.15 Uhr: "Bei der Suche nach der Ursache für die Verkeimung des Trinkwassers mussten die Stadtwerke Hemer einen herben Rückschlag einstecken. Zwar ist nachgewiesen, dass das Wasser, welches von den Stadtwerken ins Netz eingespeist wird, komplett frei von Verunreinigungen ist. Jedoch treten immer wieder geringe Anzahlen von Clostridium perfringens auf, so dass zur Sicherheit eine Sonderprobe an der...

  • Hemer
  • 14.02.13
Überregionales
7 Bilder

Verunreinigtes Trinkwasser in Landhausen! UPDATE!

Viele Bewohner der Stadtteile Landhausen und Stübecken dürften ob der mehr als "amateurhaften", unprofessionellen Aufmachung das Schreiben, das sie am Samstag in ihrem Briefkasten vorfanden (siehe Foto), für einen üblen Scherz irgendeines Scherzboldes gehalten haben. Aber dem ist leider nicht so. Denn die Information, teilweise sogar handschriftlich ergänzt, stammt tatsächlich von den Stadtwerken Hemer und der Grund ist durchaus Besorgnis erregend. Denn die letzte Untersuchung durch das...

  • Hemer
  • 12.01.13
  •  4
Politik

Und wer zahlt die Folgekosten?

Mitte Juli verkündete das Bundesverfassungsgericht ein Urteil, das die meisten Gladbecker eher nur am Rande wahrnahmen: Das Gericht sprach Asylbewerbern ab dem 1. August 2012 mehr Geld für ihren Lebensunterhalt zu. Die Kosten dieses Richterspruches aber müssen bundesweit die Städte und Gemeinden, also auch Gladbeck, tragen. Und so verkündete der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hübner nun stolz, dass die Landesregierung der Stadt Gladbeck für die durch das Urteil entstehenden...

  • Gladbeck
  • 21.11.12
  •  2
Politik
Otto Kentzler, Präsident des ZDH
4 Bilder

EEG-Umlage: Handwerk fordert rasches Umsteuern

Zur Erhöhung der EEG-Umlage erklärt Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): "Die Erhöhung der EEG-Umlage auf 5,3 Cent/kWh zum 1. Januar 2013 ist eine deutliche Zusatzbelastung nicht zuletzt für den handwerklichen Mittelstand. Ohne zügige Änderung der Förderregelungen für die Erneuerbaren Energien wird die Umlage sogar noch weit über dieses neue Rekordniveau hinaus ansteigen. Die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) muss umgehend...

  • Düsseldorf
  • 26.10.12
Überregionales
In der vergangenen Woche waren drei Container mit möglicherweise PCB-belastetem Bauschutt bei Harmuth entdeckt worden. Ein Umweltlabor untersucht derzeit, was genau der Schutt enthält. Erst dann kann geklärt werden, wie und wo das Material entsorgt wird.

Belasteter Bauschutt bei Harmuth?

Der Fall Envio ist noch in den Hinterköpfen. Deshalb wollen Politik und Anwohner den möglichen PCB-Müll-Fund auf dem Gelände des Essener Entsorgungsunternehmens Harmuth in keinem Fall auf die leichte Schulter nehmen. Über sieben Tonnen verdächtige Abfälle sind dort bei einer routinemäßigen Anlagen-Überwachung entdeckt worden. Nach Angaben von Harmuth-Geschäftsführer Stefan Strüngmann handelt es sich dabei um Bauschutt aus einer Lüner Schule sowie einem Krankenhaus aus Duisburg. Marielle Erb...

  • Essen-Borbeck
  • 26.06.12
  •  1
Politik

Gift im Boden: Kitabau an der Yorkstrasse erfordert Bodenaushub

Bericht von Utz Kowalewski, DIE LINKE - Benzo(a)pyren wird von den Behörden als giftig eingestuft. Für den Bau der Kita Yorkstrasse / Sunderweg wird es erhöhte Bauauflagen geben. Sogar der Austausch der oberen Bodenschichten in der Stärke eines Meters ist erforderlich. In der Sitzung des Beraterkreises von Herrn Heinze am 11. Juni hatte die Verwaltung eine Änderung des Bebauungsplanes In N 106 vorgelegt, der sich dem Bau der Kita an der Yorkstrasse befasste. Im Absatz zum Thema Altlasten...

  • Dortmund-City
  • 20.06.12
Politik
Bracuhtum, das die Luft belastet: Umweltschützer raten von Osterfeuern ab.

Auf Osterfeuer verzichten

Die Luftbelastung und die daraus resultierenden Maßnahmen wie Durchfahrtsverbote und Umweltzonen stehen im öffentlichen Interesse noch immer ganz weit vorn. Vor diesem Hintergrund muss auch der Umgang mit Osterfeuern gründlich überdacht werden. „Das Umweltamt würde es daher begrüßen, wenn viele Veranstaltungsberechtigte auf die Durchführung von Osterfeuern verzichten“, sagt Dr. Wilhelm Grote, Leiter des Umweltamtes. „Denn es ist unbestritten, dass bei jeder Verbrennung auch schädliche Stoffe...

  • Dortmund-City
  • 02.03.12
Politik
Kommunen werden mit 200 Mio belastet Foto: Altmann/pixelio

SPD, GRÜNE und FDP beschließen Mehrbelastung

Die Landschaftsverbandsversammlung hat mit den Stimmen von SPD, GRÜNEN und FDP den Haushalt 2012 beschlossen. Nach dem Willen dieser Parteien sollten die unmittelbar für die Landschaftsverbandsumlage zahlungspflichtigen Kreise und kreisfreien Städte sogar noch mehr, als nunmehr beschlossen, dem Landschaftsverband entrichten. SPD, GRÜNE und FDP hatten ursprünglich vorgesehen, die Landschaftsverbandsumlage auf 17,0 Prozent festzusetzen. Freie Wähler/Deine Freunde und CDU hatten sich massiv...

  • Düsseldorf
  • 27.02.12
Politik
DAS HANDWERK - DIE WIRTSCHAFSMACHT.VON NEBENAN.
3 Bilder

ZDH-Forum: Der Auftrag des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks – Erwartungen des Handwerks

Das Handwerk bekennt sich zum dualen Rundfunksystem in Deutschland und damit auch zu einem leistungsfähigen öffentlich-rechtlichen Hörfunk und Fernsehen mit einem hochwertigen Programmangebot. In jüngster Zeit stand vor allem das neue Gebührenmodell zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im Fokus der medienpolitischen Debatte. Für das Handwerk geht es aber nicht nur um die finanzielle Belastung der Betriebe. Die Wirtschafts- und Gesellschaftsgruppe Handwerk engagiert sich für...

  • Düsseldorf
  • 09.02.12
Vereine + Ehrenamt
Ehrenamtliche brauchen Unterstützung.

Kommentar: Und wer macht dann den Job?

Schwächen und Stärken wurden im Bürgerhaus Brambauer diskutiert. Eine große Stärke im Stadtteil: Die Ehrenamtlichen. Und nicht nur da. In Zeiten, in denen die Stadtkassen leer sind, müssen sie oft in die Bresche springen. Engagierte Menschen machen sich stark, damit sich noch etwas bewegt. Eltern streichen Klassenzimmer. In Brambauer und Selm engagieren sich Bürger für das Freibad. Bringen im Sportverein Kindern das Schwimmen bei oder trainieren Fußball. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk...

  • Lünen
  • 07.02.12
Politik
EU Logo
3 Bilder

Projekt zusätzliches EU-Vertragsrecht bringt Belastung ohne Mehrwert

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), die Bundesnotarkammer (BNotK), der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) fordern die Europäische Kommission auf, das Projekt eines zusätzlichen europäischen Vertragsrechts zu überdenken. „Ein solches Instrument wird derzeit nicht benötigt und scheint mehr politisch gewollt als juristisch durchdacht“, lautet das Fazit der Verbände, die heute zu der Veranstaltung „Ein Vertragsrecht für...

  • Düsseldorf
  • 24.09.11
Politik
ZDB-Vize Dupré
3 Bilder

ZDB-Vize Dupré fordert: Abschaffung der Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge!

„Im Zusammenhang mit der derzeitigen Diskussion über die Senkung des Beitragssatzes in der gesetzlichen Rentenversicherung fordern wir, als Erstes die Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge abzuschaffen. Die Fälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge muss sich wieder an der Fälligkeit des Entgeltanspruches orientieren.“ Diese Forderung erhob der Vizepräsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Frank Dupré, in Berlin. Zur Stabilisierung des Rentenversicherungsbeitrages war...

  • Düsseldorf
  • 15.09.11
Ratgeber
Logo GEZ
3 Bilder

Rundfunkgebührenfreiheit für Internet-PC als Zweitgerät im nicht ausschließlich privaten Bereich

Für neuartige Rundfunkempfangsgeräte auf demselben Grundstück ist im nicht ausschließlich privaten Bereich keine Rundfunkgebühr zu entrichten, wenn bereits andere Rundfunkempfangsgeräte dort zum Empfang bereitgehalten werden. Dabei kommt es nicht darauf an, ob auch das herkömmliche Erstgerät in dem nicht ausschließlich privat, sondern auch beruflich genutzten Bereich des Grundstücks oder der Wohnung bereitgehalten wird. Dies entschied das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) in Leipzig in drei...

  • Düsseldorf
  • 28.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.