Beleidigung

Beiträge zum Thema Beleidigung

Blaulicht

Rassismus im RE 11
Polizei ermittelt wegen Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung

Zu einer rassistischen Beleidigung und einer gefährlichen Körperverletzung soll es am Abend des 28. Oktober im RE 11 gekommen sein. Die Bundespolizei ordnete die Sicherung der Videoaufzeichnungen aus dem Zug an und leitete ein Strafverfahren ein.  Gegen 21 Uhr meldete sich eine 19-jährige spanische Staatsangehörige aus Holzwickede bei der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof. Die Frau erklärte den Einsatzkräften, dass sie zuvor mit dem RE 11 von Essen nach Dortmund gefahren sei. In dem...

  • Unna
  • 05.11.20
Blaulicht
So sah es an der Karlsruher Straße am 20. Oktober aus: Hakenkreuze an der Eingangstür, an der Hauswand und am Auto. Foto: privat
4 Bilder

Hakenkreuze in Mülheim-Speldorf
Familie Büyüktürk hat Anzeige erstattet

Stellen Sie sich vor, Sie leben seit Jahrzehnten gerne in Mülheim, haben "malocht" und sich etwas aufgebaut - und werden eines Tages mit Hakenkreuzen an Hauswand und Auto und dem Spruch "Kanaken raus" konfrontiert. Tatort ist die Karlsruher StraßeDas ist Familie Büyüktürk an der Karlsruher Straße in Speldorf am 20. Oktober genauso passiert. Laut Polizei Essen/Mülheim waren die Täter auch in benachbarten Straßen unterwegs. Haben Sie aktuell Streit oder Feinde, sind Sie bedroht worden?...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.11.20
  • 5
Politik
Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange dankte den Polizisten nach der Querdenken 231-Demonstration für ihren Einsatz, der das Versammlungsrecht und auch die Gesundheit der Teilnehmenden geschützt habe.

Rund 1.100 Querdenken-Demonstrierende in Dortmund
Versammlung verlief friedlich

Rund 1.100 statt der angekündigten 3000 Demonstranten versammelten sich am Sonntagnachmittag auf dem Dortmunder Wallring. Für die Versammlung, angemeldet von Querdenken 231, sperrte die Polizei den Wall und kontrollierte aufgrund der aktuellen Pandemielage und der steigenden Infektionszahlen die strengen Auflagen zum Infektionsschutz. Die Protestierenden trugen weiße Schutzanzüge, jedoch einige Teilnehmenden zeitweise keinen Mund-Nasen-Schutz. Der überwiegende Teil der Versammlungsteilnehmer...

  • Dortmund-City
  • 19.10.20
Blaulicht
Mit einer Axt ging ein 22-Jähriger am Samstag auf einen Mitarbeiter eines Schrottplatzes in Altenessen los. Bei seiner Festnahme beschimpfte er die Polizeibeamten als "Nazis".

Mann geht nach Hausverbot auf Schrottplatz mit Axt auf Mitarbeiter los

Axtattacke in Altenessen: Trotz Hausverbot tauchten die beiden Männer am Samstag wieder auf dem Schrottplatz an der Stauderstraße auf. Der 38-jährige Mitarbeiter des Platzes forderte die ungebetenen Besucher auf, das Gelände umgehend zu verlassen. Doch statt der Aufforderung nachzukommen, zog ein 22-Jähriger eine Axt und schlug damit in Richtung des Mitarbeiters. Der 38-jährige Mann wurde hierbei leichtverletzt . Nach einer  ambulanten Behandlung konnte er allerdings vor Ort verbleiben. Der...

  • Essen-Borbeck
  • 12.10.20
Blaulicht
Eine 19-Jährige wurde nach Spiegeltritt in Gewahrsam genommen.

Personenkontrolle am Berliner Platz
"Bullenschweine" war noch der harmloseste Ausdruck: 19-Jährige schleudert Polizisten um 2 Uhr nachts wüste Beleidigungen entgegen

Nachdem sich eine 19-Jährige am Freitag  gegen1.45 Uhr mehrfach einer Personenkontrolle entziehen wollte und Polizisten beleidigte, wurde sie in Gewahrsam genommen. Die Frau hatte die Beamten unter anderem als "Bullenschweine" und "Hurensöhne" bezeichnet. Zudem rief sie lautstark "fickt euch ihr scheiß Bullen". Ein Zeuge gab zudem an, dass die Remscheiderin vor dem Eintreffen der Polizei auch noch einen Streifenwagen der Bundespolizei beschädigt hatte. Der rechte Außenspiegel war...

  • Hagen
  • 02.10.20
Blaulicht
Ein Autofahrer zeigte einem Polizisten in Ratingen den "Stinkefinger" - was Folgen für den Münsteraner haben wird (Symbolbild).

Das wird Konsequenzen haben
Autofahrer zeigt Polizei den "Stinkefinger"

Die Folgen nonverbaler Kommunikation muss nun ein 29-jähriger Autofahrer aus Münster tragen, der am Mittwochmorgen (26. August) einem Polizeibeamten, der in Ratingen in einem Zivilfahrzeug unterwegs war, mehrfach den Mittelfinger gezeigt hatte.Der Beamte hatte ihn zuvor durch ein einmaliges Hupen auf ein verkehrsrechtliches Fehlverhalten hingewiesen. Gegen 9.35 Uhr befuhr der 59-jährige Polizist in einem zivilen Streifenwagen, jedoch mit einem sogenannten "NRW"-Kennzeichen beschildert, die...

  • Ratingen
  • 26.08.20
Blaulicht
Ein Mann hat am Donnerstag in ein Pflanzenbeet uriniert und Polizeibeamte beschimpft.

Ordnungswidrigkeit in Hagen
Fühlte sich beim Wildpinkeln gestört: 31-Jähriger beschimpfe Polizeibeamte am Berliner Platz

Polizeibeamten fiel am späten Donnerstagabend, 23. Juli ein 31-jähriger Mann im Bereich des Berliner Platzes auf, welcher ungeniert und mit heruntergelassener Hose in ein Pflanzenbeet uriniert hat. Der mehrfachen Aufforderung der Polizisten dies zu unterlassen kam er nicht nach und lachte laut. Auch zeigte der 31-Jährige nicht seinen Ausweis vor. Stattdessen wurde er aggressiv und beschimpfte die Beamten. Zur Verhinderung von weiteren Ordnungswidrigkeiten und Straftaten musste der Mann die...

  • Hagen
  • 24.07.20
Blaulicht

Polizei Hagen meldet Beleidigungen und handfesten Angriff
Erst Abifeier, dann Randale

Am Samstag, 27. Juni, erhielt die Polizei gegen 2.30 Uhr einen Einsatz in die Stadionstraße wegen einer Ruhestörung. In einem Parkhaus im ersten Obergeschoss hielten sich rund 50 lautstark feiernde Abiturienten auf. Beim Eintreffen der Polizei beleidigte die Gruppe die Beamten zunächst verbal. Im weiteren Verlauf warf eine Person eine Glasflasche auf einen Streifenwagen. Anschließend versuchten die Heranwachsenden zu flüchten. Die Polizei konnte mehrere Personen der Gruppe anhalten und...

  • Hagen
  • 29.06.20
Blaulicht

Polizei Bochum
Autofahrer ins Gesicht gespuckt! - Wer kennt diesen Fahrradfahrer?

Wie bereits berichtet, ging Anfang April im Bochumer Polizeipräsidium eine Anzeige ein, die im Verkehrskommissariat bearbeitet wird. Der angezeigte Sachverhalt könnte einem - nicht nur in der "Corona-Zeit" - irgendwie den Magen umdrehen. Was ist am 20. März 2020 (Freitag) auf der Stöckstraße in Wanne passiert? Gegen 16.05 Uhr beobachtete ein Bochumer Ehepaar aus dem Auto heraus einen Radfahrer, der freihändig und verkehrsgefährdend die Kreuzung Stöckstraße/Johannesstraße überquerte - bei...

  • Herne
  • 18.06.20
  • 2
Blaulicht

Polizei Bochum
Zur schlimmsten Corona-Zeit: Autofahrer ins Gesicht gespuckt! - Wer kennt diesen Fahrradfahrer?

Wie bereits berichtet, ging Anfang April im Bochumer Polizeipräsidium eine Anzeige ein, die im Verkehrskommissariat bearbeitet wird. Der angezeigte Sachverhalt könnte einem - nicht nur in der "Corona-Zeit" - irgendwie den Magen umdrehen. Was ist am 20. März 2020 (Freitag) auf der Stöckstraße in Wanne passiert? Gegen 16.05 Uhr beobachtete ein Bochumer Ehepaar aus dem Auto heraus einen Radfahrer, der freihändig und verkehrsgefährdend die Kreuzung Stöckstraße/Johannesstraße überquerte - bei...

  • Bochum
  • 18.06.20
  • 3
  • 1
Blaulicht
Die drei Männer haben nach dem Vorfall an der Tankstelle die Polizei gerufen.

34-Jähriger fällt an einer Tankstelle durch rassistische Beschimpfungen und Bedrohung auf
Staatsschutz findet bei Wohnungsdurchsuchung Waffen

Rassistische Beschimpfungen und eine Bedrohung mit einer Gaspistole, am Ende ermittelt der Staatsschutz gegen einen 34-Jährigen, der aufgrund von Hinweisen auf Eigengefährdung zunächst in ein Krankenhaus gebracht wurde: Am 4. Juni gegen 1 Uhr soll der  Essener an einer Tankstelle an der Gelsenkirchener Straße in Stoppenberg drei Männer (25/26/27) mit Migrationshintergrund rassistisch beschimpft und mit einer Waffe (Gaspistole) bedroht haben. Die durch die drei Männer verständigte Polizei konnte...

  • Essen-Borbeck
  • 17.06.20
Blaulicht

Polizei Oberhausen sucht Zeugen
Busfahrerin bespuckt und beleidigt

Am 17.05.2020, gegen 06:00 Uhr ist eine Frau (29) auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle bespuckt und beleidigt worden. Eine Busfahrerin der Stoag stand auf dem Weg zur Arbeit in Ihrem Dienstanzug auf der Trasse an der Haltestelle Olga-Park. An der gegenüberliegenden liegenden Haltestelle hielten sich vier Personen auf. Das Quartett ging über die Trasse auf die Frau zu und drang auf sie ein. Einer der vier spuckte die Frau an, die anderen beleidigten und schubsten sie. Als der Bus kam stieg die...

  • Oberhausen
  • 25.05.20
Blaulicht
Zwei Festnahmen in Marxloh führten zu einem Großeinsatz der Polizei. Anwohner und Schaulustige behinderten die Arbeit der Beamten massiv. Pfefferspray musste eingesetzt werden, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Festnahme führt wieder zu Großeinsatz der Polizei
200 Menschen behinderten die Beamten

Nachdem die Polizei Duisburg bereits am Sonntag (17. Mai) mit einem Großaufgebot am Pollmannkreuz einen mit Haftbefehl gesuchten Mann festnehmen konnte, kam es Dienstag (19. Mai, 19:50 Uhr) auf der Kaiser-Wilhelm-Straße erneut zu einem massiven Polizeieinsatz. Eine Streifenwagenbesatzung hat einen 18-Jährigen erkannt, der einen Haftbefehl wegen Nötigung offen hatte. Beide Haftbefehle stehen in keinem Zusammenhang. Als die Beamten den Gesuchten kontrollieren wollten, rannte er in ein...

  • Duisburg
  • 20.05.20
Blaulicht

Am Frohnhauser Platz
Alkoholisiertes Ehepaar belästigt Passanten und äußert sich lautstark fremdenfeindlich

Gestern Abend (18. Mai gegen 19 Uhr) meldeten mehrere Passanten am Frohnhauser Platz ein stark alkoholisiertes Paar, dass lautstark fremdenfeindliche Äußerungen und Beleidigungen von sich gaben. Auch im Beisein der zur Hilfe gerufenen Beamten äußerten sich die beiden Essener (50/61) weiterhin fremdenfeindlich und herablassend. Als die Polizisten die Ausweise verlangten, sprang der 61-Jährige plötzlich auf, schlug mit der Faust auf die Parkbank und ging mit erhobenen Armen auf die Beamten zu....

  • Essen-West
  • 20.05.20
Blaulicht

Polizei Hagen nahm den Ex-Freund fest
Handfester Streit direkt vor der Polizeiwache

Der Streit eines Pärchens ist am Dienstagabend vor der Polizeiwache in der Bahnhofsstraße ausgetragen worden. Ein Mann und eine Frau, beide 21 Jahre alt und in getrennten Wohnungen lebend, hatten ihre Beziehung beendet. Der Mann erschien an der Wohnung der Frau, beschimpfte sie und trat gegen eine Wohnungstür, die er beschädigte. Die Frau lief zur Polizeiwache, wo sich die Beamten der Frau annahmen. Noch während der Sachverhaltsaufnahme beleidigte der Mann seine Ex-Freundin weiter. Da er auch...

  • Hagen
  • 13.05.20
Blaulicht

Beleidigt und bedroht
Angeklagter kann sich nicht beherrschen – Geldstrafe reicht nicht mehr

Ein 49-jähriger Hattinger hatte sich zum wiederholten Male vor dem Strafrichter zu verantworten. Wegen Beleidigung und versuchter Nötigung wurde er jetzt zu einer Freiheitsstrafe von vier Monaten verurteilt, die für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde. Es war eine teilweise sehr emotionale Hauptverhandlung, in der sich die Vertreterin der Staatsanwaltschaft Vorwürfe vom aufgebrachten arbeitssuchenden Angeklagten anhören musste. Dieser wurde beschuldigt, im Oktober 2019 in der...

  • Hattingen
  • 11.05.20
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Erst mit dem Auto, dann mit dem Motorrad gerast

In Bommern ist am vergangenen Sonntag, 19. April, ein Verkehrsrowdy erst mit dem Auto, dann mit dem Motorradgerast und hat dabei Fußgänger massiv gefährdet. Den 25-jährigen Wittener wird wohl eine umfangreiche Strafanzeige erwarten. Der junge Mann ist am vergangenen Sonntag zunächst mit einem blauen BMW auf der unübersichtlichen Muttentalstraße in Witten-Bommern unterwegsgewesen. Zeugen hatten der Polizei mitgeteilt, dass er zwischen 12.30 und 12.50 Uhr vielzu schnell gefahren sei und...

  • Witten
  • 22.04.20
Blaulicht
Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall mit Fahrerflucht in Langendreer.

Polizei Bochum sucht Zeugen
Lieferwagen beschädigt, Fahrer beleidigt

An einer Engstelle in Bochum-Langendreer hat ein BMW-Fahrer einen Lieferwagen beschädigt und den Fahrer beleidigt. Anschließend flüchtete er. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag, 26. März, auf der Oberstraße. Gegen 17.20 Uhr war ein Paketbote (56, aus Bochum) dort mit seinem Lieferwagen in Richtung Langendreer unterwegs, als ihm in Höhe der Hausnummer 102 ein schwarzer BMW 3er entgegenkam. Nach eigenen Angaben blieb der 56-Jährge stehen, um...

  • Bochum
  • 27.03.20
Blaulicht
Mann beleidigt Polizisten, die sich mitten in einem Einsatz befanden.

Groll gegen Beamte
Mann (35) stört Polizeieinsatz: Wüste Beschimpfungen gegen Polizei und Passanten

Am Mittwoch, 25. März gegen 11.40 Uhr, nahm die Polizei einen Einsatz auf dem Berliner Platz wahr. Ein 35-jähriger Mann, der gar nicht Anlass für den Einsatz war, störte die Polizisten und erhielt Platzverweis. Kurz darauf fiel der Mann erneut, diesmal in der Bahnhofshalle, negativ auf, als er Passanten beleidigte und auch die eingesetzten Polizisten übel beschimpfte. Die Beamten legten ihm Handfesseln an und brachten ihn in das Polizeigewahrsam. Ein Strafverfahren wegen Beleidigung wurde...

  • Hagen
  • 26.03.20
Politik

Bußgeld in NRW
Corona NRW legt vor und verhängt schon Bußgelder

Die Landesregierung NRW liefert sich wohl doch ein Wettrennen mit Bayern. Armin Laschet gegen Markus Söder. Jetzt wurde ein Bußgeldkatalog verabschiedet und auch direkt schon die ersten Bußgelder verhängt. Wie Radio Essen heute berichtete haben in Essen und in Oberhausen jeweils 4 Männer ein Bußgeldbescheid bekommen. Vier dieser Personen sogar noch eine Anzeige wegen Beleidigung. Von der Polizei wurden die vier Personen in Essen angesprochen, die sich im Park versammelt hatten. Sie...

  • Essen-Süd
  • 25.03.20
Blaulicht
Die beiden Festgenommenen konnten sich nicht beruhigen. Noch auf der Fahrt zur Polizeiwache beleidigte der 17-jährige Tatverdächtige die Beamten und spuckte in ihre Richtung. Das hat Konsequenzen.

Haftrichter prüft. ob gegen 17-jährigen Täter nun Untersuchungshaftbefehl erlassen wird
Kneipenkarneval in Schonnebeck endet mit Messerstecherei und Beamtenbeleidigung

So hatten sich die beiden jungen Männer den Rosenmontag sicher nicht vorgestellt. Der Tag endete für sie mit einer vorläufigen Festnahme.  Die Polizei nahm den 16- und 17-Jährigen in Gewahrsam, nachdem vor einer Kneipe an der Karl-Meyer-Straße ein 26-Jähriger durch einen Messerstich leicht verletzt worden war. Gegen 16.30 Uhr kam es vor der Gaststätte  zu einem Streit zwischen den 16- und 17-Jährigen und einer Gruppe von drei Personen, die zuvor privat in der Kneipe Karneval gefeiert hatten...

  • Essen-Nord
  • 25.02.20
Blaulicht

Polizei wird beleidigt, bespuckt und angegriffen
Widerstand gegen Polizeibeamte

Im Rahmen eines Einsatzes an der Mülheimer Straße, am 22.01.2020 gegen 01:00 Uhr, ist es zu Beleidigungen und einem Widerstand gegen Polizeibeamte gekommen. Ein Anwohner (43) hatte anscheinend Ruhe von einer Gruppe mit mehreren Personen eingefordert. Daraufhin kam zu gegenseitigen Beleidigungen und Bedrohungen. Die Gruppe verhielt sich der eintreffenden Polizei gegenüber äußerst aggressiv und unkooperativ. Um die polizeilichen Maßnahmen durchzusetzen, musste ein Mann (49) fixiert...

  • Oberhausen
  • 22.01.20
  • 1
Blaulicht
Symbolbild

Polizeibekannter Essener randaliert in Mehrfamilienhaus in Katernberg und wird festgenommen
Nachbarn und Polizisten mit einem Schraubendreher bedroht

Ein 41-jähriger randalierte in der vergangenen Nacht im Hausflur eines Hauses auf der Bruchstraße im Essener Stadtteil Katernberg und bedrohte Nachbarn mit einemSchraubendreher. Auch die von den Anwohnern zur Hilfe gerufene Polizei bedrohte und beleidigte der Angreifer. Die Nacht verbrachte er dann im Polizeigewahrsam. Anwohner der Bruchstraße in Essen-Katernberg alarmierten wegen eines aggressiven Randalierers in der vergangenen Nacht, gegen 3.45 Uhr, die Polizei. Im Hausflur schreiend,...

  • Essen-Nord
  • 16.01.20
Blaulicht

„Aufschrift Behindert"
Fahrzeug mit dämlichem Spruch besprüht

Kleve: Bitte fleißig teilen, damit Picasso seine gerechte Strafe bekommt. Vielleicht brüstet sich ja jemand, mit seiner tollen Aktion. Text und Bild / Privat. Übelste Sorte:  In der Nacht vom 21.11 auf den 22.11 hat ein ganz mutiger und künstlerisch begabter Zeitgenosse, den im Wendehammer in der Spyckstraße in Kleve geparkten VW Bus, mit der Aufschrift "Behindert" dekoriert. Das Fahrzeug gehört unserem Felix, der nach einem Unfall tatsächlich körperlich behindert ist. Da das Fahrzeug somit...

  • Hamminkeln
  • 28.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.