Beleidigung

Beiträge zum Thema Beleidigung

Blaulicht
Polizeibeamte mussten sich mit zahlreichen Randalierern auseinander setzen.

Beleidigt, bedroht und attackiert
Widerstände und Angriffe auf Polizeibeamte im Stadtgebiet

Am Wochenende (8. und 9. April) haben Polizisten vier Männer in Gewahrsam genommen, die erheblichen Widerstand leisteten. Sie beschimpften und attackierten die Einsatzkräfte; ein 22-Jähriger drohte ihnen sogar mit dem Tod. Eine Beamtin kam verletzt ins Krankenhaus. Sie war am Samstagabend (23 Uhr) mit ihren Kollegen wegen einer Körperverletzung zur Blumenstraße nach Neudorf gerufen worden. Als ein 35-Jähriger die Polizisten sah, wurde er aggressiv und rief der Beamtin zu, dass er sie "mal...

  • Duisburg
  • 11.04.22
  • 1
Politik

Rassismus und körperliche An- bzw. Übergriffe
Sind niemals und unter keinen Umständen zu rechtfertigen

Am 31. März 2022 wurde bekannt, dass eine Frau auf einem Spielplatz in Düsseldorf-Flingern einen Jungem rassistisch beleidigt und mehrmals geohrfeigt haben soll. Der Staatsschutz der Düsseldorfer Polizei sucht dringend Zeugen, nachdem eine Mutter am Montag auf einem Spielplatz im Stadtteil Flingern zwei Kinder rassistisch beleidigt und wohl eines davon geschlagen hat. Deshalb fragte Torsten Lemmer, Ratsherr und Geschäftsführer der Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER die Verwaltung: Welche...

  • Düsseldorf
  • 11.04.22
Blaulicht
Die Gelsenkirchener Polizei nahm vergangenen Dienstag, 5. April, nach Streitigkeiten an der Dickampstraße eine 24-jährige Frau in Gewahrsam. Symbolfoto: Archiv

Eskalierter Streit in der Gelsenkirchener Altstadt
Polizei nimmt 24-Jährige in Gewahrsam

Vergangenen Dienstag, 5. April, haben Polizeibeamte nach Streitigkeiten an der Dickampstraße eine 24-jährige Frau in Gewahrsam genommen. Gelsenkirchen. Die 24-Jährige hatte ihren Ex-Freund, einen 28-jährigen Gelsenkirchener, gegen 21.40 Uhr an seiner Wohnanschrift erwartet, als dieser nach Hause kam. Im Zuge von zunächst verbalen Streitigkeiten beleidigte die 24-Jährige den 28-Jährigen, dann beschädigte sie die Jacke des Gelsenkircheners. Gelsenkirchenerin beleidigt PolizeiDer rief die Polizei....

  • Gelsenkirchen
  • 06.04.22
Blaulicht

Betroffene soll sich melden
Polizei nimmt pöbelnden Wittener fest

Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag, 31. März, einen 55-Jährigen festgenommen, der in Witten wahllos Passanten angepöbelt hatte. Es stellte sich heraus, dass gegen den Wittener ein offener Haftbefehl vorlag. Über den Polizeinotruf meldeten Zeugen gegen 16.50 Uhr, dass der 55-Jährige auf einem Parkplatz an der Rathenaustraße wahllos Menschen verbal anging. Dabei soll er auch eine Frau aufgrund ihrer Hautfarbe rassistisch beleidigt haben, die daraufhin flüchtete. Den kurz darauf eintreffenden...

  • Witten
  • 04.04.22
Blaulicht

Hund nicht angeleint
Polizei Hagen muss zur Streitschlichtung ausrücken

HAGEN. Wegen eines nicht angeleinten Hundes ist am Samstagnachmittag, 26. März, ein 49-jähriger Spaziergänger in einer Parkanlage in der Freiheitstraße mit einem 33-jährigen Hagener in Streit geraten. Der 33-Jährige ließ seinen Hund unangeleint durch den Park laufen. Der 49-Jährige, der mit seinen beiden kleinen Kindern unterwegs war, fordert den Mann daraufhin auf, den Hund anzuleinen. Dieser soll daraufhin aber ausfallend geworden sein und den 49-Jährigen mit folgenden Worten beleidigt haben:...

  • Hagen
  • 28.03.22
Blaulicht
In einem Schuhgeschäft in der Eilper Straße sprachen Polizisten am Mittwoch, 2. Februar, um 18.40 Uhr einen Platzverweis gegen einen Mann aus, nachdem er eine Verkäuferin angepöbelt hat.

Alkoholisiert im Schuhladen
Man pöbelt Mitarbeiter von Schuhgeschäft an: Polizei Hagen spricht Platzverweis aus

In einem Schuhgeschäft in der Eilper Straße sprachen Polizisten am Mittwoch, 2. Februar, um 18.40 Uhr einen Platzverweis gegen einen Mann aus, nachdem er eine Verkäuferin angepöbelt hat. Er habe nach Angaben der 42-Jährigen das Geschäft betreten und sah sich beim Gang durch die Gänge immer wieder nach den Mitarbeiterinnen um. Zusätzlich duckte er sich sogar teilweise weg. Als die Verkäuferin den 34-Jährigen auf sein auffälliges Verhalten ansprach, reagierte der Hagener aggressiv und beleidigte...

  • Hagen
  • 03.02.22
LK-Gemeinschaft

Verrohung und Fake im Internet
Polizei klärt beim Safer Internet Day auf

Hilden. Die Kreispolizeibehörde Mettmann stellt immer mehr fest, dass in den sozialen Netzwerken eine zunehmende Verrohung stattfindet. Die vermeintliche Anonymität verleitet den einen oder die andere dazu, Dinge zu schreiben, die andere beleidigen, diffamieren und herabwürdigen. Im Internet findet man solche Aussagen wie beispielsweise: "Das waren mal wieder Merkels Goldstücke - da muss sich niemand wundern!", oder: "Früher hätte man solche Idioten vor die Wand gestellt!" Viele haben so etwas...

  • Hilden
  • 02.02.22
Blaulicht

Polizistenmord angedeutet
Mann wünscht Beamten "so etwas wie in Rheinland-Pfalz"

HAGEN. Am Montag, 31. Januar, befand sich eine Streifenwagenbesatzung auf dem Weg zu einem Einsatz (Diebstahl). Dazu fuhr sie gegen 13.30 Uhr die Wittekindstraße entlang. Der Streifenwagen musste eine Engstelle passieren, die durch einen geparkten PKW verursacht wurde. Ihnen entgegen kam ein Auto, das jedoch noch weit genug entfernt war. Als die Beamten die Engstelle durchfuhren, beschleunigte der Fahrer des Fiats plötzlich. Mit offenbar überhöhter Geschwindigkeit bremste er so vor den...

  • Hagen
  • 01.02.22
Blaulicht
Auf die Bitte des Busfahrers die Masken im Bus aufzusetzen, wurde der Jugendliche aggressiv. Daraufhin beleidigte er den Busfahrer und wurde sogar handgreiflich und verletzte den Busfahrer leicht. Symbolfoto: Archiv

Zeugen gesucht in GE-Altstadt
Jugendlicher greift Busfahrer an

Vergangenen Mittwoch, 19. Januar, hat ein bislang unbekannter Jugendlicher in der Gelsenkirchener Altstadt einen Busfahrer beleidigt, geschlagen und verletzt.  Gelsenkirchen. Zusammen mit einem weiteren Jugendlichen stieg der Tatverdächtige um kurz nach 12 Uhr am Busbahnhof in den Bus der Linie 382. Die beiden Jugendlichen trugen keine Maske. Der Bitte des Busfahrers, eine Maske aufzusetzen, kam das Duo nicht nach. An der Bushaltestelle Kirchstraße, Ecke Ringstraße, stoppte der Bus und der...

  • Gelsenkirchen
  • 20.01.22
Blaulicht
Ein alkoholisierter Mann bekam vier Anzeigen und wurde nach einem positivem PsychKG eingewiesen.

Polizeibericht Iserlohn
Nach positivem Psych-KG eingewiesen

Iserlohn. Ein 37-jähriger Iserlohner wurde am Dienstagmorgen, 11. Januar, nach Anzeigen wegen Bedrohung, Beleidigung, Sachbeschädigung, Warenbetrug und einem tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte nach Psych-KG eingewiesen. Die Polizei schickte gegen 11 Uhr wegen eines Randalierers mehrere Streifenwagen zum Schleddenhofer Weg. Dort bedrohte ein Mann verbal, aber massiv zwei andere Männer. Als die Polizeibeamten eintrafen, richtete sich sein Zorn gegen die Beamten. Er betitelte sie unter...

  • Iserlohn
  • 14.01.22
Blaulicht
Ein 41-Jähriger hat am Dienstagmittag, 4. Januar, vor einem Heimwerkermarkt in der Pettenkoferstraße einen Platzverweis nicht befolgt und Polizisten beleidigt.

Beleidigt Beamte als "Scheiß-Nazis"
Hagener pöbelt rum anstatt Impfnachweis vorzulegen: Polizei rückt zu Heimwerkermarkt aus

Ein 41-Jähriger hat am Dienstagmittag, 4. Januar, vor einem Heimwerkermarkt in der Pettenkoferstraße einen Platzverweis nicht befolgt und Polizisten beleidigt. Gegen 13 Uhr wollte der in Hagen lebende Mann das Geschäft betreten und wurde durch das Verkaufspersonal aufgefordert, seinen erforderlichen Impfnachweis vorzulegen. Dieser Aufforderung kam der alkoholisierte 41-Jährige allerdings nicht nach. Stattdessen pöbelte er herum. Eine alarmierte Polizeisteife erteilte dem Mann einen...

  • 05.01.22
Blaulicht

Doppelte Anzeige
Streit zwischen zwei Männern eskaliert

HAGEN. Am Dienstag , 2. November, eskalierte auf der Enneper Straße ein Streit zwischen zwei Männern. Gegen 12.15 Uhr waren die Hagener zunächst in einen verbalen Streit geraten. Im weiteren Verlauf mündete die Auseinandersetzung jedoch in ein Handgemenge. Ein 64-Jähriger gab an, dass ihn sein 31-jähriger Kontrahent mit beiden Händen an den Hals gepackt und gewürgt habe. Der 31-Jährige hingegen schilderte den Polizeibeamten, dass er unter anderem mit den Worten "ich schlachte dich ab, du fettes...

  • Hagen
  • 03.11.21
Blaulicht
Polizeibeamte nahmen am gestrigen Donnerstagabend, 7. Oktober, nach einer Häuslichen Gewalt in Boele einen 34-jährigen Mann in Gewahrsam.

Aus Wohnung verwiesen
Häusliche Gewalt in Boele: 34-Jähriger Tatverdächtiger in Gewahrsam genommen

Polizeibeamte nahmen am gestrigen Donnerstagabend, 7. Oktober, nach einer Häuslichen Gewalt in Boele einen 34-jährigen Mann in Gewahrsam. Im Verlaufe des Abends kam es zwischen ihm und seiner 28-jährigen Ehefrau zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung.  Der Tatverdächtige immer aggressiver und letztendlich handgreiflich. Außerdem beleidigte er seine Frau mehrfach. Diese verließ nach der Auseinandersetzung die gemeinsame Wohnung und begab sich zu ihrer Schwester. Die hinzugerufenen...

  • Hagen
  • 08.10.21
Blaulicht
Nach einem Streit zwischen zwei Männern im Hauptbahnhof ermittelt die Bundespolizei gegen beide Beteiligte.

71-Jähriger setzt sich mit Reizgas im Hauptbahnhof zur Wehr
Bundespolizei ermittelt gegen zwei Männer

Es kam am Freitagabend, 1. Oktober, um 21.25 Uhr, im Hauptbahnhof zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 71- und einem 34-Jährigen. Im weiteren Verlauf heizte sich die Situation derart auf, sodass der ältere Mann zum Reizstoffsprühgerät griff und dies einsetzte. Gegen beide Männer wird nun ermittelt. Der 34-jährige Pole soll den 71-jährigen Deutschen beleidigt haben und ihm zudem mehrmals bedrohlich nahe gekommen sein. Zuletzt habe er mit der Hand wild vor dem Gesicht des...

  • Duisburg
  • 04.10.21
Blaulicht
Am hellichten Tage wurde am Mittwoch ein STADTSPIEGEL-Zusteller in Butendorf bedroht und beleidigt.

Zusteller des STADTSPIEGEL Gladbeck bedroht und beleidigt
Das geht entschieden zu weit!

Rund 100 Zusteller sorgen mittwochs und samstags dafür, dass alle erreichbaren Haushalte in Gladbeck den STADTSPIEGEL in gedruckter Form erhalten. Die Damen und Herren sind bei Wind und Wetter unterwegs. Auf jeden Fall sind die Boten sehr wichtige Mitarbeiter, denn wenn sie ihren Job nicht machen, erreichen die Angebote unserer Werbekunden als auch redaktionellen Beiträge nicht die Leser. Und es ist einfach nicht hinnehmbar, wenn STADTSPIEGEL-Zusteller bei der Ausübung ihrer Tätigkeit beleidigt...

  • Gladbeck
  • 04.09.21
  • 4
  • 2
Blaulicht
Ein Rollerfahrer hat auf einem Parkplatz eine Frau beleidigt und ihr Auto beschädigt.

Rollerfahrer beleidigt Hernerin und beschädigt ihr Auto
Täter geflüchtet - Polizei sucht Zeugen

Die Polizei fahndet nach einem Rollerfahrer, der am Mittwoch, 25. August, um 16.40 Uhr in Herne-Baukau eine Autofahrerin (26, aus Herne) beleidigt und schließlich ihr Auto beschädigt hat. Als die 26-Jährige ihren Wagen auf dem Supermarktparkplatz an der Straße Am Großmarkt 4 abstellte und ausstieg, wurde sie lautstark von einem Rollerfahrer darauf hingewiesen, dass ihr Wagen auf einem Kradparkplatz stehe. Die Hernerin entgegnete nach eigenen Angaben, dass sie das gar nicht bemerkt habe und...

  • Herne
  • 30.08.21
Blaulicht

Zeugen gesucht: Bewohner wurden bedroht und beleidigt
Jugendliche randalierten in Wohnheim

Der vergangene Freitag, 6. August, war ein schwarzer Tag für die Bewohner einer seniorengerechten Wohngruppe des Betreuten Wohnens an der Ruhrstraße: Mit unglaublichem Benehmen drangen zwei jugendliche Täter ein, randalierten und bedrohten die Mieter. Die Mieter leben dort grundsätzlich ohne Unterstützung. Einmal im Haus, beschädigten die Täter zwei Sofas im Aufenthaltsraum stark und präparierten diese mit zuvor entwendetem Besteck. Sie steckten selbiges mit den Spitzen nach oben in die Ritzen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.08.21
Blaulicht
Das Paar wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen. Symbolfoto: Archiv

Ruhestörung und Widerstand in Schalke
Paar nach heftigem Streit in Gewahrsam genommen

Im Rahmen eines Einsatzes wegen Ruhestörung und Beleidigung haben Polizeibeamte am Mittwoch, 21. Juli, in einer Wohnung auf der Ruhrstraße eine 38-jährige Gelsenkirchenerin und einen 37-jährigen Gelsenkirchener in Gewahrsam genommen. Gelsenkirchen. Anwohner hatten die Polizei wegen Lärms aus der Wohnung der 38-Jährigen gerufen, die dort lautstark mit dem 37-Jährigen stritt. Die eingesetzten Polizeibeamten wurden dort direkt durch den 37-Jährigen bedroht und körperlich angegriffen, so dass die...

  • Gelsenkirchen
  • 22.07.21
Blaulicht
Unvermittelt bekam der Polizeibeamte die Faust des 43-jährigen Moerser gegen die Schläfe und wurde so leicht verletzt.

Polizeibeamten in Moers gegen den Kopf geschlagen
Eskalation nach Schlichtung

Am Montagabend gegen 21.45 Uhr mussten Polizeibeamte zur Xeniastraße in Moers fahren, um nach einer Beleidigung zu schlichten. Dabei schlug ein 43-jähriger Moerser einem 25-jährigen Beamten unvermittelt mit der Faust gegen die Schläfe und verletzte ihn leicht. Dem Moerser entnahm ein Arzt auf der Wache eine Blutprobe. Den 43-Jährigen erwartet nun neben der Anzeige wegen Beleidigung ein zweites Strafverfahren wegen Widerstand.

  • Moers
  • 13.07.21
Blaulicht
Am Mittwoch, 30. Juni, gegen 13 Uhr klingelte ein 40-Jähriger an der Tür der Polizeiwache Innenstadt und gab an Zutritt haben zu wollen, da er in das Polizeisystem schauen möchte.

Pöbeleien und Beleidigungen
Mann versucht Tür der Polizeiwache einzutreten: 40-Jähriger Randalierer dreht vor Polizeiwache in Hagen durch

Am Mittwoch, 30. Juni, gegen 13 Uhr klingelte ein 40-Jähriger an der Tür der Polizeiwache Innenstadt und gab an Zutritt haben zu wollen, da er in das Polizeisystem schauen möchte. Als ihm ein Beamter erklärte, dass dies nicht möglich ist, fing der Hagener an zu randalieren. Er schrie unter anderem "Du kleiner Wichser. Wenn ich in die Wache möchte dann komme ich da auch rein! Du Hurensohn". Anschließend versuchte er sich mit Tritten gegen die Tür Zutritt zu verschaffen. Vorbeigehende Passanten...

  • Hagen
  • 01.07.21
Ratgeber
In den Sommerferien findet im T.O.T. Lembeck ein Workshop-Tag statt, der Schüler in mehrfacher Weise stärker machen soll.

T.O.T. Lembeck
Gestärkt ins neue Schuljahr

Katja Breuer aus Lembeck fragt Schüler: Wüsstest Du gerne, wie man in der Schule so lernt, dass einfach mehr hängen bleibt? Wie wäre es, wenn es leichter wird und sogar Spaß macht? Du kennst Menschen, die nerven oder zu weit gehen? Bist Du schon mal beleidigt worden? Wüsstest Du gerne, wie man dabei souverän bleibt? Für Antworten bietet sie im T.O.T. Lembeck die Möglichkeit, an einem Tag Strategien kennenzulernen, wie Schülermit Spaß lernen und in blöden Alltagssituationen stark sein können. In...

  • Dorsten
  • 28.06.21
Blaulicht
Am Donnerstag, 24. Juni, gegen 23.15 Uhr leistete ein 26-Jähriger auf der Schwerter Straße Widerstand gegen Polizeibeamte. Als er in Gewahrsam genommen wurde, spukte er im Streifenwagen umher.

Einfach Ekelhaft
Randalierer beleidigte Beamte mit dem "H-Wort" und spuckte in Streifenwagen umher: Starker Widerstand gegen Polizei in Hagen

Am Donnerstag, 24. Juni, gegen 23.15 Uhr leistete ein 26-Jähriger auf der Schwerter Straße Widerstand gegen Polizeibeamte. Den Einsatzkräften waren Randalierer an einer Tankstelle gemeldet worden. Vor Ort trafen sie auf den stark alkoholisierten Hagener und kontrollierten ihn. Er zeigte sich zunächst verständnisvoll und händigte den Beamten seinen Ausweis aus. Dann wurde er jedoch zunehmend aggressiver und fing an zu schreien. Unter anderem beleidigte er die Polizisten als "Hurensöhne" und rief...

  • Hagen
  • 25.06.21
Blaulicht
Schon wieder wurde die Gladbecker Polizei zu einem Zwischenfall am "Skaterpark" in Butendorf gerufen.

Beleidigende Worte - Schläge - Messer gezeigt
Wieder Zwischenfall am Gladbecker "Skaterpark"

Und wieder gab es einen Zwischenfall am so genannten "Skaterpark" zwischen Horster- und Landstraße in Butendorf. Die Polizei wurde am frühen Sonntagabend zu einer Auseinandersetzung in Nähe des Riekchenweges gerufen. Zwei 19- und 22-Jährige aus Gladbeck wurden demnach gegen 17.55 Uhr von einem Täter attackiert, der mit einer größeren Gruppe vor Ort war. Der Unbekannte soll die beiden Gladbecker zuerst beleidigt und dann geschlagen haben. Verletzt wurde aber niemand. Der mutmaßliche Täter soll...

  • Gladbeck
  • 21.06.21
  • 4
Blaulicht

Ärger über Knöllchen an der Cranachstraße in Velbert
Parksünder greift Mitarbeiterin des Ordnungsamts an

Weil er offenbar mit seinem Knöllchen nicht einverstanden war, griff ein Mann am Donnerstagabend, gegen 18 Uhr, eine Mitarbeiterin des städtischen Ordnungsamtes Velbert äußerst aggressiv an und bedrohte sie. Die 56-jährige Mitarbeiterin der Stadt Velbert ahndete auf der Cranachstraße einen Halteverstoß gegen den Mercedes Sprinter des Mannes, den er im absoluten Halteverbot abgestellt hatte. Kurze Zeit später fuhr der Tatverdächtige der 56-Jährigen hinterher und sprach sie auf einem Parkplatz an...

  • Velbert
  • 11.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.