bemalte Steine

Beiträge zum Thema bemalte Steine

Vereine + Ehrenamt
So könnten Steine aussehen, die Kinder nun im Rahmen der Mitmach-Aktion des Amts für Familie und Jugend der Stadt Dorsten, der Mercaden Dorsten und der Mr. Trucker Kinderhilfe gestalten können.
2 Bilder

Mitmach-Aktion
Bunte Steine als Zeichen des besonderen Zusammenhalts

Eine Vielzahl an selbstgestalteten, kunterbunten Steinen ist das Ziel der Mitmach-Aktion, zu der das Amt für Familie und Jugend der Stadt Dorsten mit Unterstützung der Mercaden Dorsten und der Mr. Trucker Kinderhilfe in diesen Tagen einladen. Knapp 5000 Dorstener Grundschulkinder und Kinder, die in Dorsten eine Kindertageseinrichtung besuchen, erhalten in diesen Tagen in der Schule bzw. in der Kita einen Brief mit kurzer Anleitung sowie einen Malpinsel. Sie sind herzlich eingeladen, einen...

  • Dorsten
  • 18.03.21
Kultur
Kinder, die Steine des Clubs finden, können diese gegen Freikarten eintauschen.

Such-Aktion des Clubs in Heiligenhaus
Bunte Steine im Stadtgebiet

Das Team des Clubs in Heiligenhaus hat während des zweiten Lockdowns Erinnerungssteine bemalt. Diese bunten Kunstwerke wurden Anfang der Woche im Stadtgebiet verteilt. Kinder, die einen Stein mit der Club-Adresse finden, können ihn in der Einrichtung an der Hülsbecker Straße 16 abgeben und erhalten dafür eine Freikarte für das Kinder-Kino.

  • Heiligenhaus
  • 22.02.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Happy Halloween

Kinder klingeln an den Häusern - dieses Jahr nicht Zoombie-Walk - dieses Jahr nicht Gruselkabinett - im November nicht alles aus bekanntem Grund. Vielleicht macht es wenigstens ein paar Menschen eine Freude, bemalte Steine mit Halloweenmotiven zu finden! Ich selbst habe an Halloween zwar nicht so großes Interesse, aber malen macht mir den Kopf frei.  Jetzt muss ich mir noch überlegen, an welchen Orten ich die Steine "auswildere", damit sie gefunden werden können und hoffentlich Freude...

  • Essen-Süd
  • 30.10.20
  • 32
  • 6
Fotografie
*Finden, Pusten, Wandern lassen - Münsterlandsteine* 🎨
- Foto/ Copyright: Birgit Leimann - Münster in Bildern 📷
4 Bilder

*Finden, Pusten, Wandern lassen - Münsterlandsteine*

Bemalte Steine, die „einfach so“ herumliegen. Doch es stellt sich die Frage: Warum machen das einige Menschen? Diese Idee, Steine zu bemalen kommt eigentlich aus dem Norden. Dort heißen sie  "Küstensteine“. In dieser Zeiten werden mit unterschiedlichen Motiven bemalte Steine ausgelegt, um Hoffnung zu schöpfen, also sozusagen auch als "Glücksbringer" betrachtet. Diese Steine werden an einen Ort gelegt, gefunden und wonanders abgelegt. Mittlerweile haben sich auch Gruppen gebildet, in denen Fotos...

  • Hagen
  • 25.07.20
  • 4
  • 2
LK-Gemeinschaft
Ab über die Wupper!

Foto: © Rainer Bresslein
7 Bilder

Happy Stones
Einer hat es sogar schon über die Wupper geschafft!

Viele haben sie schon entdeckt: Fast überall ist die Steinzeit hereingebrochen! Als gäbe es jetzt nichts Wichtigeres, mögen Skeptiker einwerfen. Doch gerade in Zeiten, in denen es sonst wenig Abwechslung gibt, bringen die felsenfesten Kunstwerke ein Lächeln in die Gesichter ihrer vielen Finder. Die Idee wurde vor einigen Jahren in Amerika entwickelt und ist seit einiger Zeit auch in Deutschland angekommen. Der Finder eines "Happy Stones" kann den Stein eine Weile behalten, sollte ihn dann aber...

  • Wattenscheid
  • 23.05.20
  • 9
  • 3
Kultur
Die zentrale Säule wurde Jahr für Jahr von Steinmetzen um einen Ring erweitert. Jetzt hat sie ihre endgültige Höhe erreicht.
12 Bilder

So bunt und so traurig
Ein Trauerort für Sternenkinder auf dem Nordfriedhof in Düsseldorf

Die Sternenkinder Die leuchtenden Farben fallen sofort auf: Durch Zufall entdeckte ich bei meinem letzten Besuch auf dem Nordfriedhof das Feld der Sternenkinder. So werden die Kinder genannt, die tot geboren wurden. Es ist ein Ort der Erinnerung an diese Kinder, deren Leben schon zu Ende war, bevor es wirklich begonnen hatte. Bilder des Lebens Das Feld mit den vielen bunten Spielsachen wirkt auf den ersten Blick eher wie ein Kinderzimmer, in dem sich Windräder, Playmobil-Figuren und...

  • Düsseldorf
  • 02.05.20
  • 18
  • 4
Fotografie
Der liebevoll bemalte "Itterstone" wurde in der Nähe des Reitsportanlage Verlacher Hof auf einem Baumstamm abgelegt.

"Itterstone" im Stadtgebiet gefunden
Kleiner Stein auf Reisen

Auch ich habe einen gefunden: einen #itterstone. Bei meinem morgentlichen Spaziergang mit dem Hund durch den Wald blinkte mich der silberfarben verzierte Stein vom Boden aus förmlich an. Der gehörte hier nicht wirklich hin. Klar, habe ich schon von den liebevoll, kreativ und bunt bemalten Steinen der Itterstadt gehört - aber erst als ich ihn in der Hand hielt und umdrehte war klar: das ist einer von ihnen - praktisch ein Original. #itterstones, finden, posten, weglegen steht auf der Rückseite...

  • Hilden
  • 26.04.20
Natur + Garten
28 Bilder

Lennesteine
Spur der Steine

Spur der Steine Lennesteine von der Lenne im Lennepark in Holibu Hannes Balla alias Manfred Krug lässt grüßen. Es sind wieder viel zu viele Bilder aber jedes einzelne ist für sich ein Kunstwerk.

  • Hagen
  • 26.04.20
  • 6
  • 2
Natur + Garten
79 Bilder

Bemalte Steine

Am Wasserspielplatz in Wedau wurden schon viele bemalte Steine abgelegt und es kommen immer neue dazu.

  • Duisburg
  • 26.04.20
LK-Gemeinschaft
Lilith und Elisabetta zeigen stolz ihre bemalten Steine, die sie als Hoffnungsträger an die Familie und Nachbarn verschenkten.
5 Bilder

Kinder malen Regenbögen und setzen damit ein buntes Zeichen für Solidarität und gegen das Corona-Virus
Alles auf Hoffnung

Sie sind bunt, geben Hoffnung und sind mittlerweile an vielen Fenstern zu sehen: von Kindern gemalte Regenbögen. Und dabei sind die Kunstwerke nicht nur ein Mittel gegen Langweile, sondern ein bundesweites Zeichen gegen das Corona-Virus. Ein Zeichen für Solidarität und Gemeinschaft, aber auch für Hoffnung und Mut. „Alles wird gut!“ steht häufig auch über den Regenbögen. Ein farbenfrohes Signal, um auch anderen Kindern zu zeigen, ihr seid nicht alleine – auch wir müssen leider zuhause bleiben....

  • Moers
  • 03.04.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Sabine Johannes ist ein Corona-Engel. Die 60-Jährige aus Nütterden zeigt hier eine von ihr genähte Atemschutzmaske. Die Exemplare verschenkt sie an einen Pflegedienst sowie an Freunde und Bekannte.
2 Bilder

Zuhause in Zeiten des Coronavirus
Sabine Johannes aus Nütterden ist ein Corona-Engel

Wie klappt es zuhause in Zeiten des Coronavirus?  Auf die neue Leseraktion des Klever Wochenblatt hat sich spontan Sabine Johannes aus Nütterden gemeldet: "Mein Mann arbeitet zur Zeit im Homeoffice, zusätzlich muss er den ganzen Haushalt erledigen und unsere beiden Border Collies versorgen", schreibt die 60-Jährige, die den ganzen Tag an der Nähmaschine sitzt und Atemschutzmasken für einen Pflegedienst und Freunde näht: "So leisten wir unseren Beitrag, diese schwere Krise zu überwinden." Die...

  • Kranenburg
  • 28.03.20
LK-Gemeinschaft
Foto: © Rainer Bresslein
2 Bilder

Pottsteine und andere
Fundstück am Wegesrand

Es ist zwar kein Pottstein, aber auch schön und läuft als WIT-Stein außer Konkurrenz. Dieses Exemplar fand ich heute in Nähe der Burgruine Hardenstein. Nachdem ich ihn fotografiert hatte, wurde er von mir an einem anderen Ort wieder ausgelegt und wartet nun auf den/die nächsten FinderIn. Fotos: © Rainer Bresslein

  • Witten
  • 05.02.20
  • 15
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.