Alles zum Thema Ben Redelings Halbzeitpause

Beiträge zum Thema Ben Redelings Halbzeitpause

Sport
Das sind unsere Promi-Tipper beim „Steilpass“: Ex-Nationalspieler Jupp Tenhagen (links) und Kultautor Ben Redelings sind siegessicher.

STEILPASS: Sind Tenhagen und Redelings zu toppen?

Wenn Titelverteidiger Borussia Dortmund am Freitag, 24. August, um 20.30 Uhr die 50. Saison des deutschen Fußballoberhauses gegen Werder Bremen eröffnet, können Sie ihr Expertenwissen unter Beweis stellen und die Ergebnisse Woche für Woche tippen: bei unserem Bundesliga-Tippspiel „Steilpass“. Die Fußballbundesliga steht vor ihrer Jubiläumssaison und das Tippspiel „Steilpass“ geht in seine dritte Runde. Einig sind sich unsere Experten Franz-Josef „Jupp“ Tenhagen und Ben Redelings, dass der...

  • Essen-Süd
  • 22.08.12
  •  1
Sport

Freunde der Südsee: Bald geht es schon wieder von vorne los!

Am Anfang einer jeden Saison steht erst einmal die Hoffnung. Der feste Glaube eines jeden Fußballanhängers an die Spielzeit seines Lebens. Nach wenigen Tagen jedoch trennt sich bereits die Spreu vom Weizen. In Dortmund sah das fast von Beginn an alles richtig klasse aus. Jürgen Klopp musste sogar schon nach der fünften (!) Partie Fragen der Journalisten nach der Meisterschaft abwehren. Er tat dies wie immer sehr pointiert: »Freunde der Südsee, geht mir damit nicht auf den Sack!« Zu diesem...

  • Essen-Werden
  • 17.05.11
Sport

Verrückte Wette: Ein Schalker lässt sich von einem Affen tätowieren, wenn der MSV Pokalsieger wird!

Wer sich schon immer einmal zünftig von einem echten Affen tätowieren lassen wollte, der sollte besser nicht die Finger vom Wetten lassen. Denn günstiger wird man wohl nie die Möglichkeit erhalten, kostenlos ein feines Erinnerungsstück eines Primaten auf die eigene Haut verewigt zu bekommen. Ein Schalker hat möglicherweise die Gunst der Stunde beim Schopfe gepackt und kann vielleicht schon sehr bald die neidischen Blicke seiner Mitmenschen genießen. Fußball und Wetten, das gehört zusammen...

  • Essen-Werden
  • 10.05.11
  •  10
Sport

Papa nicht kann das – nur Edu!

Ich habe in den letzten beiden Jahren meinem Sohn gerne etwas vorgesungen. Mit gutem Gewissen, wie ich dachte. Der Kleine würde den Einsatz des Vaters zu schätzen wissen und die mittelschweren Dissonanzen in den melodiösen Abläufen generös überhören, redete ich mir ein. Mir ist schon bewusst, dass ich es in meinem Leben leider nicht mehr auf die Bühne der Mailänder Scala schaffen werde, aber für den häuslichen Gebrauch, Geburtstagsfeiern und die Bochumer Ostkurve reicht es allemal. Hatte ich...

  • Essen-Werden
  • 13.04.11
Sport

Udo Lattek: In so einer Situation muss man ganz ruhig bleiben!

Jede Woche am Sonntag sieht man ihn im Fernsehen auf »Sport 1«. Doch wer ist der Mann wirklich, den jüngere Zuschauer nur durch seine bissigen Kommentare kennen! Ein Versprechen hat Udo Lattek in seinem Leben nicht halten können. Er hatte einmal gemeint: »Ich habe meiner Tochter Nadja gesagt: ›Wenn du alt genug bist, um in der Zeitung zu lesen, was für ein Riesenarschloch dein Vater ist, dann höre ich auf.‹« Das war, kurz bevor er auf Schalke als Trainer anheuerte und Nadja ihren zehnten...

  • Essen-Werden
  • 29.03.11
Sport

Jürgen Klopp und Peter Neururer in der Hand des Fußball-Aberglaubens!

Erinnern Sie sich an den Bart des Jürgen Klopp? Vor zwei Spieltagen hat er ihn sich abrasiert. Jetzt wird es wohl noch einmal brenzlig werden mit der Meisterschaft. Warum das? Dann lesen Sie hier mal in Ruhe weiter! Im Allgemeinen denkt man ja, Spiele werden entschieden, weil ein Team dem anderen überlegen ist. Doch das ist natürlich Quatsch. Vorsintflutlich. Schlicht naiv. Wer sich auch nur ein bisschen mit Fußball auskennt, weiß, dass einzig und allein eine Sache über das Wohl und Wehe...

  • Essen-Werden
  • 22.03.11
Sport

Ihre Lieblings-Fußballsprüche: Der Schiedsrichter ist ein Bruder von Stevie Wonder!

Machen Sie mit und gewinnen Sie. Was sind Ihre Lieblings-Fußballsprüche? Sie sind das Salz in der wöchentlichen Bundesliga-Suppe. Die Sprüche der Fußballstars erwärmen unsere Herzen, reizen die Lachmuskeln und zeigen eines ganz deutlich: Bei allem Zipp und Zapp, bei allem Brimborium, bei allem Kappes, der um das Event Profifußball veranstaltet wird – am Ende sind das doch alles ganz normale Menschen, die wir da im Stadion und auf der Mattscheibe sehen. Der zum Kult erhobene Trainer Peter...

  • Essen-Werden
  • 08.03.11
  •  39
Sport

Das Bundesliga-Finale ruft: Der Abstiegskampf und seine wahren Dramen!

Jetzt geht sie wieder los, die nervenaufreibende Zeit für die Vereine und ihre Fans, die »unten drin stehen«. Und vor allem die Trainer und Spieler müssen nun durch ein Stahlbad der Gefühle. Auf dem Platz - und auch daneben! Als Hans Meyer einmal die Hertha in höchster Not übernahm, wurde er gefragt, ob er das Abstiegsgespenst schon durch sein Haus habe geistern sehen. In seiner etwas spitzbübischen Art erwiderte der Trainerfuchs besonnen: »Es ist in Berlin angekommen. Aber noch nicht in...

  • Essen-Werden
  • 01.03.11
Sport

Von Schattenmännern, Kettenhunden und Knochenbrechern: Als ich einmal nicht die Nummer 10 war!

Immer wenn ich gefragt werde, was ich denn beim Fußball für eine Position gerne eingenommen habe, muss ich nicht lange nachdenken. Die Nummer 10 fand ich schon immer klasse. Im Mittelfeld locker rumtraben, die Regie in den eigenen Händen halten, die Stürmer zusammenfalten, wenn sie mal wieder meinen genialen Pass nicht erlaufen haben, weil sie zu spät losgerannt sind - das war mein Leben. Alles andere hatte keinen Sinn. Bei mir war jede Liebesmüh vergeblich. Grätschen üben auf Asche? Ich habe...

  • Essen-Werden
  • 22.02.11
  •  5
Sport

Das legendäre BVB-Netradio: Das geht doch auf keine grüne Kuhhaut mehr!

Da möchte Manni Breuckmann tatsächlich keinen Spaß verstehen. In seinem Buch »50 legendäre Szenen des deutschen Fußballs« beschreibt die WDR-Legende in schonungsloser Offenheit Norbert Dickels durchaus spektakuläre und umstrittene Aktivitäten für das BVB-Netradio: »Wer das Ausmaß geistiger Dörbie-Verwirrung in seiner kompletten Bandbreite beobachten will, dem sei übrigens beim nächsten Ruhrpott-Gipfel das Internetradio des BVB empfohlen. Die dort agierenden Slapstick-Figuren Nobby Dickel und...

  • Essen-Werden
  • 15.02.11
  •  4
Sport

Fußballer und Werbung: Breitner, Kirsten und Gascoigne - Wir rülpsen nicht, wir kotzen schon!

Der Fußball und die Werbung, das funktioniert nicht erst seit Braunschweigs trinkfestem Partner mit dem Hirschgeweih. Aktuell sorgt ein Spot des Dortmunder Hauptsponsors für Wirbel - allerdings vor allem in der »überarbeiteten« Version einiger Fans. Diese haben mit ein paar einfachen Schnitten aus der Botschaft »Wir stehen hinter dem BVB« am Ende des Spots den Slogan »Lieber eine Tochter im Puff, als eine Tochter beim BVB« gemacht. Den Sponsor der Borussia wird es trotzdem freuen - so viel...

  • Essen-Werden
  • 08.02.11
  •  4
Sport

Schalke ist ein geiler Club, da wollen viele hin: Das große Wichteln des Felix Magath vor dem Derby

Da war ich ganz baff. Wir hatten Gäste eingeladen und beinahe hätte ich vergessen, dass Henk im Moment seine »rote Phase« durchmacht. Nein, Bier würde er nicht mehr anrühren, hatte er mir am Telefon berichtet, viel zu primitiv in der Herstellung, er würde jetzt lieber einen schönen Rotwein bevorzugen. »Aber gut durchlüften lassen«, hatte er noch gerufen, bevor wir auflegten. Also durchforstete ich unsere Schränke, durchleuchtete unsere Kellerräume und war schon recht bald sicher, einen...

  • Essen-Werden
  • 01.02.11
  •  4
Sport

Ansgar Brinkmann: Ich fang doch auch nichts mit deiner Freundin an, nur weil meine gerade nicht da ist!

Eigentlich hätte ich es wissen müssen. Immerhin war Ansgar Brinkmann bis zu diesem Augenblick seit über zwei Stunden bereits mein Gast gewesen und selten zuvor hatte jemand bei einem Scudetto-Abend die Worthülsen »authentisch« und »immer gerade heraus« so sehr mit Leben gefüllt wie der Ex-Profi diverser Vereine. Man konnte nur erstaunt, ja, begeistert sein, mit welcher Phantasie der »weiße Brasilianer« es verstand, seine Geschichten zu veranschaulichen. Brinkmann präsentierte sich als...

  • Essen-Werden
  • 25.01.11
Sport

Romantik ade: Im Profifußball geht es immer nur ums Geld!

Ach, was habe ich mich gefreut, als ich am Samstag in der Arena Auf Schalke Jefferson Farfan auf dem Rasen habe laufen sehen. Eigentlich wollte er doch schon längst weg sein, der gute Mann, hatte er uns jedenfalls alle glauben lassen und auch aus seinem warmen heimischen Urlaubsdomizil großspurig in die Kameras gesprochen: »Ich verlasse Schalke. Ich komme lediglich, um mich bei Professor Felix Magath abzumelden.« Zurück im kalten Deutschland haben sich die feuchten Träume dann wohl aber im...

  • Essen-Werden
  • 18.01.11
Sport

Fußballsprüche der Hinserie 2010: Die Bundesliga ist die Reise nach Hawaii!

Die Worte unserer Kickerstars sind immer wieder herzerfrischend ehrlich wie abgrundtief komisch. Auch in der ersten Halbserie des internationalen Fußballgeschehens haben sich erneut einige Stilblüten angesammelt, die zu begeistern wissen. Wie wohl es anfangs erst einmal etwas trauriger zuging. Denn der pummelige Derwisch und ehemalige Nationaltrainer Argentiniens, Diego Armando Maradona, kommentierte den Tod des heimlichen WM-Helden, Orakel-Krake Paul, nicht etwa in stiller Verneigung vor...

  • Essen-Werden
  • 14.12.10
Sport

Bochum und der FC Bayern - Die deutschlandweit umstrittene Fanfreundschaft!

Keine andere Frage wird mir unterwegs auf meiner Tour häufiger gestellt als diese: “Ihr (also die Fans des VfL Bochum) seid doch mit den Bayern befreundet, oder? Da gibt es doch diese Fanfreundschaft, ne?” Also, um das ein für allemal zu klären. Das ist so: Fanfreundschaften sind ein Spiegelbild des realen Lebens. Nicht immer gelingt es, die richtigen Kontakte zu knüpfen. Manchmal gerät man auch in Kreise, vor denen einen die Eltern immer beschützen wollten. Und bei manchen Freundschaften...

  • Essen-Werden
  • 07.12.10
  •  6
Sport

Wie war das eigentlich noch einmal? Die gelben und roten Karten - eine deutsch-englische Koproduktion!

Letzte Woche sorgten die Mannen Xabi Alonso und Sergio Ramos um ihren Real-Madrid-Trainer José Mourinho für Aufsehen, als sie in der guten alten Mach-et-Otze-Manier eine gelb-rote Karte offensichtlich provozierten, um in einer unwichtig gewordenen Partie in der Vorrunde gesperrt zu werden. Ein Modell, das auch schon der Kölner Coach Erich Rutemöller in einer Pokal-Halbfinal-Begegnung des Jahres 1991 erprobte. Da es damals die gelb-rote Variante noch nicht gab, handelte sich sein Schützling...

  • Essen-Werden
  • 30.11.10
  •  1
Sport

Blue Nights – in Bochum brennen die Bäume seit mehreren Jahren!

Ja, ich weiß, am Wochenende haben die schwarz-gelben und königsblauen Nachbarn mal wieder gewonnen und auch die rot-weißen Essener machen nur noch Freude - doch es gibt aus Bochumer Sicht einfach zu viel zu erzählen. Von den drei Ingolstädtern plus weiblicher Begleitung, die am Samstag Bochum unsicher machten und eine Menge Spaß hatten. Von den netten Leuten, mit denen ich während der neunzig Minuten im Ruhrstadion geredet habe. Von der letzten Woche, als ein Bergmann auf der Zeche Hugo...

  • Essen-Werden
  • 23.11.10
Sport

Zwischen Peru, ein paar Brandys und vollen Hosen: Flugangst

Neulich in München sollte ich einem Gast eine Widmung ins Buch schreiben - keine ganz gewöhnliche, wie sich schnell herausstellte: »Bitte mach was gegen meine Flugangst!« Das tat ich natürlich gerne, sprach noch ein paar beruhigende Worte und war froh, als ich am nächsten Morgen - da sollte die Maschine starten - nichts von irgendwelchen Unglücken im Radio hörte. Doch dann kam mir ein Gedanke: Wie machen das eigentlich die Herren Ballartisten? Ich recherchierte und entdeckte: Das scheint...

  • Essen-Werden
  • 17.11.10
  •  1
Sport

Die Anekdoten der Ente: Als Letztes kam schließlich die Bombe!

Wer die Chance hat, einmal Willi »Ente« Lippens live auf der Bühne zu erleben, der sollte dies nicht verpassen. Der Mann ist nicht nur eine lebende Legende, sondern auch ein geborener Entertainer. Über seine Anekdoten sagt Lippens mit einem breiten Grinsen im Gesicht: »Das ist alles Realität. Das ist nicht geflunkert. Das eine oder andere wird ein bisschen ausgebaut, das ja, aber sonst …« Aus den Tagen, als er in die USA zu den Dallas Torpedos wechselte, stammt diese Geschichte: »Mitten in...

  • Essen-Werden
  • 10.11.10
  •  7
Sport

Du sollst nicht einkaufen, du sollst trainieren: Fußballkultur hautnah!

Im Moment bin ich auf Tour. Das heißt, ich erlebe die viel besungene »Fußballkultur« quasi hautnah. Denn mit das Schönste an den Abenden quer durch die Republik sind die Begegnungen mit den Leuten, die sich selbst wenig zimperlich als »Fußball-Bekloppte« bezeichnen - und das schon lange bevor ein Reiner Calmund diese Titulierung salonfähig machte. Unterwegs erzählen mir diese Menschen immer wieder ihre Geschichten. Fußball-Unterhaltung an der Basis. Ehrlich und urkomisch. Neulich irgendwo...

  • Essen-Werden
  • 02.11.10
  •  1
Sport

Trainer in der Fußball-Bundesliga: Da lach ich mir ja den Arsch ab!

Trainer in der Fußball-Bundesliga? Hört sich nach einem Traumjob an. Ruhm, Geld, willenlose Groupies und endlich einmal lange Ausschlafen. Bei uns in Bochum sogar richtig lange, denn die täglichen Übungseinheiten beginnen erst um 11 Uhr am frühen Mittag. Das hört sich doch schwer nach dem Paradies auf Erden an. Und das wäre es sicherlich auch, wenn da bloß nicht immer diese bösen Journalisten wären. Zu jeder Tages- und Nachtzeit wollen sie irgendetwas Glorreiches von einem hören - und das...

  • Essen-Werden
  • 19.10.10
Sport

Ein afrikanisches Kind in meinem Toni-Schumacher-Trikot!

»Und? Was machst du noch nach so einem Auftritt?«, erkundigte sich neulich im Ruhrgebiet ein Gast meines »Halbzeitpause«-Abends bei mir und nahm einen kräftigen Schluck aus seinem Pilsglas. Ehe ich antworten konnte, rief mich der Veranstalter zu sich und fragte, »ob wir in die Küche nicht mal eben schnell alles regeln« könnten. Als ich drei Stunden zuvor die urige Geräumigkeit betreten hatte, empfing mich bereits der beleibte Tontechniker mit einem Lächeln im Gesicht. Zwanzig Minuten später...

  • Essen-Werden
  • 12.10.10
Sport

Im Schatten der Bochumer Jahreshauptversammlung: Erinnerungen an früher!

Am Montag war Jahreshauptversammlung beim VfL Bochum. Anders als in den meisten Fällen zuvor sollte diese einen ungewöhnlichen Verlauf nehmen. Doch trotz aller Irritationen und überraschender Rücktritte hatte die Mitgliederversammlung nicht im Entferntesten etwas zu tun, mit den berühmten »Schalker Verhältnissen« der 70er und 80er Jahre. Unter diesem Begriff versammeln sich eine Reihe spektakulärer Zusammenkünfte, die im feucht-fröhlichen Rahmen die eine oder andere humoristische Einlage boten....

  • Essen-Werden
  • 05.10.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.