Alles zum Thema BENIN direkt e.V.

Beiträge zum Thema BENIN direkt e.V.

Überregionales
Eine Spende von Benin direkt e.V.: Zement für den Bau einer weiteren Klasse der Grundschule in Aidegnon-Tokan in Benin
3 Bilder

Versprechen eingelöst - Spende für weitere Schulklasse in Benin

Während Ihres Besuches im Juni hatten die beiden Vorsitzenden von Benin direkt e.V. aus Emmerich am Rhein, Karin Schlitt und Cyriaque Towenou, versprochen, den Bau einer weiteren Schulklasse mit einer Spende zu unterstützen. Nun war es soweit: Georges Bada, Vorsitzender des Partnervereins in Benin übergab Zement und 100.000 CFA an die Grundschule in Aidegnon Tokan in Benin. Aidegnon-Tokan ist ein Dorf in der Nähe der Hauptstadt Cotonou. Hier haben sich die Eltern der Schüler zu einem Verein...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.09.13
Vereine + Ehrenamt
Matratzen sind nötig und Moskitonetze besonders in der Regenzeit! Nachtschränkchen und Hocker vom Krankenhaus Bethanien werden zwar gerne genommen, aber dann wird's richtig eng.
6 Bilder

Ganz anders als in Deutschland - Krankenhausbesuche in Benin

Bei Besuchen von 8 Krankenhäusern in Benin in der Region Calavi/Abomey gewannen die deutschen Besucher des Vereins BENIN direkt e.V. einige Eindrücke. Wer so krank ist, dass er im Krankenhaus aufgenommen wird, bringt sich einen lieben Familienangehörigen zur Versorgung und körperlichen Pflege mit. Denn vom Personal der Klinik gibt es zwar die notwendige medizinische Hilfe, aber um das Waschen, das Essen und Toilettengänge nicht. Hier setzen die Beniner auf ihre Angehörigen. Wenn es ein...

  • Emmerich am Rhein
  • 07.07.13
Vereine + Ehrenamt
Diese Schüler der letzten Grundschulklassen stellten sich uns in gutem Schulfranzösisch vor. Die meisten Kinder lernen erst in der Schule Französisch. Zuhause wird der übliche Stammesdialekt gesprochen. Davon gibt es in Benin zahlreiche.
8 Bilder

Lernen mit dem "Blackboard" - Schule in Benin

Papier und Bücher sind in Benin kostbar. In den Schulen, die oft nicht einmal über einen Anschluss ans Stromnetz verfügen, ist die Tafel das wichtigste Arbeitsgerät. Und auch in vielen Familien wird nachmittags an einer großen Tafel geübt. Das sind Familien, in denen schon die Eltern Schulbildung genießen durften. Durften kann man in Benin getrost schreiben. Denn es gibt zwar eine Schulpflicht für 6 Grundschuljahre, aber in sehr vielen Familien, die oft 6 oder mehr Kinder haben, dürfen nur...

  • Emmerich am Rhein
  • 04.07.13
Vereine + Ehrenamt
Bildung und Gesundheit - die wertvollsten Güter. Daher auf dem 1000 CFA Schein abgebildet. CFA ist die in Benin gültige westafrikanische Währung.
5 Bilder

Jenseits von Benin - zurück aus Afrika

Bereits letzten Montag traf die Emmericher Delegation von BENIN direkt e.V. wieder in der Grenzstadt ein. 14 Tage Aufenthalt in Benin lagen hinter ihnen. "Wir haben in dieser Zeit soviel gesehen, und werden bestimmt noch einige Zeit brauchen um all das zu verarbeiten," sagt Karin Schlitt die Vorsitzende des Vereins BENIN direkt e.V. In Abstimmung mit dem in Benin selbst gegründeten Vereinszweig sollen die weiteren Hilfsmaßnahmen vorbereitet werden. In Zukunft wird wieder verstärkt auf...

  • Emmerich am Rhein
  • 29.06.13
Vereine + Ehrenamt
Unser "Deutschland", die farbwechselnde Echse mit dem besonderen Schwanz und der blauen Brust: wer kennt diese Gattung?
3 Bilder

Wir lebten auf einer Farm in Afrika - Beniner Gastfreundschaft

Die Mitglieder der deutschen Delegation von BENIN direkt e.V. aus Emmerich am Rhein haben ihre Afrikareise selbst finanziert, Schliesslich sollen die Spenden direkt vor Ort eingesetzt werden. Dieses Jahr für den Kauf von Mosquitonetzen für die besuchten Krankenhäuser und nächstes Jahr wieder für den Schwerpunktbereich Bildung und Schulen. Eine grosse Erleichterung für die Reisekassen war die Aufnahme durch Honorable George Bada. Er stellte das Wohnhaus seiner Farm in Calavi für die Gäste zur...

  • Emmerich am Rhein
  • 22.06.13
  •  3
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Ein Sangbeto mit Asistenten, die auch dafür sorgen, dass die Zuschauer nicht zu nahe heran kommen.
3 Bilder

Bezaubert und gesegnet - Begegnungen in Benin

Christliche Lebensweise und afrikanische Naturreligionen in friedlichem Nebeneinander - in Benin ist das möglich. Als die Delegation von BENIN direkt e.V. vor einer Woche in Djigbe/Dangbo eintraf um ihre Krankenhausmaterialien zu übergeben, wurden sie be- oder verzaubernd empfangen: drei bzw vier Sangbeto-Tänzer führten ihren traditionellen Tanz zu einem hämmernden, eindringlichen Trommelrythmus auf. Von ihren ungeheuren Strohkostümen vollkommen verborgen, tanzten und wirbelten sie herum....

  • Emmerich am Rhein
  • 22.06.13
Vereine + Ehrenamt
Die Delegation von Benin direkt e.V. übergibt Betten und Matratzen an ein Krankenhaus mit Geburtsstation.
6 Bilder

Yovo Yovo chapeau - weisse Kappen als BENIN direkt e.V. Markenzeichen

Die Krankenhausbetten, Matratzen, Nachtschränkchen und Hocker/Stühle, die zwischen dem 11.6. und 15.6.13 acht Krankenhäusern in den Regionen Abomey-Calavi und Dangbo zur Verfügung gestellt wurden, hat das Krankenhaus Bethanien aus Moers gespendet, weil dort eine Station neu möbliert wurde. Nach langem Transport per LKW und Schiff musste das Mobiliar beim Zoll in Cotonou ausgelöst werden. Die Kosten dafür trug George Bada aus Benin. Ihm verdankt der Verein die meisten Kontakte zu den Kranken-...

  • Emmerich am Rhein
  • 18.06.13
Vereine + Ehrenamt
Betten für das Krankenhaus in Djigbe in Dangbo
3 Bilder

Geschüttelt und gerührt in Benin

Auf weiten Fahrten durch die Umgebung Region Abomey Calavi wurden die Mitglieder der Delegation von Benin direkt kräftig durchgeschüttelt. Unbefestigte Straßen führten zu den insgeamt 8 Krankenhäusern und zwei Schulen, die sie besuchten. Überall wurden sie mit grosser Herzlichkeit und viel Gesang und Tanz empfangen. Die Hebammen, Ärztinnen und Krankenschwestern - und ab und zu ein Arzt oder Pfleger - arbeiten unter schwierigsten Bedingungen. Die Hilfe des Vereins - noch jung und mit...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.06.13
Überregionales

BENIN direkt e.V. Mitglieder organisieren Hilfe vor Ort

BENIN direkt e.V. Mitglieder organisieren Hilfe vor Ort Das Krankenhaus Bethanien Moers hat „Benin direkt“ Möbel, die aufgrund veränderter Standards nicht mehr genutzt werden können, übergeben. „Benin direkt“ hat Anfang 2013 den Transport dieser Möbel nach Benin organisiert. Vereinsmitglieder werden im Sommer 2013 nach Benin reisen und dort gemeinsam mit Monsieur Georges Bada die Möbel übergeben. Am 9.6.13 geht es auf die Reise. Es folgen weitere Berichte! Aus Vereinsbeiträgen und...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.06.13