Bergbau

Beiträge zum Thema Bergbau

Politik

Pressemitteilung
13. Bergarbeiterdemonstration am Samstag, den 27.06.20 gegen die Politik der verbrannten Erde der RAG

Kumpel für AUF, Schmalhorststraße 1 c, 45899 Gelsenkirchen, e-mail: kumpel-@gmx.de, www.minersconference.org mpillibeit@arcor.de Die 13. Bergarbeiterdemonstration am Samstag, den 27.06.20 gegen die Politik der verbrann- ten Erde der RAG wird von vielen Gelsenkirchnern/Innen und darüber hinaus begrüßt. Aufrufer sind die „Hasseler Mieter Initiative“, das „Aktionsbündnis gegen Ölpellet-Verbrennung – für saubere Luft“ und die kämpferische Bergarbeiterinitiative „Kumpel für AUF“. „Die Luft...

  • Bottrop
  • 26.06.20
Politik
LINKEN-Oberbürgermeisterkandidat Günter Blocks: „Ein Kurswechsel ist nach einem Jahrzehnt des Sozialabbaus bitter nötig. Und der ist nur mit einer deutlich stärkeren LINKEN durchsetzbar.“
  4 Bilder

Blocks zum Oberbürgermeister-Kandidaten der LINKEN gewählt
„Kurswechsel nach Jahrzehnt des Sozialabbaus bitter nötig“

LINKEN-Kreisvorsitzender Günter Blocks (62, Projektleiter EU-Zuwanderung der Stadt Essen) wurde am Samstag in der Wahlversammlung der LINKEN in der Aula der Hauptschule Welheim einstimmig zum Oberbürgermeister-Kandidaten gewählt. Ebenfalls einstimmig gewählt wurden die Spitzenkandidaten für den Rat: der bisherige Ratsgruppenvorsitzende Niels Holger Schmidt (48, Journalist) auf Platz 1 und der Gründer der Bottroper „Fridays for Future“-Gruppe Sven Hermens (20, Lacklaborant) auf Platz 2. Mit...

  • Bottrop
  • 21.06.20
  •  1
Fotografie
Route Industriekultur - Viktoriasiedlung - ein Teil Bergbaugeschichte.
  17 Bilder

Fotografie in der Stadt
Lüner An- und Augenblicke

Lünen - Motive der Stadt im Blick Ein Sonntagmorgen im Juni und es war mal wieder Zeit für ein paar Bilder meiner Serie Lüner An- und Augenblicke. Ich liebe die stillen Zeiten am frühen Morgen und die leeren Straßen. In diesen Momenten, ohne viel Ablenkung, entdecke ich die für mich oft so interessanten Motive und Szenen. Bekannte Anblicke Die alte Feuerwache, die Viktoriasiedlung, Villa Urbahn und unser Marktplatz, alles Anblicke die wir kennen und vielleicht gar nicht mehr bewusst...

  • Lünen
  • 14.06.20
  •  16
  •  5
Kultur
Peter Koerber (li.) im Gespräch mit einem Ausstellungsbesucher.

Dampfmaschine in Bewegung
Maschinenhalle wieder geöffnet

Sieben Wochen später als geplant startete am Sonntag der Bergbauverein in die Hallensaison 2020, sprich: Das Industriedenkmal Maschinenhalle Fürst Leopold ist ab sofort wieder sonntags von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Und der rege Andrang am Sonntag zeigte, dass es höchste Zeit war, aus der Corona-Schockstarre Schritt für Schritt zurückzufinden „in eine neue Normalität“, wie es Bürgermeister Tobias Stockhoff formulierte. Er war am Premieren-Sonntag einer der ersten Besucher und postete später auf...

  • Dorsten
  • 18.05.20
Kultur
Das Neumühler Stielmustheater hat zwei Jahrzehnte lang Neumühls Geschichte und Kultur hochgehalten. Die Erinnerungen an die Blütezeit des Bergbaus und an das pulsierende Leben in der Zechenhauskolonie wird auf jeden Fall lebendig gehalten, wenn auch wegen der Corona-Pandemie der für den 5. September geplante Filmabend abgesagt und auf das nächste Jahr verschoben wird.
Foto: Jürgen Hovorka
  2 Bilder

Erinnerungen an das Neumühler Stielmustheater bleiben trotzdem lebendig
Filmabend auf das nächste Jahr verschoben

Als Ende September 2017 im Bürgerhaus Neumühl der unwideruflich letzte Vorhang für das Stielmustheater fiel, hatten das viele Menschen aus Neumühl, Duisburg und der gesamten Region zutiefst bedauert. Augenzwinkernd meinte aber schon da Regisseur Helmut Hoppe, dass dem Ensemble „so ein paar Ideen im Kopf rumschwirren.“ Nur ein Jahr später feierte das Neumühler Stielmustheater seine offizielle Gründung vor 20 Jahren, natürlich auch wieder im Bürgerhaus an der Otto-Hahn-Straße, das erneut bis...

  • Duisburg
  • 17.05.20
  •  1
Kultur
Selbst die Einkaufsstraßen wie hier die Holtener Straße waren jahrzehntelang von der Schachtanlage dominiert.
Fotos: Archiv Terhorst
  3 Bilder

Ein flächensanierter Stadtteil zwischen Blümkes, Kohle und Beton mit Leben in der Bude
Neumühl wird 667 Jahre jung

Neumühl ist erst vor wenigen Monaten zum „offiziellen Nebenzentrum“ der Stadt“ ernannt und somit deutlich aufgewertet worden. Hier herrscht reges gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben. Die Aktionsgenmeinschaft Neumühler Kaufleute sowie zahlreiche engagierte Menschen, Vereine und Institutionen sorgen dafür, dass „Leben in der Bude“ ist. Neumühl hat eine bewegte und bewegende Geschichte. Und an die sollte in der nächsten Woche beim Stadtteilfest zum 667-jährigen Bestehen Neumühls...

  • Duisburg
  • 15.05.20
  •  2
Kultur
  3 Bilder

Landesgartenschau trotzt Corona
Wer will Erdmännchen?

„Die Aktion "Erdmännchen in Kamp-Lintfort" zur Landesgartenschau ist super angekommen. Wir haben etwa 250 Stück verkauft. Ein großer Erfolg“, lautet das bisherige Resümee des Künstlers Rainer Bonk, der die Erdmännchen-Aktion ins Leben gerufen hat. Aufgrund von Lieferengpässen, bedingt durch die Corona-Krise, ist es derzeit jedoch nicht möglich, weiße Rohlinge der Erdmännchen zu bestellen. „Wir sind bemüht und arbeiten daran, dass die Rohlinge ab Sommer wieder verfügbar sind“, sagt der...

  • Moers
  • 12.05.20
  •  2
Natur + Garten

Endlich geht es los
Die LAGA 2020 eröffnet am 5.5.2020 um 9 Uhr

Dies ist die offizielle Medieninformation der LAGA Pressetelle Landesgartenschau ab 5. Mai 2020 eröffnet Nachdem das Land mit der aktuellen Coronaverordnung den Weg der Öffnung geebnet hat, hat sich heute auch der Aufsichtsrat der Gartenschaugesellschaft einstimmig für eine sofortige Öffnung und gegen eine Verschiebung ins Jahr 2021 ausgesprochen. Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Kamp-Lintfort folgte dem Beschluss des Aufsichtsrats. „Wir freuen uns sehr heute mitteilen zu können,...

  • Kamp-Lintfort
  • 04.05.20
Kultur
  5 Bilder

Lebensgefährliche Maloche unter Tage

Vor rund 130 Jahren legen rund 100.000 Männer und Frauen in Deutschland am 1. Mai das erste Mal die Arbeit nieder. Ein wichtiges Thema der Streiks, die in den nächsten Jahrzehnten immer wieder abgehalten werden: Der Arbeitsschutz - vielmehr sein Fehlen. Denn Arbeit in den Fabriken und im Bergbau ist bis weit ins 20. Jahrhundert hinein nicht nur hart, sondern auch gefährlich. Im Industriemuseum Zeche Zollern des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) zeugt ein Gedenkstein von den 161...

  • Marl
  • 28.04.20
LK-Gemeinschaft
Kupferdreh Schacht mit Lore
  13 Bilder

Lokalkompass-Länderreise Stadt-Essen
Auf der Suche des Bergbaus in Essen

Die Zechen sind zum Teil noch sichtbar.  So wie das Weltkulturerbe Zollverein, aber in der gesamten Stadt sind sicher noch weitere kleine Spots versteckt, die an den Bergbau erinnern. In Gartenanlagen gibt es zum Teil noch Loren oder in Altenessen die große Abraumhalde. Ich habe mal zwei Spots gefunden, einen in Kupferdreh und einen an der Kammpmannbrücke. Geht doch auch mal auf Safari durch Essen und findet die Reste des Bergbaus. Machen Sie mit! Werden Sie doch selbst zum...

  • Essen-Süd
  • 12.04.20
  •  1
Politik

Kumpel für AUF Bottrop und Bürgerinitiative „Sauberes Wasser- gegen die Flutung von Prosper“
Kumpels, Stahlarbeiter, Koker - zusammen mit der Bevölkerung: Kampf für Arbeitsplätze und Umweltschutz!

Die Krisenlasten der Corona-Krise und Weltwirtschaftskrise werden auf kurz oder lang auf die Masse der Bevölkerung abgewälzt werden. Riesige finanzielle Rettungsschirme werden aufgespannt, aber ca. 90 Prozent der Gelder gegen an Banken und Großkonzerne. Und nun soll mit Notstandsmaßnahmen verhindert werden, dass Betroffene dagegen kämpfen. Auch die 460 Arbeitsplätze der Kokerei in Bottrop sind gefährdet. Bereits im Januar 2020 sollten die Kollegen auf Kurzarbeit. Grund: Arcelor- Mittal wollte...

  • Bottrop
  • 09.04.20
Kultur
Foto: ©Rainer Bresslein
  2 Bilder

GLÜCK AUF!
SCHICHT IM SCHACHT!

Bergmann bekommt ein Graffito zum Ruhestand. Ein ganz besonderes Geschenk zum Ruhestand bekam der Oberhausener Bergmann Ralf Schmidt von seinem Sohn Timo. Ein Graffito zum Ruhestand nach 37-jähriger Tätigkeit vor Kohle. Das Riesen-Graffito ist in der Nähe des Essener Hauptbahnhofs im Südostviertel gesprüht worden. Es ist drei mal sieben Meter groß und wurde auf eine Fläche gemalt, die die Stadt für Sprayer freigegeben hat. Angefertigt wurde es von den Graffiti-Künstlern Thomas Rohde aus...

  • Oberhausen
  • 14.03.20
  •  7
  •  2
LK-Gemeinschaft
Foto: ©Rainer Bresslein
  2 Bilder

GLÜCK AUF!
SCHICHT IM SCHACHT!

Bergmann bekommt ein Graffito zum Ruhestand.  Ein ganz besonderes Geschenk zum Ruhestand bekam der Oberhausener Bergmann Ralf Schmidt von seinem Sohn Timo. Ein Graffito zum Ruhestand nach 37-jähriger Tätigkeit vor Kohle.  Das Riesen-Graffito ist in der Nähe des Essener Hauptbahnhofs im Südostviertel gesprüht worden. Es ist drei mal sieben Meter groß und wurde auf eine Fläche gemalt, die die Stadt für Sprayer freigegeben hat. Angefertigt wurde es von den Graffiti-Künstlern Thomas Rohde aus...

  • Wattenscheid
  • 14.03.20
  •  6
  •  2
Kultur
Vor 100 Jahren scheiterte 
der Kapp-Lüttwitz-Putsch

www.100jahre-bottrop.de
  2 Bilder

Gedenkstätte der Märzgefallenen
Gedenken an die ermordeten Arbeiterinnen in Bottrop 1920 (Kapp-Lüttwitz Putsch)

Am Samstag, den 28. März 2020 findet um 14:00 Uhr  am Gedenkstätte der Märzgefallenen auf dem Westfriedhof, Westring 45, das Gedenken an die ermordeten ArbeiterInnen in Bottrop statt. Treffpunkt ist der Haupteingang zum Friedhof. Veranstalter und V.i.S.d.P.: Sahin Aydin, Lokalhistoriker, Mobil: 0179-426283, Postanschrift: Postfach 100124, 46201 Bottrop, E-Mail: sahinaydin1968@googlemail.com

  • Bottrop
  • 10.03.20
Politik
  2 Bilder

Mahnwache von gekündigten Bergleuten auf Zollverein
Solidarität mit den Kumpels von Prosper und ihrem berechtigten Kampf gegen die RAG!

Seit dem 08.03.2020 18:00 Uhr bis 12.03.2020 18:00 Uhr halten von der Ruhrkohle AG (RAG) gekündigte Bergleute vor der RAG-Zentrale auf Zollverein rund um die Uhr eine Mahnwache ab, um gegen den Bruch des Versprechens „Keiner fällt ins Bergfreie“ zu protestieren. Dass die Bergleute bis heute unbeirrt um ihre Arbeitsplätze kämpfen, ist ein Ergebnis der großen Solidarität in der Bevölkerung. Von Anfang an hat die bundesweite Bergarbeiterbewegung „Kumpel für AUF“ den Kampf der Bergarbeiter...

  • Essen-Nord
  • 09.03.20
  •  1
  •  3
LK-Gemeinschaft
Sturmreporterin und BM: Außenreporterin Henriette berichtet von stürmischer Wetterlage. Nicht nur Bürgermeister Hasenberg hört begeistert zu.
  2 Bilder

Karneval in Wetter
Stürmisches Wetter: Närrische Damen entern das Wetteraner Rathaus

Mit dem laut und jubelnd vorgetragenen Slogan „Jetzt geht es los“ stürmten zur Weiberfastnacht pünktlich um 11.11 Uhr die Narren und Jecken der „Karnevalsfreunde Wetter“ in traditioneller Bergmannskluft, Perücken, bunten Kostümen und roten Nasen das Rathaus. Dann trat eine der holden närrischen Damen ans Stehpult und eröffnete mit den Worten „Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau“ einen Rückblick in die 70er Jahre: „Wetter. 1970. Die Gemeinde Wetter hat ab heute einen...

  • Hagen
  • 20.02.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
  5 Bilder

Schachtanlage Rossenray
Grubenunglück 1966

Heute vor 54 Jahren ereignete sich auf der Schachtanlage Rossenray ein schweres Grubenunglück. Das Bergwerk gehörte damals zur „Friedrich Krupp Hütten- und Bergwerke Rheinhausen AG „ Es war am 16 Februar 1966, als sich in 700 Meter Tiefe eine gewaltige Explosion ereignete. Im Flöz Präsident entzündete sich Methangas. Eine gewaltige Schlagwetterexplosion war die schreckliche Folge. Bei Wartungsarbeiten an einer elektrischen Anlage soll einen elektrischen Funken gegeben haben, der das...

  • Kamp-Lintfort
  • 16.02.20
  •  2
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Geschäftsführer Manfred Kolodziejski, Jubilar Rudolf Kuppig, Schatzmeister Ulfried Rodeck, Jubilar Horst Tulowitzki, Vorsitzenden Norbert Wernau und Jubilar Dieter Gebauer. Foto: privat

Bergbauverein Bergkamen
Jahreshauptversammlung der Veterane

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Bergbauvereins fand jetzt im Vereinslokal “Schützenheide“ in Bergkamen statt. Am Anfang der Jahreshauptversammlung begrüßte der erste Vorsitzende Dipl. Ing. Norbert Wernau die Mitglieder und besonders den Ehrenvorsitzenden Dipl. Ing. Walter Kimmel. Bei seiner Begrüßungsrede sprach Wernau über das Erbe des ausgelaufenen Steinkohlebergbaus, welches erhalten werden sollte. Dabei sprach er von verschiedenen Veranstaltungen über den Steinkohlebergbau, die...

  • Kamen
  • 13.02.20
Kultur
Bezirksbürgermeister Helmut Breitkopf weihte neue Hinweistafeln an Bergbauwanderwegen ein.

Bezirksbürgermeister weiht bergbauhistorische Hinweistafeln ein
Hinweistafeln sind neu überarbeitet

Am historischen Bergbauwanderweg historische Bergbauwanderweg im Lottental, in Stiepel und Rauendahl sind nun 33 neue Hinweistafeln enthüllt worden.  Bezirksbürgermeister Helmut Breitkopf hatte die zwei neuen Hinweistafeln „Preußischer Zepter und Friedrich“ sowie „Gahlenscher Kohleweg“ am Förderturm der ehemaligen Zeche Brockhauser Tiefbau eingeweiht. Darüber hinaus erfolgte auch der Austausch von „Dampfhaspelbahn der Zeche Carl Friedrich Erbstollen“, „Zeche Sternberg“ sowie „Zeche Stolln...

  • Bochum
  • 25.01.20
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
(v.l.) Marvin Hundrieser, Harald Häde und Klaus Diekmann vor dem Gedenkstein. Der neue Standort kommt gut an.

Bergbau-Gedenkstein findet sich jetzt am Zugang zum neuen Edeka-Markt an der Aktienstraße
Er ist nicht weg, er steht nur woanders

"Hier kommen eine Menge Leute vorbei", Harald Häde, Vorsitzender des Schönebecker Bürger- und Verkehrsvereins, ist mehr als zufrieden mit dem neuen Standort des Gedenksteins. Der 2003 vom BVV gestiftete Findling mit Texttafel erinnert an den 1901 abgeteuften Schacht 3 der Zechen Rosenblumendelle. Der befand sich wenige Meter entfernt von der Aktienstraße. von Christa Herlinger Viele Jahre war der in 105 Meter Tiefe führende Schacht ein wichtiger Faktor für den Personen- und...

  • Essen-Süd
  • 23.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.