Besichtigung

Beiträge zum Thema Besichtigung

Kultur
27 Bilder

Zwischenstopp auf dem Weg zur Insel Fehmarn ...
Hamburgs bekanntestes Wahrzeichen.....

Hamburgs bekanntestes Wahrzeichenbesuchten wir Anfang Oktober . Das Wahrzeichen der Hansestadt ist die Hauptkirche St. Michaelis. Besonders beeindruckend sind das Kirchenschiff samt der fünf Orgeln, der Gewölbekeller und die fabelhafte Aussicht vom Kirchturm. In seiner knapp 400-jährigen Geschichte musste der „Michel“ zweimal komplett wiederaufgebaut werden. Bei unserem Besuch konnten wir Orgelspiele hören . Ein wahrer Genuss da vier Orgeln zu hören waren . Ein einziger Orgelspieler machte dies...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 01.11.20
  • 9
  • 4
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Luftwaffe am Standort Kalkar
Ehemalige Inspekteure der Luftwaffe besuchten den Standort Kalkar/Uedem

Unmittelbar nachdem die Bundesministerin der Verteidigung, Annegret Kramp-Karrenbauer, die Kaserne auf dem Uedemer Paulsberg besucht hatte, wurde am Folgetagauch den ehemaligen Inspekteuren der Luftwaffe das Zentrum Luftoperationen vorgestellt. Im Schwerpunkt stand dabei der Gefechtsstand des neu aufgestellten Air Space Operations Centre. Der Zusammenschluss der Operationszentrale der Luftwaffe und des Zentrums für Weltraumoperationen zum Air and Space Operations Centre als eine Einheit stellt...

  • Gocher Wochenblatt
  • 26.10.20
Kultur
Die Inklusive Kindertagesstätte und die Familienzentren Lebensquelle in Kranenburg-Nütterden und Lebensbaum können besichtigt werden.

Für interessierte Familien
Besichtigungsmöglichkeit der inklusiven Kindertagesstätte und Familienzentren Lebensquelle und Lebensbaum

Interessierte Familien können die inklusive Kindertagesstätte und die Familienzentren Lebensquelle und Lebensbaum kennenlernen. Familien, die für ihr Kind einen Kita-Platz im nächsten Jahr suchen, können die Inklusive Kindertagesstätte und die Familienzentren Lebensquelle in Kranenburg-Nütterden und Lebensbaum besichtigen.  Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Führungen durch die inklusive Kindertagesstätte und das Familienzentrum Lebensquelle in diesem Jahr nur nach vorheriger...

  • Kleve
  • 15.10.20
Kultur
Unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen finden nach einer halbjährigen "Zwangspause" wieder die informativen Führungen durch die Abtei Hamborn statt.
Foto: Abtei Hamborn

Führungen durch die Abtei Hamborn finden wieder statt
Ein Blick hinter die Klostermauern

Nach einem halben Jahr „Zwangspause“ konnte unter Beachtung aller Corona-Schutzmaßnahmen wieder erstmalig eine Führung durch die Hamborner Abtei stattfinden. Die ehrenamtliche Gästeführerin Linda Brößke und die Teilnehmer waren mehr als dankbar und zufrieden. Und weiter geht’s. Die nächste öffentliche Führung startet am Samstag 10. Oktober. Sie wird durch die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Linda Brößke oder Christina Becker durchgeführt und ist grundsätzlich kostenfrei. Es gibt wieder...

  • Duisburg
  • 04.10.20
Kultur
Über das neue Kirchenfenster freuen sich nicht nur die am Projekt Beteiligten. Auch in der Gemeinde gab es viel Lob und dankbare Anerkennung.
Fotos: Gemeinde Herz-Jesu
2 Bilder

Neues Kirchenfenster im Schmidthorster Dom feierlich eingesegnet
Eine Idee wurde Wirklichkeit

Vor fünf Jahren hat Pater Tobias, Pastor an der Herz-Jesu-Gemeinde in Neumühl so nebenbei einmal gesagt, dass es doch schön wäre, „wenn wir das durch Krieg zerstörte Kirchenfenster erneuern würden“. Das Kirchenfenster wurde damals, als dort eine Bombe rein fiel, zugemauert. Die Gedanken ließen ihn nicht los. Durch den Einbau eines neuen Fensters würde der Innenraum der Kirche heller werden. Die Frage der Finanzierung tauchte auf. Er sprach das Thema immer wieder in der Gemeinde an. Dann kam ein...

  • Duisburg
  • 30.09.20
Kultur
Das zuvor arg heruntergekommene, 1868 errichtete Husener Fachwerkhaus an der Husener Straße 54 hat sich inzwischen zum schicken Backcafé und Blickfang des Ortes gemausert. Viele kennen es noch als Haus Lünenburger oder als kultige Rock-Disco Sacré-Coeur. Erstmals ist es nun beim Denkmaltag zu erleben (OA-Archivfoto).
2 Bilder

Eigentümer König und Architekten präsentieren Haus Lünenburger beim Denkmaltag
Altes Fachwerk im Fokus

Premiere beim Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 13. September: Erstmals präsentiert sich das ehemalige Haus Lünenburger in Husen, das viele ältere Dortmunder noch besser unter dem Namen "Sacré-Coeur" oder "Painthouse" kennen dürften. 1868 errichtet, war das Fachwerkhaus jahrzehntelang Ausflugslokal und Gaststätte und in den 1970er- bis 2000er-Jahren als Szenekneipe Anziehungspunkt junger Leute aus dem Nordosten Dortmunds und aus dem benachbarten Kamen. Jüngst wurde es aufwändig...

  • Dortmund-Ost
  • 11.09.20
Politik
Rohbaubegehung mit den Betriebsausschussvorsitzenden Klaus Tibbe und Bernhard Albers und Betriebsleiter Frank Peters

Rohbaubegehung des Stadtbetriebeneubaus
Voll im Zeitplan

Sehr gute Fortschritte trotz der Corona-Pandemie macht der Neubau der Stadtbetriebe Unna an der Viktoriastraße. Verlaufen die Arbeiten weiterhin reibungslos, dann ist der Umzug für Anfang 2021 geplant. Nachdem zwischen Dezember 2018 und Februar 2019 das alte Gebäude auf dem Betriebshof abgerissen worden war, haben im September 2019 dort die Bauarbeiten für das neue Verwaltungsgebäude an der Viktoriastraße begonnen. Gegenüber der alten Verwaltung entsteht ein dreigeschossiger Neubau. „Dies ist...

  • Unna
  • 05.08.20
Natur + Garten
Nach dem Motto „Der Garten in voller Pracht“, freut sich Familie Seggewiß aus Raesfeld ihren privaten Garten zur schönsten Jahreszeit für alle Gartenfreunde öffnen zu können.
2 Bilder

Sommersonne im Exotengarten
Garten von Familie Seggewiß steht in voller Pracht

Die angenehmen sommerlichen Temperaturen der vergangenen Wochen gepaart mit regelmäßigen Regengüssen haben die Natur und die Gärten zur Höchstform auflaufen lassen. Alles steht in voller Blüte. In den Staudenbeeten kämpfen die Blüten um die besten Sonnenplätze. An den großen Palmen und Toskanazypressen haben sich bereits die Samenstände ausgebildet. Die Bananenstauden schieben die ersten Blüten und haben bereits die Höhe von 4 m erreicht. Im Savannenbeet legen die Kakteen und die alpinen...

  • Dorsten
  • 16.07.20
  • 1
  • 2
Natur + Garten
Eine tolle Fahrradtour durch den Hagener Norden haben Christian Isenbeck, Manager der fahrradfreundlichen Elbershallen (links), und Karl-Heinz Kubas vom Rad-Sport-Club Hagen ausgearbeitet. Fotos: Eckhoff
2 Bilder

Attraktive Strecken quer durch Hagen
Radelspaß mit Industriekultur

Seit es E-Bikes und Pedelecs gibt, macht es auch Untrainierten viel mehr Spaß, eine Runde mit dem Rad zu drehen. Jeder weiß: Das ist gesund und öffnet neue Horizonte. In Hagen hat man viel Zeit gebraucht, das touristische Potenzial zu erkennen. Aber es wird besser. von Michael Eckhoff Vor allem der Hagener Norden entlang der Ruhr und rund um die Zwei-Seen-Platte ist hervorragend für Touren aller Art geeignet. Noch besser kann man seine Runden hier drehen, wenn die neue Volmequerung...

  • Hagen
  • 01.07.20
Kultur
Flughafen Düsseldorf: Wer teilnehmen möchte, kann sich unter Angabe des Namens, der Adresse, des Geburtsdatums sowie der Telefonnummer aller Teilnehmer für die jeweils drei Fahrten am 2., 3., 9., 10., 16., 17., 23., 24., 30., 31. Juli und 6., 7. August unter besucherservice@dus.com anmelden.

Düsseldorf: Mit dem Bus über das Vorfeld
Sommerferienprogramm für Familien am Düsseldorfer Airport

3 – 2 – 1 – Sommerferien: Und die sehen in vielen Fällen wahrscheinlich anders aus als geplant. Balkonien statt Bali, Garten statt Genua oder Spielplatz statt Spanien. Doch auch trotz der geänderten Reiserouten lohnt sich in den Ferien die Fahrt zum Airport. Er wird selbst zum Reiseziel. Dank Bustouren über das Vorfeld können daheimgebliebene Familien, die das Geschehen hautnah miterleben möchten, jeden Donnerstag und Freitag in den Ferien den Blick hinter die Kulissen des Airports werfen....

  • Düsseldorf
  • 29.06.20
Ratgeber
Im Rahmen einer kostenlosen Führung lernen Interessierte die Arbeit im Hagener Tierheim kennen.

Volkshochschule Hagen
Kostenlose Führung durch das Hagener Tierheim

Wie sieht der Alltag im Hagener Tierheim aus? Diese Frage beantwortet eine kostenlose Führung der Volkshochschule Hagen (VHS) im Rahmen des Urlaubskorbs am Freitag, 3. Juli, von 14 bis 15.30 Uhr. Treffpunkt ist das Tierheim Hagen, Hasselstraße 15. Die Teilnehmenden lernen die Außenanlagen sowie die Räumlichkeiten und deren Funktionen kennen. Darüber hinaus erfahren sie, welche Tiere hier zurzeit untergebracht sind. Die Mitarbeiter des Tierheims stellen zudem den Betriebsablauf mit Pflege und...

  • Hagen
  • 26.06.20
Kultur
An diesem Samstag und Sonntag können Besucher das Industriedenkmal besichtigen.

Zahle, was du willst
Ein Industriedenkmal zeigt sich: Führungen durch das Koepchenwerk am Wochenende

Gleich mehrere Rad- und Wanderwege auf der Route der Industriekultur passieren das Koepchenwerk in Herdecke. Meistens ist es Besuchern nicht möglich, in das Innere des Denkmals zu gelangen. An diesem Wochenende (27. und 28.Juni) jedoch bietet die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur Kurzführungen an, bei denen das Pumpspeicherkraftwerk in seiner Funktion und Geschichte kennen gelernt werden kann. Bereits 1927 bis 1930 entstand dieses national bedeutsame Denkmal der...

  • Hagen
  • 26.06.20
  • 2
Natur + Garten
Tierischer Ferientag im Zoo Duisburg: Gemeinsam mit den Zoobegleitern gehen Kinder jeden Dienstag und Donnerstag auf Weltreise.

Plätze frei: Tierische Ferientage im Zoo Duisburg am Kaiserberg
Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren entdecken die facettenreiche Tierwelt am Kaiserberg.

Ein tierischer Ferientag im Zoo – in den Sommerferien ist das am Kaiserberg möglich. Gemeinsam mit den Zoobegleitern gehen Kinder jeden Dienstag und Donnerstag auf Weltreise, werden zu Forschern und das, ohne sich in ein Flugzeug setzen zu müssen. Neben spannenden Tierbeobachtungen, verschiedenen Bastelaktionen und kontaktlosen Spielen erfahren die kleinen Zoofans auch, wie ein Zoo funktioniert, welche wichtigen Aufgaben Zoologische Gärten erfüllen und wie aufwändig es ist, Gehege zu planen....

  • Duisburg
  • 19.06.20
LK-Gemeinschaft
In Herdecke wird das Wohnquartier "Alter Steinbruch" vorgestellt.
3 Bilder

Wohnen steht im Mittelpunkt
Tag der Architektur: Diese Gebäude aus der Region werden 2020 vorgestellt

Architekturfreunde können auch in diesem Jahr wieder am „Tag der Architektur“ neue Wohnhäuser und Bauwerke, Quartiere, Privatgärten und Parks kennen lernen – allerdings Corona-bedingt auf ungewohnten Wegen. Am 20. und 21. Juni werden in 100 Städten und Gemeinden NRW genau 180 Architekturprojekte vorgestellt. Die Architektenkammer NRW präsentiert den „Tag der Architektur“ in einer Online-Bilddatenbank. Außerdem wurden die teilnehmenden Architekturbüros eingeladen, ihre Werke in diesem Jahr –...

  • Hagen
  • 18.06.20
Natur + Garten
Das Gelände ist fertig und bereit für die Besucher der Landesgartenschau rund um den Zechenpark in Kamp-Lintfort. Ein Spaziergang für eine kleine Personengruppe unter höchsten Sicherheitsbedingungen soll allerdings stattfinden können.

Spaziergang durch den zukünftigen Stadtpark unter Corona-Bedingungen geplant
Eröffnung des Geländes der Landesgartenschau wird auf den 5. Mai verschoben

Eine Eröffnung der Landesgartenschau kann wegen der COVID-19-Pandemie leider nach wie vor nicht erfolgen. In Abstimmung mit dem Umwelt- und Gesundheitsministerium ist es aber möglich, den jetzt fertiggestellten Zechenpark, der als Stadtpark ohnehin dauerhaft der Kamp-Lintforter Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden sollte, am Montag zu besichtigen. Ähnlich wie in anderen Stadtparks auch, soll ein Spaziergang unter Corona-Bedingungen im Parkteil des Zechenparks am Montag, 20., Mittwoch,...

  • Kamp-Lintfort
  • 19.04.20
Politik
Die SPD-Fraktion Ennepetal beantragt eine Besichtigung der geplanten Aufschüttung der Deponie Jacob.

SPD kritisiert Aufschüttung der Deponie
Die Ennepetaler Fraktion beantragt eine Besichtigung

Die SPD-Fraktion Ennepetal beantragt eine Besichtigung der geplanten Aufschüttung der Deponie Jacob durch den Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung, um den Entscheidungsträgern die Dimension der geplanten Maßnahme deutlich zu machen. "Die SPD Ennepetal hält einen derartigen Eingriff in das Tal der Ennepe, die Natur und Umwelt und die erhaltenswerte Landschaft unterhalb des Standortes der Deponie Jacob für nicht verantwortbar", so Pressesprecherin Anita Schöneberg. "Letztlich...

  • wap
  • 19.03.20
Vereine + Ehrenamt
Unter dem Motto „Heute schon an morgen denken“ hatte jetzt der Seniorenbeirat der Stadt Arnsberg im Rahmen der Informationsreihe "Montagswissen"  eingeladen. Auf dem Programm stand der Besuch der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik in Iserlohn.

Besuch der Geronto-Ausstellung
"On tour" mit dem Arnsberger Seniorenbeirat

Unter dem Motto „Heute schon an morgen denken“ hatte jetzt der Seniorenbeirat der Stadt Arnsberg im Rahmen der Informationsreihe "Montagswissen"  eingeladen. Auf dem Programm stand der Besuch der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik in Iserlohn. Mit an Bord waren zwei sehr erfahrene, engagierte und hilfsbereite Busbegleiter des Seniorenbeirates, deren helfende Hand von den Gästen gern in Anspruch genommen wurde - "nicht nur beim Ein- und Aussteigen, sondern auch in der weitläufigen...

  • Arnsberg
  • 20.02.20
Natur + Garten
Die Mitglieder der Besuchergruppe folgten den Ausführungen von Jörg Klesper und Elke Schreiber auf dem Evangelischen Friedhof Oehde.

Zukunftsweisender Friedhof
Seminargruppe besichtigt Evangelischen Friedhof Oehde

Den Evangelischen Friedhof Oehde besichtigten jetzt 25 Teilnehmer eines Friedhofsseminars für neue Mitarbeitende in der kirchengemeindlichen Friedhofsverwaltung und im gärtnerischen Bereich, das von der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) veranstaltet wird. Um den Friedhof zukunftsweisend zu gestalten, beteiligt sich das Friedhofsteam an der Initiative „Evangelischer Friedhof – Ort der Hoffnung“. Eine besondere Herausforderung ist es für das Friedhofsteam, moderne Grabfelder in der alten...

  • wap
  • 15.01.20
Ratgeber
Am Dienstag, 17. Dezember um 19 Uhr, lädt die geburtshilfliche Abteilung des St. Elisabeth-Krankenhauses alle werdenden Eltern und Interessierten zur monatlichen Kreißsaalführung ein.

Für werdende Eltern
Kreißsaalführung im St. Elisabeth-Krankenhaus

Am Dienstag, 17. Dezember um 19 Uhr, lädt die geburtshilfliche Abteilung des St. Elisabeth-Krankenhauses alle werdenden Eltern und Interessierten zur monatlichen Kreißsaalführung ein. Treffpunkt ist der Konferenzraum auf der Ebene 2 des Krankenhauses. An diesem Abend informieren Chefärztin Dr. Simone Sowa und ihr Team rund um das Thema Geburt und moderne Geburtshilfe. „Das Wissen um geburtserleichternde Maßnahmen soll die Vorfreude auf das bevorstehende Ereignis steigern und helfen, Ängste...

  • Dorsten
  • 04.12.19
  • 1
Wirtschaft
Die Betoningenieure vom VDB im Kieswerk Ellerdonk zusammen mit Thomas Derksen (Technischer 
Leiter, 8. v. l.) und Andre Bauhaus (Qualitätsmanagement, 10. v. l.). Foto: Björn Büchel

Holemans Niederrhein organisierte Fachtagung für Betoningenieure
Vorträge, Austausch und Exkursion im Kieswerk Ellerdonk

Die Fachgruppe Nordrhein des Verbandes Deutscher Betoningenieure (VDB) war Ende Oktober zu Gast bei der HolemansNiederrhein GmbH. „Der VDB hatte uns gebeten, die Regionalfachtagung auszurichten“, so Andre Bauhaus, Qualitätsmanager bei Holemans. Die rund 25 Fachleute aus der „Betonwelt“ trafen sich zunächst im Kulturforum auf dem Neuhollandshof in Wesel-Bislich.Dort hörten sie Vorträge des Technischen Leiters von Holemans, Thomas Derksen, der über den „„Aufbau eines Kieswerks in elf Monaten“...

  • Wesel
  • 06.11.19
LK-Gemeinschaft
Während ganz hinten links...
die FÜHRUNG stattfand, sind
Dagmar, Sabine, Stevie und ich
andere Wege gegangen!  ;-)))
22 Bilder

WALTROP - Lokalkompasstreffen - Bürgerreporter - Schiffshebewerk Henrichenburg - Museumsschiff
LK-Hund Stevie und drei Frauen erkunden das Museumsschiff auf eigene Faust! "Kleiner Snack" ♥

In meinem ersten Beitrag... berichtete ich schon von unserem tollen Lokalkompasstreffen! Da ging es in erster Linie darum, wie schwierig es oft ist, ein gutes Gruppenbild zustande zu bringen! Aber, es hatte ja dann doch geklappt! Dieser Beitrag ist unter dem Merkwort "Vorspeise" zu finden! Im unteren Vorhafen liegt das Motorgüterschiff Franz-Christian von 1929 ! Es kann besichtigt werden und zeigt in seiner Ausstellung alles, was damit verbunden war! Sozusagen ein Arbeiterleben an Bord... oder...

  • Waltrop
  • 02.11.19
  • 26
  • 8
Natur + Garten
Ausstellung zum Anfassen: der Weltgarten.

Frühzeitig Besichtigungs-Termine sichern
Weltgarten auf der Landesgartenschau

Der Verein zur Förderung des Fairen Handel(n)s am Niederrhein e.V. Kamp-Lintfort betreibt einen Weltgarten auf dem Gelände der Landesgartenschau. Der Verein (fair\rhein) empfiehlt Gruppen, sich ihre Termine frühzeitig zu sichern. Im Weltgarten gibt es vieles zu entdecken. Ob das Globarium, das übergroße Handy oder die Hipporoller - spielerisch können Einzelpersonen oder Gruppen sich über die Zusammenhänge zwischen dem eigenen alltäglichen Handeln und den weltweiten Prozessen informieren und...

  • Kamp-Lintfort
  • 31.10.19
Vereine + Ehrenamt
Die Mitglieder der IGBCE-Ortsgruppe Wulfen waren jetzt zu Gast bei der Stiftsquelle in Dorsten.

Spannende Besichtigung
IGBCE zu Gast bei der Stiftsquelle

Die Mitglieder der IGBCE-Ortsgruppe Wulfen waren jetzt zu Gast bei der Stiftsquelle in Dorsten. Dort erfuhren sie Interessantes zu dem 1894 gegründeten Familienunternehmen und zum Firmengründers Johann Spielmann. Die Firma, die ihren Standort zunächst in Essen-Stoppenberg hatte, verlegte ihr Unternehmen im Jahr 2013 nach Dorsten, um es hier zu erweitern. Mineralwasser als eines der wohl reinsten Lebensmittel der Welt wird in Dorsten in Glasflaschen, in PET-Flaschen und als Bio-Mineralwasser...

  • Dorsten
  • 21.10.19
LK-Gemeinschaft
Der schönste Anblick
48 Bilder

LK-Treffen - Zeche Zollverein in Essen
Die Kokerei Zollverein - Fröhliches Treffen mit Hindernissen - Tolle Erlebnisse!

Schon vor vielen Wochen... hat unser BürgerReporter Thomas Ruszkowski uns zu diesem Treffen eingeladen.  Eine Führung über 2 Stunden wurde Interessierten angeboten! Es hätte mich schon sehr interessiert, mir alles genau anzusehen, aber erst einmal habe ich absagen müssen.  Wenn man schon nach 200 m nicht mehr weiß, wie man weitergehen soll, ist es unmöglich, an so einer Führung teilzunehmen. Aber, es gab auch die Möglichkeit nach der Führung zum gemeinsamen Essen dazu zu kommen. Und das habe...

  • Essen
  • 17.10.19
  • 50
  • 11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.