Bestätigung

Beiträge zum Thema Bestätigung

Natur + Garten
Diese Aufnahme stammt von einer so genannten Kamerafalle.

Landesamt bestätigt: Riss am 4. Januar in Hünxe weist Wolfs-DNA auf
Tötete "Gloria" das Pony am Hardtbergweg?

Ob die Wölfin "Gloria" zusammen mit ihrer Familie verantwortlich ist, steht zurzeit noch nicht fest. Aber es war ein Wolf, der Shetlandpony "Ella" in der Nacht auf den 4. Januar (Lokalkompass berichtete ausführlich) gerissen hat. Aktuell heißt es dazu auf der Homepage des NRW-Landesamtes für Natur, Umwelt- und Verbraucherschutz (LANUV):  Am 4. Januar 2021 wurde in Hünxe (Kreis Wesel) eine sieben Jahre alte Shetlandponystute von einem Wolf getötet. Die genetische Untersuchung von Abstrichproben...

  • Hünxe
  • 23.01.21
Sport

Befürchtungen des Lüner SV bestätigt - Verband stellt Spielbetrieb für 2020 ein

Lünen. Die Befürchtungen der Fußballer des Lüner SV haben sich bestätigt. Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) schickt seine Vereine vorzeitig in die Winterpause. Nachdem die spielleitenden Stellen den Spielbetrieb bereits für den November absetzen mussten, wird der Ball in Westfalen auch im Dezember nicht mehr rollen. Das hat der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) am gestrigen Dienstagabend in einer gemeinsamen Videokonferenz mit Vertretern des Verbands-Jugend-Ausschusses...

  • Lünen
  • 18.11.20
LK-Gemeinschaft
7-Tage - Inzidenzen pro 100.000 Einwohner Regierungsbezirk Münster
2 Bilder

Gelsenkirchen
Aktuell 7.294 Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster

Münster. Entsprechend den der Bezirksregierung Münster vorliegenden Meldungen aus den Kreisen und Städten stellt sich die Lage wie folgt dar: Coronavirus: Aktueller Stand für den Regierungsbezirk Münster Stand: 13.11.2020, 00:00 Uhr 7.294 aktuell Infizierte Die Zahlen in Klammern entsprechen den Zahlen der vorherigen Meldung. Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 579 (580), insgesamt Infizierte 1.209 (1.170), Verstorbene 10 (10), Genesene 620 (580) Kreis Borken: aktuell Infizierte 754 (854),...

  • Gelsenkirchen
  • 13.11.20
Politik

Coronavirus - COVID-19
Beantragungsverfahren der Onleihe bitte automatisiert durchführen

Düsseldorf, 8. Mai 2020 Die Stadtbücherei Düsseldorf bietet Düsseldorfern die Onleihe, ein befristetes kostenfreies digitales Abo bis zum Ende der Schließungszeit während der Coronakrise an. Dazu muss man Name, Anschrift und Geburtsdatum per E-Mail senden an stadtbuechereien@duesseldorf.de. Nach Bearbeitung durch einen Mitarbeiter erhält man dann ein Bestätigungs-E-Mail mit Zugangsdaten. „Wir begrüßen, dass die Stadt hier schnell reagierte und dieses Angebot eingerichtet hat. Angesichts dessen,...

  • Düsseldorf
  • 08.05.20
Politik
2 Bilder

„Hansestadt Wesel am Rhein“ jetzt offizielle Wort- und Bildmarke
Das neue Wesel-Logo ist ab sofort markenamtlich beglaubigt und geschützt

Das Logo des städtischen Corporate Design ist beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen worden. Damit ist das Logo mit dem Schriftzug „Hansestadt Wesel am Rhein“ offizielle Wort- und Bildmarke. Die Stadtverwaltung teilt mit: Der Eintrag ins Register des Markenamts schützt die Stadt Wesel vor Missbrauch des Logos durch Dritte. Das neue Signet gehört zum neuen Corporate Design der Stadt Wesel. Der Rat der Stadt Wesel hatte am 19. September 2017 entschieden, dass die Verwaltung gemeinsam...

  • Wesel
  • 07.02.19
  • 1
Natur + Garten

LANUV informiert über drei weitere Nachweise im Wolfsgebiet Schermbeck
Amt bestätigt: Mitte Dezember schlug der Wolf drei Mal in Hünxe zu! Ist Gloria doch noch hier?

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt drei weitere Nachweise auf einen Wolf im Wolfsgebiet Schermbeck. Die genetischen Untersuchungen von Speichelproben zeigen, dass ein Wolf in den Nächten vom 7. auf den 8. Dezember 2018, vom 8. auf den 9. Dezember 2018 und in der Nacht vom 12. auf den 13. Dezember 2018 in Hünxe mehrere Schafe getötet hat. Die Individualisierung des Wolfes konnte noch nicht erfolgen, diese ist beim Forschungsinstitut Senckenberg in...

  • Wesel
  • 22.01.19
  • 2
Natur + Garten

LANUV bestätigt weitere Wolfsnachweise im Kreis Wesel: Jüngste Fälle in Schermbeck-Gahlen

Dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) liegen weitere genetische Ergebnisse des Senckenberg Forschungsinstitutes auf Wolfnachweise Schermbeck-Gahlen im Kreis Wesel vor. So ergaben bei drei Übergriffen auf Schafe in der zweiten Augusthälfte Analysen von Speichelproben, dass die Nutztiere von einem Wolf getötet beziehungsweise verletzt wurden. Im Einzelnen handelt es sich dabei um zwei tote Schafe am 19. August 2018, fünf tote und zwei verletzte Schafe am 28. August...

  • Wesel
  • 18.09.18
Natur + Garten
Die Aufnahme stammt aus dem Tierpark Anholter Schweiz bei Isselburg.

LANUV bestätigt Wolfnachweis durch Speichelprobe an gerissenen Schafen in Schermbeck

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt den Nachweis von Wolf-DNA mit Hilfe einer Speichelprobe, die am 13. April 2018 in Schermbeck an gerissenen Schafen genommen wurde. In der Pressemitteilung heißt es: Die Speichelprobe wurde untersucht durch das Senckenberg Forschungsinstitut, das im Auftrag von Bundes- und Landesbehörden als "Nationales Referenzzentrum für genetische Untersuchungen bei Luchs und Wolf" genetische Proben aus ganz Deutschland untersucht....

  • Wesel
  • 13.06.18
  • 1
Überregionales
Dorothée Schackmann, Kreisgruppengeschäftsführerin, Kreisgruppe Unna überreichte Herrn Dr. Hans Wille, Vorsitzender des Vereins Parkinson Forum e.V., die offizielle Bestätigung der Mitgliedschaft  im Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Parkinson Forum e.V. wird Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband

Dorothée Schackmann, Kreisgruppengeschäftsführerin, Kreisgruppe Unna überreichte Herrn Dr. Hans Wille, Vorsitzender des Vereins Parkinson Forum e.V., die offizielle Bestätigung der Mitgliedschaft im Paritätischen Wohlfahrtsverband. Die Mitgliedschaft in der Parität stärkt die Position des Parkinson Forums gegenüber Politik und Verwaltung. Der Vorstand des Parkinson Forums hat sich in den letzten Monaten für eine Verbesserung der Facharzt-Versorgung im Ruhrgebiet eingesetzt. Diese Bemühungen...

  • Unna
  • 14.09.17
Ratgeber

Kolumne „Blick ins Leben“ von Heidi Prochaska

Männer sind anders... Ich habe mich, wie man im Ruhrgebiet so schön sagt, kringelig gelacht beim Lesen eines Buches über das unterschiedliche Verhalten von Männern und Frauen (Autor Allan Pease). Schönes Beispiel: Sie möchte mehr Bestätigung und Aufmerksamkeit von ihm – er reagiert, indem er nach draußen geht, für sie den Rasen mäht, sie danach anstrahlt und Lob und Anerkennung erwartet. Wie sie wohl reagiert, überlasse ich Ihrer Phantasie. Ich habe mich amüsiert, die Message verstanden und...

  • Essen-Borbeck
  • 26.08.16
Ratgeber

Gegen Masern geimpft?

Sehr geehrte Damen/Herren, die Impfpflicht ist freiwillig und so muss es auch bleiben. Es kann nicht angehen, dass über die Köpfe der Eltern hinweg entschieden wird, um einen Zwang für das Impfen zu generieren! Die Todesrate meiner Haustiere (Katzen) ist drastisch gesunken, die Lebensdauer um so höher gestiegen, seitdem ich das Impfen der Tiere habe sein lassen. Nun sind uns unsere Kinder aber natürlich noch wichtiger als unsere Haustiere. Deshalb kann ich den Eltern nur raten, sich Studien...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.03.15
Politik
Otto Kentzler, Präsident des ZDH
3 Bilder

Kentzler: "Arbeit bis 67 ist keine Zumutung"

Handwerks-Präsident Otto Kentzler ist sich sicher: Arbeit bis 67 ist keine Zumutung, sondern eine positive Perspektive. In einem Interview für den "Frankischen Tag" (Bamberg) und die Frankfurter Neue Presse sagt er: "Zahlreiche ältere Menschen finden wieder Bestätigung, seit sie nicht mehr zwangsweise aufs Altenteil geschickt werden." Und er warnt: "Leistungsausweitungen belasten auf Generationen die Beitragszahler." Noch ein Jahr bis zur Bundestagswahl, Herr Kentzler - aber das erste...

  • Düsseldorf
  • 15.11.12
  • 2
Sport

Trendabfrage: Es gibt die Anmerkungen 63mal!!!

Am Sonntag hatte der STADTSPIEGEL gemeldet, dass wohl mehr als hundert Eltern handschriftliche Zusätze auf ihre Trendabfrage platziert haben. Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens hat am Montag erfreulicherweise reagiert. „Ja, es gibt diese handschriftlichen Zusätze“, teilte Iserlohns Erster Bürger dem STADTSPIEGEL mit, „aber unterm Strich ist alles nur ein unverbindlicher Trend. Nichts mehr.“ Kurze Zeit nach dem Gespräch mit Dr. Ahrens gingen weitere Telefonate ein. Tenor: Die Trendabfrage und...

  • Iserlohn
  • 27.03.12
  • 1
Kultur

Frau Klopfer und Herr Hasenfuss

Es trafen sich im frisch blühenden Frühlingsrasen beim Eierverstecken zwei befreundete Hasen. Eines war Frau Klopfer, so genannt weil sie in der Hasenschule jeden Krach im Schulzimmer mit Klopfen ihres Schwänzchens unterband. Sie klopfte nur kurz, gleich war es still weil Frau Klopfer im Unterricht Disziplin haben will. Bei Lärm, meint sie, kann man nicht lernen, braucht Ruhe dazu und Konzentration, also seid still jetzt - später gibt es einen Lohn. Erklärt: ein ganzes Jahr länger würde die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.04.11
  • 13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.