Beteiligung

Beiträge zum Thema Beteiligung

Politik
6 Bilder

Digitale Infoveranstaltung
Planungsentwürfe zum möglichen Umbau des Neuen Grabens

Seit nun mehr als einem Jahr arbeitet ein Forscher*innenteam des Wuppertal Instituts der Emschergenossenschaft/Lippeverband und von MUST Städtebau GmbH im Rahmen eines Forschungsprojektes an Ideen und Planungen für einen möglichen Umbau des Neuen Grabens. Zunächst wurden die sogenannten Zukunftsbilder Anfang des Jahres in einer Online-Umfrage vorgestellt und diskutiert. In den ersten beiden Augustwochen fand dann eine temporäre Umgestaltung eines Teilstücks des Neuen Grabens statt, um den...

  • Dortmund-City
  • 06.12.21
Vereine + Ehrenamt

Stadt . Land . Fluss … Schluss? e.V. weitet sein Werben für einen Masterplan Spoyland deutlich aus
18-seitiges Dokument soll Grundlage für weitere konstruktive Gespräche mit der Stadt Kleve sein

Seit einigen Wochen wirbt der Klever Schleusen- und Spoykanal-Förderverein Stadt . Land . Fluss ... Schluss? für einen sogenannten Masterplan Spoyland, der als Leitfaden für die Zukunft der Schleusen-Situation in Brienen und dem Spoykanal dienen soll. Der Plan soll nicht nur die Sportbootschleuse und die zugehörigen Hochbauten enthalten, sondern auch ein Teil des historischen Schleusendenkmals, das mit einer neuen kulturellen Nutzung ertüchtigt werden  könnte. Weitere Ideen und Visionen sollen...

  • Kleve
  • 15.11.21
Politik

Mitreden und Mitbestimmen: Nachbesetzung des Stadtteilbeirates Osterfeld

Im Stadtteilbeirat Oberhausen Osterfeld sind zwei Plätze als Stellvertreter*innen nachzubesetzen. Es wird ein*e Jugendliche*r, der/die sich für Osterfeld engagieren möchte sowie eine im Osterfelder Vereinswesen aktive Person gesucht. Der Beirat vertritt die Interessen der Bürger*innen und Akteur*innen im Rahmen des Stadterneuerungsprozesses „Sozialer Zusammenhalt Oberhausen Osterfeld“ und tagt sechs Mal im Jahr. Alle für den Stadtteil wichtigen Angelegenheiten, Maßnahmen und Projekte werden im...

  • Oberhausen
  • 15.11.21
Politik

Straßenumgestaltung
Neuer Graben neu gedacht - Temporäre Intervention vom 01. bis 15.08.

Wie gelingt der Umbau von Quartiersstraßen hin zu lebenswerten Orten? Dieser Frage widmet sich seit nun fast einem Jahr ein Forscher*innenteam des Wuppertal Instituts, der Emschergenossenschaft/Lippeverband sowie des Planungsbüro MUST Städtebau GmbH. Hierzu hat das Projektteam Zukunftsbilder für einen möglichen Umbau des Neuen Grabens entwickelt und im Frühjahr bereits in einer Online-Um- frage mit den Anwohner*innen diskutiert. In der Zeit vom 01. bis 15.08.2021 soll nun der nächste Schritt...

  • Dortmund-City
  • 28.07.21
Politik
Kreativ haben die Kinder ihre Vorstellungen einer neuen Dirt-Bahn in Utfort dargestellt.

Nach Brief an Bürgermeister und Bürgerantrag
Dirt-Bahn in Utfort kommt

Sie haben ihre Ideen gemalt, gebastelt oder geknetet. Am Ende wird daraus eine neue Dirt-Bahn auf dem alten Bolzplatz ‚Hinter dem Acker/ Im Feld‘ in Utfort. Diese besondere Bürgerbeteiligung war dem 9-jährigen Maximilian und seinen Eltern zu verdanken. Im Rahmen der Sanierung des Spielplatzes „Im Angerfeld“ – hierzu hatten im Vorfeld auch schon Kinder ihre Wünsche geäußert – fand seine heiß geliebte Bahn zunächst keine Berücksichtigung. Nach einem Brief an Bürgermeister Christoph Fleischhauer...

  • Moers
  • 07.07.21
Politik

Zukunftskonzept Marten 2025
Endspurt bei der Bürger-Umfrage

Die im Projekt "nordwärts" angesiedelte Quartierskoordination für Marten entwickelt gemeinsam mit den Bürgern ein Zukunftskonzept für den Stadtteil. Der Prozess hat mit einer ersten digitalen Umfrage zur Lebensqualität im Stadtteil begonnen. Für alle, die sich mit ihren Ideen und Anregungen einbringen möchten, ist die Umfrage noch bis zum 22. Juni online abrufbar. Unter dem Motto „Starten in Marten“ haben die Martener Quartierskoordinatoren Daniel Bläser und Felix Brückner zur Beteiligung in...

  • Dortmund-West
  • 21.06.21
Politik

Mehr Möglichkeiten für Bürger schaffen!
Bürger beteiligen!

Nachfolgender Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wurde am 02.06.2021 an die Bürgermeisterin U. Westkamp gestellt: Online-Stadtteilforen Antrag zur kommenden Sitzung des Haupt-und Finanzausschusses Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Westkamp, die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Wesel bittet, den o.g. Punkt auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Haupt-und Finanzausschusses zu nehmen und legt hierzu nachfolgenden Beschlussvorschlag zur Abstimmung vor....

  • Wesel
  • 02.06.21
  • 1
Politik
Die Stadt Dinslaken hat den „Entwurf des Lärmaktionsplanes der dritten Runde für Hauptverkehrsstraßen in Dinslaken“ fertig gestellt.

Beteiligung der Dinslakener Öffentlichkeit an der Lärmaktionsplanung
Bürger können aktiv mitgestalten

Die Stadt Dinslaken hat den „Entwurf des Lärmaktionsplanes der dritten Runde für Hauptverkehrsstraßen in Dinslaken“ fertig gestellt. Er stellt die rechtlichen Hintergründe dar, bewertet die Lärmsituation und zeigt mögliche Maßnahmen zur Verminderung von Lärm auf. Außerdem werden bereits umgesetzte und geplante Lärmminderungsmaßnahmen im Stadtgebiet aufgeführt. Für die Öffentlichkeit besteht bis zum 30. Juni die Möglichkeit, den Entwurf des Lärmaktionsplanes einzusehen und der Verwaltung...

  • Dinslaken
  • 19.05.21
Politik
Juso-Vorsitzende Nina Kotissek

Jugendbeteiligung
Jusos fordern Beteiligungschancen für Jugendliche

Die Lüner Jungsozialist*innen haben sich in den letzten Wochen intensiv mit dem Thema Jugendbeteiligung beschäftigt und erheben nun eine klare Forderung: Die Stadt Lünen muss ihre Jugendlichen mehr in Entscheidungsprozesse miteinbeziehen. „Ich möchte mich beteiligen und meine Themen und Ideen stärker in die Politik einbringen“, wünscht sich der 15-jährige Gian Luca Fusillo, der gemeinsam mit weiteren Schülern die Forderung nach mehr Jugendbeteiligung bei den Jusos vorangetrieben hat. „Bei den...

  • Lünen
  • 16.05.21
Vereine + Ehrenamt
Die Koordinatorinnen Karola Rehrmann und Anja Schröder versendeten vor Seminarbeginn einen Brief mit Kursmaterial an alle Teilnehmer.

Resonanz überwältigend
Rekordinteresse für Zeitschenker-Kurs

So viele Anmeldungen wie noch nie verzeichnete der Ambulante Hospizdienst für seinen ersten Online-Vorbereitungskurs zur ehrenamtlichen Sterbebegleitung. 20 Teilnehmerinnen schalteten sich über Zoom zu, um später als „Zeitschenker“ schwerstkranke Menschen in Herne und Wanne-Eickel im eigenen Zuhause, in Heimen oder Krankenhäusern begleiten zu können. „Das große Interesse hat uns überwältigt,“ sagen die Koordinatorinnen Karin Leutbecher, Karola Rehrmann und Anja Schröder, die das bestehende...

  • Herne
  • 03.05.21
Blaulicht
Dank hilfreicher Zeugenaussagen und Recherchen kamen die Ermittler dem 16-jährigen auf die Spur.

Kripo und Staatsanwaltschaft ermitteln Räuberbande
16-Jähriger als Tatverdächtiger

Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Duisburg haben im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens einen Jugendlichen ausgemacht, der als Tatverdächtiger für zwei Raubüberfälle gilt. Auch zwei Komplizen konnten identifiziert werden. Der 16-Jährige soll am 27. Februar (Samstag) gegen 22 Uhr einen Kiosk auf der Kopernikusstraße in Obermarxloh überfallen und eine Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe bedroht haben. Die Frau ließ geistesgegenwärtig die Jalousien des Verkaufsfensters herunter. Der...

  • Duisburg
  • 30.04.21
Politik
Die Stadt Dinslaken und die Dinslakener Flächenentwicklungsgesellschaft DIN FLEG starten in die städtebauliche Rahmenplanung für das Trabrennbahn-Areal.

Trabrennbahn-Areal in Dinslaken: Rahmenplanung wird erarbeitet
Attraktiver und bezahlbarer Wohnraum

Die Stadt Dinslaken und die Dinslakener Flächenentwicklungsgesellschaft DIN FLEG starten in die städtebauliche Rahmenplanung für das Trabrennbahn-Areal. Dabei handelt es sich um eine planerische Grundlage für ein neues Wohnquartier, das im Bereich der Trabrennbahn entstehen soll. Aufbauend auf dem vom Stadtrat im Jahr 2020 einstimmig beschlossenen städtebaulichen Leitbild soll die Rahmenplanung unter Mitwirkung von Fachexperten, Politik und interessierten Bürgern bis zum Ende des Jahres 2021...

  • Dinslaken
  • 12.02.21
LK-Gemeinschaft
Plan 1 ist einer der Entwürfe, die zur Diskussion stehen.
2 Bilder

Beteiligung der Öffentlichkeit am Bauvorhaben Gerhart-Hauptmann-Hof beginnt
Angucken und mitreden

Die Stadt möchte im Bereich „Gerhart-Hauptmann-Hof“ zwischen Sankt-Konrad-Allee und Richrather Straße einen neuen Bebauungsplan aufstellen. Der Anlass ist die Absicht einer Eigentümerin, auf ihrem Grundstück weitere Wohngebäude zu errichten. Mit dem Bebauungsplan soll der Erhalt vorhandener Grünflächen erreicht und geprüft werden, in welchem Maße eine Nachverdichtung städtebaulich verträglich ist. Das Bebauungsplan-Verfahren steht ganz am Anfang. Nun sollen der Öffentlichkeit Entwürfe...

  • Hilden
  • 11.02.21
Politik

GRÜNE Sprechstunde in Garath/Hellerhof
Mittwoch 13.01.21 von 17-18 Uhr

Die Stadtbezirksgruppe von „Bündnis 90/Die Grünen“ bietet ab dem 13.01.2021 eine monatliche Bürger*innensprechstunde an. Sie soll zukünftig jeden 2. Mittwoch im Monat stattfinden und ist von 17-18 Uhr erreichbar. Diese Bürger*innensprechstunde soll für mehr Transparenz und eine nahbare Politik sorgen – auch und gerade unter Corona-Bedingungen. Unter der Telefonnummer 0157 37670497 sind DIE GRÜNEN sowohl per Telefon als auch über WhatsApp erreichbar. Fraktionssprecherin und...

  • Düsseldorf
  • 10.01.21
Natur + Garten
In der kommenden Woche gehen die Arbeiten im Kaiser-Wilhelm-Park los.

Bürger haben Ideen mit entwickelt: Das Ganze kostet 600.000 Euro
Umgestaltung des Kaiser-Wilhelm-Parks beginnt in der kommenden Woche

Der Kaiser-Wilhelm-Park in Altenessen-Süd soll umgestaltet werden. Im Laufe der kommenden Woche ist der Start der umfangreichen Arbeiten in der rund 10 Hektar großen Parkanlage geplant. Aufgrund der anstehenden Bautätigkeiten wird es für Nutzer zu Einschränkungen kommen. Da schwere Geräte zum Einsatz kommen, werden während der Bauzeit aus Sicherheitsgründen der südliche Teil des Kaiser-Wilhelm-Parks sowie der Durchgang zum Graitengraben nicht nutzbar und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich...

  • Essen-Borbeck
  • 08.01.21
  • 1
Ratgeber
Die dritte Befragung ist nun online.

Mach Dir Olfen, wie‘s Dir gefällt
Dritte Online-Befragung junger Olfener gestartet

Kurz bevor die weihnachtliche Ruhe einkehrt, startet die Stadt noch einmal durch: Die dritte Befragung der jungen Olfener Bürger ist nun online. Auch dieses Mal sind alle Olfener zwischen 16 und 35 Jahren unabhängig von früheren Teilnahmen dazu eingeladen, an der Befragung teilzunehmen. „Wir arbeiten seit Jahren daran, konkrete Anliegen und Wünsche der jungen Generation in unsere Stadtentwicklungsplanungen mit aufzunehmen. Dazu brauchen wir aber mehr als nur Einzelgespräche, sondern eine...

  • Olfen
  • 13.12.20
Natur + Garten
Hinterm Dortmunder Hauptbahnhof plant die Stadt neues Grün: Ein 800 Meter langer Park soll zukünftig vom Nordausgang aus in die Nordstadt führen. Ob er für Sport, Spiel, Erholung, mit einem Bürgergarten oder anders gestaltet wird, können Dortmunder jetzt mitentscheiden.
3 Bilder

Geplant: Ein neuer Park führt vom zukünftig grünen Hauptbahnhof in die Nordstadt
Dortmunder können Wunschzettel ausfüllen

Der Dortmunder Hauptbahnhof wird künftig einer der grünsten Bahnhöfe Deutschlands sein: Auf 800 Metern entsteht über dem zukünftigen Fernbusbahnhof direkt an den Gleisen ein neuer Park als grüne Oase zwischen City und Nordstadt. Mit Ruhe-, Sportflächen und Gastronomie wird der Park als grüne Rampe vom nördlichen Bahnhofsvorplatz aus sowie über mehrere Zugänge aus der Nordstadt erreichbar sein. Die Idee, die Umgestaltung des Hauptbahnhofs und die Verlegung des Busbahnhofs mit der Anlage eines...

  • Dortmund-City
  • 11.12.20
Ratgeber
Alle Bürger, die einen Zugang zu einem Smartphone, Tablet oder Computer haben, können noch bis zum Jahresende auf: www.wegedetektiv.de/wattenscheid ihre Ideen einbringen, Kritik üben und Verbesserungsvorschläge machen.

Portal noch bis Ende des Jahres online
Wattenscheider "Wegedetektiv" wird gut angenommen

Der Wegedetektiv für das Verkehrskonzept in Wattenscheid wird gut angenommen. Das gab die Stadt Bochum jetzt bekannt. Knapp 200 Hinweise aus der Bevölkerung seien über das Bürgerbeteiligungs-Instrument bereits eingegangen. „Der Wegedetektiv läuft gut. Wir haben viele interessante und hilfreiche Hinweise bekommen. Jetzt hoffen wir natürlich, dass noch viele Bürgerinnen und Bürger diese Gelegenheit zur Beteiligung auf: www.wegedetektiv.de/wattenscheid nutzen“, sagt Kirstin Borsbach von der IGS...

  • Bochum
  • 10.12.20
Politik
Die Stadt Duisburg legt den Entwurf des Bebauungsplans Nummer 1250 ab Montag, 9. November, öffentlich aus.

Stadtplanung Duisburg
Auslegung des Bebauungsplans für Mittelmeiderich

Die Stadt Duisburg legt den Entwurf des Bebauungsplans "Nummer 1250 – Mittelmeiderich – Borkhofer Straße" mit Begründung von Montag, 9. November, bis einschließlich Freitag, 27. November, zu den allgemeinen Öffnungszeiten in den Vitrinen vor den Zimmern U 24 und U 25 im Stadthaus am Friedrich-Albert-Lange-Platz 7 (Eingang Moselstraße) öffentlich aus. Der Planentwurf soll die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung eines Wohngebietes auf dem Gelände des ehemaligen Hallenbades an...

  • Duisburg
  • 03.11.20
Politik
2 Bilder

Erste Zusammenarbeit der Schülervertreter*innen und dem Stadtjugendring

Der Stadtjugendring (SJR) traf sich gestern mit den Schülersprechern und Schülersprecherinnen im Ratssaal, um über neue Wege der Beteiligung zu beraten. Leider konnte diese Veranstaltung aufgrund der Pandemie nur in kleiner Besetzung stattfinden. Trotzdem lieferte dieses Treffen gute und wichtige Erkenntnisse.  Mitbestimmung und aktive Teilhabe bedeutet als Erstes die Wünsche und Vorstellungen der Jugendlichen zu sammeln. Dabei wurde von den anwesenden Vertretern und Vertreterinnen der Schulen...

  • Wesel
  • 29.10.20
  • 1
Ratgeber
Der Kinderrat soll für mehr Partizipation in der Kita Holderberg sorgen. Spielerisch umgesetzt wird das Konzept mit Hilfe der grünen Handpuppe „Patty“.

Mit „Patty“ und dem Kinderrat mehr Beteiligung in der Kita Holderberg
Kinder an die Macht

Nicht nur über den Bürgermeister wurde im September entschieden: In der Kita Holderberg haben die Mädchen und Jungen zum zweiten Mal einen Kinderbeirat gewählt. Vier Kinder, die nächstes Jahr in die Schule gehen werden, sind nun bis Sommer 2021 die gewählten Vertreter. Ziel ist die Beteiligung der Kinder in der Kita. Dies ist ein wichtiger Bestandteil der Konzeption der Einrichtung und ein Kinderrecht. Spielerisch umgesetzt wird das Konzept mit Hilfe der grünen Handpuppe „Patty“, angelehnt an...

  • Moers
  • 13.10.20
Ratgeber
Postkarte zur Jugendbefragung des Jugendamtes des Kreises Wesel.
2 Bilder

Aktion bis Freitag, 9. Oktober 2020 / Mitmachen und aktiv am Kinder- und Jugendförderplan des Kreises mitwirken
Jugendbefragung im Kreis Wesel

Das Jugendamt des Kreises Wesel bittet Kinder und Jugendliche, die zwischen 12 und 17 Jahre alt sind und aus Alpen, Hamminkeln, Hünxe, Neukirchen-Vluyn, Schermbeck, Sonsbeck oder Xanten kommen, um ihre Mithilfe. Bis Freitag, 9. Oktober 2020, können sie unter dem Link www.surveymonkey.de/r/deinemeinung2020 Fragen rund um die Themenbereiche Freizeit, Ausbildung und Berufseinstieg sowie Politik und Mitbestimmung beantworten und damit aktiv an der Fortschreibung des kommenden Kinder- und...

  • Wesel
  • 17.09.20
  • 2
Politik
Bürgermeister Axourgos konnte viele Gäste zur Eröffnung begrüßen.

Im Herzen der Schwerter Innenstadt:
Büro der MitMachStadt eröffnet

Im Herzen der Schwerter Innenstadt gibt es seit Dienstag das Büro der MitMachStadt. Untergebracht sind dort - in Räumen des Citycenters am Markt - die Bereiche Beteiligung und Ehrenamt. Bürgermeister Dimitrios Axourgos eröffnete das Büro in Anwesenheit zahlreicher Gäste. „Der Austausch mit den Einwohnern dieser Stadt steht innerhalb unserer Verwaltung immer im Vordergrund“, so das Stadtoberhaupt. „Hier, im Herzen der Stadt, können sie auf kurzem Weg 'mal eben‘ etwas erfragen oder Anregungen...

  • Schwerte
  • 19.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.