Betrüger

Beiträge zum Thema Betrüger

Ratgeber
Im Umkreis von Dorsten wurden seit Anfang der Woche gleich mehrere Personen von einem jungen Mann angerufen, der sich als „Herr Dr. Schult“ bzw. „Prof. Dr. Koch“ vorstellte und als Arzt des Dorstener St. Elisabeth-Krankenhauses ausgab.

Fake-Anrufer gibt sich als Arzt aus
Betrugs-Masche um kranke Angehörige in Dorsten

Zum wiederholten Male nutzen Betrüger die Angst von Bürgern um kranke Angehörige, die angeblich notfallmäßig ins Dorstener Krankenhaus transportiert wurden, aus. Im Umkreis von Dorsten wurden seit Anfang der Woche gleich mehrere Personen von einem jungen Mann angerufen, der sich als „Herr Dr. Schult“ bzw. „Prof. Dr. Koch“ vorstellte und als Arzt des Dorstener St. Elisabeth-Krankenhauses ausgab. Der Telefon-Betrüger behauptete, dass ein Angehöriger des Kontaktierten stationär im Krankenhaus...

  • Dorsten
  • 20.10.21
Ratgeber

Ganoven in Dorsten
Stadt hat keine vermeintliche Spendensammlung genehmigt

In Barkenberg war am Donnerstag ein unbekannter Spendensammler unterwegs, der drei Weihnachtskarten für 10,50 Euro angeboten hat. Der Erlös sei für behinderte Kinder und die Aktion angeblich von der Stadt Dorsten genehmigt. Diese Aussage ist falsch, die Stadt Dorsten hat keine solche Spendensammlung genehmigt. Ein Anwohner, der zunächst gespendet hat, den Sammler dann aber zur Rede stellen wollte, berichtet, dass der Mann dann weggelaufen sei. Quelle: Stadt Dorsten

  • Dorsten
  • 24.09.21
Ratgeber

Trickbetrüger bestehlen älteres Ehepaar
Gesundheitsamt macht keine Corona-Umfragen

Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass es keine Corona-Umfragen bei Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Recklinghausen durchführt. Grundsätzlich sollte man sich immer zuerst den Dienstausweis der Mitarbeiter zeigen lassen. Bestehen weiterhin Zweifel, kann ein Anruf bei der Verwaltung Klarheit bringen. In Herten sind in dieser Woche mehrere Fälle bekannt geworden, in denen Personen vorgegeben haben, eine Umfrage für das Gesundheitsamt zu machen und auf diese Weise Zutritt zur Wohnung zu...

  • Dorsten
  • 16.08.21
Blaulicht
Der neue Enkeltrick: Betrüger nehmen über einen Messenger-Dienst mit einer dem Opfer unbekannten Rufnummer Kontakt auf.

Betrüger nutzen WhatsApp
"Hallo Mama! Ich habe eine neue Telefonnummer!"

Die Polizei warnt vor einer neuen Variante des Enkeltricks. Bis jetzt sind drei Personen aus Wesel, Kamp-Lintfort und Moers Opfer geworden. Zum Glück haben alle drei kein Geld überwiesen. Die Taten laufen immer nach dem gleichen Muster ab: Die Täter nehmen über einen Messenger-Dienst (wie in den oben genannten Fällen WhatsApp) mit einer dem Opfer unbekannten Rufnummer Kontakt auf. In der Regel wird das Opfer mit "Hallo Mama! Ich habe eine neue Telefonnummer." oder ähnlichem angesprochen. Die...

  • Dorsten
  • 18.06.21
Blaulicht
Erneut wurde eine Schermbeckerin von falschen Kriminalbeamten betrogen und hat dadurch mehrere tausend Euro verloren.

Seniorin in Schermbeck betrogen
Falsche Polizisten ergaunern mehrere tausend Euro

Erneut wurde eine Schermbeckerin von falschen Kriminalbeamten betrogen und hat dadurch mehrere tausend Euro verloren. Die Masche ist wie immer die gleiche: "Hauptkommissar Schneider" meldet sich und warnt vor einer Einbrecherbande. Um sich dagegen zu schützen, gibt es nur einen Weg, nämlich der Polizei Geld auszuhändigen, damit diese es sicher verwahrt. Zu diesem Zweck wird eine Kriminalbeamtin erscheinen, um das Geld abzuholen. Die ältere Dame legte das Geld in einem Umschlag und wie...

  • Dorsten
  • 14.05.21
  • 1
  • 1
Blaulicht
Ein 85-jähriger Mann aus Dorsten-Hervest übergab einer Unbekannten am Dienstagnachmittag (23. März 2021) Bargeld an seiner Wohnungstür.

Rot-blonde Frau gesucht
Falsche Enkelin betrügt Senior um Erspartes

Ein 85-jähriger Mann aus Dorsten-Hervest übergab einer Unbekannten am Dienstagnachmittag (23. März 2021) Bargeld an seiner Wohnungstür. Eine unbekannte Anruferin gab sich als Tochter des 85-Jährigen aus und erklärte, dass sie einen Unfall verursacht habe. Sie bat ihn um Geld, welches dann bei einem Notar hinterlegt werden könnte. So würde die angebliche Tochter ihren Führschein behalten können. Dann wurde der Dorstener mit dem angeblichen Notar verbunden. Dieser erläuterte, dass seine...

  • Dorsten
  • 25.03.21
Blaulicht
Ein 83-jähriger Mann aus Schermbeck wurde um einen hohen Bargeldbetrag und Gold betrogen.

Ganz miese Masche
83-jähriger Schermbecker um sein Vermögen gebracht

Wie dieser Betrug zum Nachteil eines älteren Mannes in Schermbeck zeigt, haben Betrüger insbesondere bei älteren Menschen, immer wieder leichtes Spiel: Der Schermbecker erhielt vor ein paar Tagen Anrufe von zwei angeblichen Kriminalbeamten. "Herr Winkler" und "Herr Gerdes" hatten behauptet, dass sie Betrugsdelikte im Bereich Schermbeck nachgehen würden. Auch sein Vermögen sei in Gefahr, denn eine "Person" würde Bankdaten und Vermögen von Kunden veruntreuen. Der 83-Jährige erhielt sogar ein...

  • Dorsten
  • 08.03.21
Ratgeber
Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) weist darauf hin, dass im Zuge der bevorstehenden Terminvergabe für die Corona-Impfung niemand angerufen und auch niemand mit Besuchen beauftragt wird. In den vergangenen Tagen habe es anscheinend verschiedenen Betrugsversuche in diese Richtung gegeben.

KVWL warnt
Betrugsversuche mit Corona-Impfung am Telefon

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) weist daraufhin, dass im Zuge der bevorstehenden Terminvergabe für die Corona-Impfung niemand angerufen und auch niemand mit Besuchen beauftragt wird. In den vergangenen Tagen habe es anscheinend verschiedene Betrugsversuche in diese Richtung gegeben. Die in Nordrhein-Westfalen zunächst impfberechtigten Personen – Bürger im Alter von 80 Jahren und älter – werden in Kürze vom Land NRW bzw. ihrer jeweiligen Kommune darüber in Kenntnis...

  • Dorsten
  • 16.01.21
Ratgeber
Die Bundesagentur für Arbeit warnt vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen.

Kundendaten gefährdet
Arbeitsagentur warnt vor betrügerischen Mails zum Kurzarbeitergeld

Die Bundesagentur für Arbeit warnt vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen. Aktuell erhalten Arbeitgeber und Unternehmen bundesweit unseriöse Mails, die unter der Mailadresse kurzarbeitergeld@arbeitsagentur-service.de versandt werden. In der Mail wird der Arbeitgeber unter anderem aufgefordert, konkrete Angaben zur Person, zum Unternehmen und zu den Beschäftigten zu machen, um Kurzarbeitergeld zu erhalten. Im Absender ist keine Telefonnummer für...

  • Dorsten
  • 02.04.20
Blaulicht
Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu den abgebildeten Tatverdächtigen machen?
5 Bilder

Falscher Polizist ergaunert EC-Karte
Unbekannte heben 5.000 Euro ab

Am 26. Oktober 2019 erlangten Täter unberechtigt eine EC-Karte. Mit der Karte wurde mehrfach Geld abgehoben. Dabei wurden die Täter videografiert. Nun sucht die Polizei nach den Tatverdächtigen mit Fotos. Die Geschädigte übergab einem "falschen Polizeibeamten" ihre Bankkarte mit PIN. Bis zur Sperrung der Karte wurden insgesamt fünf Abhebungen von insgesamt 5.000 Euro durchgeführt. Die Abhebungen erfolgten an Bankautomaten der Volksbanken in Haltern am See, Dorsten (Wulfen-Barkenberg) und...

  • Dorsten
  • 06.02.20
Blaulicht

Senioren betrogen und beraubt
Polizei findet Beute bei Wohnungsdurchsuchungen

Am Donnerstag sind in Dorsten nach einer Betrugsserie die Wohnungen von zwei Männern aus Dorsten (33 und 38 Jahre alt) erfolgreich nach Tatbeute durchsucht worden. Im Oktober und November des vergangenen Jahres gaben sich vermutlich die beiden Tatverdächtige in mindestens fünf Fällen in Castrop-Rauxel und Gladbeck als Mitarbeiter einer Wohnungsbaugesellschaft aus, um so in die Wohnung von älteren Menschen zu kommen. In mindestens zwei Fällen waren die Tatverdächtigen erfolgreich, in drei...

  • Dorsten
  • 03.02.20
  • 1
Ratgeber

Gauner sprechen Senioren an
Stadt warnt vor „Familienberatern“

Die Stadt Dorsten warnt vor „Familienberatern“, die aktuell auf Dorstener Senioren zugehen, um auf die angebliche Möglichkeit einer Pflegebeihilfe aufmerksam zu machen. Diese angeblichen „Berater“ geben an, sie seien im Auftrag der Stadt unterwegs. In mindestens einem Fall fühlte sich einer der angesprochenen „ausgefragt“. Möglicherweise handelt es sich auch um den Versuch, Versicherungen oder ähnliche Leistungen anzubieten. Hierzu stellt die Stadt Dorsten fest: Es sind keine „Berater“ von der...

  • Dorsten
  • 13.01.20
Überregionales
Symbolbild

Betrugsserie an Senioren: Tresor leer, Schmuck gestohlen, Geld weg

Dorsten. Unter dem Vorwand, als Telekom-Mitarbeiter Arbeiten ausführen zu müssen, gelangten bereits gestern Betrüger in eine Wohnung in Haltern am See. Jetzt schlugen die Betrüger auch in Dorsten (Hervest und Feldmark) zu.  Seniorin ahnt BetrugIn Dorsten-Hervest waren um etwa 12.15 Uhr zwei Männer unterwegs, die eine Seniorin mit derselben Ausrede, sie seien Mitarbeiter der Telekom, überredeten, sie ins Haus zu lassen. Als einer der Männer alleine in eine andere Etage gehen wollte, fiel einem...

  • Dorsten
  • 18.10.18
Ratgeber

Neue Betrügermasche - Anrufe von falschen Polizisten

In den vergangenen Tagen kam es im Kreis Recklinghausen und in Bottrop schon zu über 80 Anrufen von falschen Polizeibeamten. Allein in Recklinghausen sind über 50 Bürgerinnen und Bürger angerufen worden. Als Anrufnummer in den meisten Fällen war die jeweilige Ortsvorwahl und dann die 110 eingeblendet, also zum Beispiel 02361/110. Der Anrufer und in manchen Fällen auch eine Anruferin teilten mit, dass sie von der Polizei seien und in der Nachbarschaft Einbrecher festgenommen worden wären. Weiter...

  • Dorsten
  • 03.11.17
Ratgeber
Vorsicht Abzocke! Teure Routenberechnung / Gewinnspiel von "maps-routenplaner-pro.com"

Vorsicht Abzocke! Teure Routenberechnung / Gewinnspiel von "maps-routenplaner-pro.com"

Vorsicht Abzocke! Teure Routenberechnung / Gewinnspiel von "maps-routenplaner-pro.com" Es ist nicht neu, aber immer noch eine Abokostenfalle. Geht man auf die Seite -maps-routenplaner-pro.com- und lässt sich hier eine Route berechnen und/oder nimmt an dem kostenlosen Gewinnspiel teil, erhält man wenig später eine Rechnung über 500 €. Ist nicht neu, aber immer wieder fallen Hunderte von Nutzer darauf rein. Lesen Sie hier, - Vorsicht Abofalle: Rechnung über 500 Euro von maps-routenplaner-pro.com...

  • Dorsten
  • 24.07.17
  • 2
  • 1
Ratgeber

Unbekannter gab sich als Stadtspiegel-Mitarbeiter aus

Schermbeck. Am frühen Nachmittag des vergangenen Freitags schellte ein bisher Unbekannter in Schermbeck an der Straße Bösenberg an mindestens zwei Haustüren. Mit dem Hinweis, er würde im Auftrag des Stadtspiegels eine Umfrage durchführen, stellte er auch medizinische Fragen und erkundigte sich über die Einnahme von Medikamenten, insbesondere nach Bluthochdruck-Präparaten. Die Ergebnisse gab er augenscheinlich in einen Laptop ein. Er versuchte einem der Befragten den Eindruck zu vermitteln, dass...

  • Dorsten
  • 16.05.17
Ratgeber
WhatsApp und die angebliche Betrügernummer!

WhatsApp und die angebliche Betrügernummer!

WhatsApp und die angebliche Betrügernummer! "WhatsApp" Nutzer sind im Moment verunsichert, wenn Sie diese Zeilen auf Ihrem Display lesen; ACHTUNG +436958256663 Vorsicht Betrügernummer Net abheben Bitte weiterleiten !!!! Hier kann Entwarnung gegeben werden!! Es handelt sich hierbei um keinen Betrüger sondern um eine sogenannte Telefonstreich-App die man sich auf seinem Smartphone installieren kann. Weiter zum Artikel von Tom / www.mimikama.at Handelt es sich hierbei um eine Betrügernummer?...

  • Dorsten
  • 15.03.17
  • 1
Ratgeber

Betrüger geben sich als Polizisten aus und geben vor, der Mafia auf der Spur zu sein

Immer wieder kommt es zu dreisten Betrügereien in den Städten des Kreises Recklinghausen. In den letzten Jahren nutzen die Täter dabei oft den "Enkeltrick", wobei die Täter sich insbesondere bei den älteren Leuten telefonisch gemeldet hatten und eine finanzielle Notlage des Enkels vorgaben. Ziel des Anrufs war es regelmäßig die Senioren dazu zu bewegen, ihnen Geld zu übergeben. Glücklicher Weise blieb es bei den meisten dieser Taten bei Versuchen. Aktuelle Fälle In letzter Zeit wurden aber...

  • Dorsten
  • 22.07.16
Ratgeber
BKA Warnt - Bei Anruf Betrug! betrügerische Anrufe durch angebliche Polizeibeamte.

BKA Warnt - Bei Anruf Betrug! betrügerische Anrufe durch angebliche Polizeibeamte.

BKA Warnt - Bei Anruf Betrug! betrügerische Anrufe durch angebliche Polizeibeamte. Wieder zieht eine Welle betrügerischer Anrufe durch angebliche Polizeibeamte durch das gesamte Bundesgebiet. Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt daher in diesen Tagen erneut vor den Machenschaften der Betrüger. Dabei haben es Betrüger auf Kontozugangsdaten, Bargeld und andere Wertgegenstände abgesehen. Opfer sind gezielt ältere Menschen deren Gutgläubigkeit und Vertrauen in die staatlichen Institutionen ausgenutzt...

  • Dorsten
  • 28.06.16
  • 5
Überregionales

Karte gestohlen und Geld abgehoben

Am 7. April 2016, gegen 12.45 Uhr, entwendeten Unbekannte in einem Geschäft einer 67-jährigen Dorstenerin die Geldbörse aus der Handtasche. Mit der darin befindlichen EC-Karte hob kurze Zeit später die auf dem Foto abgebildete Person an einem Geldautomaten an der Straße Im Harsewinkel unberechtigt Bargeld ab. Dabei wurde der Tatverdächtige gefilmt. Wer kann Angaben zu der auf dem Foto abgebildeten Person machen? Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Marl unter Tel. 0800 2361 111.

  • Dorsten
  • 22.06.16
Ratgeber
Dr. Jochen Grütters, Leiter des Geschäftsbereichs Recht der IHK Nord Westfalen.

IHK warnt Betriebe vor Millionenschäden durch Cyberkriminelle

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen warnt Unternehmen vor einer Betrugsmasche, mit der Cyberkriminelle bereits Schäden in Millionenhöhe angerichtet haben. Bekannt ist die Methode unter dem Stichwort „CEO Fraud“ oder „Fake President“. Der IHK liegen mehrere Hinweise vor, dass die Betrüger mit dieser Art von Chef-Trick derzeit im Münsterland und der Emscher-Lippe-Region aktiv sind. „Es ist eine besonders gut gemachte und hinterhältige Methode“, warnt Dr. Jochen Grütters, Leiter...

  • Dorsten
  • 14.06.16
Ratgeber
Vorsicht! Betrügerische E-Mail mit PayPal Absender
2 Bilder

Vorsicht! Betrügerische E-Mail mit PayPal Absender

Vorsicht! Betrügerische E-Mail mit PayPal Absender Ist die empfangene E-Mail nun von PayPal oder nicht? Auf den ersten Blick sehen Logo, Adresse und Absender „PayPal no-reply@paypal.de“ echt aus. Wer noch genauer hinschaut, findet am Ende der E-Mail sogar die Kontaktdaten von PayPal. Aber mal ehrlich, wer schaut schon genau hin. PayPal-Kunden überfliegen die E-Mail, egal ob privat oder Geschäftskunden. Am Ende folgt dann der Klick wie vom Ersteller der betrügerischen E-Mail gewünscht. Als...

  • Dorsten
  • 27.01.16
  • 13
  • 8
Ratgeber

Feuerwehr an der Tür? Vorsicht: hier könnten Betrüger am Werk sein!

An einigen Dorstener Haustüren haben in den vergangenen Tagen Personen geklingelt und angegeben, sie seien von der Feuerwehr und wollten die Einhaltung der Rauchmelder-Pflicht überprüfen. Achtung: Hier sind Betrüger am Werk. Niemand von der Dorstener Feuerwehr – weder von den hauptamtichen Kräften noch von den Freiwilligen aus den acht Löschzügen – führt solche Kontrollen durch. Bürger sollten die immer wieder genannten Grundsätze beachten: Lassen Sie niemals fremde Personen in Ihre Wohnung...

  • Dorsten
  • 20.01.16
Ratgeber
Vorsicht vor Betrügern die sich als Feuerwehr ausgeben!

Vorsicht vor Betrügern die sich als Feuerwehr ausgeben!

In einer Aktuellen Meldung der Stadt Dorsten warnt diese vor „Feuerwehr macht keine Rauchmelder-Kontrollen in privaten Haushalten“. Vorsicht! Ganoven am Werk Feuerwehr macht keine Rauchmelder-Kontrollen in privaten Haushalten An einigen Dorstener Haustüren haben in den vergangenen Tagen Personen geklingelt und angegeben, sie seien von der Feuerwehr und wollten die Einhaltung der Rauchmelder-Pflicht überprüfen. Achtung: Hier sind mit einiger Sicherheit Betrüger am Werk. Niemand von der Dorstener...

  • Dorsten
  • 18.01.16
  • 7
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.