Betrüger

Beiträge zum Thema Betrüger

Ratgeber
Klaus Moßmeier (Sparkasse Unna-Kamen, l.), Landrat und Behördenleiter Mario Löhr (M.), Lars Kessebrock (Volksbank Schwerte) präsentieren den neuen Geldübergabeumschlag.
4 Bilder

Klüger gegen Betrüger
Geldübergabeumschlag wird in Banken ausgegeben

Die Volksbanken und Sparkassen im Kreis Unna unterstützen die Kreispolizeibehörde dabei, Senioren vor Betrügern zu schützen. Dazu wollen sie einen Geldübergabeumschlag nutzen, der davor warnt, dass sie gerade womöglich Opfer eines Betrugsversuchs geworden sind. Regelmäßig melden sich Bürger bei der Kreispolizeibehörde Unna, die kurz zuvor von falschen Polizisten oder Enkeln angerufen worden sind. In den meisten Fällen haben die Täter keinen Erfolg. Aber immer wieder gelingt es ihnen, hohe...

  • Unna
  • 19.03.21
Blaulicht

Polizei Dortmund warnt vor Impfstoff-Betrug
Bei Anruf sofort auflegen

Der Beginn der Impfungen mit der gleichzeitigen Knappheit des Impfstoffes ruft Kriminelle auf, Geschäfte mit gefälschten Impfstoffen zu versuchen. Angst und Unsicherheit unter den Bürgern wird ausgenutzt.Das LKA weist auf solche Straftäter hin und möchte die Bevölkerung vor dem Ankauf solcher falschen Impfstoffe warnen.  Kein Impfstoff ist auf dem freien Markt Anrufe von Unbekannten, die Impfstoff anpreisen und ein Geschäft machen möchten, sollten sofort der nächsten Polizeidienststelle...

  • Unna
  • 05.01.21
Ratgeber
Aktuell versuchen Unbekannte in Unna, vorwiegend im Bereich Hamburger Straße, neue Kunden zu fangen.

Stadtwerke Unna warnen vor angeblichem Serviceangebot

Die Stadtwerke Unna warnen vor unseriösen Serviceangeboten an der Haustür. Aktuell versuchen Unbekannte in Unna, vorwiegend im Bereich Hamburger Straße, neue Kunden zu fangen. Der kommunale Energieversorger hat von mehreren seiner Kunden Nachfragen zu diesem Thema erhalten. Demnach würde sich ein Mitarbeiter von e.on direkt an der Haustür mit einem Serviceangebot zur Abholung der Ablesekarte vorstellen. In diesem Jahr werden jedoch durch die Stadtwerke Unna keine Ableser zu den Kunden...

  • Unna
  • 21.12.20
Blaulicht
Die Polizei warnt vor verdächtigen oder kriminellen Geschäftsangeboten an der Haustür. Symbolfoto: Siegfried Fries/pixelio.de

Vorsicht, Haustürgeschäfte!
Polizei warnt vor kriminellen Geschäftsangeboten

Bergkamen. Immer wieder kommt es zu verdächtigen oder kriminellen Geschäftsangeboten an der Haustür. Die Polizei rät daher: "Schließen Sie nicht vorschnell Verträge ab und vergleichen Sie in Ruhe und Abstand Angebote. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen." Am Montag, 28. September, wurde in Bergkamen, ein "Messerschleifer" gemeldet, der zwar gut sein Angebot präsentieren konnte, die Messer aber stumpf blieben. Im Streitgespräch wurden 135 Euro verlangt. Jetzt ermittelt die Polizei wegen des...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.09.20
Blaulicht
Der Klassiker: Der Täter gibt sich als Polizeibeamter aus. Foto: Lokalkompass

Falsche Polizisten erbeuten Bargeld
Seniorin um mehrere tausend Euro betrogen

Bislang noch unbekannte Täter haben am Montag (22. Juni) durch eine Betrugsmasche einen fünfstelligen Bargeldbetrag von einer 80-jährigen Seniorin aus dem Kreis Unna erbeutet. Dabei gingen die Täter nach einem klassischen Muster vor: Die Seniorin wurde dabei von einer falschen Polizeibeamtin angerufen. Diese gab vor, dass jemand festgenommen wurde. Im Verlauf der Festnahme habe die Polizei erfahren, dass die Bank der Seniorin ausgeraubt werden soll. Um ihr Geld in Sicherheit zu bringen, solle...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 23.06.20
Blaulicht
Die Täterin erbeutete mit einer neuen Variante des Enkeltricks 75.000 Euro von einer Seniorin (79) aus dem Kreis Unna. Symbolfoto: Pixabay/S. van Erp

Neuer "Enkeltrick" im Kreis Unna
Täter erbeuten 75.000 Euro von Seniorin

Am gestrigen Mittwoch (3. Juni) ist eine 79-jährige Seniorin aus dem Kreis Unna durch eine dreiste Masche um 75.000 Euro betrogen worden. Dabei gingen die Täter nach einem klassischen Muster vor. Zur Mittagszeit gab sich eine Frau am Telefon als Nichte der 79-Jährigen aus und bat sie um Geld für die Ersteigerung einer Wohnung. Nachdem die Seniorin unter Druck gesetzt worden ist, willigte sie  schließlich ein und beschaffte sich über ihre Bank 75.000 Euro. Ein Mann, der sich als Schwiegersohn...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.06.20
Blaulicht

Polizei warnt vor falschem Corona "Care Pack"
Betrüger geben sich als städtische Mitarbeiter aus

Die Dortmunder Polizei warnt vor einer möglichen neuen Betrugsmasche im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Unter Ausnutzung der Ängste meist älterer Menschen hatte sich in Dortmund ein bislang unbekannter Täter fälschlicherweise als städtischer Mitarbeiter ausgegeben - offenbar in betrügerischer Absicht. Nach Hinweisen bot ein Anrufer einer Seniorin am Telefon ein "Corona-Paket" an, dass unter anderem Schutzmasken und Desinfektionsmittel umfasst. Genau die Artikel, die im Einzelhandel oftmals...

  • Unna
  • 18.04.20
Blaulicht
Der Ring glänzt zwar schön, ist aber wertlos. Foto: Jungvogel

So leicht kann man Betrügern auf den Leim gehen
Ring-Trick: Neue Masche auf dem Kamener Markt

„Im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich auf diese plumpe Masche hereingefallen bin.“ - Eine 81-jährige Seniorin, die lieber anonym bleiben möchte, wurde Opfer eines Trickbetrügers auf dem Kamener Markt. Ihr ist die Sache zwar peinlich, möchte aber dennoch an die Öffentlichkeit gehen, um andere zu warnen. In der Stadtspiegel-Redaktion schildert sie den Tathergang: „Ich hörte, dass hinter mir etwas zu Boden fiel und sich jemand danach bückte.“ Daraufhin hätte ein Mann sie angesprochen und sie...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.06.19
Blaulicht
Gestern rief eine Betrügerin bei einem 93-jährigen Senior an und versuchte, von ihm Bargeld zu bekommen. Foto: Jürgen Thoms

Angebliche Enkelin ruft an - Bankmitarbeiter wird misstrauisch
Bergkamen: Betrügerin versucht 93-Jährigen abzuziehen

Einem aufmerksamen Bankangestellten in Bergkamen ist es zu verdanken, dass ein 93-Jähriger verschont blieb und nicht um eine hohe Bargeldsumme betrogen werden konnte. Der Senior erhielt am gestrigen Mittwoch einen Anruf seiner angeblichen Enkelin. Die Frau am Telefon wollte sich von ihm eine hohe Bargeldsumme leihen. Der gutgläubige Bergkamener ging daraufhin zu seiner Bank, um das Geld abzuheben. Dem Bankangestellten kam die Sache allerdings komisch vor und informierte die Polizei. Die nahm...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.03.19
Ratgeber
Falsche Polizisten am Telefon. Foto: Polizei Kreis Unna

Gauner mit diversen Betrugsmaschen im Kreis Unna unterwegs
Falsche Polizisten, falsche Enkel, falsche Lottogewinner

Sei es die Masche des falschen Polizeibeamten, der angeblich in der Nähe einen Einbrecher festgenommen hat, der auch Unterlagen über die Vermögensverhältnisse des Angerufenen bei sich führte, als auch der sog. "Enkeltrick", bei dem sich ein angeblich naher Verwandter in Geldnöten befindet, sind Hintergrund der neusten Strafanzeigen. Ein weiteres Phänomen ist das Gewinnversprechen, bei welchem dem vermeintlichen Gewinner angeblich ein teilweise 6stelliger Bargeldbetrag übergeben werden soll....

  • Kamen
  • 05.02.19
Blaulicht
Neu Masche: Betrüger, die sich als Polizeibeamte ausgeben. Foto: Polizei Kreis Unna

Die Masche: "Bei Ihnen wird demnächst eingebrochen!"
Kreis Unna: Mehr als 50 Betrugsversuche mit falschen Polizisten

Mehr als 50 Anzeigen zu Betrugsversuchen durch falsche Polizeibeamte gingen in den letzten Tagen bei der Kreispolizeibehörde Unna ein. Hauptsächlich riefen die Betrüger in Schwerte, Werne und Bergkamen an und gaben immer wieder die gleiche Geschichte zum Besten. Angeblich habe man ganz in der Nähe ausländische Einbrecher festgenommen, bei denen man Unterlagen über den Angerufenen oder die Angerufene gefunden habe. Zur Sicherheit solle man nun Bargeld und Schmuck zusammenpacken und an die...

  • Kamen
  • 14.01.19
Ratgeber
Dienststellenleiterin des Kriminalkommissariats Kriminalprävention/Opferschutz, Kriminalhauptkommissarin Heike Redlin (l.), und Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr (r.), Objektleiterin „Senioren helfen Senioren“ (ShS), überreichten den Seniorenberatern das nötige Material.

Polizei warnt vor "falschen Polizisten" - Landrat Michael Makiolla setzt auf Prävention

Es sind keine „richtigen Polizeibeamten“, die versuchen mit ihren Betrügereien an Geld- und Sachwerte gutgläubiger Bürgerinnen und Bürger zu kommen. Genau diese Fälle häufen sich in letzter Zeit auch im Kreisgebiet von Unna. Und hier setzt Landrat Michael Makiolla verstärkt auf Prävention, denn zunehmend werden hauptsächlich auch ältere Mitbürger um Barschaft und Wertgegenstände betrogen. Gelistet sind im Jahr 2017 im Kreis Unna 207 Vorfälle mit einer Schadenssumme von 262.000 Euro. Um die...

  • Unna
  • 17.02.18
Ratgeber

Falsche Zahlungsaufforderungen im Umlauf - Mahnungen stets genau prüfen

Zahlungsaufforderungen von Inkassounternehmen sind eine unangenehme Sache. Wer kann schon ausschließen, dass nicht vielleicht doch eine Rechnung außer Kontrolle geraten ist. Dieses machen sich vermeintliche Inkassobüros zu Nutze und schicken in betrügerischer Absicht Zahlungsaufforderungen unter Androhung weiterer Kosten, Pfändungen oder sogar Kontosperrungen per Post, SMS oder Mail heraus. Einige solcher Fake-Mahnungen, die in mehreren Teilen des Bundesgebietes versandt wurden, sind auch im...

  • Unna
  • 10.02.18
Ratgeber

Betrug durch angeblichen Dachdecker

Das Sturmtief Friederike scheint ein Mann für einen Betrug ausgenutzt zu haben, indem er einer älteren Dame in der Eichenstraße vorgab, ihr angeblich beschädigtes Dach zu reparieren. Am Freitag, 19. Januar, gegen 9 Uhr schellte er bei der 86-jährigen und bot ihr an, dass er das durch den Sturm beschädigte Dach reparieren wollte. Dazu bräuchte er Geld, um die nötigen Materialien aus dem Baumarkt zu besorgen. Die Frau händigte ihm daraufhin Geld aus und er entfernte sich. Allerdings tauchte er...

  • Unna
  • 19.01.18
Überregionales

Vorsicht vor dubiosen Spendensammlern und Schlägerei auf Spielplatz

Einem dubiosen Spendensammler ist ein 51-Jähriger am Samstag, 17. September, auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Kamener Straße auf den Leim gegangen. Gegen 11.40 Uhr kam der Unbekannte mit einem Klemmbrett auf ihn zu und bat um eine Gabe für Behinderte und Taubstumme. Der Unnaer wollte fünf Euro spenden und gab einen 50 Euro-Schein. Um angeblich das Geld zu wechseln, ging der Tatverdächtige zu einem blauen VW Passat mit ausländischem Kennzeichen. Nachdem er eingestiegen war, fuhr der...

  • Unna
  • 19.09.16
Überregionales

Polizei fahndet mit Foto nach EC-Karten-Betrüger

Einer 26-jährigen Lünerin wurde im Dezember letzten Jahres die EC-Karte gestohlen. Am 3. und 4. Dezember hob ein junger Mann am Geldautomaten der Sparkassenfiliale in Bergkamen-Bönen Geld ab. Jetzt liegt ein Beschluss des Amtsgerichts Dortmund für eine Öffentlichkeitsfahndung vor. Wer kennt den auf dem Foto abgebildeten Mann oder hat Hinweise zu seinem Aufenthaltsort? Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441.

  • Kamen
  • 19.09.16
Überregionales

Täter gesucht: Raub am Geldautomaten in mindestens zwei Fällen

Die Polizei gab jetzt, nach Trickdiebstahl und Raub am Geldautomat, Willy-Brandt-Platz in Kamen, mehrere Fotos des Täters für eine Öffentlichkeitsfahndung heraus. Der Mann fiel mindestens zweimal im Kreis Unna auf. Am 1. September berichtete die Kreispolizeibehörde über einen Raub an einem Geldautomaten am Sparkassenplatz in Kamen. Eine 67-jährige Kamenerin hatte gerade ihre PIN- Nummer eingegeben, als eine männliche Person das Geldinstitut betrat. Der junge Mann hielt der Kamenerin einen...

  • Kamen
  • 23.10.15
  • 1
Ratgeber
Miese Masche mit sogenanntem "Autobahngold", das nichts wert ist. Foto Polizei Dortmund

Pannen-Theaterstück auf der A2: Betrüger mit "Autobahngold" geschnappt

Kurioser Fall gestern auf der A2 am Kreuz Dortmund: Scheinbar eine Autopanne hatte ein A6-Fahrer aus Rumänien. So lockte er jedenfalls ahnungslose Helfer herbei, denen er das Geld aus der Tasche ziehen wollte. Doch diesmal hatte der Betrüger kein Glück und zog stattdessen die Aufmerksamkeit der Autobahnpolizei auf sich. Der Audi A6 mit auswärtigem Kennzeichen stand auf dem Seitenstreifen im dortigen Kreisel Hannover. Die vorgetäuschte Autopanne lockte die Beamten herbei, die den Innenraum des...

  • Kamen
  • 16.09.15
Ratgeber
So oder ähnlich könnte der Dialog zwischen den „angeblichen“ Bekannten oder Freunden aussehen.     Fotos: Anja Jungvogel
2 Bilder

+++ Aktuell: Facebook-Betrüger zocken Handynummer ab +++

Moderne Nepper, Schlepper, Bauernfänger betrügen mit Hilfe des Internets. Die sogenannten „Cyberkriminellen“ versuchen Facebook-User abzuzocken. Sie geben sich als Freunde aus und bitten um die Handynummer, um anschließend beispielsweise das PayPal-Konto der Opfer zu belasten. Die Masche der Betrüger ist eigentlich recht simpel: Die Täter kopieren oder „hacken“ einen beliebigen Facebook-Account. Das neu erstellte Profil unterscheidet sich nur marginal von dem echten Account. Als Bild wird das...

  • Kamen
  • 04.08.15
  • 8
  • 3
Ratgeber
Falsche Polizeibeamte versuchen zur Zeit im Kreis Unna, Bürgern sensible Daten zu entlocken.

Vorsicht: Betrüger geben sich als Polizisten aus!

Sie treten freundlich aber bestimmt auf und lassen oftmals keinen Zweifel bei den Geschädigten aufkommen. Das ist die Masche von Betrügern, die sich in der letzten Zeit im Kreis Unna Bürgern als Polizeibeamte ausgegeben haben. Unter dem Vorwand, wichtige Unterlagen aufgefunden zu haben, die man nun telefonisch abgleichen wolle, versuchen sie, sensible Daten von den Geschädigten zu erfragen. Sie möchten Informationen über Bankdaten, Lebensumstände und andere persönliche Dinge, die sie dann für...

  • Kamen
  • 09.07.15
Ratgeber

Polizei warnt vor Betrugsmasche mit falschen Facebook-Accounts

Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei Dortmund vor Betrügereien mit falschen Facebook Accounts. In Dortmund gab es in den letzten Tagen mehrere Fälle. Die Masche der Betrüger ist auf Täuschung angelegt. Die Täter, die meistens im Ausland sitzen, kopieren einen Facebook-Account. Der neu erstellte Account unterscheidet sich nur marginal von dem echten Account. Als Bild wird das öffentlich sichtbare Profilbild des ursprünglichen Accounts genommen. Über diesen "Fake"-Account werden jetzt Freunde...

  • Unna
  • 09.07.15
  • 2
  • 8
Überregionales
Wer kennt diese Männer, fragt die Polizei in Unna.

Polizei Unna sucht nach angeblichen Mitarbeitern einer Brandschutzfirma

Mit Fotos von Überwachungskameras sucht die Unnaer Polizei nach angeblichen Mitarbeitern einer Brandschutzfirma, die im Januar Feuerlöscher unbrauchbar machten und Geld forderten. Am 28. Januar 2014 erschienen zwei Männer in zwei verschiedenen Lebensmittelmärkten in Unna. Sie gaben sich als Angestellte einer Brandschutzfirma aus, die beauftragt worden sei, die Feuerlöscher zu warten. Die Männer nahmen tatsächlich die Feuerlöscher von der Wand und verplombten sie neu. Anschließend forderten sie...

  • Unna
  • 17.03.14
Ratgeber
Versicherungsbetrüger, Voodookünstler, Heiratsschwindler?

BÜCHERKOMPASS: Hochstapler, Heiratsschwindler, Versicherungsbetrüger

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig die Werke von bekannten Autoren an Teilnehmer, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. Diese widmen wir uns thematisch gesehen verschiedenen Dimension des Betrugs. Alle Teilnehmer bitten wir darum unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne...

  • Essen-Süd
  • 12.03.14
  • 14
  • 1
Ratgeber

Polizei Unna warnt: Betrüger machen Feuerlöscher unbrauchbar

Am Dienstag, 28. Januar, erschienen zwei Männer in zwei verschiedenen Lebensmittelmärkten in Unna. Sie gaben sich jeweils als Angestellte einer Brandschutzfirma aus, die beauftragt worden sei, die Feuerlöscher zu warten. Die Männer nahmen tatsächlich die Feuerlöscher von der Wand und verplombten sie neu. Anschließend forderten sie die Bezahlung ihrer Arbeit. Später wurde festgestellt, dass in beiden Fällen kein Auftrag zur Wartung der Feuerlöscher erteilt worden sei. Zudem ergab eine...

  • Unna
  • 30.01.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.