Betrüger

Beiträge zum Thema Betrüger

Ratgeber
Michael Kootz-Landers (l., Kriminalprävention) und Jochen Konst (r., Leiter Impfzentrum Wesel) stellen die Broschüre vor. Foto: Polizei Wesel

Polizei verteilt Info-Broschüren in Impfzentren
Sich vor Betrugsmaschen schützen

Die Polizei hat das Impfzentrum Wesel mit Info-Broschüren ausgestattet, wie sich Menschen vor bekannten Betrugsmaschen schützen können. Immer wieder rufen Betrüger zum Beispiel bei älteren Menschen an und geben sich als angeblicher Enkel oder falsche Polizisten aus. Dann erzählen sie den Senioren unwahre, teilweise schockierende Geschichten, um an Geld oder Schmuck zu kommen. Wie sie sich gegen solche und andere Betrugsmaschen schützen, darüber informierte die Broschüre der Polizei "Im Alter...

  • Wesel
  • 12.02.21
Blaulicht

Betrüger bereichern sich durch „Corona“-Masche
Kreisverwaltung und Polizei warnen vor falschen Mitarbeitenden und anderen Tricks

Betrüger sind nicht nur findige Geschichtenerzähler. Sie spekulieren vor allem mit der Angst der Menschen. Sie behaupten, Polizisten, Staatsanwälte oder Richter zu sein und bringen die Angerufenen in eine schockierende und bedrohliche Lage. Auch die Angst vor dem Coronavirus nehmen die Ganoven zum Anlass, um an Geld und Wertgegenstände insbesondere älterer Menschen zu kommen. Kreisverwaltung und Kreispolizei geben Tipps, wie man sich davor schützen kann. Um sich Zutritt zu den Häusern und...

  • Wesel
  • 16.12.20
Blaulicht
Die Kreispolizei Wesel lobt vorbildliches Verhalten von Senioren, die auf Betrüger-Anrufe richtig reagierten.

Vorbildliches Verhalten: "Ich falle darauf nicht herein"
Weseler Polizei freut sich: Senioren auf der Hut

Die Städte im Kreisgebiet Wesel erlebten am Mittwoch, 22. Juli, wieder eine Welle von Anrufen (mindestens 15) mit dem Ziel, unsere Senioren zu betrügen. Die als Polizisten anrufenden Betrüger erzählen im Kern die immer gleiche Geschichte: Im Rahmen von Ermittlungen sei der Name der/des Angerufenen aufgetaucht. Jetzt stehe womöglich ein Einbruch bevor. Man müsse Schmuck und Geld in Sicherheit bringen, der dann von Beamten abgeholt würde. Obwohl die Masche schon älter ist und viele Artikel zu...

  • Wesel
  • 23.07.20
Blaulicht
Reinhard Hoffacker zeigt die Broschüre.

Broschüre „Klüger gegen Betrüger“
Polizei und Nispa warnen gemeinsam vor Betrugsmethoden wie Polizistentrick, Enkeltrick oder Microsoft-Trick.

Betrüger lassen sich immer neue Maschen einfallen, um an das Geld anderer Menschen – und hier insbesondere älterer Menschen - zu gelangen. Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft werden dabei in vielen Fällen ausgenutzt. Daher beschreiten Polizei und die Sparkasse neue Wege, um Menschen vor Betrügern zu schützen. Einer dieser Wege ist die vorliegende Broschüre „Klüger gegen Betrüger!“. Die Polizei des Kreises Wesel hat sie zusammen mit der Sparkasse drucken lassen. Sie ist kostenlos in den...

  • Wesel
  • 12.06.20
Blaulicht

Polizei sucht dringend Zeugen
Wesel: Betrüger nutzen Pandemie-Situation schamlos aus

Am Ostermontag, 13. April, beobachtete gegen 7.30 Uhr eine Anwohnerin an der Parkstraße in Wesel drei männliche Personen vor dem Haus, die eine bisher unbekannte Dame ansprachen. In dem Gespräch wurde der Frau vorgeworfen, dass sie sich ohne einen geeigneten Mundschutz in der Öffentlichkeit bewegt. Aus diesem Grund sei ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro fällig. Durch die Zeugin konnte im weiteren Verlauf beobachtet werden, dass die Dame einer Person aus der Gruppe Geld übergab. Die Polizei hofft...

  • Wesel
  • 14.04.20
Blaulicht
Zwar gab es hier im Kreis Wesel noch keinen Fall, der polizeibekannt geworden ist, doch das dürfte eine Frage der Zeit sein. Daher möchte Ihre Kreispolizei Sie warnen. Insbesondere ältere Menschen sind die "begehrten Opfer".

Betrüger haben aktuell eine neue Masche für sich entdeckt
Betrüger nutzen Angst um Coronavirus aus / Kreispolizei gibt Tipps

Zwar gab es hier im Kreis Wesel noch keinen Fall, der polizeibekannt geworden ist, doch das dürfte eine Frage der Zeit sein. Daher möchte Ihre Kreispolizei Siewarnen. Insbesondere ältere Menschen sind die "begehrten Opfer". Die Ganoven suchen sich gezielt diese Altersgruppe aus, um aus deren Ängsten Kapital herauszuschlagen. Gerade das ist im Moment besonders bitter und verwerflich, denn die älteren Menschen sollen aufgrund der Ansteckungsgefahr keinen persönlichen Kontakt zu ihren Enkelkindern...

  • Wesel
  • 19.03.20
Blaulicht

Betrüger an der Haustür & am Telefon - Stadtwerke Wesel warnen die Bürger
Lassen Sie sich die Ausweise zeigen!

Aktuell häufen sich bei den Stadtwerken Wesel wieder die Hinweise und Anfragen besorgter Bürger, die von unseriösen „Strom- oder Gas-vertretern“ kontaktiert wurden. Gerne geben sich die Telefonwerber oder Ver-treter an der Haustür als Mitarbeiter der Stadtwerke Wesel aus. In einer Pressmitteilung warnen die Stadtwerke: Sie versprechen hohe Ersparnisse bei einem Strom- oder Gastarifwechsel, geben an, dass bundesweit alle Zähler überprüft werden und verlangen Einsicht in die letzte Rechnung oder...

  • Wesel
  • 30.01.20
Blaulicht
2 Bilder

Polizei gibt Tipps und bittet um Mithilfe
Warnung: Neue Masche der falschen Polizeibeamten - auch am Niederrhein

"Kriminalpolizei", dröhnt es aus dem Telefonhörer. Hier spricht Oberkommissar Schrader und ich muss Sie warnen: Ihr Vermögen ist in großer Gefahr!"Die Anrufe der sogenannten falschen Polizeibeamten erreichen täglich immer noch viele Menschen. Allein in der Zeit von Dienstag auf Mittwoch wurden uns neun dieser Anrufe kreisweit angezeigt, bei denen es glücklicherweise nur bei Versuchen blieb. Doch die Betrüger werden zunehmend raffinierter, ihre Masche immer dreister. Mittlerweile nutzen sie...

  • Wesel
  • 20.11.19
  • 2
Blaulicht

Betrüger versuchen es immer wieder - "Falsche Polizisten" machten aber keine Beute
Kreisbehörde warnt: Seien Sie misstrauisch und informieren Sie sofort die Polizei!

 Im Laufe des Montags registrierte die Polizei im Kreis Wesel 19 Anrufe (Moers 6, Wesel 6, Dinslaken 7) falscher Polizeibeamte. Die Kreispolizeibehörde lässt wissen: In allen Fällen wurden die Angerufenen zurecht misstrauisch und legten spätestens bei der Frage nach Bargeld oder Wertsachen auf. Dadurch konnten die Betrüger keine Beute machen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und lobt das Verhalten der Angerufenen.

  • Wesel
  • 12.02.19
Blaulicht

Kreispolizei warnt vor unbedachten Reaktionen
Betrügerische E-Mails in Umlauf: Lassen Sie sich nicht zum Zahlen von "Schweigegeld" bewegen!

 In den letzten Wochen häufen sich wieder die Fälle, in denen Bürgerinnen und Bürger betrügerische E-Mails erhalten. Dies teilt die Kreispolizei aktuell mit. Weiter heißt es in der Meldung: Immer wieder wird behauptet, es lägen intime Aufnahmen der/des Geschädigten vor, die nun veröffentlicht werden sollen. Um dies zu verhindern soll ein "Schweigegeld" in Form von Bitcoins auf ein noch unbekanntes Konto gezahlt werden. Die Polizei warnt noch einmal ausdrücklich vor dieser und einer weiteren...

  • Wesel
  • 16.01.19
Blaulicht

Kreis Wesel - Betrüger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus
Polizei warnt: Nicht reagieren, keine Downloads, keine Daten herausgeben, PC sichern!

 Seit einigen Wochen erhalten Bürgerinnen und Bürger auch im Bereich der Kreispolizeibehörde Wesel Anrufe von angeblichen Microsoft-Support-Mitarbeitern. Jetzt warnt die Kreispolizeibehörde: Die Anrufer behaupten jeweils von der Firma Microsoft zu sein und festgestellt zu haben, dass die Computer der Angerufenen von gefährlichen Viren infiziert sind und sofort gereinigt werden müssten. Oft werden diese Telefonate auf Englisch oder in gebrochenem Deutsch mit englischem Akzent geführt. Dabei...

  • Wesel
  • 11.01.19
Blaulicht

Betrüger wollen sich am Niederrhein unrechtmäßig Gelder erschleichen
Das Deutsche Rote Kreuz warnt: Falsche Spendensammler sind unterwegs !

Der Kreisverband Niederrhein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) informiert, dass derzeit Betrüger unterwegs sind, die angeblich im Namen des DRK Spenden sammeln. „Dies ist nicht richtig“, informiert Norbert Pötters von der Geschäftsführung des DRK Kreisverbandes Niederrhein. „Von uns sind keine Spendensammler unterwegs.“ Personen, die für das DRK Spenden sammeln, können sich immer entsprechend ausweisen. Darauf weist Norbert Pötters ausdrücklich hin.

  • Wesel
  • 21.11.18
Überregionales
© Andreas Molatta , 21.02.2013 , Bochum ,
Polizei

Unbekannter gibt sich als Polizist aus / Kreispolizei warnt Bürger/innen und sucht Zeugen

 In mindestens zwei Fällen gab sich am Montag ein Unbekannter als Polizist aus, um in die Wohnungen seiner Opfer zu gelangen und dort Wertgegenstände zu stehlen. In der Zeit von 11.00 Uhr bis 11.15 Uhr schellte er an der Haustür einer 69-jährigen Weselerin an der Ackerstraße. Mit einem gefälschten Ausweis wies sich der Täter als Polizist aus, der in einem Strafverfahren ermittele und nach einer Festnahme in der Nähe, die vermeintliche Tatbeute dem Diebstahlsopfer zuzuordnen wolle. Nachdem ihn...

  • Wesel
  • 14.11.17
Ratgeber

Kreis Wesel: Betrüger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus

Im Bereich der Kreispolizeibehörde Wesel ist es in den letzten Wochen zu mehreren Betrugshandlungen gekommen, die immer nach einem ähnlichen System abliefen.  In allen Fällen meldete sich telefonisch ein angeblicher Mitarbeiter der Firma Microsoft und erklärte den Angerufenen in englischer Sprache, dass ihr Computer gefährdet ist, einem Virenangriff ausgesetzt war oder eine Lizenz abgelaufen sei.Bei den Anrufern handelt es sich jedoch nicht um qualifizierte Windows- oder Antivirenexperten und...

  • Wesel
  • 20.09.17
  • 1
  • 1
Ratgeber

Betrüger in Wesel aktiv: Polizei sucht schlanken Fünfziger mit Oberlippenbart und Windjacke

Am Mittwoch gegen 10.15 Uhr erhielt eine 79-jährige Frau aus Wesel einen Anruf von einer bislang unbekannten Frau. Unter einem Vorwand gelang es der Unbekannten der Weselerin einen Geldbetrag zu entlocken. Laut Polizeibericht übergab die 78-Jährige das Geld übergab schließlich an der Haustüre an einen Mann, der wie folgt beschrieben wird: etwa 50 Jahre, zirka 1,75 Meter groß und schlank, dunkles und graues Haar mit Seitenscheitel, grauer Oberlippenbart, trug eine Sonnenbrille und eine dunkle...

  • Wesel
  • 16.02.17
  • 1
Ratgeber

"Enkeltrick" in Xanten nur knapp gescheitert

Moers/Wesel/Xanten. Gleich sieben Mal sind der Polizei am gestrigen Donnerstag, 12. Januar, Fälle bekannt geworden, bei denen Betrüger versucht hatten, sich bei älteren Menschen als Verwandte auszugeben, um an ihr Bargeld zu kommen. Nach den bisherigen Erkenntnissen schlugen die Täter einmal in Moers, zweimal in Wesel und gleich vier Mal in Xanten zu. Während ein Großteil der älteren Menschen die "Masche" erkannte, war es in einem Fall in Xanten nur den Angestellten eines Geldinstitutes zu...

  • Xanten
  • 13.01.17
Ratgeber

Die Polizei im Kreis Wesel warnt vor Trickbetrügern

Bereits am Dienstag sowie am Donnerstag warnte die Polizei Seniorinnen und Senioren im Kreis Wesel vor Trickbetrügern. Nun kam es gestern im Kreisgebiet erneut zu zahlreichen Betrugsfällen, bei denen die meisten glücklicherweise scheiterten. Kreis Wesel. "Immer wieder versuchen Ganoven ältere Menschen unter einem Vorwand um ihr Geld zu bringen", warnt die Polizei. Dabei nutzen sie deren Arglosigkeit und Hilfsbereitschaft schamlos aus. Die Täter kommen angeblich von den Elektrizität- und...

  • Xanten
  • 18.12.15
  • 1
Ratgeber
Versicherungsbetrüger, Voodookünstler, Heiratsschwindler?

BÜCHERKOMPASS: Hochstapler, Heiratsschwindler, Versicherungsbetrüger

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig die Werke von bekannten Autoren an Teilnehmer, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. Diese widmen wir uns thematisch gesehen verschiedenen Dimension des Betrugs. Alle Teilnehmer bitten wir darum unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne...

  • Essen-Süd
  • 12.03.14
  • 14
  • 1
Ratgeber
Von wegen herzliche Grüße!

!!! Betrügermails unterwegs !!!

Nach Auskunft von PayPal sind zur Zeit tausende Betrügermails unterwegs. Bitte niemals die angegebenen Links anklicken - sondern diese Benachrichtigungen sofort löschen!!!

  • Hamminkeln
  • 26.03.13
  • 2
Ratgeber

Illegaler Lastschrifteneinzug: Betrüger (Hamminkeln, Issum) hatten ältere Menschen im Visier

Nachdem ab Anfang 2009 bei der Kreispolizei in Wesel insgesamt 220 Strafanzeigen gegen die Verantwortlichen eines Firmenkomplexes mit Sitz in Wesel wegen unberechtigter Lastschrifteinzüge für die Teilnahme an einem Lottospiel eingegangen sind, führte die Kriminalpolizei Wesel umfangreiche Ermittlungen durch. In einer aktuellen Pressemitteilung heißt es: Die Geschädigten, häufig ältere Menschen, gaben an, durch Callcentermitarbeiter angerufen worden zu sein. Es wurde unter anderem mitgeteilt,...

  • Wesel
  • 21.11.12
Ratgeber

Vorsicht: TELEFON-ABZOCKE !! Betrüger erzählen Euch etwas von vermeintlichen Gewinnspielen!

Schon wieder sind miese Betrüger unterwegs, um Geld einzutreiben! Passt auf, wenn etwas passiert, das diesem Erlebnis ähnelt ... Gegen 13.40 Uhr rief ein "Herr" mit osteuropäischem Akzent bei uns an und meinte, meine Frau informieren zu müssen, sie habe "letztes Jahr" (is' klaar!) an einem Gewinnspiel teilgenommen. Jetzt sei aufgefallen, dass sie die dreimonatige Kündigungsfrist nicht eingehalten habe. Dadurch habe sich die Laufzeit der "Aktion" verlängert und sie habe jetzt Kosten für...

  • Wesel
  • 24.05.12
  • 18
Ratgeber

Vorsicht Viren! Online-Betrüger verschicken zurzeit falsche Finanzamt-E-Mails.

Die Finanzämter mehrerer Bundesländer warnen vor falschen Finanzamt-E-Mails, die zurzeit vermehrt verschickt werden. Die E-Mails sollen angeblich automatisch von Finanzbehörde oder von der Steuerverwaltung versendet worden sein. Als Absender werden unterschiedliche Adressen, wie zum Beispiel "peter @live.de" benutzt. Aber auch die Adressendung "@elster.de" wird benutzt. Diese kann durchaus als richtig angesehen werden, weil "Elster" von der Finanzverwaltung als elektronisches Steuerportal...

  • Wesel
  • 27.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.