Betriebsamt

Beiträge zum Thema Betriebsamt

Ratgeber
Müllabfuhr verschiebt sich.

Fronleichnam: Müllabfuhr verschiebt sich

Das Betriebsamt der Stadt macht darauf aufmerksam, dass der Müll in dieser Woche wegen des Feiertages Fronleichnam am Donnerstag, 15. Juni, je einen Tag später abgeholt wird. Das Betriebsamt bittet die Hauseigentümer dafür zu sorgen, dass die Mitarbeiter Zutritt zu den Behälter-Standplätzen haben. (Text: Stadt)

  • Witten
  • 12.06.17
Überregionales
Frank Schieferstein, Sergio Silva und Unimog-Fahrer Andreas Wetzel (v.li.) bei der Arbeit
2 Bilder

Landschaftspflege im Frühjahr

Bei schönstem Frühlingswetter trafen wir jetzt auf der Hackstückstraße Frank Schieferstein vom Betriebsamt der Stadt Hattingen mit seinen Mitarbeitern Andreas Wetzel und Sergio Silva. Mit dem noch neuen Unimog U 427 und ausgerüstet mit allen erforderlichen Hydraulikgeräten, bearbeiten die Mitarbeiter das Lichtraumprofil, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Sind diese Arbeiten beendet, geht es reibungslos weiter mit den Böschungsmäharbeiten, die dann im gesamten Stadtgebiet bis...

  • Hattingen
  • 13.03.17
Politik

Pommes- und Turnschuhgeneration ? Wen vertritt Herr Nörenberg und Gefolgschaft?

In der letzten Woche tagte der Rat der Stadt Hattingen. Auf der Tagesordnung stand der Etat der Stadt. Dazu gehört auch das Betriebsamt mit der Müllabfuhr, Straßenreinigung, Reparaturen und vieles mehr. Auf die Tagesordnung kam auch der Etat und der Personalbedarf 2016 für das Betriebsamt. Und hier entstand eine "ungewöhnliche" Debatte, die manchen Zuhörer befremdete. Und darum ging es im Einzelnen: Da Hattingen unter Finanzaufsicht steht, untersucht die Gemeindeprüfungsanstalt NRW (GPA) den...

  • Hattingen
  • 30.11.15
  •  2
Ratgeber
Die Jugendlichen der evangelischen Johannisgemeinde bieten zum Beispiel wieder an, die Bäume abzuholen.

Festnachsorge: Wohin mit den alten Weihnachtsbäumen?

An Heiligabend war er der strahlende Mittelpunkt des Festes, doch jetzt machen sich viele Gedanken, wie sie den ausgedienten Weihnachtsbaum danach am besten loswerden können. Dafür gibt es auch in diesem Jahr mehrere Möglichkeiten. Die Jugendlichen der evangelischen Johannisgemeinde bieten zum Beispiel wieder an, die Bäume abzuholen. „Am 10. Januar holen wir alte Weihnachtsbäume aus den Wohnungen ab. Wer das Angebot nutzen möchte, sollte sich spätestens bis zum 7.  Januar unter der...

  • Witten
  • 03.01.15
Ratgeber

Gelbe Säcke: AHE hat mit der Verteilung begonnen

Bereits am Montag, 2. Dezember, hat die AHE als in der Stadt Witten zuständiger Entsorger für Leichtverpackungen mit der Grundverteilung der Gelben Säcke für das Jahr 2014 begonnen. Los ging es in Stockum, es folgt Heven, dann die weiteren Stadtteile. Die Verteilung der Grundausstattung soll bis zum 20. Dezember abgeschlossen sein. Abholkarte und Abfuhrkalender kommen später Wie im letzten Jahr erhält jeder Haushalt in der Stadt Witten zwei Rollen à 13 Säcke und später noch die Abholkarte...

  • Witten
  • 03.12.13
  •  1
Ratgeber
Sie halten die Räum- und Streufahrzeuge in Schuss: Die Mitarbeiter des Betriebsamtes Dennis Lichtokta (l.) und Thomas Matuschek sind gut vorbereitet.
3 Bilder

Der Winter kann kommen - "Wir sind vorbereitet"

Die fallenden Temperaturen deuten es an, ein um den Hals geschlungener Schal beweist es: Der Winter naht. Warm eingepackte Menschen scheinen darauf vorbereitet. Auch haben sie ihre Autos bereits mit Winterreifen versehen, den Frostschutz aufgefüllt. Doch wie sieht es mit der Stadt aus? Ist hier alles vorbereitet? Wir haben nachgefragt. „Natürlich sind wir bestens präpariert!“ Nach Thomas Bodang dürfte der Winter morgen schon einziehen. Der stellvertretende Leiter des Wittener Betriebsamtes...

  • Witten
  • 15.11.13
Ratgeber
Ulrike Neuhoff vom Betriebsamt der Stadt Witten macht darauf aufmerksam, dass Grünabfälle im Wald oder auf Wiesen sehr wohl ein Problem für die Natur darstellen.

Grünabfälle gehören nicht in den Wald - Problem für die Natur

„Pflanzenabfälle sind doch Natur - die verrotten doch sowieso“, so die weit verbreitete Meinung vieler, die ihre Gartenabfälle im Wald oder auf Wiesenflächen entsorgen. Sie sind davon überzeugt, dass die im Laufe der Zeit verrottenden Grünabfälle kein Problem für die Natur darstellen. „Das ist ein Irrtum“, betonen Ulrike Neuhoff vom Betriebsamt und Ulf Köhler vom Ordnungsamt der Stadt Witten. Die massive Nährstoffanreicherung des Bodens führt zu Veränderungen der Vegetation: Wo Grünabfälle...

  • Witten
  • 07.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.