Betrugsversuch

Beiträge zum Thema Betrugsversuch

Blaulicht
Die Malteser-Welpen "Balou" und "Ricky" wurden illegal nach Deutschland gebracht, um hier verkauft zu werden. Eine potenzielle Käuferin aus Ratingen brachte die Ermittlungen der Polizei ins Rollen.

Versuchter Betrug in Ratingen
Illegaler Verkauf von Hundewelpen

Ein zuckersüßer Blick, wuscheliges Fell und ein herzerwärmendes Jaulen. Hundewelpen öffnen jedes Herz - und auch nahezu jedes Portemonnaie. Doch Vorsicht ist geboten, wenn es um den Kauf von Welpen geht. Denn die gestiegene Nachfrage nach Jungtieren hat - nicht nur zu Pandemiezeiten - auch die Geschäftstüchtigkeit von unseriösen Verkäufern auf den Plan gerufen. Damit des einen Freud' nicht des anderen Leid' ist, möchte die Polizei Mettmann aufgrund eines aktuellen Falls auf die Besonderheiten...

  • Ratingen
  • 27.08.21
Ratgeber
Symbolbild

Verbraucherzentrale warnt vor Betrug
Falsche Forderungen

Falsche Inkassoschreiben sorgen derzeit für Verunsicherung bei Verbrauchern in NRW. Das teilt die Verbraucherzentrale NRW mit. Verschiedene Firmen, darunter die EU Forderungs AG, die RIGO Forderungs AG oder FRANZ HS Forderungs AG verschicken Briefe, in denen sie rund 270 Euro für ein angebliches Glücksspiel-Abo fordern. Gedroht wird mit Mahnbescheiden, Zwangsvollstreckungen, Pfändungen sowie Schufa-Einträgen. „Wer ein falsches Inkassoschreiben erhält, sollte darauf keinesfalls reagieren und...

  • Oberhausen
  • 23.08.21
Ratgeber

Betrugsversuch
Bankmitarbeiterin bewahrt Seniorin vor hohem Geldverlust

Einer einfühlsamen Bankangestellten ist es zu verdanken, dass eine 78-jährige Seniorin ihre Ersparnisse noch hat. Die Dame erhielt Dienstagmorgen einen Anruf eines angeblichen Rechtsanwalts, der ihr unvermittelt erklärte, ihre Tochter sei in sofort eine Kaution, um sie frei zu bekommen. Der anonyme Betrüger setzte die Frau derart unter Druck, so dass er ihr viele persönliche Daten entlocken konnte. Er schärfte ihr ein, niemandem etwas davon zu erzählen, zu groß würden sonst die Probleme werden....

  • Dorsten
  • 29.07.21
Blaulicht
Die Polizei warnt vor einer aktuellen Betrugsmasche.

Warnung vor aktueller Betrugsmasche
Unbekannte Frauen geben sich als Apotheken-Mitarbeiterinnen aus

In Kabel meldeten zwei Hagenerinnen der Polizei am Freitag, 25. Juni, zwischen 10 Uhr und 11.30 Uhr jeweils verdächtige Personen, die an ihrer Tür geklingelt haben. Bislang unbekannte Frauen gaben vor, Mitarbeiterinnen einer Apotheke zu sein. Sie hatten so in der Schieferstraße und in der Steinhausstraße unter einem Vorwand versucht in die Wohnungen zu gelangen. Unter anderem bat eine Frau eine 84-Jährige um einen Zettel, Stift sowie eine Tragetasche. Die anderen Frauen standen ebenfalls im...

  • Hagen
  • 28.06.21
Blaulicht
Eine Marler Seniorin hat sich nicht am Telefon hereinlegen lassen.

Betrug am Telefon gescheitert
Marler Seniorin schöpft Verdacht

Am Mittwoch, 19. Mai, hat ein mutmaßlicher Betrüger versucht, eine Seniorin auf der Heyerhoffstraße hereinzulegen. Ein vermeintlicher Verwandter hatte bei der Frau angerufen und von einer Notlage berichtet - er gab an, dringend Bargeld zu benötigen. Anfangs glaubte die Seniorin dem Anrufer, als dann aber zwischen 17 und 18 Uhr ein fremder Mann vor ihrer Tür stand, reagierte sie richtig und übergab kein Geld. Der Mann ging daraufhin weg und die Frau rief die Polizei. Der "Abholer" konnte als...

  • Marl
  • 20.05.21
Blaulicht
Bild Schepers / Text Polizei

Kein ENDE in Sicht!
Telefonbetrüger schlagen schon wieder zu!

Wesel-Brünen (ots) Gestern betrogen die Unbekannten einen 85-jährigen aus Brünen um einen hohen vierstelligen  Eurobetrag, als sie mit dem bekannten Trick: "Polizei- Wir holen Geld bei Ihnen ab, um es vor Einbrechern in Sicherheit zu bringen", den Senior dazu brachten, Geld unter die Fußmatte zu legen. Der Senior beobachtete sogar gegen 15.00 Uhr noch die Abholerin: Beschreibung: Ca. 160 cm groß, schlank, dunkle Haare, zum Zopf gebunden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe,...

  • Hamminkeln
  • 20.05.21
Blaulicht
Auch in Hilden kam es zu Betrugsversuchen von sogenannten "falschen Polizeibeamten".

Kreispolizeibehörde Mettmann warnt vor Anrufen von "falschen Polizeibeamten"
Auflegen ist nicht unhöflich!

Am vergangenen Donnerstag haben sich Seniorinnen und Senioren an die Polizei gewendet, die von betrügerischen Anrufen von sogenannten "falschen Polizeibeamten" berichtet haben. Auch in Hilden sind besonders viele solcher Betrugsversuche registriert worden. In allen Fällen verhielten sich die Seniorinnen und Senioren vorbildlich. Sie erkannten die Masche, legten auf und informierten die Polizei, sodass es glücklicherweise zu keinem Schaden kam. Aus gutem Grund wiederholt die Kreispolizeibehörde...

  • Hilden
  • 18.05.21
Blaulicht
neukirchen-Vluyn: Am Dienstag rief eine Betrügerin eine 93-Jährige aus Neukirchen-Vluyn an und gab sich als Enkelin aus. Sie erzählte, dass sie beim Notar sitzen würde und gerade eine Eigentumswohnung gekauft hätte.  Die Angerufene reagierte genauso, wie es die Polizei immer empfiehlt: Sie legte direkt auf und ließ sich auf keine weitere Gesprächsführung ein!

Polizei Wesel: Neukirchen-Vluyn - 93-Jährige erkannte Betrugsversuch und reagierte perfekt!
Achtung vor Enkel-Trick: Betrüger am Telefon!

Am Dienstag rief eine Betrügerin eine 93-Jährige aus Neukirchen-Vluyn an und gab sich als Enkelin aus. Sie erzählte, dass sie beim Notar sitzen würde und gerade eine Eigentumswohnung gekauft hätte. Nun bräuchte sie aber Geld und wollte das von ihrer "Oma" haben. Die Angerufene reagierte genauso, wie es die Polizei immer empfiehlt: Sie legte direkt auf und ließ sich auf keine weitere Gesprächsführung ein! Im Anschluss rief sie ihre wahre Enkelin an und erzählte von dem Anruf. Selbstverständlich...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 06.05.21
Blaulicht

Polizei Bochum
Einfach mies und skrupellos! - Betrüger bauen sogar "Corona" in ihr kriminelles Drehbuch ein

"Mama, ich liege im Krankenhaus und habe Corona. Mir geht es so richtig schlecht, die Ärzte sehen kaum eine Chance, dass ich das hier überlebe!" Diesen besorgniserregenden Anruf erhält eine in Bochum-Stiepel wohnende Seniorin am gestrigen 15. April, gegen 18.15 Uhr. Die über 80 Jahre alte Frau erkennt nicht, dass sie nicht mit ihrem richtigen Sohn spricht, sondern mit einem Betrüger, der vermutlich irgendwo in einem Call-Center sitzt. Mit großer krimineller Energie, schauspielerischem Talent...

  • Bochum
  • 16.04.21
Blaulicht

Betrüger nutzen Camping-Trend
Seniorin erkannte Betrug sofort

Am Mittwochnachmittag, 24. März, rief eine Unbekannte bei einer 76-jährigen Moerserin an und gab sich als Enkeltochter aus. Sie bat die Seniorin um 15.000 Euro, da sie sich ein Wohnmobil kaufen wolle. Moers. Die Seniorin erkannte den Betrug und reagierte richtig: Sie legte sofort auf und verständigte die Polizei. Damit die Telefonbetrüger mit ihren verschiedenen Maschen im Kreisgebiet keinen Erfolg haben, wird die Polizei nicht müde, vor den Tätern zu warnen. Wer ominöse oder sonderbare Anrufe...

  • Wochen-Magazin Moers
  • 26.03.21
Blaulicht
Eine Seniorin sollte eine Kaution zahlen, informierte aber die richtige Polizei.

Versuchter Enkeltrick in Recklinghausen
Seniorin soll Kaution zahlen

Am Mittwoch, 10. März, rief eine unbekannte Frau bei einer 65-jährigen Recklinghäuserin an und gab sich als deren Tochter aus. Sie erklärte bei einem Verkehrsunfall eine Person getötet zu haben. Anschließend übernahm eine angebliche Polizeibeamtin das Telefonat und gab der Seniorin gegenüber an, dass sie nun Kaution für ihre Tochter zahlen müsse. Nachdem das Gespräch aus technischen Gründen unterbrochen wurde, informierte die Seniorin die richtige Polizei. Die Polizei warnt vor solchen...

  • Recklinghausen
  • 11.03.21
Blaulicht

Polizei Hagen sucht Zeugen und warnt
Betrugsversuch mit Mitleidsgeschichte und billigen Uhren auf Parkplatz

Ein unbekannter Täter hat bereits am vergangenen Freitag (5. März) versucht, einem Hagener minderwertige Uhren für teures Geld zu verkaufen. Der 55-Jährige hielt sich gegen 9.20 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittels-Discounters an der Eilper Straße auf, als er plötzlich von einem Mann angesprochen wurde. Dieser teilte mit, dass er bei seinem schwerkranken Vater zu Besuch gewesen sei und nun Benzin-Geld für die Rückfahrt zum Gardasee benötige. Der Unbekannte bot dem Hagener zwei Uhren an,...

  • Hagen
  • 08.03.21
Blaulicht
Die Betrüger hatten ihr zuvor am Telefon eingeredet, dass ihr Enkel eine Frau totgefahren haben soll und er jetzt eine fünfstellige Summe für die Kaution bräuchte.

Betrugsversuch in Voerde
Bankangestellte bewahrt ältere Dame vor Schaden

Mit einem Taxi, das Ganoven geordert hatten, ließ sich eine ältere Dame heute Mittag zu einer Bank an der Bahnhofsstraße fahren. Die Betrüger hatten ihr zuvor am Telefon eingeredet, dass ihr Enkel eine Frau totgefahren haben soll und er jetzt eine fünfstellige Summe für die Kaution bräuchte. Die Bankangestellte merkte sofort, dass mit der alten Dame etwas nicht stimmte und rief die Polizei. Der ganze Schwindel flog auf und die Frau konnte in die Obhut ihrer Familie übergeben werden, um den...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 05.03.21
Blaulicht
Ein falscher Arzt wollte, dass eine 83-jährige Gevelsbergerin einen fünfstelligen Betrag für eine Behandlung bezahlt.

Seniorin in Gevelsberg wird von Betrüger angerufen
Falscher Arzt will fünfstelligen Betrag für Behandlung

Eine 83-jährige Gevelsbergerin wurde am gestrigen Montagmorgen gegen 8.30 Uhr durch einen Betrüger angerufen, der sich als Arzt eines Hagener Krankenhauses ausgab. Der Dame wurde glaubhaft vorgetäuscht, dass sich ihr Sohn mit einer Corona-Infektion im Krankenhaus befinde und dieser dringend mit einem noch nicht zugelassenen Medikament behandelt werden müsse. Der Frau wurde mitgeteilt, dass die Kosten in Höhe eines fünfstelligen Betrages selber getragen werden müssen. Diese willigte ein, die...

  • wap
  • 02.03.21
Blaulicht
Glück hatte ein älteres Ehepaar aus Bönen.

Lob des Kriminaldirektors
Polizei und Bankangestellte verhindern Trickbetrug an älterem Ehepaar

Die Polizei und eine aufmerksame Bankangestellte haben am Donnerstag, 25. Februar, verhindert, dass ein älteres Ehepaar aus Bönen Opfer eines Trickbetrugs wurde. Die Geschädigten erhielten mehrere Anrufe von einer männlichen Person, die sich als Polizeibeamter ausgab und vortäuschte, nach einem Einbruch in der Nachbarschaft einen Tatverdächtigen festgenommen zu haben. Bei diesem sei ein Zettel gefunden wurde, auf dem die Namen und die Adresse der Geschädigten standen. Zudem sei es bei ihrer...

  • Bönen
  • 01.03.21
Ratgeber
Die Stadtverwaltung Menden bietet zurzeit keine Energieberatung per Telefon an.

Keine Energieberatung
Mutmaßliche Betrüger in Menden geben sich als Stadtmitarbeiter aus

Heute, 7. Dezember, gingen bei der Stadtverwaltung Menden mehrere Hinweise ein, die sie aufhorchen lassen. So geben sich derzeit mutmaßliche Betrüger als Mitarbeiter der Stadtverwaltung aus und bieten eine Energieberatung an. Entweder klingeln sie an der Haustür oder rufen an, um einen Termin zu vereinbaren. Daher der dringende Hinweis: Die Stadtverwaltung Menden bietet zurzeit keine Energieberatung oder ähnliches an. Es sind auch keine Mitarbeiter der Stadt in Menden unterwegs, um solche...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.12.20
Blaulicht
Foto: © Rainer Bresslein

Polizei Bochum
Bankangestellte verhindern Enkeltrick: Seniorin (90) bleibt hoher Schaden erspart

Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse haben einen Betrug an einer Seniorin (90) verhindert. Der betagten Dame wurde ein Schaden in Höhe mehrerer Tausend Euro erspart - dankbar zeigte sie sich dafür jedoch zunächst nicht. Die 90-jährige Bochumerin betrat am Donnerstagnachmittag, 12. November, gegen 17 Uhr die Sparkasse Alter Bahnhof an der Maiwegstraße in Bochum-Langendreer. Ihr Anliegen: Sie wollte sich einen fünfstelligen Euro-Betrag auszahlen lassen. Weil sie nach Angaben...

  • Bochum
  • 17.11.20
Blaulicht
Betrüger versprachen einem Iserlohner ein Millionenerbe.

Kein Millionenerbe
Betrugsversuch bei Iserlohner (85) scheiterte

Für einen 85-jährigen Iserlohner schien der Traum vom Millionen-Gewinn in Erfüllung zu gehen: Eine spanische Anwaltskanzlei kündigte ihm ein Erbe über 17,6 Mio. Euro an. Genau genommen sollte seine verstorbene Ehefrau erben. Der Senior antwortete per Brief. Er schickte folgsam alle geforderten Personaldaten und eine Ausweis-Kopie nach Spanien. Erst als sein Brief als unzustellbar zurückkam, überkamen den Iserlohner Zweifel. Deshalb wandte er sich am Montag, 21. September, an die Polizei. Sie...

  • Iserlohn
  • 22.09.20
Wirtschaft
"Soforthilfen werden ab heute ausgezahlt". Das gab NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart heute in Düsseldorf bekannt. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Corona-Krise: Bereits 320.000 Kleinunternehmen in NRW haben Antrag auf Soforthilfe gestellt
Ab heute wird ausgezahlt

Seit sechs Tagen können von der Corona-Krise betroffene Kleinunternehmen und Freiberufler Soforthilfen von Land und Bund beantragen. 320.000 Anträge wurden laut Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) bereits gestellt, 300.000 bewilligt. Seit dem heutigen Donnerstag werden die ersten Gelder (bis maximal 25 Tsd Euro) ausgezahlt. Das gab Pinkwart am Vormittag in Düsseldorf bekannt. "Wir wollten schnell und unbürokratisch sein, das ist uns auch gelungen", zog der Minister Zwischenbilanz....

  • Essen-Süd
  • 02.04.20
  • 4
Blaulicht
2 Bilder

Passt auf-Polizei warnt vor Telefon-Betrüger
Mindestens 15 Anrufe "Falscher Polizeibeamter"

Dinslaken-Wesel: Laut Polizeibericht, erlebte Dinslaken gestern wieder eine Welle von Anrufen mit dem Ziel, unsere Seniorinnen und Senioren zu betrügen. Es ist im Kern die immer gleiche Geschichte, die Telefon-Betrüger als falsche Polizisten erzählen. Im Rahmen von Ermittlungen sei der Name des Angerufenen aufgetaucht. Jetzt stehe womöglich ein Einbruch bevor. Man könne Schmuck und Geld in Sicherheit bringen. Obwohl die Masche schon älter ist und viele Artikel zu diesem Phänomen geschrieben...

  • Hamminkeln
  • 30.01.20
Blaulicht

Firma zockt 90-jährigen ab
Polizei warnt vor Haustürgeschäften

Wesel: Terrassenreinigung zu nicht nachvollziehbaren Preisen - Polizei nimmt zwei Täter vorläufig fest. Die Polizei konnte zwei Männer einer Reinigungsfirma aus Wesel vorläufig festnehmen, die von einem älteren Ehepaar aus Wesel einen vierstelleigen Betrag für die Reinigung der Terrasse haben wollten. Der 90-jährige Mann und seine 87-jährige Frau waren durch einen Flyer in einer Tageszeitung auf die Firma aufmerksam geworden. Aus der kostenlosen Beratung vor Ort entwickelt sich schnell ein...

  • Hamminkeln
  • 25.09.19
Blaulicht

Die Polizei Wetter warnt
Falsche Rufnummer als Betrugsmasche genutzt

Auf gerade ältere Mitmenschen hatten es Betrüger in der Nacht zwischen dem 26. und 27. Mai in Wetter abgesehen. Die Täter schafften er sogar die Rufnummer der Polizeiwache in Wetter bei den Geschädigten im Telefon einblenden zu lassen. Dieses ist leider mittels moderner Manipulationssoftware problemlos möglich. Der Betrugsversuch wurde jedoch erkannt, sodass kein Gespräch zustande kam. Die Polizei warnt an dieser Stelle nochmals vor der Betrugsmasche der falschen Polizisten. Niemals wird die...

  • Wetter (Ruhr)
  • 28.05.19
Blaulicht

Vorsicht, Betrug!
Neue Vertriebswege für Betrüger entdeckt

Am Montagmittag, 29. April,meldete ein Saarner Bürger (75) einen möglichen Betrugsversuch. Über einen in seiner täglichen Tageszeitung beiliegenden Werbe-Flyer, wurde er auf eine "Steinreinigungsfirma" aufmerksam. Mit Blick auf seine Gartenterrasse rief er die Firma an, die kurz darauf zwei Mitarbeiter vorbeischickte. Fachkundig begutachteten die Männer den "Auftrag" und vereinbarten einen schriftlichen Arbeitsauftrag in Höhe von 1500 Euro. Zu Recht misstrauisch rief der aufgeweckte Senior...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.04.19
Blaulicht
Foto: Polizei

Betrugsmasche
Falsche Polizeibeamte ohne Erfolg

Kreis. Am Donnerstagnachmittag und in den Abendstunden kam es im Märkischen Kreis wieder zu Betrugsversuchen. Die Polizei berichtet: In diesem Zweitraum gab es mehr als 20 angezeigte Betrugsversuche durch falsche Polizeibeamte. Hauptsächlich hatten es die Anrufer auf Personen in Meinerzhagen und Nachrodt-Wiblingwerde abgesehen. Glücklicherweise handelten alle Geschädigten richtig. Sie ließen sich nicht ins Bockhorn jagen und benachrichtigten ihre Polizei im Märkischen Kreis unter der...

  • Menden (Sauerland)
  • 15.02.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.