Alles zum Thema Bewässerung

Beiträge zum Thema Bewässerung

Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Bewässerung der Streuobstwiese
Eigener Brunnen im Schlossgarten Ringenberg

Ringenberg: Mitglieder des Ringenberger Heimatvereins, haben Samstag einen Brunne im Schlossgarten gebaut. Überlegt wird auch, ein festes Rohrsystem zu verlegen. Der Vorsitzenden des Heimatverein Ringenberg Christof Schmidt-Rotthauwe und einige Mitglieder, setzten eine 5 Meter Rammspitze und sind so einen Meter unter dem jetzigem Grundwasserspiegel. Die Antragsgenehmigung durch die Behörden, unter anderem die Untere Wasserbehörde, ging auch recht schnell vonstatten. Eine Woche nach...

  • Hamminkeln
  • 13.08.19
Blaulicht
2 Bilder

Hand in Hand
Feuerwehr Hemer hilft dem Märkischen Stadtbetrieb bei der Bewässerung

Der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer und die Feuerwehr Hemer arbeiten an vielen Stellen Hand in Hand zusammen. Bei Unwettereinsätzen ist der Stadtbetrieb mit Fahrzeugen und Spezialisten zur Stelle und im Winter werden wichtige Rettungswege von Eis und Schnee befreit. Aktuell unterstützt die Feuerwehr Hemer die Mitarbeiter des Stadtbetriebes beim Bewässern von Beeten und Bäumen. Dazu sind, meist an den Wochenende, zahlreiche Feuerwehrleute mit großen Löschfahrzeugen im Einsatz, um die...

  • Hemer
  • 11.08.19
Blaulicht
11 Bilder

"Wasser marsch" in Velbert
Gieß-Einsatz der Feuerwehr geht weiter

Die brüllende Hitze der vergangenen Woche hat zwar nachgelassen, das bisschen Regen, das in den letzten Tagen niederging, war jedoch nicht mehr als der sprichwörtliche Tropfen auf den heißen Stein und in keiner Weise ausreichend, um der anhaltenden Trockenheit nur annähernd zu begegnen. Die Velberter Feuerwehr wird daher auch in den nächsten Tagen im Rahmen ihrer Übungsdienste und darüber hinaus die Technischen Betriebe Velbert (TBV) bei der Bewässerung des städtischen Grüns...

  • Velbert
  • 02.08.19
Natur + Garten
Foto: Ein Mitarbeiter der Technischen Betriebe Herdecke versorgt einen Baum mit Wasser.

Bäume und Pflanzen lechzen nach Wasser
Bürger werden um Mithilfe gebeten - THW unterstützt bei Gießaktion in Herdecke

Unter der anhaltenden Hitze ächzen nicht nur die Menschen, sondern auch die Bäume und Sträucher in Herdecke. Die Mitarbeiter der Technischen Betriebe sind ununterbrochen im Einsatz und gießen die gestresste Natur bereits seit dem 13. Mai. Je nach Witterung sind sie zwei bis dreimal die Woche mit dem Kanalspülwagen (8.000 Liter) und einem Lkw mit aufgesetztem Wassertank (5.000 Liter) unterwegs. Unterstützung bekommt das Team nun vom Technischen Hilfswerk (THW) Wetter, das einen Lkw mit...

  • Herdecke
  • 01.08.19
Politik
Um die Effizienz eines derartigen Bewässerungsverfahrens nachzuweisen, hat die UBV dem DIN-Service – wie versprochen - 17 dieser Säcke unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Effizientes Verfahren
UBV sponsert Baumbewässerungssäcke für Dinslaken

Die Unabhängige Bürgervertretung (UBV) Dinslaken hat vor, einen Antrag auf Anschaffung von recycelbaren Säcken für die Bewässerung von Bäumen gestellt. Um die Effizienz eines derartigen Bewässerungsverfahrens nachzuweisen, hat sie dem DIN-Service – wie versprochen - 17 dieser Säcke unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die neuen Bewässerungssäcke sollen vorrangig an der Neubepflanzung vor dem Rathaus beziehungsweise der Althoffstraße eingesetzt werden. Diese Standorte sind besonders...

  • Dinslaken
  • 31.07.19
Natur + Garten
Bei lang anhaltender Hitze leiden auch die Pflanzen massiv.

Kostenfreie Wasserzapfsäulen zur Pflanzenbewässerung
Gegen die Dürre: Stadtwerke Dinslaken stellen Wasser fürs öffentliche Grün bereit

Nicht nur die Menschen leiden unter der anhaltenden Hitze. Um Bäume, Sträucher und Blumen vor dem endgültigen Vertrocknen zu bewahren, stellen die Stadtwerke Dinslaken in Kooperation mit der Firma Kerkfeld im Stadtgebiet an jeweils sechs verschiedenen Standorten Wasserzapfsäulen, sogenannte Standrohre auf. Hier können die Bürger ab Montag kostenlos Wasser entnehmen und dieses zur Bewässerung der Pflanzen in der Umgebung nutzen. Die Stadtwerke Dinslaken unterstützen damit den Aufruf der...

  • Dinslaken
  • 26.07.19
Natur + Garten
Stadtbetrieb-Mitarbeiter Maurizio Colapietro befüllt einen Wassersack für einen Baum an der Winkelmannstraße.

75 Liter Wasser
Frisches Nass für junge Bäume: Effektive Technik hilft Bäumen durch die Trockenzeit

Ein kleines Wasserreservoir für durstige Bäume: Mit Wassersäcken, die über einen längeren Zeitraum kontinuierlich kleinere Mengen Wasser abgeben, geht der Stadtbetrieb derzeit neben der „normalen“ Wässerung einen neuen Weg in der Pflege der Straßenbäume. Die aktuell extreme Sommerhitze setzt vor allem jungen und frisch gepflanzten Bäumen stark zu, da sie noch nicht über ein ausreichend verzweigtes Wurzelwerk verfügen. Die Gefahr, dass die Bäume nicht anwachsen oder Schaden nehmen ist...

  • Hagen
  • 26.07.19
Natur + Garten
After-Work-Job: Die gute Tat, wässern Sie Ihre Bäume und Sträucher vor der Haustür!

Die Natur braucht dringend Wasser:
Bewässern Sie die Bäume vor Ihrer Tür!

Ratingen. Ratingen. Das Amt Kommunale Dienste, Abteilung Stadtgrün, ruft alle Bürger auf, beim Gießen der Straßenbäume zu helfen. Die lange Hitzeperiode und die damit verbundene fortschreitende Trockenheit setzt vor allem jüngeren Bäumen sehr zu. Diese brauchen besonders viel Wasser, denn ihre Wurzeln reichen noch nicht tief genug, um sich selbst zu versorgen. Die Abteilung Stadtgrün setzt alles daran, die Bäume vor dem Vertrocknen zu schützen, bittet aber auch alle Bürgerinnen und Bürger,...

  • Ratingen
  • 24.07.19
Natur + Garten
Die Feuerwehr Essen beteiligt sich wieder an der Bewässerung junger Bäume. Foto: Feuerwehr

Hitze und Trockenheit: Appell von Grün und Gruga
Die Bäume brauchen Wasser

Die aktuelle Hitze und Trockenheit macht nicht nur den Bürgern zu schaffen. Auch die Stadtbäume leiden unter den extremen Wetterbedingungen. Grün und Gruga wässert derzeit mit insgesamt neun Teams im ganzen Stadtgebiet. Darüber hinaus wurde die Essener Arbeit- und Beschäftigungsgesellschaft (EABG) um Unterstützung gebeten sowie zwei weitere Firmen beauftragt. Auch die Feuerwehr Essen sowie die Freiwilligen Feuerwehren sind bereits im Einsatz. Die Auszubildenden des Forstbetriebs wässern...

  • Essen-Borbeck
  • 24.07.19
  •  1
Natur + Garten
Wegen der weiterhin anhaltenden Trockenheit hat das Team der Dinslakener Stadtverwaltung seine Bewässerungsmaßnahmen für Bäume und Pflanzen intensiviert.

Kampf gegen die Trockenheit
Stadt Dinslaken bewässert Bäume und Pflanzen auf Stadtgebiet

Wegen der weiterhin anhaltenden Trockenheit hat das Team der Dinslakener Stadtverwaltung seine Bewässerungsmaßnahmen für Bäume und Pflanzen intensiviert. Vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind jeden Tag ausschließlich zu diesem Zweck im Einsatz. Über drei Fässer mit einem Fassungsvermögen von 1000, 1500 und 2000 Litern und einige Standrohre wird täglich Wasser durch den DIN-Service an das städtische Grün weitergegeben: Über 80 Blumenkästen mit Wechselbepflanzung, 140 frisch gepflanzte...

  • Dinslaken
  • 05.07.19
Natur + Garten
Eine Flächenbewässerung ist in Voerde nicht vorgesehen. Hält die Hitze ähnlich wie im vergangenen Jahr lange an, müssen sich die Bürger an den Anblick von vertrocknetem Gras gewöhnen.

Voerder Stadtverwaltung reagiert auf die hochsommerlichen Temperaturen
Dienstanweisungen für Mitarbeiter - Bewässerung vor allem für Neupflanzungen

Ähnlich wie in anderen heißen Sommern - "Und dieser ist sogar mit Ansage", sagt der Technische Beigeordnete der Stadt Voerde, Wilfried Limke, reagiert die Stadtverwaltung auf die hochsommerlichen Temperaturen. Für alle Kollegen, die im Rathaus arbeiteten, gibt es ab einer Temperatur von 30 Grad und mehr verschiedene Dienstanweisungen. So seien morgens die Räume zu lüften, anschließend die Fenster und Verschattungen zu schließen. Die Kleiderordnung darf - immer noch bürotauglich - der Hitze...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 24.06.19
Natur + Garten
An vielen Stellen in den Stadtgebieten sah es im vergangenen Jahr reichlich trostlos aus.

Stadt Dinslaken auf Hitze vorbereitet - Mitarbeiter werden mit zusätzlichem Wasser versorgt
Lage ist kurz nach offiziellem Sommerbeginn (noch) entspannt

"Wann wird's mal wieder richtig Sommer?" - Wer sich diese Frage gestellt hat, dürfte spätestens jetzt die passende Antwort erhalten haben. Seit Ende letzter Woche steigt das Thermometer stetig. Erinnerungen an den Sommer 2018 werden wach. An eine nicht enden wollende Hitzewelle. An Wochen ohne auch nur den kleinsten Regenschauer. An in Mitleidenschaft gezogene Flora und Fauna. "Noch haben wir keine Maßnahmen ergriffen", sagt Dinslakens Stadtsprecher Marcel Sturm. Schließlich sei der letzte...

  • Dinslaken
  • 24.06.19
Natur + Garten
Freiwillige bewässern die Bäume, jeder kann helfen.

Weiter wässern - Regenmenge reicht lange noch nicht aus - Stadt ist auf Hilfe angewiesen

„Der Landregen der letzten Tage war gut, reicht aber noch nicht aus, um die lange Dürreperiode zu kompensieren“, so Peter Schuhmacher, Experte vom Amt für Grünflächenmanagement der Stadt. Besser als Sturzregen würde der „seichte Regen“ den Boden langsam aufweichen „und das ist gut so“, sagt Schuhmacher. Es werde aber weiter bewässert. Die Freiwillige Feuerwehr und das THW machen derzeit eine Pause. „Das sei ihnen gegönnt“, so Sylvia Waage, Leiterin des städtischen Grünflächenmanagements,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.08.18
Ratgeber
Nach einem Hilfeersuchen des Umweltamtes wurden bereits in der letzten Woche Grünflächen mit Neuanpflanzungen durch Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr vor dem Vertrocknen bewahrt. Auch in dieser Woche war man, wie hier in Neuenkamp, im Einsatz.
6 Bilder

Natur leidet unter der Hitze: Feuerwehr Duisburg hilft bei der Gefahrenabwehr

Mensch und Natur leiden gleichermaßen unter der anhaltenden Dürre. Besonders junge Bäume leiden unter den derzeitigen Bedingungen. Das Umweltamt der Stadt hatte daher die Feuerwehr um Hilfe gebeten. Nach dem stadtinternen Hilfeersuchen des Umweltamtes wurden bereits in der letzten Woche insgesamt elf Grünflächen mit Neuanpflanzungen durch einen groß angelegten Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr vor dem Vertrocknen bewahrt. Zur Abwendung eines großen ökologischen und finanziellen Schadens...

  • Duisburg
  • 03.08.18
  •  2
Überregionales
Foto: Stadtwerke Düsseldorf

Hitzewelle: Stadtwerker gießen Jungbäume

Die aktuelle Hitzewelle macht vor allem den jungen Straßenbäumen zu schaffen. Damit insbesondere die nach dem Sturm „Ela“ gepflanzten Bäume – viele davon wurden mit Spenden von Bürgern gepflanzt – nicht durch die anhaltende Trockenheit Schaden nehmen, beteiligen sich die Stadtwerke bei der großen Bewässerungsaktion der Bürger und der Stadt. Ab sofort werden Stadtwerker die Bäume in der Birkenstraße in Flingern und in der Benderstraße in Gerresheim regelmäßig bewässern – und zwar jeden...

  • Düsseldorf
  • 27.07.18
  •  1
Natur + Garten
Das Werk der Seidenspinner-Raupen!

Seidenspinner-Nester sind nicht gefährlich / ASG wässert großflächig das Straßengrün

Wer derzeit in Wesels Grünflächen unterwegs ist, entdeckt hier und da immer wieder ein dichtes, weißes Netz an Bäumen und Gehölzen. Doch auch wenn das Bild der eingesponnenen Bäume erschreckend wirkt, so ist die Seidenspinner Raupe ungefährlich. "Sobald die Falter aus den Puppen geschlüpft sind, verwittern die Gespinste sehr schnell und die Bäume treiben wieder aus. Nach kurzer Zeit ist von Gespinsten nichts mehr zu sehen", teilt ASG Wesel mit. Wässern der städtischen Bäume Die...

  • Wesel
  • 31.05.17
  •  1
Natur + Garten
Die Mitarbeiter der Terrassenfriedhofsverwaltung hatten einen Wassertankwagen bereitgestellt. Gefüllt mit 1.000 Litern Wassern. Die waren auch notwendig, um den Durst der frisch gepflanzten Bäume zu stillen. Fotos: Debus-Gohl
2 Bilder

Schönebecker Streuobstwiese: 1.000 Liter waren schnell weg

Ob es gilt, neue Obstbäume zu pflanzen, Baumschnittaktionen zu veranstalten oder sich um die Pflege der Streuobstwiese zu kümmern – der Schönebecker Ratsherr Klaus Diekmann setzt sich seit über 30 Jahren unermüdlich für Baumpflanzungen und –pflege in seinem Stadtteil ein. Auch am Ostersamstag legte er nicht die Füße hoch. Gießen war angesagt. Alleine konnte er das Vorhaben aber nicht stemmen. Somit lud der Schönebecker die neuen Baumpaten und andere freiwillige Helfer zur Bewässerungsaktion...

  • Essen-Borbeck
  • 18.04.17
Natur + Garten
Die wenigen Niederschläge der letzte Tage konnten den großen Durst der Bäume nicht wirklich stillen. (Foto: Pixelio/Andreas Hermsdorf)

Stadt Kamen bitte um Hilfe: "Straßenbäume brauchen Wasser"

Die zuletzt niederschlagsarmen Wochen zeigen Wirkung: Viele Straßenbäume bekommen gelblich-braunes Laub und werfen ihre Blätter ab, weil ihnen das Wasser fehlt. Durch die anhaltende Hitze steigt der Wasserbedarf unserer Bäume rapide an. Gerade Straßenbäume, die neben der direkten Sonneneinwirkung noch zusätzlich die Wärmestrahlung von aufgeheizten Straßen und Gebäuden aushalten müssen, sind jetzt auf unsere Hilfe angewiesen, denn auch in den kommenden Tagen soll es wieder richtig heiß...

  • Kamen
  • 01.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.