Bewohner

Beiträge zum Thema Bewohner

Politik
Aktuell laufen im Abbruch-Objekt Im Bocksbart 2 Entkernungsarbeiten.
Foto: GEBAG

GEBAG startet Abbruch einer weiteren Problemimmobilie
"Schrottimmobilien sind eine Gefahr"

Die GEBAG hat mit dem Abriss einer Problemimmobilie im Duisburger Dellviertel begonnen. Aktuell laufen im Objekt Im Bocksbart 2 Entkernungsarbeiten, darauf folgt die Schadstoffsanierung und schlussendlich der eigentliche Abbruch. Die Arbeiten sollen im Dezember 2021 abgeschlossen sein. Bernd Wortmeyer, Geschäftsführer der GEBAG, begrüßt die laufenden Arbeiten: „Für die GEBAG als größtes kommunales Wohnungsunternehmen liegt uns die zukunftsfähige Entwicklung unserer Stadt natürlich am Herzen....

  • Duisburg
  • 03.10.21
Blaulicht
Zu Fuß dürfen die Anwohnerinnen und Anwohner jetzt wieder in die Dortmunder Innenstadt zurückkehren. Am Schwanenwall wird noch aufgeräumt, daher werden die Sperrungen für Fahrzeuge etwas später aufgehoben.

Anwohner können schon zu Fuß in die Dortmunder Innenstadt zurück
Am Schwanenwall wird noch aufgräumt

Aufatmen bei den Anwohnern der Dortmunder City. Sie können wieder nach Hause. Der Evakuierungsbereich wird jetzt für den Fußverkehr freigegeben. Seit 8 Uhr heute Morgen mussten sie ihr Wohngebiet  für die kontrollierte Sprengung eines Bomben-Blindgängers verlassen. Für Fahrzeuge erfolgt in Kürze eine separate Freigabe, da derzeit in der Innenstadt noch im Bereich Schwanenwall Aufräumarbeiten stattfinden. Wichtig: Die Stadtbahn fährt jetzt wieder in Dortmund wieder regulär.

  • Dortmund-City
  • 15.08.21
Blaulicht
Brandgeruch und ausgelöste Rauchwarnmelder gemeldet wurden der Monheimer Feuerwehr aus diesem Mehrfamilienhaus an der Friedenauer Straße in Monheim.
2 Bilder

Brandgeruch und ausgelöste Rauchwarnmelder im Wohnhaus an der Friedenauer Straße in Monheim
AKTUALISIERT: Monheimer Feuerwehr rettet 18 Personen aus brennendem Mehrfamilienhaus

Brandgeruch  und ausgelöste Rauchwarnmelder in ihrem sechsstöckigen Mehrfamilienhaus an der Friedenauer Straße in Monheim am Rhein bemerkten Anwohner am Samstag, 3. Juli, gegen 23.10 Uhr und alarmierten daraufhin Feuerwehr und Polizei. Die Hauptamtliche Wache, in der gleichen Straße bereits zur Personenrettung im Einsatz, hatte nur wenige Meter bis zur Einsatzstelle. Bei Eintreffen der - erst vor Kurzem in Dienst gestellten - neuen Drehleiter riefen mehrere Personen in mehreren Geschossen...

  • Monheim am Rhein
  • 05.07.21
Vereine + Ehrenamt
Besonderen Besuch empfing Palliativ-Patientin Sabine Bongartz im AWOcura-Seniorenzentrum Im Schlenk in Wanheimerort. MSV-Maskottchen Ennatz war zu Gast und besuchte die Bewohner der Einrichtung. Sabine Bongartz streifte für den Besuch ihren MSV-Pullover über und sorgte dafür, dass die weiß-blaue Bettwäsche aufgezogen worden ist.

Seniorin empfing das Zebra Maskottchen Ennatz in weiß-blauer Bettwäsche
Ein Besuch für die Fan-Seele

Ennatz erfüllte einen Herzenswunsch. Das Maskottchen des MSV besuchte Sabine Bongartz, eine Palliativ-Patientin des AWOcura-Seniorenzentrums Im Schlenk. Um das Zebra, benannt nach der MSV-Legende Bernard Dietz, würdig zu empfangen, hatte sich die Bewohnerin als Fan des Spielvereins eigens einen MSV-Pullover anziehen und die weiß-blaue Bettwäsche aufziehen lassen. Für einen bewegenden Fußball-Moment war Sabine Bongartz nicht mehr eine schwer kranke Frau, sondern einzig und allein eine Anhängerin...

  • Duisburg
  • 25.06.21
LK-Gemeinschaft
Für René Haßmann, Bewohner des Evangelischen Christophoruswerkes, waren die Corona-bedingten Kontakteinschränkungen eine Herausforderung. Deshalb hat er stets gerne in den von Pfarrerin Esther Immer auf den Weg gebrachten Predigten zum Mitnehmen geblättert.  Eine Abwechslung mit Sinn.
Fotos: Reiner Terhorst
3 Bilder

Die Predigt zum Mitnehmen gibt es auch nach Corona
Bunte Zuversicht und Hoffnung

„Ich nehme die Predigt mit, und sie nimmt mich mit. Zeile für Zeile.“ René Haßmann hält ein paar zusammengeheftete Papierseiten hoch. Sofort fällt ein buntes Bild ins Auge. Der Mitt-Sechziger blickt darauf und sagt: „Das animiert doch direkt, den Text darunter zu lesen.“ Er freut sich richtig auf die neue „Predigt zum Mitnehmen“, die er nach einem kurzen Gespräch mit Pfarrerin Esther Immer auf sein Zimmer mitnehmen wird. Nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt, lebt Haßmann seit einem...

  • Duisburg
  • 03.06.21
Blaulicht
Am Sonntag, 30. Mai, gegen 19.50 Uhr wurde eine Bewohnerin in der Oeventroper Straße in ihrer Wohnung von einem Einbrecher überrascht.

32-jähriger Arnsberger fest genommen
Frau von Einbrecher überrascht - Täter flüchtet

Am Sonntag, 30. Mai, gegen 19.50 Uhr wurde eine Bewohnerin in der Oeventroper Straße in ihrer Wohnung von einem Einbrecher überrascht. Der Mann verschaffte sich über in Fenster Zugang zu dem Gebäude und durchwühlte diverse Schränke. Zu dem Zeitpunkt befand sich die Bewohnerin in einem anderen Zimmer und wurde durch verdächtige Geräusche auf den Einbrecher aufmerksam. Nachdem sie ihn ansprach, flüchtete er. Der 32-jährige Arnsberger konnte noch im Nahbereich von den eintreffenden Beamten...

  • Arnsberg
  • 31.05.21
Blaulicht
In einem Mehrfamilienhaus in Neumühl brannte es in einer Wohnung. 30 Einsatzkräfte waren dabei im Einsatz.

Feuerwehreinsatz war nach einer Stunde beendet
Wohnungsbrand in Neumühl

Auf der Lehrerstraße in Neumühl kam es heute um 14.45 Uhr zu einem Wohnungsbrand. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte auf der Rückseite eines fünfgeschossigen Mehrfamilienhauses Rauchentwicklung im zweiten Obergeschoss festgestellt werden. Die Bewohner hatten die Wohnung verlassen und die Türe geschlossen, sodass der Treppenraum rauchfrei war. Nach Aussagen der Bewohner brannte es im Kinderzimmer. Zwei Personen, die die brennende Wohnung selbstständig verlassen konnten, wurden vom...

  • Duisburg
  • 21.05.21
Blaulicht
In der Nacht zu Montag, 26. April, wurden Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Ackerstraße gegen 1 Uhr von Geräuschen geweckt.

Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Ackerstraße in Kleve werden durch Geräusche geweckt und überraschen Täter
Einbrecher in Kleve flüchtet und lässt Videokamera, Weichspüler und Waschmittel zurück

In der Nacht zu Montag, 26. April, wurden Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Ackerstraße gegen 1 Uhr von Geräuschen geweckt. Ein Bewohner, der nach dem Ursprung der Geräusche suchte, begab sich ins Erdgeschoss und überraschte einen Einbrecher, der scheinbar gerade aus dem Keller des Hauses kam. Der Unbekannte ergriff sofort die Flucht in Richtung Thaerstraße. Seine Beute, eine Videokamera und einen mit Weichspüler und Waschmittel gefüllten Kopfkissenbezug, ließ er dabei zurück. Der...

  • Kleve
  • 27.04.21
  • 1
LK-Gemeinschaft

Straßenbaustelle Bergkamen
Asphaltierungsarbeiten auf der Leibnizstraße

Bergkamen. Die Straßenbaustelle auf der Leibnizstraße neigt sich dem Ende entgegen. Bevor jedoch die Freigabe für den Verkehr erfolgen kann, müssen abschließende Asphaltierungsarbeiten vorgenommen werden. Diese werden im Zeitraum von Mittwoch, den 24. März, bis Freitag, 26. März, durchgeführt. Innerhalb dieses Zeitraums wird die Leibnizstraße auch für den fahrenden Anliegerverkehr gesperrt. Die Stadt Bergkamen bittet alle Anwohner, ihre Kraftfahrzeuge während der Sperrung außerhalb des...

  • Bergkamen
  • 18.03.21
Politik
Für den SPD-Ortsverein Horst-Süd hat Michael Lorenz vom Ziegenmichelhof fachmännisch gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Lutz Dworzak 12 neue Nistkästen im Nordsternpark angebracht.

Weitere Aktion bereits geplant: Insektenhotel an der Sreuobstwiese in Gelsenkirchen
Neue Nistkästen im Nordsternpark Gelsenkirchen warten auf Bewohner

Für den SPD-Ortsverein Horst-Süd hat Michael Lorenz vom Ziegenmichelhof fachmännisch gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Lutz Dworzak 12 neue Nistkästen im Nordsternpark angebracht. Ermöglicht wurde diese Aktion im Rahmen des Bürgerhaushaltes 2020, in dem Helga Töpfer vom Ortsverein Mittel für die Anschaffung der Nistkästen beantragt und erhalten hat. Eine neue Aktion ist bereits in der Planung: das Aufstellen eines Insektenhotels an der Sreuobstwiese.

  • Gelsenkirchen
  • 25.02.21
Ratgeber
Von links: Hauptfeldwebel Ralph Michalewski, Mitarbeiterin Heike Tacken-Dahmen und Stabsgefreiter Marvin Jöhnk im Testraum des Matthias-Jorissen-Hauses.

Bundeswehr unterstützt bei Corona-Schnelltests
Große Entlastung

Die Testrhythmen für Mitarbeiter, Angehörige und Besucher sind auch im Matthias-Jorissen-Haus in Neukirchen kontinuierlich kürzer geworden. Für Mitarbeiter bedeutet das wöchentlich, für Angehörige alle 48 Stunden und für Besucher einmalig, einen Covid 19-Schnelltest über sich ergehen zu lassen. Für Einrichtungsleitung Dörthe Krüger war schnell klar, dass Tests in dieser Häufigkeit im Corona-Pflegealltag einen noch höheren Aufwand für die Pflegefachkräfte erfordern würden und war daher sehr...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 23.02.21
Vereine + Ehrenamt
Das Christophoruswerk hat In diesem Jahr unter ganz anderen Voraussetzungen als noch im letzten Jahr – Karneval gefeiert.

Karnevalszug des Werner Brölsch Haus sorgte für ein wenig Stimmung
Ein bisschen Karneval

Natürlich gelten in den Pflegeeinrichtungen des Ev. Christophoruswerkes die Corona-Schutzmaßnahmen sowie Besuchsregelungen mit gültigem Schnelltest. Natürlich finden aktuell auch keine großen zentralen Feste und Feiern statt, aber das heißt ja nicht, dass der Frohsinn draußen bleiben muss. In den einzelnen Wohnbereichen werden seit Pandemiebeginn im Rahmen der Möglichkeiten saisonale Anlässe begangen – ob Weihnachten oder ein Geburtstag – Karneval bildet hier keine Ausnahme. Eigentlich feiert...

  • Duisburg
  • 13.02.21
Ratgeber
Im Wickeder Comunita-Seniorenhaus Lucia ist man mit der zweiten Schutzimpfung schon durch. - Hier die Impfspritzen.

Wickeder Einrichtungsleiter Emanuel Adamski ist erleichtert
Im Haus Lucia schon zweite Impfung erteilt

Bereits am 23. Januar erhielten die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des Comunita-Seniorenhauses „Lucia“ in Wickede die zweite Impfung gegen das Covid-19-Virus. Damit sei die Einrichtung nun bestmöglich gegen das Virus geschützt. Einrichtungsleiter Emanuel Adamski ist erleichtert: „Alle Bewohner und Mitarbeiter haben auch die zweite Impfung gut überstanden. Die Resonanz bei Bewohnern wie bei Mitarbeitern war sehr groß. Denn mit der Impfung wird auch bei uns in der Einrichtung eine große...

  • Dortmund-Ost
  • 08.02.21
Blaulicht
In den Morgenstunden am heutigen Donnerstag, 4. Februar, kam es zu einem Brand in der Senioreneinrichtung St. Christophorus in Voerde-Friedrichsfeld.

Brand in der Senioreneinrichtung St. Christophorus in Voerde-Friedrichsfeld
Ortsnaher Unterbringungsplatz in anderer Einrichtung

In den Morgenstunden am heutigen Donnerstag, 4. Februar, kam es zu einem Brand in der Senioreneinrichtung St. Christophorus in Voerde-Friedrichsfeld. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnten alle 79 Heimbewohner sowie die Mitarbeiter unbeschadet evakuiert werden. Da die Einrichtung derzeit nicht bewohnbar ist, wurden alle Bewohner vorerst in Räumlichkeiten des Gymnasiums Voerde versorgt. Zwischenzeitlich wurde für alle Bewohner ein möglichst ortsnaher Unterbringungsplatz in einer...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 04.02.21
Wirtschaft
Das Haus in der Weseler Straße wird kein „gewöhnliches“ Mehrfamilienhaus: Die Gebag errichtet in Marxloh ein „Haus der Lebenshilfe“, das neben einer Kindertagesstätte auch Wohngruppen und therapeutische Angebote beherbergen wird.
2 Bilder

Gebag startet Haus der Lebenshilfe-Neubau auf Platz einstiger Problemimmobilie
„Mehrwert für Marxloh"

Der Startschuss ist gefallen: Die Gebag hat mit den Bauarbeiten für einen Neubau in der Weseler Straße 151-153 in Marxloh begonnen. Die Wohnungsbaugesellschaft hatte die zuvor an gleicher Stelle befindliche Problemimmobilie Ende 2018 im Rahmen des Modellvorhabens zum Ankauf von Problemimmobilien des Landes NRW erworben und im vergangenen Frühjahr abgerissen. Das Haus in der Weseler Straße wird jedoch kein „gewöhnliches“ Mehrfamilienhaus: Die Gebag errichtet in Marxloh ein „Haus der...

  • Duisburg
  • 03.02.21
Ratgeber
Die Verantwortlichen der AWOcura-Seniorenzentren rechnen mit einer Impfquote von über 90 Prozent.

Erste Phase in den Duisburger AWOcura-Häusern wird am Freitag abgeschlossen sein
Impfquote in den AWOcura-Seniorenzentren wird bei über 90 Prozent liegen

Liesel Rößler war die erste. Die 94-jährige Rheinhauserin erhielt am 2. Januar als erste Bewohnerin eines AWOcura-Seniorenzentrums eine Impfung gegen das Corona-Virus. Bis zum kommenden Freitag soll diese Impf-Phase in den fünf Pflegeheimen sowie den drei Tagespflege-Einrichtungen der AWOcura abgeschlossen sein. 400 Senioren sowie mehr als 300 Beschäftigte in der Pflege werden dann die erste Impf-Dosis erhalten haben. Michael Harnischmacher, Geschäftsführer der AWOcura, freut sich darüber, dass...

  • Duisburg
  • 13.01.21
Ratgeber
Mitarbeiter und Besucher von Heimen bekommen weiter Schnelltests.

Schnellteststandorte für Altenheime werden fortgeführt
Viruseintrag in Heime reduzieren

Die vor Weihnachten eingerichteten dezentralen Teststationen für Seniorenzentren werden weiter betrieben. Das hat der Krisenstab der Stadt Duisburg mit Blick auf die immer noch hohe Zahl an Infizierten und Todesopfern insbesondere in Alten- und Senioreneinrichtungen beschlossen. So wird an sieben Standorten über die Stadt verteilt weiterhin allen Mitarbeitern und Besuchern der Heime schnell und mit kurzen Wegen ein täglicher Schnelltest angeboten, um die Gefahr eines Viruseintrags in diese...

  • Duisburg
  • 08.01.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Im Diakoniezentrum Heiligenhaus sind 22 Bewohner erkrankt. Viele Bewohner sind nach wie vor Corona-bedingt isoliert. Die Isolierstation ist weiterhin in Betrieb.

Diakoniezentrum Heiligenhaus: 22 erkrankte Bewohner, viele Corona-bedingt isoliert, darunter auch eine Mitarbeiterin
Infos zum Infektionsgeschehen im Diakoniezentrum Heiligenhaus

"Aktuell haben wir im Diakoniezentrum Heiligenhaus 22 erkrankte Bewohner. Viele Bewohner sind nach wie vor Corona-bedingt isoliert. Die Isolierstation ist weiterhin in Betrieb. Insgesamt mussten wir uns bisher von vier Bewohner verabschieden. Wir richten unser Beileid und Mitgefühl an die Angehörigen.", so Renate Zanjani, Zentrale Unternehmenskommunikation der BDB, zur Übersicht zum aktuellen Stand in der Einrichtung Diakoniezentrum Heiligenhaus.   Derzeit sei eine Mitarbeiterin mit Covid-19...

  • Heiligenhaus
  • 07.01.21
Blaulicht
Nach dem Fund einer Schlangenhaut im Keller eines Mehrfamilienhauses kam es gestern Morgen zum Einsatz der Dortmunder Feuerwehr.

Experten geben nach Schlangenhaut-Fund Wohnhaus wieder frei
Bewohner können um 20 Uhr zurückkehren

Das Dortmunder Wohnhaus, in dessen Keller gestern eine Schlangenhaut gefunden wurde, ist jetzt von Experten wieder freigegeben worden. Nach eingehender Untersuchung aller Räume haben die Fachleute die Beschränkungen für die Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus wieder aufgehoben. Die Bewohner wurden durch DOGEWO21 informiert, dass Sie heute Abend, 1. Januar, um 20 Uhr in ihre Wohnungen zurückkehren können. Der Keller wurde durch die Experten versiegelt und wird in den kommenden Tagen täglich...

  • Dortmund-City
  • 01.01.21
Vereine + Ehrenamt
 Im AWOcura-Seniorenzentrum Lene Reklat in Rheinhausen hängen Weihnachtssterne an den Fenstern der Bewohner. Trotz der schwierigen Lage soll die Stimmung in den Heimen weihnachtlich sein.

Weihnachten in den fünf Duisburger AWOcura-Seniorenzentren
Geborgenheit und Nähe spürbar machen

Weihnachten wird dieses Jahr anders. Denn auch an den Festtagen hat in den fünf AWOcura-Seniorenzentren in Duisburg der Schutz der Menschen höchste Priorität. „Das Gefühl der Geborgenheit, die Nähe, die Erinnerungen an frühere Weihnachten kommen auf persönlichere Weise zu den Seniorinnen und Senioren. Niemand wird sich allein fühlen“, sagt Michael Harnischmacher, Geschäftsführer der AWOcura. Zugleich hat Michael Harnischmacher ein dringendes Anliegen: „Wir bitten die Angehörigen, die Besuche...

  • Duisburg
  • 23.12.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Das Foto zeigt die Pfarrerinnen Dorothee König und Karin Holdmann mit Weihnachtsgruß und Kalender zeigen. 
Foto: privat/König/Holdmann

Krankenhausseelsorgerinnen überreichen Kalender und Weihnachtsgrüße
Orte, die gut tun

Da es in diesem Jahr weder in der Duisburger Unfallklinik noch in den Sana Kliniken und dessen Großenbaumer Seniorenzentrum Weihnachtsgottesdienste geben kann, bringen die evangelischen Pfarrerinnen Karin Holdmann und Dorothee König Patientinnen und Patienten und den Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenzentrums den Weihnachtsgruß zu ihnen – natürlich mit dem nötigem Abstand und unter Berücksichtigung aller Pandemie-Regeln.  Zu der Aufmerksamkeit gehört ein ansprechender, Mut machender...

  • Duisburg
  • 21.12.20
Vereine + Ehrenamt
Im Nachbarschaftstreff des Althoffblocks wurden nützliche Dinge als Spende für das GastHaus gesammelt. Gerlind Domnick, pädagogischen Leiterin, mit den Spenden.

Füreinander da sein im Nachbarschaftstreff im Althoffblock

Der Nachbarschaftstreff im Althoffblock, ein Kooperationsprojekt des Spar- und Bauvereins und des Caritasverbandes, organisiert normalerweise über 35 ehrenamtlich geleitete Gruppenangebote sowie zahlreiche Veranstaltungen und Projekte. Da die Bewohner momentan nichts miteinander unternehmen können, wurden viele Ideen gesammelt, wie man für Nachbarn und andere Menschen dennoch da sein kann. So wurde gewichtelt, für einander gebastelt und für einander gebacken. Die kleinen Geschenke wurden von...

  • Dortmund-City
  • 18.12.20
Vereine + Ehrenamt
Einen süßen Adventsgruß spendete die Volksbank (v.l.): Tobias Dietz (Volksbank), Einrichtungsleitung Dörthe Krüger, Melanie Kiesendahl mit Tochter (Wunschbaumaktion Neukirchen-Vluyn) und Bärbel Schmitz (Sozialer Dienst).

Volksbank spendet Adventsgebäck für Bewohner
Süßes für das Matthias-Jorissen-Haus

Ein süßes Potpourri an Vanillekipferln und Spritzgebäck überreichte der Geschäftsstellenleiter der Volksbank Niederrhein in Neukirchen,Tobias Dietz, an die Leiterin des Matthias-Jorissen-Hauses Dörthe Krüger und an Bärbel Schmidt vom Sozialen Dienst. Die Pflegeeinrichtung ist eine von 33 Senioreneinrichtungen im Umkreis, an die die Mitarbeitenden der Volksbank Adventsgebäck verteilen. Und auch für die diesjährige Seniorenwunschbaumaktion spendet die Volksbank 1.000 Euro. Von dieser Summe erhält...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 15.12.20
Vereine + Ehrenamt
Für Bewohner ohne Angehörige organisierte der Lions Club Geschenke, von links: Carsten und Edelgard Tum, Dr. Ulrich K. Wolff und Ulrich Christofczik.

Geschenke für Bewohner ohne Angehörige
Viele Wünsche erfüllt

Eine berührende Idee hatte der Lions Club Duisburg-Landschaftspark: Weihnachtsgeschenke für Bewohnerinnen und Bewohner ohne Angehörige in Einrichtungen des Ev. Christophoruswerkes in Meiderich an der Bonhoefferstraße. Präsident Dr. Ulrich K. Wolff, Schatzmeister Carsten Tum und dessen Frau Edelgard Tum, die Mitglied im Verwaltungsrat des Ev. Christophoruswerkes ist, kamen quasi mit einem vierrädrigen Schlitten voller Geschenke zur Übergabe an Vorstand Ulrich Christofczik. Die betreffenden...

  • Duisburg
  • 15.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.