Bezirksregierung Münster

Beiträge zum Thema Bezirksregierung Münster

Vereine + Ehrenamt
Förderbescheid übergeben (v.l.): Giulia Ciorra von der Bezirksregierung Münster, Regierungspräsidentin Dorothee Feller und Dr. Gerd Escher für den Verein für Orts- und Heimatkunde Buer.

Für den Verein für Orts- und Heimatkunde Buer
2.000-Euro-Heimat-Check

Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat neun Heimat-Schecks in Höhe von jeweils 2.000 Euro an Vereine in Nordrhein-Westfalen überreicht. In Gelsenkirchen ging der Heimat-Check an den Verein für Orts- und Heimatkunde Buer für die EDV-Ausstattung des Archivs. Die Anschaffungen dienen der Digitalisierung und öffentlichkeitswirksamen Präsentation des Archivgutes des Vereines. "Ich freue mich, heute einigen 'Möglichmachern' im Regierungsbezirk Münster einen Heimat-Scheck zu überreichen....

  • Gelsenkirchen
  • 05.07.20
LK-Gemeinschaft
Gelsenkirchen 7. Neuerkrankungen

Gelsenkirchen sieben Neueerkrankungen
Aktuell 4.559 Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster

Münster. Entsprechend den der Bezirksregierung Münster vorliegenden Meldungen aus den Kreisen und Städten stellt sich die Lage wie folgt dar: Coronavirus: Aktueller Stand für den Regierungsbezirk Münster: Stand: 17.04.2020, 12:30 Uhr Für den Regierungsbezirk Münster wurden 2.768 Gesundete und 115 Verstorbene gemeldet. 4.559 Infektionen Das entspricht einem Anstieg von 2,06 % zum Vortag. Die Zahlen in Klammern entsprechen den Zahlen vom Vortag. Stadt Bottrop 105 (101), gesundet 51...

  • Gelsenkirchen
  • 17.04.20
LK-Gemeinschaft

Bezirksregierung Münster 15.03.2020
Aktuell 318 Corona-Infektionen im Regierungsbezirk Münster

Münster. Entsprechend den der Bezirksregierung Münster vorliegenden Meldungen aus den Kreisen und Städten stellt sich die Lage wie folgt dar: Corona-Virus: Aktueller Stand für den Regierungsbezirk Münster Stand: 15.03.2020, 10:10 Uhr 318 Infektionen Stadt Münster: 56 Infektionen Stadt Bottrop: 3 Infektionen Stadt Gelsenkirchen: 12 Infektionen Kreis Borken: 45 Infektionen Kreis Coesfeld: 47 Infektionen Kreis Steinfurt: 61 Infektionen Kreis Recklinghausen: 47 Infektionen Kreis...

  • Gelsenkirchen
  • 15.03.20
Ratgeber
Schon seit langem im Fokus: Die Zentraldeponie im Emscherbruch und deren Erweiterung sorgen für Ärger. Foto: Bezirksregierung Münster

Frist für Einwendungen läuft noch bis zum 6. November
Erweiterung der Zentraldeponie

Nach der neuerlichen öffentlichen Auslegung der Antragsunterlagen zur Erhöhung und Erweiterung der Zentraldeponie Emscherbruch (ZDE), die vom 3. September bis 4. Oktober zur Einsichtnahme in den Rathäusern Gelsenkirchen, Herne und Herten sowie bei der Bezirksregierung Münster stattfand, läuft jetzt die Einwendungsfrist. Bürger, aber auch Städte, deren Belange durch das Planvorhaben berührt werden, können noch bis spätestens bis 6. November Einwendungen gegen den Plan erheben. Von der...

  • Gelsenkirchen
  • 19.10.19
Politik
Regierungspräsidentin Dorothee Feller (l.) übergibt den Förderbescheid an Oberbürgermeister Frank Baranowski (r.).

1.289.878 Euro
Förderbescheid für die vernetzte Stadt

Im Rahmen des Förderprogramms „Digitale Modellregionen“ hat die Bezirksregierung Münster rund 1,3 Millionen Euro für ein digitales Zukunftslabor in Gelsenkirchen bewilligt. Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat den Bescheid an den Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen, Frank Baranowski, übergeben. „Ich freue mich, Ihnen diesen Bescheid übergeben zu können und bin schon sehr gespannt, was Sie in diesem digitalen Experimentierfeld an neuen Ideen und Innovationen entwickeln, die wir...

  • Gelsenkirchen
  • 22.09.19
Politik
  3 Bilder

Tierschutzpartei NRW sieht zahlreiche Einwände - Forderung nach Stilllegung
Klares Nein zur Erweiterung der Zentraldeponie Emscherbruch

Entgegen langjähriger Planungen soll die Zentraldeponie Emscherbruch trotz des massiven Widerstandes von AnwohnerInnen aus Herne und Gelsenkirchen nun überraschend nicht stillgelegt, sondern sogar erweitert werden. Die Tierschutzpartei Landesverband NRW sieht dies als völlig falsche Entwicklung und verweist auf zahle Einwände gegen den Weiterbetrieb. Tierschutzpartei unterstützt Bürgerinitiative "Wir unterstützen ausdrücklich das Engagement der Bürgerinitiative 'Uns stinkst' gegen die...

  • Gelsenkirchen
  • 27.02.19
Politik
  6 Bilder

Landgericht Bochum stellt kollektives Versagen und Ignorieren der Gefahren fest
Tierschutzpartei: Sofortiger Stop der Ölpellet-Verbrennung gefordert

Im Fall der illegalen Entsorgung von Ölpellet-Sondermüll in Hünxe hat das Landgericht Bochum in seiner jetzt veröffentlichten Urteilsbegründung nicht mit deutlichen Worten gespart. Es ist die Rede von „kollektivem Versagen“ und dem „Ignorieren der Gefahren“ durch die Bezirksregierung Münster. Es wurde noch einmal festgestellt, dass die umstrittenen Ölpellets ausschließlich in einer Sondermüllverbrennungsanlage entsorgt werden müssten. Ölpellet-Verbrennungen gehen ungebremst weiter "Umso...

  • Gelsenkirchen
  • 17.01.19
Natur + Garten

Stellungnahme der Bezirksregierung Münster zur Verbrennung von Ölpellets

Bezirksregierung Münster stellt klar: Kraftwerk Scholven hält Grenzwerte ein/Ölpellets - Verbrennung im Kraftwerk erfolgt rechtmäßig Münster/Gelsenkirchen. Aktuell lassen einige Medienberichte den Eindruck entstehen, dass es bei der Verbrennung von Ölpellets im Gelsenkirchener Kohle ­ Kraftwerk Scholven nicht mit rechten Dingen zugehe und in der Folge eine Gefahr für die Anwohner bestehe. Die Bezirksregierung stellt sich gerne den Fragen besorgter Bürger und betont: Dieser Eindruck ist...

  • Gelsenkirchen
  • 02.10.18
  •  1
Überregionales
Zum zehnten Geburtstag der MiR-Stiftung fanden sich ebenso Gründungsmitglieder ein, wie auch erst im Laufe der Jahre neu hinzugestoßene Akteure, wie MiR-Generalintendant Michael Schulz, der auf Peter Theiler in dieser Funktion folgte, oder auch Dorothee Feller, die derzeitige Regierungspräsidentin von Münster, bei der Feierstunde im MiR-Foyer ein.Foto: Gerd Kaemper

MiR-Stiftung feiert zehnten Geburtstag

Mit einer Feierstunde feierten die Akteure der MiR-Stiftung nun ihr zehnjähriges Bestehen und blickte dabei auf viele erfolgreiche Projekte und Initiativen zurück, die den Kindern in Gelsenkirchen zu gute kommen. Bisheriger Höhepunkt der Stiftungsarbeit war die Auszeichnung durch die Kultusministerkonferenz der Länder im Jahre 2013 als das Projekt „Mission Possible“ den ersten Preis des Wettbewerbs „Kinder zum Olymp“ gewann. Aber zurück zuden Anfängen Im Jahre 2007 entwickelten der...

  • Gelsenkirchen
  • 27.04.18
  •  1
Politik
Der Vorstand der Stiftung Musiktheater im Revier freut sich über die Bewilligungsbescheide, die Dorothee Feller (2.v.l.), Regierungsvizepräsidentin der Bezirksregierung Münster, mitbrachte.

Förderung: Geld aus Münster für MiR-Projekte

Bezirksregierung unterstützt Projekte der Stiftung Musiktheater im Revier: "Es ist schön, die Entwicklung zu sehen, nicht nur bei den Kindern, sondern ganz besonders auch bei den Erziehern, wenn wir gemeinsam Theater machen", schwärmt Sandra Wildgrube, Theaterpädagogin und Projektleiterin bei der Stiftung Musiktheater im Revier. Denn nicht nur Kinder und Jugendliche können mehr Selbstbewusstsein entwickeln bei der Beschäftigung mit einem Stück, sondern auch die Erwachsenen, die ihre...

  • Gelsenkirchen
  • 01.09.16
Politik

Bürger fristlos entlassen!

Diesen Eindruck kann man nach 9 Monaten Engagement in Sachen Transparenz wohl erhalten. Nach 9 Monaten kommt biologisch zumeist was zustande, politisch und gesellschaftlich scheint das in Gelsenkirchen wohl gar nicht zu funktionieren. Seit die Stadt Gelsenkirchen im Februar 2015 die Kosten der Unterkunft bei Neuanträgen im SGB gesenkt hat, versuche ich herauszufinden, wie man sich als Bürger dagegen wehren kann oder wenigstens über Mitgestaltung an dieser Entscheidung partizipieren kann. Man...

  • Gelsenkirchen
  • 07.10.15
  •  3
Politik

Bürgerhaushalt, letzter Tag der Abstimmung zum Thema "Senkung der Kosten der Unterkunft"

Am heutigen Montag endet die Abstimmungsphase im Bürgerhaushalt Gelsenkirchen. Seit im Januar der Ausschuss für Arbeit uns Soziales darüber informiert wurde, dass wenige Tage später Menschen, die neu ins ALG II gelangen, eine geringere Kostenübernahme (KdU) für ihre Miete erhalten, war die Zeit gekommen, der Kommunalpolitik auf den Zahn zu fühlen. Der Stadtrat hat auf die Senkung der KdU bis zum heutigen Tag nicht reagiert und ob das Konzept schlüssig ist, was eine gesetzliche Voraussetzung...

  • Gelsenkirchen
  • 08.06.15
Politik

Genehmigung mit Auflagen

Die Bezirksregierung Münster hat den Haushalt 2011 und das vorgelegte Haushaltssicherungskonzept der Stadt Gelsenkirchen gemäß § 76 Abs 2 GO NRW genehmigt. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt hervor. Die Bezirksregierung hat den Konsolidierungszeitraum wird für die Jahre 2011 bis 2021 festgelegt. Die Stadt Gelsenkirchen muss nun im Haushaltssicherungskonzept darstellen, dass mit Hilfe von einzelnen Konsolidierungsmaßnahmen eine Überschuldung vermieden oder zumindest eine kurzfristig...

  • Gelsenkirchen
  • 03.01.12
Politik
Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke und Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski. Foto: BRMS

Rund 3,5 Millionen Euro für GE

GE. Vier Zuwendungsbescheide in Höhe von insgesamt 3.553.534,66 Euro übergab Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke an Oberbürgermeister Frank Baranowski. Für das Projekt „Soziale Stadt Gelsenkirchen-Schalke“ gab es zwei Zuwendungsbescheide, bestehend aus Bundes-, Landes- und EFRE-Mitteln in Höhe von 796.000 Euro. Mit dem Geld soll der Schulhof der Grundschule Leipziger Straße ebenso erneuert werden wie der Spielplatz Blumendelle. Zudem werden nach dem Rückbau von leerstehenden,...

  • Gelsenkirchen
  • 28.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.