Alles zum Thema Bezirksvertretung

Beiträge zum Thema Bezirksvertretung

Politik

Aus dem Rathaus und der Bezirksvertretung Lütgendortmund
Änderung des Bebauungsplans Lü 106 - Hallenbad Lütgendortmund - Neubau einer Kindertagesstätte und Wohnungen für Menschen mit Behinderung

In der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen am 20.03.19 hieß es unter Tagesordnungspunkt 4.12 Bauleitplanung; Änderung Nr. 3 des Bebauungsplans Lü 106 - Hallenbad Lütgendortmund - im beschleunigten Verfahren nach § 13 a Baugesetzbuch (BauGB) hier: Beschluss zur Änderung Nr. 3 des Bebauungsplans Lü 106 - Hallenbad Lütgendortmund - Beschluss (Drucksache Nr.: 13155-19) Diese Vorlage stand in der Sitzung der Bezirksvertretung Lügendortmund am 12.03.19 unter...

  • Dortmund-West
  • 21.03.19
Politik
Bebauung aufs Brachland: Auf dem Gelände zwischen Bocholder- und Kesselstraße sollen 100 Wohnungen entstehen.

Startschuss erfolgt frühestens in zwei Jahren - Probleme mit Entwässerung und Erschließung gelöst
Auf der Brachfläche an der Bocholder Straße sollen 100 Wohnungen entstehen

Dass Essen dringend Wohnraum braucht, ist nichts Neues: Bis 2030 prognostiziert die Stadt einen Bedarf von 16.529 Einheiten. Nach fast 20 Jahren hat sich nun ein Investor für die Brachfläche zwischen Bocholder- und Kesselstraße gefunden, um mit rund 100 Wohnungen für etwas Linderung zu sorgen. Morgen könnte der Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung grünes Licht geben. Das 2,5 Hektar große Plangebiet liegt zwischen Bocholder- und...

  • Essen-Borbeck
  • 20.03.19
  •  1
Politik
Ein Foto mit Symbolgehalt? Der erste stellvertretende Hamborner Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer (l.) nahm mit seiner Frau Nelie und dem früheren stellvertretenden Bezirksamtsleiter Karl-Heinz Neumann beim Jahresempfang des Heimatvereins in der letzten Woche auf dem Sofa unter dem Hamborn-Wappen Platz. Hat Jungbauer Chancen auf das Amt des Bezirksbürgermeisters?
Foto: Hasan Vatan
6 Bilder

Steht Hamborns Bezirkspolitik vor einem Patt?
Jungbauer tritt gegen Keteci an

Es wird offensichtlich spannend in der Hamborner Bezirkspolitik. Nachdem es zunächst so aussah, dass der SPD-Kandidat Muhammet Keteci von der Bezirksvertretung (BV) Hamborn am 28. März als Nachfolger des ausgeschiedenen Uwe Heider zum neuen Bezirksbürgermeister gewählt wird, scheint das jetzt wieder offen zu sein. Fest steht, dass Marcus Jungbauer (CDU) nun ebenfalls, selbst für Insider völlig überraschend, seinen Hut in den Ring wirft. Der bisherige erste Stellvertreter Heiders genießt...

  • Duisburg
  • 14.03.19
Blaulicht
Die IG-Braunsfeld, Kölner Bürger und Politiker demonstrieren gegen die geplante Busspur auf der Aachener Straße.

Köln Lindenthal
IG-Braunsfeld und Freie Wähler demonstrieren gegen Busspur auf Aachener Straße

(Köln-Lindenthal) „So nicht“, lautet das Motto der Interessengemeinschaft Braunsfeld, die am 7. März, ganz bewusst mitten im Berufsverkehr auf der Aachener Straße einen Protestmarsch organisiert hat. Bereits kurz nach Beginn der Demo bildeten sich lange Staus - quasi ein Vorgeschmack dessen was zu erwarten wäre, sollte eine komplette Fahrspur infolge der geplanten „Express-Bus-Linie“ dort wegfallen. Auch der Einzelhandel und die IHK befürchten Einbußen und weitere Leerstände in Braunsfeld....

  • Monheim am Rhein
  • 08.03.19
  •  1
Kultur
Ein neuer alter Standort ist für die Planung des Festes gefunden worden.

Auf den Parkplätzen am Remydamm soll gefeiert werden
Dortmunder Rat will Festi Ramazan im Mai möglich machen

Vom 3. Mai bis zum 2. Juni soll 30 Tage lang das abendliche Fastenbrechen mit dem Festi Ramazan zum 8. Mal in Dortmund gefeiert werden. Entgegen dem Vorschlag der Verwaltung das Ramadanfest in diesem Jahr mangels geeigneter Flächen ausfallen zu lassen, entschied die Politik, das Fest auf dem Parkplatz am Remydamm zu planen. Von 18 bis 1 Uhr früh und am Wochenende bis 2 Uhr wurde das Kulturfest, welches hunderttausende Besucher anzieht, gefeiert, in diesem Jahr soll eher Schluss sein.  Im...

  • Dortmund-City
  • 23.02.19
Politik

Planungen der Themen für die BV Hörde
Der Verkehr bleibt ein großes (negatives) Thema

Wer diesen Artikel gelesen hat, sollte ein Bekenntnis zu den Bezirksvertretungen ablegen! Wer aber bremst die Arbeit der Bezirksvertretungen aus? Und hier beginnt nun das große Rätselraten! Eigentlich müssten die Parteien, die im Rat vertreten sind, ein Interesse daran haben, dass ihre Mitglieder in den Stadtteilen immer informiert sein sollten! Das gilt besonders für die Parteimitglieder, die ein Mandat in der BV haben! Die Realität ist eine Andere! Koordination von Maßnahmen ist das...

  • Dortmund-West
  • 12.02.19
Politik
Stephan Sülzer ist neuer CDU-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung IX.
Foto: privat

Stephan Sülzer ist nun CDU-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung IX
Der Neue ist ein Teamplayer

Neues Amt, neue Verantwortung. Der 45-jährige Stephan Sülzer ist nun Vorsitzender der CDU-Bezirksfraktion. Was liegt an im Essener Süden? Unsere Zeitung ließ sich mitnehmen auf eine kommunalpolitische Rundreise durch den Bezirk IX. Herr Sülzer, zunächst einmal herzlichen Glückwunsch. Wie sind Sie eigentlich in die Politik gerutscht? Warum sind Sie bei der CDU eingetreten? „Danke. Ich spürte den Wunsch, etwas zu verändern, ich wollte gerne mitgestalten. Wohlgemerkt hier vor Ort und nicht...

  • Essen-Werden
  • 08.02.19
Vereine + Ehrenamt

Neujahrsempfang der Bezirksvertretung
Mengede begrüßte das neue Jahr

Zum Neujahrsempfang hatte die Bezirksvertretung Mengede geladen - und viele Akteure aus Politik, Vereinen, heimischer Wirtschaft und weiteren gesellschaftlichen Gruppen waren gekommen und nutzten die Gelegenheit zum Gedankenaustausch in lockerer Runde. Bezirksbürgermeister Wilhelm Tölch hielt die Festansprache. Für den musikalischen Rahmen sorgte der ev. Kirchenchor aus Nette.

  • Dortmund-West
  • 31.01.19
Politik
Mit seinem angekündigten Rückzug aus der aktiven Politik hat Hamborns Bezirksbürgermeister Uwe Heider viele Reaktionen ausgelöst. Von Dank, Respekt und höchster Anerkennung ist die Rede. Heider war Sun begehrter Gesprächspartner. Unser Foto zeigt ihn mit Dr. Sabine Maaßen, der Arbeitsdirektorin von ThyssenKrupp Steel Europe. 
Foto: Reiner Terhorst
5 Bilder

Als neuer Hamborner Bezirksbürgermeister ist Muhammet Keteci im Gespräch
Uwe Heider zieht sich aus der Politik zurück

Die Bezirksvertretung Hamborn kommt am 31. Januar zu ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr zusammen. Für Bezirksbürgermeister Uwe Heider (SPD) wird es die letzte seiner politischen Laufbahn sein. Gerüchte kursierten schon einige Zeit, jetzt wird es offiziell: Heider zieht sich zurück. „Eigentlich“, so der bis zum 28. Februar noch amtierende Bezirksbürgermeister im Gespräch mit dem Wochen-Anzeiger, „wollte ich es zu allererst in der Bezirksvertretung offiziell bekanntgeben, aber offensichtlich...

  • Duisburg
  • 22.01.19
  •  1
Politik
Postkartenaktion 
Keine Straße für Rechtsradikale !
Umbenennung zur Alois-Fulneczek-Straße
Dem Kumpel eine Straße !
2 Bilder

Straßenumbenennung
Pressemitteilung, 21. Januar 2019

Pressemitteilung, 21. Januar 2019 Schreiben an Bezirksvertretung Kirchhellen wegen Straßenumbenennung Sehr geehrter Herr Schnieder, hiermit möchte ich gemäß § 24 der Gemeindeordnung NRW folgenden Bürgerantrag an die Bezirksvertretung Kirchhellen stellen: "Die im Ortsteil Kirchhellen gelegene Löwenfeldstraße soll in Alois-Fulneczek-Straße umbenannt werden." Begründung: Wilfried von Loewenfeld (25. September 1879 bis 5. Juli 1946) war Berufsoffizier in der Kaiserlichen Marine,...

  • Bottrop
  • 21.01.19
  •  3
Politik
Bezirksbürgermeister Uwe Heider, der über alle Parteigrenzen hinweg und in der Bevölkerung höchste Anerkennung genießt, legt in Kürze sein Amt nieder. Unser Foto zeigt ihn bei einer SPD-Feier mit seiner Frau Elke. Gemeinsam mit ihr steht jetzt die Familie im Vordergrund.            Archivfotos: Reiner Terhorst
2 Bilder

In Hamborn geht eine Ära zu Ende
Bezirksbürgermeister Uwe Heider tritt zurück

Es ist ein kleines politisches Erdbeben. Hamborns Bezirksbürgermeister Uwe Heider wird den Mitgliedern der Bezirksvertretung (BV) in der Sitzung am 31. Januar offiziell mitteilen, dass er nicht nur von seinem Amt zurücktritt, sondern zugleich sein Mandat in der Bezirksvertretung niederlegt. Für ihn wird als "Huckepackkandidat" der Vorsitzende der SPD Alt-Hamborn/Obermarxloh, Muhammet Keteci, in das Bezirksparlament nachrücken. Im Gespräch mit dem Wochen-Anzeiger betont Heider, der als...

  • Duisburg
  • 19.01.19
Politik
Klaus Diekmann und Marc Wittlings freuen sich, dass die Bahn in Sachen Fahrradschiene Wort gehalten hat.

Bahn hält zur Freude von CDU-Bezirksvertreter Marc Wittlings Wort
Neue Fahrradschiene für den Bahnhof Borbeck-Süd

Bahnhof Borbeck Süd nun auch wieder für Radfahrer erreichbar Klaus Diekmann ist froh über jeden Vorgang, an den er einen Haken machen kann. In Sachen Fahrradschiene am Bahnhof Borbeck-Süd hat der Schönebecker Ratsherr einen solchen jetzt endlich setzen können. Auch CDU-Bezirksvertreter Marc Wittlings freut sich für die vielen Radfahrer, die von der kleinen Bahnstation aus ihre Touren starten oder die Heimfahrt antreten. "Denn sie können den Bahnsteig auch mit Rad nun wieder bequem...

  • Essen-Borbeck
  • 15.01.19
Politik
Britta Altenkamp, Doris Knierim und Ortsvorsitzender Peter Allmang. 
Foto: Daniel Behmenburg

Die SPD Werden / Bredeney ehrt langjährige Genossin und blickt nach vorn
Vorbildliches Engagement

Das Jahresende lädt stets ein zu Rück- und Ausblicken. Auch die örtliche SPD nutzte die Gelegenheit, um sich in Krüger’s Landgasthaus der Tradition zu vergewissern, aber auch in die Zukunft zu schauen. Es ist guter Brauch, am Ende des Jahres langjährige Parteimitglieder zu ehren. Seit 25 Jahren sind Katja Geier und Stefanie Mohrmann dabei, vor 40 Jahren traten Doris Knierim und Peter Kläsener ein. Seit 65 Jahren steht Alfred Eckhardt zu seiner Partei, vor 70 Jahren wurde Kurt Beyer...

  • Essen-Werden
  • 23.12.18
Politik

Freie Wähler sehen sich bestätigt.
Köln: Rückbau am Gottesweg in Zollstock vorerst gestoppt.

„Im März 2017 haben wir bereits einen Antrag der GRÜNEN kritisiert, der einen kompletten Umbau des Gotteswegs und die drastische Reduzierung von Parkplätzen zur Folge gehabt hätte. Zwar wurde dieser Antrag damals mehrheitlich angenommen, doch nun hat die Verwaltung sozusagen die Reissleine gezogen. Der Beschluss wird von der Verwaltung als gegenwärtig nicht sinnvoll betrachtet. Wir fühlen uns somit bestätigt, denn der Gottesweg ist eine wichtige Verbindung zwischen Sülz und Zollstock. Dort sind...

  • Monheim am Rhein
  • 09.12.18
  •  1
Politik
Ein Zaun (hier ein Beispielbild) soll künftig verhindern, dass Bälle womöglich auf die Straße rollen. Neue Bepflanzung soll den Zaun schon bald verdecken.

Neue Bepflanzung, neuer Zaun
Bolzplatz an der Moltkestraße wird umgestaltet

Grün und Gruga hat Anlieger am Moltkeplatz beteiligt Mit viel Sorgfalt und unter Beteiligung von Anliegern hat Grün und Gruga die Erneuerung des Bolzplatzes samt Umfeld am Moltkeplatz geplant. Die Entscheidung liegt bei der Bezirksvertretung I, die sich Dienstag, 27. November, trifft. Zwischen der Straße Moltkeplatz und der Villa Moltkeplatz verläuft ein Gehweg. Nebenan wurden im letzten Jahr Ilex entfernt, da es sich um Giftpflanzen handelt, die nicht in der Nähe des Bolzplatzes bleiben...

  • Essen-Süd
  • 24.11.18
Politik
3 Bilder

Politik spricht sich erneut für Tempo 30 auf der Byfanger Straße aus!

Am letzten Dienstag fand die 35. Sitzung der Bezirksvertretung Ruhrhalbinsel in dieser Wahlperiode statt, und auf der Tagesordnung wurde unter dem Punkt 6.1 – ob eines aktuellen Anlasses – erneut das Thema „Verkehrssicherheit auf der Byfanger Straße“ aufgenommen, beraten und mit einem abschließenden Votum ausgestattet. Alle Fraktionen und Einzelvertreter sprachen sich geschlossen dafür aus, dass auch im oberen Bereich der Byfanger Straße Tempo 30 eingeführt werden soll und darüber hinaus...

  • Essen-Ruhr
  • 08.11.18
Überregionales
Der Blick fällt auf…eine Mauer. Vorbeifahrende Autos sind zu erahnen. 
Foto: Henschke
2 Bilder

„Was habt Ihr Euch dabei gedacht?“

Umstrittene Aussichtspunkte locken viele Schaulustige auf die Brehminsel Ein unbestreitbarer Effekt ist da. Doch ist dieser verstärkte Andrang Schaulustiger ein gutes Zeichen? Sie pilgern auf den Brehm, um sich selbst ein Bild zu machen. Viele suchen den grandiosen Weitblick, den sie irgendwie erwartet hatten. Andere schütteln nur den Kopf. Worüber? Zwei Aussichtsplattformen sollen thematisch festgelegte Aussichten vom Brehm ermöglichen. Reminiszenzen an die Industriegeschichte Werdens mit...

  • Essen-Werden
  • 22.10.18
Überregionales
Die Stimmung war bestens beim Spielplatzfest an der Ruhrtalstraße.  
Foto: Bangert

Charity-Event der besonderen Art

Zwei gut besuchte Kinderfeste auf dem Spielplatz an der Ruhrtalstraße Das Spielplatzfest an der Ruhrtalstraße ist immer gut besucht. Gute Stimmung und tolle Turn- und Klettergeräte. Darum kümmert sich Spielplatzpatin Kirstin Drichel seit 13 Jahren. Die Kinder aus Werden besuchen dieses Gelände am untersten Rand der früheren Franzenshöhe nur zu gerne, ihre Eltern wissen sie da gut aufgehoben. Beschwingte Stunden, glückliches Kinderlachen, zufriedene Mamas und Papas. Was will das Herz...

  • Essen-Werden
  • 21.09.18
Politik
Matthias Storkebaum (DIE LINKE), Bezirksvertreter in Dortmund-Scharnhorst

„Ehemaliger Spielplatz wird immer mehr zum Angstraum“

Dortmund-Scharnhorst. „Allmählich verliere ich die Geduld.“ Bezirksvertreter Matthias Storkebaum (DIE LINKE) hat die Nase gründlich voll. Seit mehr als 14 Monaten wartet er wegen des ehemaligen Wasserspielplatzes schon auf eine Antwort der Verwaltung. Mehrmals hat er nachgehakt. Vergeblich. „Vielleicht will mich ja jemand ärgern. Aber es geht doch hier gar nicht um mich. Es geht um die Scharnhorster Kinder und Jugendlichen. Denen wurde ein wirklich schöner Spielplatz weggenommen und...

  • Dortmund-Nord
  • 06.09.18
Politik

Aktiv für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage!

Ratsmitglied Felix Haltt unterbreitet Vorschläge zur rot-grünen Initiative in der Bezirksvertretung Bochum-Ost. SPD und Grüne haben für die Sitzung der Bezirksvertretung Bochum-Ost am 13.09.2018 beantragt, dass zukünftig Schulen, Vereine und Organisationen des Bochumer Ostens, die sich in besonderer Weise für Aufklärung, den Kampf gegen Rechts und für die Demokratie einsetzen, in besonderer Weise auszuzeichnen (Antrag im Ratsinformationssystem). Felix Haltt, FDP-Ratsmitglied aus dem Bochumer...

  • Bochum
  • 05.09.18
  •  1
Politik
Demnächst könnte Bezirksbeamter Winfried Bitzer im Rathaus sitzen.
Foto: Henschke
2 Bilder

Wo Bezirkspolitik gemacht wurde

Die CDU-Bezirksfraktion macht im Werdener Rathaus Platz für die Polizei Über Jahrzehnte ein gewohntes Bild: Hanslothar Kranz und seine Mitstreiter sitzen in den Räumlichkeiten der CDU-Bezirksfraktion. Bald wird hier wohl die Polizei zu finden sein. „Wenn Du ins Werdener Rathaus reinkommst, sofort links halten.“ Die Räume waren leicht zu finden. Hier wurden die politischen Themen diskutiert, die Werden interessieren: Tunnel, Grüne Harfe, Verkehrskonzept, vieles mehr. Natürlich kamen auch...

  • Essen-Werden
  • 15.08.18
Politik
Bald werden hier im Löwental wieder Kinder spielen.
Foto: Henschke
3 Bilder

Auf Granit gebissen

Bezirksbürgermeister gibt Widerstand gegen Kita im Löwental auf „Wenn Du merkst, es geht nicht mehr…“ Bezirksbürgermeister Dr. Michael Bonmann hatte es ein letztes Mal versucht. Doch er biss auf Granit. Das Werdener Löwental wird eine Kita bekommen. Im Prinzip gar nicht verkehrt, befanden die Lokalpolitiker. Doch sie fühlten sich übergangen, da sie erst sehr spät in die Pläne des Jugendamtes eingeweiht wurden. Die Bezirksvertretung hatte hier einen „Parforceritt der Verwaltung“ moniert und...

  • Essen-Werden
  • 13.08.18
Politik
Ganz schön schwierig, so ein Gruppenfoto: Die Anwohner der Matthäuskirchstraße zwängen sich zwischen die auf beiden Seiten der Straße parkenden Autos. Verständlich, dass für Müllfahrzeuge das Durchkommen oftmals schwierig ist.
2 Bilder

Anwohner hoffen auf neue Lösung: Verdammt eng in der Matthäuskirchstraße

Klaus Adelskamp ist überzeugter "Matthäuskirchstraßler". Von den Vorzügen seines Wohngebiets ist der Borbecker voll und ganz überzeugt. Deshalb engagiert er sich als Mietersprecher für den Bereich bei Essen Nord, steht in engem Kontakt zur Wohnungsgesellschaft, ist Ansprechpartner für Anwohner und hört sich deren Sorgen an. Dass diese gelöst werden, dafür setzt Adelskamp alle ihm zur Verfügung stehenden Hebel in Bewegung. "Viele rollen sicher schon mit den Augen, wenn sie meine Nummer auf...

  • Essen-Borbeck
  • 04.08.18
Überregionales
Wie schon vor 60 Jahren hatten die Kleinen auch diesmal Spaß beim Kinderfest. 
Foto: Bangert
2 Bilder

So viele Erinnerungen…

Beim Siedlerfest auf dem Kinderspielplatz Brosweg ging es wieder hoch her Schon über 80 Jahre besteht die Siedlergemeinschaft Brosweg - Zahnrad - Spillheide. 1958 entstand ein erster Spielplatz mit Rutsche, Sandkasten und Turnstangen. Am 6. September 1988 wurde der neue Spielplatz offiziell an die Stadt Essen übergeben. Vor 60 Jahren wurde hinter den Häusern Brosweg 43 bis 47 mit einem Kinderfest Einweihung gefeiert. Ordentlich frisiert saßen die Kleinen in ihrer Sonntagskleidung gesittet am...

  • Essen-Werden
  • 02.07.18