Bezirksvertretung VIII

Beiträge zum Thema Bezirksvertretung VIII

Politik
V.l.: Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel (CDU), Kevin Löbbert (Firmas Zeitdienst), Bezirksvertreter Rolf Reithmayer (SPD) und Günter Budzyn (Firma Zeitdienst) mit der restaurierten Rathausuhr.
2 Bilder

Turmuhr zurück am Heisinger Rathaus – nach fast 40 Jahren!

Nach fast 40-jährigem Stillstand tickt die Uhr wieder Seit kurzem lässt sich am ehemaligen Rathaus in Heisingen wieder ablesen, welche Stunde geschlagen hat: Nach fast 40-jährigem Stillstand tickt die Uhr am Turm des Gebäudes wieder – ein historischer Moment für ganz Heisingen! Bereits am Morgen wurden die restaurierten Zeiger und die beiden Ziffernblätter der Uhr von der Firma Zeitdienst geliefert. Um diese in schwindelerregender Höhe am Turm des ehemaligen Heisinger Rathauses...

  • Essen-Ruhr
  • 26.09.18
Politik
Die Warnschilder wurden bereits angebracht. 
Fotos: SPD Heisingen
2 Bilder

Heisingen: Endlich wurde auf SPD-Anträge reagiert

Auch in der Dezember-Sitzung 2017 hatte die SPD Heisingen durch ihr Mitglied Ursula Wöll-Stepez (stellv. SPD-Fraktionsvorsitzende) in der Bezirksvertretung VIII (Ruhrhalbinsel) mehrere Anträge zur Verbesserung des Umfeldes im Ortsteil Heisingen eingebracht. Ein Antrag bezog sich auf die „Einbringung eines zusätzlichen Pollers vor dem Haus Bahnhofstraße 1“, ein anderer auf “das bei Nässe sehr rutschige Pflaster rund um die Georgschule und weiter in der Bahnhofstraße“. „Nun freuen wir uns mit...

  • Essen-Ruhr
  • 08.08.18
  •  1
Politik
Hans Rohrand, EBB-Fraktionssprecher in der BV VIII 
Foto: privat

Kupferdreh: EBB fordert Gesamt-Konzept fürs Parken

Kupferdreh. Der Sprecher der Fraktion des Essener Bürgerbündnisses (EBB) in der Bezirksvertretung VIII (Ruhrhalbinsel), Hans Rohrand, findet klare Worte zum angestrebten Bürgerbegehren für Parkmöglichkeiten auf dem Kupferdreher Marktplatz: „Jeder, der in diesem Umfeld wohnt, besonders um das Krankenhaus, kennt die Parkplatzprobleme. Die geforderte Lösung des Bürgerbegehrens bringt nur 15 bis 30 Parkplätze, das nur sporadisch und nicht zu den Stoßzeiten. Hier ist ein langfristiges Gesamtkonzept...

  • Essen-Ruhr
  • 30.05.18
Politik
Um dem gestiegenen Bedarf an Plätzen gerecht zu werden, soll die Dilldorfschule reaktiviert werden.   Foto: Lukas

Dornröschenschlaf endet: Stadt will Dilldorfschule wieder öffnen

von Henrik Stan Parteifreundschaft hin oder her. Was sich OB Thomas Kufen da geleistet hat, kam bei Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel gar nicht gut an. „Der Oberbürgermeister hat um 15 Uhr eine Verwaltungsvorlage unterzeichnet und zweieinhalb Stunden später sollen wir darüber abstimmen!“ Das Kopfschütteln aller Bezirksvertreter signalisiert einmütiges Missfallen. Die umfangreiche Drucksache inklusive Lärmgutachten und Finanzierungsplan liest sich nicht in fünf Minuten. Also blieb...

  • Essen-Ruhr
  • 18.04.18
Politik
Barbara Adolphs-Schröder ist die neue Kinder- und Jugendbeauftragte im Bezirk Ruhrhalbinsel.  Foto: CDU Heisingen

Neue Kinderbeauftragte für die Ruhrhalbinsel

Einstimmig bestellte die Bezirksvertretung VIII Barbara Adolphs-Schröder zur Kinder- und Jugendbeauftragten im Bezirk Ruhrhalbinsel. Die Heisingerin unterstützt im Rahmen ihrer neuen Aufgabe unter anderem Spielplatzpatenschaften. Außerdem ist sie Ansprechpartnerin für Kindertageseinrichtungen, Schulen, Vereine und Jugendhäuser. Barbara Adolphs-Schröder ist stellvertretende Vorsitzende des CDU-Ortsverbands Heisingen und in der selben Funktion in der Frauen-Union Essen tätig.

  • Essen-Ruhr
  • 09.03.18
Kultur
44 Bilder

24. Kinderfest im Krayer Volksgarten am 20.08.2016

So viele Hüpfburgen auf einem Kinderfest erlebt man selten. Am Samstag, d. 20.08.2016, hatten im Krayer Volksgarten die Kinder „die „Qual der Wahl“. Aber nicht nur die Hüpfburgen erweckten Begeisterung, auch viele andere Attraktionen machten den Tag – nicht nur für die Kinder - zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der VKJ, Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V., hatte im Auftrag der Bezirksvertretung VII unter dem Motto „Spielen verbindet - Freundschaft...

  • Essen-Steele
  • 21.08.16
  •  5
  •  2
Politik
Alles schön neu: Die komplett renovierten Jungentoiletten an der Josefschule verfügen über sechs Urinale und vier Toiletten-Kabinen, zwei davon behindertengerecht.
6 Bilder

Jungentoiletten an der Josefschule wurden komplett renoviert

Echter Grund zur Freude an der Josefschule in Kupferdreh: Nach langem Ringen und „gefühlten 40 Jahren“, wie Lehrerin Christiane Engemann es ausdrückt, sind nun endlich die Jungentoiletten an der katholischen Grundschule erneuert worden. Seit geraumer Zeit schon waren die Jungentoiletten in einem unhaltbaren Zustand. Dirk Vogelsang, Vater einer Tochter und eines Sohnes an der Josefschule, hat seine eigene Grundschulzeit an der Byfanger Straße 20 verlebt und kennt die sanitären Anlagen noch...

  • Essen-Ruhr
  • 26.10.15
  •  3
  •  1
Politik
Freuen sich über die frisch sanierten Trauerhallen: (v.l.) die Bezirksvertreter Karl-Heinz Walta (CDU), Peter Becker (SPD), Wilhelm Kohlmann (CDU), Angelika Gabriel-Meier (Grüne), Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel (CDU), Michael Müller (CDU) sowie Grün und Gruga-Mitarbeiter Bernd Frömming beim Ortstermin in der Trauerhalle Heisingen II am Wechselpfad.   Foto: Janz

Trauerhallen in Heisingen und Burgaltendorf wurden saniert

Alte Nachtspeicherheizungen, Feuchtigkeitsschäden, marode Dächer. Die Trauerhallen der städtischen Friedhöfe Burgaltendorf und Heisingen II waren in einem schlimmen Zustand. In den 1970er Jahren in Fertigbauweise errichtet, sollten sie eigentlich nur als Übergangslösungen dienen, die später Trauerhallen in Massivbauweise weichen sollten. Doch diese Massivbauten kamen nie. Da der Stadt die für Neubauten erforderlichen Haushaltsmittel nicht zur Verfügung standen, wurde aus der Übergangs-...

  • Essen-Ruhr
  • 25.09.15
Politik
Manfred Kuhmichel (CDU) hat als Bezirksbürgermeister der Ruhrhalbinsel (BV VIII) in der Vorortpolitik seine Erfüllung gefunden.Foto: Archiv

Ein Bürgermeister für alle Fälle...

Er ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Vollblutpolitiker. Nach 22 Jahren als Landtagsabgeordneter in Düsseldorf wurde Manfred Kuhmichel (CDU) im vergangenen Jahr zum Bezirksbürgermeister der Ruhrhalbinsel (BV VIII) gewählt. Ein Jahr ist nun rum, jetzt zog der 72-Jährige Bilanz. Nein, verändert hat sich Manfred Kuhmichel nicht. Seine blauen Augen blitzen immer noch genauso interessiert und auch sein Lachen ist genauso verschmitzt wie vor 13 Jahren, als wir uns kennenlernten. Damals war...

  • Essen-Ruhr
  • 30.07.15
  •  1
Politik
2 Bilder

Sicherer Schulweg für Carl-Funke-Schüler

Dreizehn Jahre bemühte sich die Schulleiterin Claudia Prinz-Busch darum, einen Zebrastreifen vor der Carl-Funke-Schule in Heisingen zu bekommen. Durch Eingaben der Elternschaft der Carl-Funke-Schule und der Heisinger Bürgerschaft, beraumte die Bezirksvertretung VIII im April einen Ortstermin an. Dabei wurden verschiedene Verbesserungsvorschläge diskutiert, da klar wurde, dass eine Massnahme nötig war. Vor der Schule münden fünf Straßen ein und die Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur...

  • Essen-Ruhr
  • 28.11.14
  •  1
Politik
Blick auf das Deilbachtal    Foto: Ruhr Museum
2 Bilder

Noch nicht viel Neues im Deilbachtal

Es hat sich noch nicht viel getan im Deilbachtal: „Das Hammergebäude des Eisenhammers wird weiter vom Hochwasser bedroht und die Arbeiterhäuser sind dem Verfall näher als dem Erhalt. Sie können nicht auf eigenen Wänden stehen und die Feuchtigkeit zieht weiter in ihnen nach oben. Und trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf, dass das Hammerensemble eine ähnlich positive Entwicklung nimmt wie der Kupferhammer“, erklärt Wilhelm Kohlmann (CDU), Mitglied der Bezirksvertretung VIII und...

  • Essen-Ruhr
  • 29.07.14
Politik

So hat die Ruhrhalbinsel gewählt

Bei der Kommunalwahl haben in Essen nur 44,8 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben, das ist knapp ein Prozent weniger als bei den Wahlen 2009. Entschieden haben so vor allem die Nicht-Wähler: Durch ihr Wegbleiben von den Urnen werteten sie die Stimmen vor allem für kleinere Parteien auf. Vielfalt in Rat und Bezirksvertretung kann man mögen oder nicht. Essen beschert sie einen Ruck hin zu rechtspopulistisch orientierten Parteien. Die Sitzverteilung (insgesamt 90 Sitze) im...

  • Essen-Ruhr
  • 26.05.14
  •  1
Politik
Foto: Thomas Klauer/Pixelio

BV VIII beschließt Haushalt 2014

Bei der ersten Sitzung der Bezirksvertretung (BV) VIII im neuen Jahr stand traditionell die Vergabe der Haushaltsmittel für bezirkliche Maßnahmen für das laufende Jahr auf der Tagesordnung. Die Bezirksvertreter der Ruhrhalbinsel folgten der vom interfraktionellen Arbeitskreis „Haushalt 2014“ ausgearbeiteten Liste von Maßnahmen und Projekten - allesamt solche, die „aus bezirklicher Sicht dringend der Erledigung bedürfen und dementsprechend von der Bezirksvertretung VIII zu finanzieren...

  • Essen-Ruhr
  • 27.02.14
Politik

Kein Asylbewerberheim in Heisingen

Die Tageszeitung mutmaßte am 31. August, dass die Stadt Essen möglicherweise die Errichtung eines Asylbewerberheims im ehemaligen Landschulheim, Heisinger Aue 4, plant. Laut Tageszeitung hatten am 29. August Anwohner eine Art Begehung in dem Gebäude beobachtet und waren misstrauisch geworden. Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung VIII (Ruhrhalbinsel) hat umgehend die Verwaltung nach dieser Planung befragt. „Der Antrag lautete: Die Verwaltung wird aufgefordert, umgehend den Mitgliedern...

  • Essen-Ruhr
  • 05.09.13
Politik
2 Bilder

Bürgertreff Überruhr: Orts-SPD sieht sich auf dem richtigen Weg

Am 20. August berichtete lokalkompass.de von der Kritik der CDU-Ratfraktion am Vorschlag der SPD Überruhr, den Bürgertreff am Nockwinkel über einen Stufenplan abzusichern und schrittweise zu einem Jugend- und Kulturzentrum weiterzuentwickeln. (den vollständigen Artikel lesen Sie HIER) Zu dem Ende Mai des Jahres geäußerten Vorschlag der SPD Überruhr hatte deren Vorstandmitglied Alfred Steinhoff angemerkt: „Eine richtige Anlaufstelle für Jugendliche auf der Ruhrhalbinsel gibt es bislang nicht....

  • Essen-Ruhr
  • 26.08.13
Politik
Das Hammergebäude in der Kulturlandschaft Deilbachtal
2 Bilder

Bezirksvertetung fördert Kulturlandschaft Deilbachtal

In der letzten Haushaltssitzung hat die Bezirksvertretung Ruhrhalbinsel entschieden, den Erhalt und die Sanierung der Kulturlandschaft Deilbachtal anzustoßen und zu unterstützen. „In der Dezembersitzung 2012 haben wir auf Antrag der CDU mit Mehrheit beschlossen, dass die Stadt einen Sachstandsbericht zur Ziegelei Vossnacken und zum Ensemble des Deilbachhammers vorlegt“, berichtet der Kulturbeauftragte der Bezirksvertretung VIII, Wilhelm Kohlmann (CDU). Die Stadt solle endlich konkrete Pläne...

  • Essen-Ruhr
  • 13.03.13
Politik
Foto: Thomas Klauer/Pixelio
2 Bilder

Bezirksvertretung VIII beschließt Haushalt 2013

Bei der ersten Sitzung der Bezirksvertretung (BV) VIII im neuen Jahr stand traditionell die Vergabe der Haushaltsmittel für bezirkliche Maßnahmen für das laufende Jahr auf der Tagesordnung. Die Bezirksvertreter der Ruhrhalbinsel folgten der vom interfraktionellen Arbeitskreis „Haushalt 2013“ ausgearbeiteten Liste von Maßnahmen und Projekten. Unterm Strich stehen dem Stadtteilparlament auf der Ruhrhalbinsel in diesem Jahr 297.879 Euro zur freien Verfügung, die wie folgt verplant wurden: Die...

  • Essen-Ruhr
  • 21.02.13
Politik
Das Hauptaugenmerk bei der Ertüchtigung zur Flüchtlingsunterkunft liegt auf der Heizungsanlage. Mit 120.000 Euro ist die gesamte Maßnahme veranschlagt. Foto: Lukas

Tumult in der BV - Heftige Proteste gegen Asylunterkunft in Dilldorf

Sie wird den Beteiligten lange in Erinnerung bleiben, jene Sitzung der BV VIII am Dienstag dieser Woche. Gut 50 Besucher drängten sich in den nicht eben großen Saal. Einige Wortführer unter ihnen verschafften sich lautstark Gehör und ließen eine geordnete Debatte einfach nicht zu. von Henrik Stan Dabei begann es zivilisiert. Im Rahmen der Einwohnerfragestunde, die jede BV-Sitzung eröffnet, wurde ein tags zuvor eingereichter Fragenkatalog verlesen. Bezirksbürgermeister Heinz-Dieter...

  • Essen-Ruhr
  • 12.11.12
  •  3
Politik
Die Skizze des möglichen Kreisverkehr. Ob doch noch Geld zur Realisierung übrig ist, bleibt abzuwarten. Foto: Stadt Essen

Einkauf ohne Kreisverkehr - Kreuzung Laurastraße/Alte Hauptstraße

In Burgaltendorf ist der Bau eines ALDI-Marktes im Bereich der Alten Hauptstraße und der Laurastraße in vollem Gange. Ein Kreisverkehr soll die Sicherheit der Verkehrssituation gewährleisten - doch das Geld fehlt. Die Bezirksvertretung VIII beriet sich in ihrer 24. Sitzung zur Thematik „Neuer AldiMarkt“ und die Folgen für den Verkehr rund um den Bereich des Supermarkts. Das geplante Konzept sieht die Anbindung des Marktes für den Kundenverkehr an die Alte Hauptstraße, sowie die des...

  • Essen-Ruhr
  • 22.06.12
Politik

Bürgertreff Überruhr: Stadt peilt Fortbestand an!

Gute Nachricht für die Karnevalsgesellschaften der Ruhrhalbinsel, Chöre, die Schachfreunde, die AWO, Seniorengruppen und die zahlreichen weiteren Vereine und Gruppen, die den Bürgertreff Überruhr bislang immer rege als Versammlungs-, Fest- und Begegnungsstätte genutzt haben: Nach längerem Hin und Her, politischen Diskussionen, Bürgerprotesten, einer Unterschriftenaktion und der steten Ungewissheit, ob das in die Jahre gekommene Bürgerbegegnungszentrum aufgegeben werden soll, fasst die Stadt...

  • Essen-Ruhr
  • 21.06.12
Politik
Um Staus wird Kupferdreh bei den anstehenden Baumaßnahmen nicht herumkommen. Die BV VIII will so wenig Beeinträchtigungen wie möglich für die Bürger erreichen.  Foto: Lukas

Kanalbau soll 4 1/2 Jahre dauern. Stadtwerke stellten Konzept vor. Droht Kupferdreh der Verkehrskollaps?

Mit Verärgerung reagierten die Bezirksvertreter der Ruhrhalbinsel bei der Sitzung des Stadtteilparlaments am Dienstag auf die Pläne zur Kanalerneuerung zwischen Feuerwache und Fahrenberg. Etwa viereinhalb Jahre soll die Maßnahme, die von den Stadtwerken Essen durchgeführt wird, an Bauzeit beanspruchen. Dies berichteten zwei Vertreter der Stadtwerke bei der BV-Sitzung. „Der Kanalbau korreliert mit der Baumaßnahme Kampmannbrücke. Damit sind zur selben Zeit zwei wichtige Zufahrten nach...

  • Essen-Ruhr
  • 10.05.12
Vereine + Ehrenamt
Einen herzlichen Empfang boten die pfiffigen Ziegen vom Tiergehege Wichteltal den Besuchern des Tages der offenen Tür mit Osterfeuer. Zahlreiche Gäste - jung und alt - waren der Einladung der Tierschützer aus Überruhr zu dieser Traditionsveranstaltung am Karsamstag gefolgt. Hier gab es ausreichend Gelegenheit, sich über die Arbeit der ehrenamtlich aktiven Tierfreunde zu informieren, die das Tiergehege seit Ende 2004 betreuen.    Foto: Janz
5 Bilder

Lagerfeuerromantik und Infos satt - erfolgreicher Tag der offenen Tür mit Osterfeuer im Tiergehege Wichteltal

Ein bisschen früh brannte das beeindruckende Osterfeuer am Karsamstag bereits, doch das tat der guten Stimmung im Wichteltal keinen Abbruch. Bei kühlem aber trockenem Wetter genossen die knapp 300 Besucher Brühwürstchen, Kuchen und Waffeln und wetterbedingt fand auch der Glühwein reißenden Absatz. Beim Anblick der knisternden Flammen erfuhr man viel Informatives über das Gehege und seine Geschichte durch Vereinsvorstand Christian Voß und die anderen Mitglieder, die immer gern für jede Frage...

  • Essen-Ruhr
  • 12.04.12
Politik
Lohnt sich eine Sanierung der Häuser aus den 60ern noch? 
Archivfoto: Janz

Fragwürdige Pläne - Liebrechtstraße: Doch Komplettabriss?

Zunächst war von Teilabriss und Ausbau die Rede, nun denkt man - zumindest in der BV VIII - über eine Rundumerneuerung nach. Obdachlosenunterkunft und Kita an der Liebrechtstraße stehen seit geraumer Zeit im Fokus der Diskussionen der Bezirksvertretung VIII. Die Fraktionen sorgen sich um die Bewohner der maroden Gebäude der letzten zentralen Unterbringung für Obdachlose. Rund 4,6 Mio. Euro sollten zunächst in die Restaurierung der Gebäude gesteckt werden, nun gibt es Bedenken. „Selbst wenn wir...

  • Essen-Ruhr
  • 14.03.12
  •  1
Politik
Nach der Fahrbahnverschmälerung kann der reguläre Busverkehr die Pontonbrücke nicht mehr passieren.

Taxibusse für Eingeschränkte - Bezirksvertretung will Ruhr ohne Grenzen

In der 21. Sitzung der Bezirksvertretung VIII wurde ein wichtiger Schritt in Richtung Bürger gemacht. Die Einrichtung einer Kleinverkehrslinie ab Burgaltendorf zum S-Bahnhof Dahlhausen/Bochum Linden-Mitte soll in einer Versuchsphase Mobilitätseingeschränkten eine leichtere Überquerung der Pontonbrücke ermöglichen. In Abstimmung von Bogestra und EVAG soll ein Zusatzangebot mit einer „AST-Linie“ (Anschluss-Sammeltaxi) voraussichtlich zum 1. April umgesetzt werden. Ein solches Sammeltaxi soll...

  • Essen-Ruhr
  • 15.02.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.