Bibliothek

Beiträge zum Thema Bibliothek

Kultur
Während die Bibliothek geschlossen ist, öffnet sie online für ihre Dortmunder Leser, die ab sofort daheim kostenlos in Zeiten der Coronavirus-Krise e-Books ausleihen können.

Dortmunder Bibliothek gibt E-Books für alle gegen Langeweile und Lernhilfen für Zuhause frei
Jetzt kostenloser Service

In der Schließzeit bietet die Dortmunder Stadt- und Landesbibliothek einen besonderen Service: Auch wer noch keinen Bibliotheksausweis besitzt, darf sich während der Schließzeit der Bibliotheken online und kostenlos Bücher oder andere Medien ausleihen und herunterladen. Verfügbar sind sowohl Unterhaltungsangebote wie Romane, Musik oder Filme als auch viele Bildungsangebote, auch für Schüler, die derzeit für ihr Abitur lernen. Dafür müssen Dortmunder der Bibliothek nur ihren beidseitig...

  • Dortmund-City
  • 23.03.20
Politik

Öffnungszeiten der Kultureinrichtungen in Dortmund
Zwischen den Jahren

Geschlossen sind während der Betriebsferien ab dem 23. Dezember alle städtischen Dortmunder Dienststellen. Sie öffnen im neuen Jahr wieder ab dem 2. Januar. Die Kultureinrichtungen der Stadt haben rund um die Feiertage und den Jahreswechsel teilweise geöffnet. Über die Weihnachtsfeiertage sind die städtischen Hallenbäder Nord, Süd und West vom 23. Dezember bis zum 1 Januar geschlossen. Die zwölf Seniorenbüros sind vom 23. Dezember bis zum 3. Januar geschlossen. Ab dem 6. Januar beantworten...

  • Dortmund-City
  • 23.12.19
Kultur
Die besten Vorleser an Grundschulen wurden in der Stadt- und Landesbibliothek ermittelt.

Auszeichnung für Grundschüler
Die besten Vorleser

In der Stadtbibliothek wurden jetzt die stadtweit besten Vorleser der Grundschulen ausgezeichnet. Über den 1. Preis freut sich Benjamin Goos von der Eintracht Grundschule, Platz 2 machte Lukas Krone aus der Olpketalschule und der 3. Preis ging an Maya Waldschmidt von der Marienborn Grundschule.

  • Dortmund-City
  • 08.07.19
Kultur

Concordia: Gemeinsam eine Bibliothek aufbauen
Bücher am Borsigplatz

Der Quartierstreff Concordia lädt Institutionen und Dortmunder zum Start der Bücher-Spenden-Aktion „Bücher am Borsigplatz“ ein, denn seit gestern werden Bücherspenden im Concorida-Haus gesammelt, um einem kleinen Bibliotheksbestand „auf die Sprünge zu helfen“. Die Spar- und Bauverein eG und Partner des Quartierstreffs planen mit dem Planerladen auch Treffen und Lesungen. Schwerpunkt der Arbeit des Treffs ist auch die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen.

  • Dortmund-City
  • 11.04.19
Kultur

Können Männer denken? von und mit Uta Rotermund

"Können Männer denken?" der Klassiker Scharfzüngigkeit und Schnelligkeit sind das Markenzeichen der ehemaligen ARD-Journalistin. Uta Rotermund gilt als echte „Perle des Reviers“, deren Mantra „Lache und erwache!“ selbst gestandenen Ettiket - und Würdenträgern den Weg aus geistiger Umnachtung gewiesen hat. Wenn es stimmt, dass Frauen keinen Humor haben und Missverständnisse weiblich sind, woher kommen dann diese Nieten in Nadelstreifen? Können Männer denken? Dieser sowohl elementaren wie...

  • Dortmund-Nord
  • 07.09.18
Politik

Die Uni im Jahr 2030

So richtig fertig ist eine Universität wohl nie. Gerade die technologischen Umbrüche der letzten Jahre fordern eine ständige Anpassung einer Uni. Deshalb wird die TU auf lange Sicht eine Baustelle bleiben. Masterplan Wissenschaft Dortmund verfügt bereits heute über eine reichhaltige Wissenschaftslandschaft. An sechs Hochschulen und 19 weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen sind derzeit über 9000 Beschäftigte tätig. Insbesondere mit der Einleitung des Strukturwandels Mitte des letzten...

  • Dortmund-Süd
  • 28.12.16
Politik
Die neuen Legendenschilder wurden am Königswall montiert.

City-Plätze neu benannt

Zwischen Fußballmuseum und Bibliothek gibt es gegenüber vom Hauptbahnhof jetzt neue Schilder. Der Platz der deutschen Einheit am neuen Museum und der Max-von-der-Grün-Platz an der Bibliothek am Königswall wurden jetzt mit Legendenschildern versehen. Die Schilder erinnern an die Wiedervereinigung des geteilten Deutschlands sowie an den Dortmunder Schriftsteller und Jugendbuchautor.

  • Dortmund-Süd
  • 10.10.16
Kultur

Autorin liest in der Bibliothek: Vorsicht: Traumfrau

In Fairy Tale ist die Hölle los: Aufmüpfige Traumfrauen aus vergangenen Zeiten wagen den Aufstand, befreien sich von alten Zöpfen und nehmen ihr Schicksal in die eigenen Hände. Im ersten Roman der Dortmunder Autorin Jane Do bekommen nicht nur Traumprinzen ihr Fett weg. Am Dienstag, 16. Februar, 19.30 Uhr stellt die Autorin ihren Erstling im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek vor und erzählt von draufgängerischen Frauen, die ein Feuerwerk an bösen Taten zünden.

  • Dortmund-City
  • 15.02.16
Kultur

Neues aus der Schreibwerkstatt

„Bereit zum Ehrenamt?“ heißt ein Buch von Dortmunder Senioren, in dem sie Interviews zum Thema Ehrenamt zusammengetragen haben. In einer Lesung am Mittwoch, 27. Januar, um 15 Uhr werden sie in der Stadt- und Landesbibliothek daraus und aus weiteren Büchern vorlesen. Die Autoren gehören zur Schreibwerkstatt, die sich vor zehn Jahren an der TU gebildet hat. Die schreibbegeisterten Teilnehmer treffen sich regelmäßig und arbeiten an ihren Werken – von biografischen Texten über heitere Geschichten...

  • Dortmund-City
  • 22.01.16
Kultur
Dr. Walter Aden wird durch den kurzweiligen Lesenachmittag führen.

Lieblingsbücher: Prominente Dortmunder lesen vor

Welches Buch liegt beim Direktor des Fußballmuseums auf dem Nachttisch? Liest ein Musikwissenschaftler in seiner Freizeit noch etwas anderes als Noten? Und welche Lektüre empfiehlt die Vorsitzende des Vereins „Africa Positive“? Antworten darauf sowie Kostproben aus den Lieblingsbüchern prominenter Dortmunder gibt es beim nächsten Termin der beliebten Reihe „Dortmund liest“. Am Montag, 18. Januar, 19.30 Uhr verraten in der Rotunde der Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3,...

  • Dortmund-City
  • 12.01.16
Überregionales
Dr. Walter Aden, Heike Fonteyne und Dr. Johannes Borbach-Jaene (v. l. n. r.) helfen Flüchtlingen Deutsch zu lernen.

5000 € für Flüchtlinge - Dortmunder Bibliotheksfans fördern Bücher und Ausweise

Der Verein „Freunde der Bibliothek“ finanziert mit 5000 € die Neuanschaffungen von Fachliteratur in der Stadtibliothek aus dem Bereich „Deutsch für Anfänger“ und stiftet Bibliotheksausweise für Flüchtlinge. Wie der Vorsitzende der Bibliothekfreunde Dr. Walter Aden erläutert, geht es einerseits um die Finanzierung einer Vielzahl von Lehrwerken für das Erlernen der deutschen Sprache in Höhe von 2 000 € und andererseits darum unbürokratisch die kostenlose Zurverfügungstellung von...

  • Dortmund-City
  • 16.03.15
Kultur
Heinrich Peuckmann ist einer  der  bekanntesten Ruhrgebietsautoren.
  2 Bilder

Literatur-Premiere: Autoren lesen aus ihren neuen Werken in Dortmunder Stadt- und Landesbibliothek

Heinrich Peuckmann und Gerd Puls stellen in der Stadt- und Landesbibliothek am 27. November ab 19.30 Uhr ihre neuen Bücher bei einer Lesung vor. In Heinrich Peuckmanns „Leere Tage“ schildert der Autor das Leben seiner Hauptfigur nach Loveparade-Unglück. Bei der Loveparade geschieht das Schrecklichste, was Sven passieren konnte. Karla wird von der Menschenmasse erdrückt. In seiner Trauer ist er wie gelähmt und findet nur schwer ins normale Leben zurück. In Erinnerungen durchlebt er noch einmal...

  • Dortmund-City
  • 24.11.14
Kultur

Satire über Weihnachtsstress

Weihnachtsmann und Knecht Ruprecht wollen nicht mehr - neue Lösung für die Weihnachtsmatinee in der Bibliothek. Ab jetzt wird alles ganz anders: Da sowohl der ehemalige Leiter der Stadt- und Landesbibliothek Ulrich Moeske als auch Stadtdirektor Jörg Stüdemann ihre Karrieren als Weihnachtsmann und Knecht Ruprecht an den Nagel hängen wollten, hat sich die Stadt- und Landesbibliothek entschlossen, das Konzept für die Weihnachtsmatinée komplett zu ändern. Am 30. November um 11 Uhr gibt es...

  • Dortmund-City
  • 24.11.14
Kultur
Bei schönstem Sonnenschein oder bei Regenwetter: Lesen kann man immer und überall.

Fußball und Literatur bei LesArt

Zeit sich einzumischen - das ist das Motto des aktuellen LesArt-Festivals. Vom 6. bis zum 16. November stehen zahlreiche literarische Begegnungen mit teils prominenten, teils noch zu entdeckenden Schriftstellern auf dem Programm. „Ein.misch.zeit“ ist das diesjährige LesArt.Festival betitelt. Mit dabei sind unter anderem der Schriftsteller Feridun Zaimoglu, der seinen Roman „Isabel“ vorstellt, Matthias Nawrat und die Autorin Ece Temelkuran, die aus ihrem türkischen Bestseller „Was nützt...

  • Dortmund-City
  • 21.10.14
LK-Gemeinschaft
Welttag des Buches - welches Werk ist Euer liebstes?
  42 Bilder

Foto der Woche 16: Bücher, Leseratten und Bücherwürmer - Welttag des Buches

Am Mittwoch, 23. April, ist der Welttag des Buches. Ein Festtag für Autoren und Leseratten, für Poeten und Bücherwürmer, für Bibliothekare und Büchereien jeder Art. Lasst uns diesen Tag mit zahlreichen Bildern zelebrieren - zeigt uns Eure Bücherfotos! Der Welttag des Buches und des Urheberrechts ist ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren. Im Lokalkompass erfahrt Ihr nicht nur...

  • Essen-Süd
  • 21.04.14
  •  15
  •  17
Ratgeber
Rund 10.000 Bücher sind für E-Book-Reader in der Stadtbibliothek auszuleihen.

10000 E-Books ausleihen

Wer in der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund Futter für seinen E-Book Reader sucht, findet nun auch über 3.000 belletristische Titel. Nach einer einmonatigen Testphase wurde das „Onleihe”- Angebot für Belletristik nun freigegeben. Dazu gehören vor allem Romane und Erzählungen, Krimis, Science-Fiction & Fantasy sowie Jugendromane und auch Klassiker der Weltliteratur. Über das E-Bookportal der „Onleihe” werden die Titel im weit verbreiteten EPUB Format zum Download bereitgestellt. Das...

  • Dortmund-City
  • 03.02.14
Kultur

Besinnliche Lesung in der Bibliothek

Besinnliches und Heiteres lesen die Wirtschaftsjunioren am Samstag (14.) von 11 bis 13 Uhr in der Stadt- und Landesbibliothek vor. Unter dem Titel „Vom Glück nicht nur zur Weihnachtszeit“sind Senioren zur kostenlosen Veranstaltung ins Studio B eingeladen. Neben Wirtschaftsjuniorin Britt Lorenzen werden mit Pfarrer Friedrich Stiller und seiner Tochter Maya auch Arbeitsagentur-Chefin Astrid Neese und der ehemalige IHK-Chef Dr. Walter Aden zu Gast sein. Gelesen wird „Das Geheimnis der...

  • Dortmund-City
  • 13.12.13
Kultur
Ein Theaterstück zum Thema Asyl wird in der Bibliothek gezeigt.

Asyl-Monologe in der Bibliothek

Ein dokumentarischeas Theater der Bühne für Menschnrechte aus Berlin ist Donnerstag (12.) um 19.30 Uhr in der Bibliothek am Königswall zu Gast. Gezeigt wird in der Bibliothek ein Theaterstück zum Thema Asyl.

  • Dortmund-City
  • 11.12.13
Kultur
Aus ihrem neuesten Krimi liest Gabriella Wollenhaupt in der Bibliothek vor.

Autoren lesen aus Krimi in Bibliothek

Gabriella Wollenhaupt und Friedemann Grenz stellen am Montag, 2. Dezember, um 19.30 Uhr in der Stadt- und Landesbibliothek, Studio B, Max-von-der-Grün-Platz 1-3, ihr neues Buch „Schöner Schlaf“ vor. Ein schön inszenierter Mord, ein millionenschweres Gemälde und ein Kommissar, der fast den Verstand verliert - alles an diesem Mord erinnert an ein Bühnenstück: Die zwanzigjährige Maja trägt ein barockes Kostüm und wurde so an einem Baum befestigt, dass es aussieht, als würde sie über der Wiese...

  • Dortmund-City
  • 26.11.13
  •  1
Kultur
„Mörderspur“ und „Linienstraße“ werden bei einer Doppel-Buchpremiere in der Stadt- und Landesbibliothek vorgestellt.

Lesung aus „Mörderspur“ und „Linienstraße“

Gleich zwei neue Krimis von Dortmunder Autorinnen feiern bei einer Lesung am Montag (14.) um 19.30 Uhr in Studio B der Stadt- und Landesbibliothek am Max-von-der-Grün-Platz ihre Buchpremiere: Christina Füssmann stellt ihren Krimi „Mörderspur“ vor, Anne-Kathrin Koppetsch ihren Roman „Linienstraße“. Der Eintritt kostet drei Euro. „Mörderspur“ von Christina Füssmann ist ein Justizkrimi, in dem die Entwicklung modernster wissenschaftlicher Methoden der Verbrechensbekämpfung eine wichtige Rolle...

  • Dortmund-City
  • 11.10.13
Kultur
Als Auftakt zur Festwoche zum 100-jährigen bestehen der Bibliothek lädt Dr. Walter Aden mit den Freunden der Bibliothek zu einer Promi-Lesung ein.

Promis lesen aus Lieblingsbüchern vor

Seit November 2000 geben prominente Dortmunderinnen und Dortmunder in der Reihe „Dortmund liest“ Kostproben aus ihren Lieblingsbüchern. Das nächste Mal sind Bücherfreunde zu der beliebten Veranstaltung am Montag, 7. Oktober,um 19.30 Uhr in der Rotunde der Stadt- und Landesbibliothek eingeladen. Unter der Moderation von Dr. Walter Aden, Vorsitzender der Freunde der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund e. V., lesen an diesem Abend aus ihren Lieblingsbüchern: Winnie Appel (Entertainer,...

  • Dortmund-City
  • 07.10.13
Kultur
Jede Menge Programm gab's für Kinder im MKK.
  31 Bilder

Was für eine Museumsnacht!

Nächtliche Blicke über das Dortmunder Lichtermeer schweifen lassen, Trompetentönen lauschen, berührende Songs neben dem Chip hören und jede Menge Kunst, das ist die Dortmunder Museumsnacht. Und sie versprach nicht nur ein Erlebnis, sondern Tausende. Jeder der vielen vielen Besucher erlebte seine eigene Kulturnacht. Ein Anziehungspunkt, der bei den Nachtschwärmern besonders gut ankam war Samstagabend das Museum für Kunst und Kulturgeschichte. Und dies nicht nur wegen Musik, Kabarett und...

  • Dortmund-City
  • 29.09.13
  •  1
Kultur

Bibliothek bei der Museumsnacht

Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt- und Landesbibliothek (StLB) an der Museumsnacht teil. Am Samstag, 28. September von 16 bis 23 Uhr gibt es folgende Angebote für verschiedene Altersgruppen in der StLB, Max-von-der-Grün-Platz 1-3: Bekannte und unbekannte klassische Märchen der Brüder Grimm, aber auch Märchen aus aller Welt werden frei erzählt von der Märchenbühne um 16.30 bis 17 Uhr, 17.15 bis 17.45 Uhr und 18 bis 18.30 Uhr. Diese Mitmachaktion im Erdgeschoss des Kinder- und...

  • Dortmund-City
  • 19.09.13
Ratgeber
Kostenlos leiht die Bibliothek Geräte zum Strommessen aus.

Jetzt „Stromdiebe“ aufspüren

Für die Dortmunder ist es jetzt noch komfortabler, „Stromdiebe“ daheim aufzuspüren: Ab sofort können sie in der Stadt- und Landesbibliothek Strommessgeräte ausleihen. Damit ist Dortmund die erste Großstadt, die ein solches Angebot in ihrem Bibliothekskatalog führt. Hinter dem Angebot steht die Überlegung, dass viele Menschen den Stromverbrauch ihrer Haushaltsgeräte gerne messen und anschließend den Verbrauch als auch ihre Stromkosten senken würden, aber der Aufwand und die Kosten zur...

  • Dortmund-City
  • 11.09.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.