Biene

Beiträge zum Thema Biene

Blaulicht
2 Bilder

Wer kann Zeugenhinweise liefern?
"Biene" geklaut / Polizei sucht Hinweise nach Kleintransporter

 Unbekannte Täter haben von einer Wiese an der Ulrichstraße eine "Biene" geklaut. Dabei handelt es sich um einen blauen Kleintransporter des italienischen Herstellers Piaggio. Die Polizei erklärt dazu: Die "Ape", italienisch Biene, hatte auf der Ladefläche zwei Werbetafeln. In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben die unbekannten Täter das Fahrzeug von der Wiese gestohlen. Da die Ape nicht fahrbereit ist, abgeschlossen war und trotz ihres Namens nicht fliegen kann, müssen die Täter das...

  • Alpen
  • 26.11.19
  •  1
Natur + Garten
Bienen schätzen die blühenden Sonnenblumen am Feldrand.

Acht Landwirte pflanzten in Dortmund Blühstreifen für Insekten
Am Feldrand geht die Sonne auf

Nicht nur Mais und Kartoffeln wachsen auf Dortmunder Feldern, an Ackern von Dortmunder Landwirten summen jetzt auch Bienen und Hummeln um Sonnenblumen, denn es wurden Blühstreifen mit Saatmischungen wie hier als Insektenweide gepflanzt. Acht heimische Bauern machen laut Landwirtschaftskammer mit beim EU-geförderten Programm, welches Artenvielfalt und Biotopvernetzung stärkt, indem es Lebensraum für Nützlinge schafft. Begrünt sind die Feldrandstreifen mit pollen- und nektarreichen...

  • Dortmund-City
  • 14.08.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Es gibt auch Tiere, ohne die wir Menschen nicht leben können.

Waltrop: Rund um die Biene - Bauhauskurs

Viele kennen Wildtiere nur als Schädlinge, die einen stechen wollen oder als diejenigen, die alles im Garten auffressen. Dabei gibt es auch Tiere, ohne die wir Menschen nicht leben können. In diesem Kurs lernen die Kinder viel über die nützlichen Bienen und basteln sogar ein Wildbienen-Quartier, womit sie draußen im Garten die Tiere anlocken können. Mitmachen können alle Kinder ab sechs Jahren. Auch Eltern sind eingeladen mitzumachen. Der Kurs findet am Donnerstag, 30. Mai, von 15 bis 17 Uhr...

  • Waltrop
  • 26.05.19
Kultur
Ein Blickwinkel auf die Fassadenarbeiten von Marten Dalimot. Fotos: Ferdi Seidelt
2 Bilder

Von Graffiti-Künstler Marten Dalimot gestaltet
Neue Fassade für das Duisburger Bienenmuseum

Geliefert! Marten Dalimot ist nicht nur ein renommierter Graffiti-Künstler, der Fassaden und Räume gestaltet, sondern auch ein diplomierter Kommunikationsdesigner, der gestalterisch sein Handwerk versteht. Agentur und Person sind dermaßen gefragt, dass seine Anwesenheit bei der Präsentation der spektakulär gestalteten Fassaden des Bienenmuseums Duisburg eine angenehme Überraschung war! Ortstermin, Schulallee 11, Rumeln-Kaldenhausen, 16 Uhr. Vorsitzender Michael Vedder begrüßt die Gäste....

  • Duisburg
  • 26.04.19
Natur + Garten
4 Bilder

..sie fliegen wieder :)
..die Wildbienen sind los ...

Endlich ist es soweit, es summt und brummt wieder. Die ersten Mauerbienen, Hummeln und andere Flieger sind schon unterwegs und freuen sich über Frühlingsblüher, die wir ihnen kredenzen. Iris, Trauben-Hyazinthen, Krokusse und Weiden usw. stehen zum Beispiel ganz oben auf dem Speiseplan. Mittlerweile wissen wir ja, wie wichtig unsere Bienen sind, egal welcher Art und sie zu beobachten ist doch einfach herrlich.

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 09.03.19
  •  2
  •  1
Natur + Garten

Ein Strauß Wiesenblumen zur Abendzeit

Von tausend Blumen nur ein Paar die nahmen wir ins Haus Und stellten sie am Fenster hin zur Abendzeit als Strauß Ein Bienensurren kommt herein in vorwurfsvollem Ton Sie sucht sich das was ihr gefehlt dann klingt das Summen aus -> Sammelmappe

  • Bedburg-Hau
  • 23.05.18
  •  3
Ratgeber
Das Landgericht lädt zu einer Reise in die Welt der Honigbiene ein.

"Die Honigbiene - More than honey"

Das Landgericht Arnsberg lädt am Donnerstag, 24. Mai, zu einer Reise in die Welt der Honigbiene ein. Beginn der Vortragsveranstaltung ist um 18 Uhr im Landgericht. „Die Honigbiene, ihre Faszination und Bedeutung für die Ökologie“ - zu diesem spannenden und hochaktuellen Thema wird der Arnsberger Imker Klaus Lindner vortragen. Zugleich stellt Rechtsanwältin Melanie Scheuermann aus Meschede interessante Aspekte des Bienenrechts vor. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist...

  • Arnsberg
  • 22.05.18
Politik

Die Hydra der Bienenkillergifte - ein Kopf ist abgeschlagen, aber...

Nach zehn Jahren Diskussion nimmt die EU endlich ein paar besonders gefährliche Insektengifte vom Feld: „Neonikotinoide“ (zu deutsch: neue nikotin-ähnliche Stoffe) sind ein Hauptgrund für die schwindenden Populationen von insbesondere Bienen und Hummeln, aber auch anderer Nützlinge. Neben der schlechteren Bestäubung der Pflanzen wird dadurch auch unseren Vögeln ein großer Teil der Nahrung genommen. Aber noch bevor die Verbote am Freitag überhaupt beschlossen waren, reiten die Chemieriesen...

  • Oberhausen
  • 27.04.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Der Bienenstand von Imker Manfred Fiedler.
5 Bilder

„Ohne imkerliche Pflege keine Honigbiene“

Die Biene ist in den Fokus der Medien gerückt. Schaut man sich die Berichterstattung der letzten Zeit an, findet man immer wieder das Thema Bienensterben. So berichtete die Welt über das Bienensterben mit der Frage, wann unser Ökosystem endgültig kippe. Der Stern beschäftigte sich mit der Frage, warum so viele Bienenvölker sterben würden. Auf der Internetseite der Sendung Planet Wissen des ARD ist zu lesen, die Honigbiene sei in Gefahr. Was sagen unsere Imker dazu? „Wir sehen das große...

  • Hamminkeln
  • 27.02.18
  •  2
  •  1
Natur + Garten
Friedlich: Hunderte von Bienen während der Honigprodukton.
3 Bilder

Das Bien

Nein, kein Schreibfehler. Bei Honigbienen spricht man vom Bien als einem Lebewesen. Denn: Honigbienen leben im Kollektiv und sie brauchen das Kollektiv. Weder eine Königin noch ihre Arbeiterinnen oder die männlichen Bienen, die Drohnen, können ohne das Volk überleben. Alle sind voneinander abhängig, jeder hat seine Aufgabe. Faszinierend. Eine Bienenkönigin legt im Sommer bis zu 2.000 Eier am Tag. Eine Höchstleistung. Sie lebt bis zu vier Jahre und sorgt über Duftstoffe fortwährend dafür,...

  • Hamminkeln
  • 19.08.17
  •  4
  •  4
Natur + Garten
Nicht nur für Kinder war der Besuch im "Bienenhaus" des Gladbecker Imkervereins sehr spannend.

Gute Honigernte für Gladbecker Imker

Rentfort. Auch in diesem Jahr lud der Gladbecker Imkerverein wieder zu seinem beliebten Honigschleudern ins Stadtteilgartenhaus auf dem Gelände des Stadtgartens "Johowstraße" in Rentfort ein. Siegfried Appel, seit vielen Jahren passionierter Imker, wusste den Gästen darüber zu berichten, dass es in diesem Jahr eine sehr ertragreiche Honigernte gebe. Dazu gab es natürlich auch Infos rund um die Honigbiene, deren Nutzen für die Umwelt sowie über die Haltung und Pflege der fleißigen Insekten....

  • Gladbeck
  • 03.07.17
Überregionales
4 Bilder

Besuch vom Imker: "Trägt die Bienenkönigin eine Krone?"

"Summ,summ,summ, Bienchen summ herum": Die Zwei- bis Sechsjährigen der Kindertagesstätte Pusteblume in Kamen erhielten Besuch von den Hobbyimkern Grossmann, die den Kleinen das Thema näherbringen wollten. Was macht eigentlich eine Biene und wie sieht es in einem Bienenhaus aus? - Das waren die zentralen Fragen, die es zu klären galt. Dazu hatte Imker Grossmann extra ein Bienenhaus mitgebracht. Da staunten die Kinder nicht schlecht und Mats (6) wollte wissen, ob man die Bienenkönigin an...

  • Kamen
  • 16.05.17
Natur + Garten
31 Bilder

Bienen im Sonnenschein ...einfach eine Augenweide

Die Fotos sind bei mir im Garten entstanden, über meinen Krokussen. Da ich mich nicht entscheiden konnte welches Bild ich hochladen soll, überlasse ich Euch welches Bild das Beste ist. Ich habe einfach keinen Überlick mehr was gut und was schlecht ist. Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen... Könnt Ihr mir sagen welche Bild das Beste ist ?

  • Bochum
  • 15.03.17
  •  10
  •  17
Vereine + Ehrenamt

In Erinnerung

Paul wir Danken Dir, das wir Dich kennen lernen durften . Ein letzter Gruß vom Imkerverein Sundern

  • Arnsberg-Neheim
  • 10.12.16
Natur + Garten

Lasst den Garten blühen

Es ist wieder so weit , ab sofort können alle Hobbygärtner die den fleißigen Bienen etwas gutes tun wollen Samentütchen zum Preis für 5 qm a 4,55 oder für 10qm zu 8,10 kaufen . Zu bekommen sind die Samentütchen in der Volksbank in Stockum , in der Volksbank in Endorf , Bei Udo Platzmann Dorfwiese 2 in Hövel Bei Bernd Schulte Gartengeräte in Endorf , ebenso bei Schlüppner in Seschede im Hofladen,und im Hofladen bei Greitemann´s in Seidfeld . Die Aussaat ist von Mitte April bis Juli möglich...

  • Arnsberg-Neheim
  • 23.05.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.