Bienen

Beiträge zum Thema Bienen

Ratgeber

Zwischen Bienen und verschwundenem Garten-Gerät
Verborgen im Grünen...

Wenn man seinen Garten in Schwung bringt, um die sprießende Pflanzenpracht der letzten Wochen zu bändigen, stößt man zur Zeit auf reichlich Mitbewohner, die emsig ihrem Tagwerk nachgehen: Bienen - wohin das Auge blickt - wuseln auf den Blüten von Malven, Oregano oder Weber-Karde umher, um Pollen und Nektar zu sammeln. Die Zweibeiner hingegen sind unterwegs mit schwerem Gerät, um die Hecke zu schneiden oder verblühte Pflanzen zu stutzen. Die Bienen zeigen sich von dieser Lärmbelästigung...

  • Essen-West
  • 20.07.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Bayer Leverkusen

Wissenschaft für Kinder und Erwachsene in der Coronazeit
Viele schöne Experimente gegen die Langeweile

Wissenschaft für Kinder und Erwachsene in der Coronazeit Viele schöne Experimente gegen die Langeweile Im Bayer Magazin online gefunden. Sehr schöne lehrreiche Experimente nicht nur für Kinder. Quelle Bayer AG Leverkusen Angesichts der globalen Verbreitung von COVID-19 sind viele von uns von Schulschließungen betroffen und müssen sich an Fernunterricht gewöhnen. Wir möchten euch ein paar unterhaltsame naturwissenschaftliche Bildungsinhalte präsentieren, die sich perfekt für zu Hause eignen....

  • Essen-Süd
  • 17.07.20
Natur + Garten
Imker Wolfgang Schulze (links) informierte die interessierten Gäste über Wild- und Honigbienen in Essen.
9 Bilder

Beim Aktionstag "Mein Grüner Bollerwagen" standen die Bienen im Mittelpunkt - Bürgerprojekt der Grünen Hauptstadt Agentur
Großer Erntetausch im Siepental

55 Bürger-Projekte der "Ideenbörse 2019" wurden von der Grünen Hauptstadt Agentur der Stadt Essen ausgewählt. Eines davon: "Mein Grüner Bollerwagen", das nun als großer Erntetausch im Siepental in Bergerhausen stattfand. Die Veranstaltung am vermutlich letzten Sonnentag des Jahres 2019 wurde zum Treffen der Generationen: Kleine und große Gärtner kamen zusammen, um Obst und Gemüse zu tauschen, selbstgemachte Limonade aus erntefrischen Beeren zu kosten oder sich beim Samen-Orakel ein Tütchen...

  • Essen-West
  • 23.09.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Das neue Insektenhotel im Grugapark.

Nisthilfe für Insekten
Großes Insektenhotel im Grugapark

Bienen und andere Insekten haben jetzt die Möglichkeit im Grugapark ein neues Domizil zu beziehen. Denn dort gibt es nun ein großes Insektenhotel am Haus der Bienen. Für die Bestäubung von Pflanzen ist nicht allein die Honigbiene zuständig. Zahlreiche Insekten – darunter Hummeln, Solitärbienen, sogar Käfer und Wespen – übernehmen ebenfalls wichtige Aufgaben für die Vielfalt in der Pflanzenwelt. Häufig haben sie der Honigbiene sogar etwas voraus. So sichern Hummeln mit einer "Standheizung" schon...

  • Essen-Süd
  • 30.06.19
  • 3
  • 2
Natur + Garten
3 Bilder

Insektenhotel gegen Spechte sichern

Es gibt in Deutschland 585 Wildbienenarten. Hört sich viel an, aber auch diesen Bienen muss das Überleben erleichtert werden. Eine Hilfestellung dazu ist es, ein Insektenhotel anzubringen. Doch sind die Röhrchen von den Wildbienen einmal befüllt, werden diese zum Leckerbissen der Spechte. Eine einfache Lösung ist es, mit genügend Abstand ein Gitter vor den Röhrchen anzubringen. So kommt der Specht trotz seines langen Schnabels und Zunge nicht dazu, die Röhren zu öffnen und zu leeren. (siehe...

  • Essen-Süd
  • 02.05.18
  • 31
  • 26
Natur + Garten
Auf der Dachterrasse des Böhmerhauses, dem zweiten Standort des Evangelischen Verwaltungsamtes Essen, fanden zwei Bienenvölker eine neue Heimat. Imker Sven Claßen von der Firma Bee-Rent begutachtete jeden Bienenstock vor der Aufstellung fachmännisch. Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Stefan Koppelmann
10 Bilder

Die Kirchenbienen sind da!

Verschiedene schädigende Einflüsse führen dazu, dass es immer weniger Bienen gibt – mit teilweise verheerenden ökologischen Folgen. Deshalb beteiligt sich die Evangelische Kirche in Essen in diesem Jahr an einem Umweltprojekt, das von der Drogeriekette dm finanziert wird, und verhilft mehreren Bienenvölkern zu einer neuen Heimat. Außer Familienzentren, Kindertagesstätten und Jugendhäusern macht auch der Kirchenkreis Essen selbst mit: Am Montag stellte Imker Sven Claßen von der Firma Bee-Rent...

  • Essen-Nord
  • 30.04.18
  • 3
Natur + Garten
Sieht nicht nur malerisch aus, sondern bietet pollensammelnden Insekten viel Nahrung im Frühjahr: die Kombination aus Akelei (weiß und rosa) sowie Glockenblume (blau). Mit einem Fugenplatz zwischen Mauer und Bürgersteig sind sie zufrieden und auch ansonsten vollkommen pflegeleicht.
2 Bilder

Wie man Insekten helfen kann, spricht sich leider nur langsam herum

Das mit den Bienen und den Blumen hat sich noch nicht so richtig herumgesprochen. Da können Medien landauf, landab über das Bienensterben schreiben, Fotos veröffentlichen, da können Fernsehsender Bauanleitungen für Wildbienenhotels bringen - und dann pappt so ein Wildbienchen die Löcher in einem Plastikkinderspielzeug auf einem Balkon zu, und schon rufen die Leute nach dem Schädlingsbekämpfer. Aber auch Fachleute haben nicht immer gleich die Antwort parat, wenn etwa im Gartencenter eine Kundin...

  • Essen-Süd
  • 14.04.18
  • 1
  • 4
Ratgeber
8 Bilder

Die Deutschen lieben ihren Honig,

nirgendwo wird so viel Honig pro Kopf konsumiert wie hier bei uns in Deutschland. Honig enthält mehr als 180 verschiedene Inhaltsstoffe. Sein Gehalt an Frucht- und Traubenzucker, Mineralstoffen und Spurenelementen sowie biologischer Wirkstoffen macht ihn für uns so besonders wertvoll. "Echten Deutschen Honig" erkennt man am Imker-Honigglas des Deutschen Imkerbundes e.V. (D.I.B.) mit dem Gewährverschluss und der Überwachungsnummer des D.I.B.

  • Essen-Süd
  • 11.04.18
  • 8
  • 11
Natur + Garten
Bienenvölker sind vielen Gefahren ausgesetzt.

Müssen wir die Bienen retten? Vortrag in der Orangerie

Bienenvölker sind zunehmend gefährdet. Von der Varroamilbe bis zu Pestiziden gibt es viele Bedrohungen. "Müssen wir die Bienen retten?" fragt daher am Mittwoch 21. März, um 19 Uhr in einem Lichtbildervortrag Werner Küching. Treffpunkt ist die Orangerie im Grugapark am Eingang Virchowstraße, Veranstalter der Freundeskreis Grugapark Essen e.V. Küching ist erster Vorsitzender im Imkerverein Kettwig. Seit Jahren engagiert er sich auch dafür, die Imkerei populärer zu machen und Bienenvölkern auch...

  • Essen-Süd
  • 14.03.18
  • 3
  • 3
Natur + Garten

Amerikanische Faulbrut ausgebrochen – Sperrbezirk festgelegt

Die Stadt Essen hat eine Allgemeinverfügung zum Schutz von Bienen erlassen, nachdem in Essen-Fischlaken der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut festgestellt wurde. Im Rahmen der Verfügung wird ein Sperrbezirk festgelegt, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Bei der Erkrankung handelt es sich um eine bakterielle Infektionskrankheit, die die Brut der betroffenen Bienenvölker befällt. Die Brut stirbt größtenteils ab. Das hat wiederum zur Folge, dass die Zahl der Bienen in dem Volk...

  • Essen-Kettwig
  • 02.02.18
  • 1
  • 1
Politik
Die Bürger und Gärtner in Altenessen-Süd werden lauter und wehren sich gegen die Pläne der Stadt Essen.
2 Bilder

Gartenzwerge gegen Betonberge - Demo "Der Norden muss grün bleiben"

Am Samstag, 17. September 2016, werden Essener Kleingärtner unter dem Motto "Der Norden muss grün bleiben" um 11 Uhr vor dem Essener Rathaus demonstrieren und rufen zur Teilnahme auf. Mitglieder und Anwohner der Kleingartenanlagen in Altenessen-Süd fordern den langfristigen Erhalt und sind wütend, wie von Seiten der Stadt mit dem "Kulturgut Kleingarten" umgegangen wird. Kulturhauptstadt 2010, Grüne Hauptstadt 2017, Betonhaupstadt 2022? Mit Unverständnis und Wut reagieren viele Altenessener auf...

  • Essen-Nord
  • 15.09.16
  • 15
  • 9
Natur + Garten

Es brummt in den Ahornblüten

Man tritt vor die Haustür, und es brummt. Doch der Verteilerkasten des RWE ist lange schon Bauarbeiten zum Opfer gefallen und brummt nicht mehr. Was also ist es? Dann erinnere ich mich an ein ganz ähnliches Geräusch: im Spätsommer unter einem Baum, in den Efeu hineinwuchs, welches blühte. Und alle Bienen und Hummeln der Umgebung hatten sich zu einem Festmahl versammelt. So auch jetzt und hier. Es blüht allerdings der Baum selber, ein Bergahorn. Ob er in diesem Jahr besonders viele dieser...

  • Essen-Nord
  • 06.05.14
  • 6
  • 3
LK-Gemeinschaft
Auf dem Dach der RAG Montan Immobilien Unternehmenszentrale auf der Kokerei Zollverein stehen zwei Bienenstöcke.

Am Welterbetag der RAG aufs Dach steigen

Im Rahmen des 9. Welterbetages am Sonntag, 2. Juni, heißt die RAG Montan Immobilien Besucherinnen und Besucher von 11 bis 15 Uhr mit einem Programm in ihrer Unternehmenszentrale auf dem Areal der Kokerei Zollverein willkommen. Experten aus dem Unternehmen informieren über die Entwicklung des Standortes. Für das leibliche Wohl ist durch Getränke und Grillgut gesorgt. Auch für Bienenfreunde Sogar Bienenfreunde kommen auf ihre Kosten: Das Projektteam „Bienen in der Stadt“ bietet um voraussichtlich...

  • Essen-Nord
  • 31.05.13
Natur + Garten
5 Bilder

Honigproduktion läuft bald auf Zollverein an

Bei schneidend kaltem Ostwind denkt man mit Blick über die Kokerei Zollverein nicht in erster Linie an Bienen. Selbst Blumen sind noch keine in Sicht. Und doch summt es auf dem Dach der RAG Montan Immobilien Zentrale, wo in dieser Saison der erste Honig mit Zollverein-Welterbestatus entstehen soll. Die Bienenstöcke - vier sollen es werden - sind Symbol für die engere Verbindung von Welterbe und Natur. Für die steht auch die Kooperation von RAG Montan Immobilien und Naturschutzbund (Nabu). Das...

  • Essen-Nord
  • 06.04.13
Natur + Garten

Wenn der Spätsommer blüht

Auch der Spätsommer hat in diesem Jahr etwas früher angefangen. Deshalb füttern Imker schon seit Wochen zu. Um so wichtiger für Insekten und um so schöner für uns, wenn im Garten wirklich noch was blüht. Eine ausdauernde Sache ist eine Mischung aus Wegwarte und Malve. Beide werden recht hoch (leicht über 1,5 m), neigen zu Kippen bei Sturm und Regen, sind aber lohnenswert. Die Wegwarte ist eigentlich "Unkraut", wie einer meiner Nachbarn zu sagen pflegt. Sie blüht wild am Wegesrand, aber ihren...

  • Essen-Nord
  • 02.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.