Alles zum Thema Bierstadt

Beiträge zum Thema Bierstadt

Kultur
Auf die Eröffnung stießen an (v.l.): Gerald Kremer (Bergmann), Oliver Mühlmann (Bergmann), Herbert Prigge (Mitgeschäftsführer), Dr. Thomas Raphael (Inhaber), Architekt Georg von Estorff, Theo Sobkowiak (ehemaliger "Bergmann") sowie Hans Wagener (Investorengruppe PWI) und Bürgermeisterin Birgit Jörder.
3 Bilder

Bergmann Brauerei feiert Eröffnung: Neubau mit Stehbierhalle und Biergarten

Phoenix-West ist wieder Heimat eines traditionellen Dortmunder Unternehmens. Aus den Kesseln der Produktionshallen strömt allerdings kein Rohstahl, sondern Gerstensaft in vielen Variationen. Vor gut zehn Jahren wurde die Biermarke Bergmann zu neuem Leben erweckt. Innerhalb eines Jahres entstand ein modernes Sudhaus auf dem ehemaligen Hochofengelände. Am Freitag feierten die „Bergmänner“ Geschäftsführer Dr. Thomas Raphael und Herbert Prigge mit Unterstützern, Geschäftspartnern sowie...

  • Dortmund-Süd
  • 06.03.18
  • 983× gelesen
Kultur
Das Buchcover
2 Bilder

Gabriella Wollenhaupt legt mit "Grappa greift durch" einen neuen Ruhrgebietskrimi vor

Dass Wölfe gern einmal im Schafspelz auftreten, ist nichts Neues. Auch dass Menschen bisweilen die Tendenz haben, den Bock zum Gärtner zu machen, bestätigt die Lebenserfahrung. Was Gabriella Wollenhaupt, die Grande Dame des Ruhrgebietskrimis, in ihrem Roman „Grappa greift durch“ beschreibt, veranschaulicht beide Binsenweisheiten auf das Schönste: Ein Imam, der seine gestrauchelte Tochter im Namen der Familienehre verstößt, erhält den Bierstädter Integrationspreis. Der zweite Preisträger ist...

  • Bochum
  • 18.07.16
  • 50× gelesen
Kultur
"Grappa sieht rosa" ist der 24. Roman aus der Serie von Gabriella Wollenhaupt um die Polizeireporterin Maria Grappa.

Grappa sieht rosa: Kein Pardon für Schwulenhass

Von wegen Fortschritt: Schwulenfeindlichkeit macht sich in unserer Gesellschaft breit. „Vollschwul“ ist gerade bei vielen jungen Leute im Revier ein gängiges Schimpfwort. „Du Opfer“ gehört auch dazu. Unerträglich! Maria Grappa zieht bei ihrem neuesten Krimi-Einsatz gegen menschenverachtendes Denken und Verbrechen zu Felde. Wie schön: Auch nach über 20 Jahren kann Gabriella Wollenhaupt ihre Leserinnen und Leser überraschen, amüsieren und auf die Folter spannen. In „Grappa sieht rosa“ rüstet...

  • Herten
  • 29.07.14
  • 231× gelesen
  •  2
Kultur
Seit über 20 Jahren Krimischreiberin, noch länger Journalistin: Gabriella Wollenhaupt, Autorin der „Maria-Grappa“-Reihe.

Gabriella Wollenhaupt: Lieber Snowdon als Clooney

Sie ist die Königin unter den Krimiautoren im Revier. Gabriella Wollenhaupt schickt seit über 20 Jahren Maria Grappa auf gefährliche Missionen. Die Bestseller-Autorin kommt ins Vest. Am 18. März liest Gabriella Wollenhaupt um 19.30 Uhr im Hertener Glashaus aus „Grappa und die Toten im See.“ Wann schreiben Sie Ihr zweites Drehbuch für einen „Tatort“? Gabriella Wollenhaupt: Nicht, solange ich noch ganztägig als Fernsehredakteurin arbeite. Das Schreiben eines Drehbuchs ist zwar sehr...

  • Herten
  • 12.03.14
  • 512× gelesen
  •  3
  •  1
LK-Gemeinschaft

Brunnen sprudelt wieder

Der Brauer Brunnen im Westfalenpark läuft wieder. Für die Jubiläumsfeier am 2. September wurde das Denkmal der Dortmunder Braukunst instandgesetzt. Natürlich sprudelt aus dem Brunnen nur Wasser und kein Bier. Beim Festakt gibt es dennoch frisch gezapftes Dortmunder Bier – und das zu Preisen wie vor 25 Jahren. 1987 ging der Brauer Brunnen im Westfalenpark in Betrieb und erinnert seither die Besucher des Westfalenparks an die Rolle Dortmunds als Bierstadt. Die Installation des originalen...

  • Dortmund-City
  • 29.08.12
  • 218× gelesen
Kultur
"Grappa und die Seelenfänger" ist der 20. Band der Krimireihe von Gabriella Wollenhaupt. Foto: Grafit Verlag

Reingelesen: "Grappa" in Bestform

Sie kann penetrant nerven, mag das süße Leben (Männer, Wein und leckeres Essen) und mischt sich immer ein. Maria Grappa, ersonnen von der Journalistin Gabriella Wollenhaupt, behauptet sich als rothaarige Zeitungstante mit losem Mundwerk schon seit 1993 in der ersten Liga des deutschen Krimis. Das war anfangs wirklich witzig, schlaffte - wen wundert‘s, alles andere wäre eine fast unmenschlich hohe Leistung - später auch mal ab. Und mit „Grappa und der Wolf“ (es geht um Kinderschänder) wurde es...

  • Herten
  • 20.07.11
  • 269× gelesen
  •  2