Bildergalerie

Beiträge zum Thema Bildergalerie

LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Grubenunglück auf der Schachtanlage Rossenray
Vor 55 Jahren verloren 16 Bergleute ihr Leben

Vor 55 Jahren ereignete sich auf der Schachtanlage Rossenray ein schweres Grubenunglück. Es war am 16 Februar 1966, als sich in 700 Meter Tiefe eine gewaltige Explosion ereignete. Auf der 703 Meter Sohle, im Flöz Präsident 1 Westen, entzündete sich Methangas. Eine gewaltige Schlagwetterexplosion war die schreckliche Folge. Bei Wartungsarbeiten an einer elektrischen Anlage soll es einen elektrischen Funken gegeben haben, der das hochexplosive Methangas CH4 entzündete. Ausgelöst durch die...

  • Kamp-Lintfort
  • 16.02.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Klarstellung - Klarstellung - Klarstellung - Klarstellung - Klarstellung - Klarstellung
Klarstellung zu Beitrag: "Ahuuuuuuuh-a-haua-haua-ha....."

Jaa, ich weiß, Hunderte von Emails (PN) und Kommentare haben mich bisher zu  meinem Beitrag über die Bruchwulfe erreicht! (:-) Ich bin mit dem Lesen jetzt fast durch und glaube, dass ich etwas klarstellen muss! Viele haben sich Sorgen um mich gemacht, danke dafür. Sie wollten wissen, ob ich nicht Angst um mein Leben hatte nachts bei Vollmond, als ich die Wulfe im Bruch fotografierte, die Käuzchen gerufen haben, der Klebstoff im Baum sein langes UHU aus der Tube kratzte und Geraschel im...

  • Kamp-Lintfort
  • 11.02.21
  • 4
  • 2
LK-Gemeinschaft

Niederrheinische Bruchwulfe in ihrem Versteck aufgespürt
Ahuuuuuuuh-a-haua-haua-ha.....

Wenn der Vollmond leuchtet, ist es soweit, dann gehen sie vermehrt auf Nahrungssuche. Diese Kreaturen sind in den Niederheinischen Bruchlandschaften zu Hause, nachtaktiv und schwer zu finden. Tagsüber liegen sie in ihren Bauen im unzugänglichen, struppigen Unterholz auf leichten Donken, die versteckt in den sumpfigen, dichten Bruchen des Umlandes liegen und kaum lokalisiert werden können. Zu ihrer Nahrungskette gehört an erster Stelle heimisches Wild, welches bevorzugt in Vollmondnächten den...

  • Kamp-Lintfort
  • 03.02.21
  • 7
  • 2
Politik
6 Bilder

Impfstart 8. Februar 2021
Impfzentrum Wesel ist bereit

Das Impfzentrum für den Kreis Wesel in der Niederrheinhalle ist startklar. Am 8. Februar soll das Impfen beginnen. Das Procedere ist vom ersten bis zum letzten Kontakt bis ins Kleinste organisiert und strukturiert. Vor dem Eingang der Niederrheinhalle ist ein Zelt aufgebaut. Nach der Desinfektion der Hände geht es zur Anmeldung. Hier werden die mitgebrachten Unterlagen geprüft, die man nach erfolgreicher Terminvereinbarung von der Kassenärztlichen Vereinigung per Post zugeschickt bekommen hat:...

  • Wesel
  • 27.01.21
LK-Gemeinschaft
4 Bilder

Bastelaktivitäten in d-i-e-s-e-n Zeiten
Weihnachtsgeschenke wieder einmal selbst basteln.....

Die Frage war: Holt man sich nun in diesen Zeiten beim Geschenkekauf-Aufgalopp der Menschen in den Geschäften auf den letzten Metern noch die Vitamine oder bleibt man zu Hause und bastelt selbst wieder einmal etwas mit einem Inhalt, den jeder mit Sicherheit gut verwenden kann? So eine Pandemie fördert auch wieder ganz vergessene Fähigkeiten hervor! 1. Da sind beispielsweise die drei Nüsse in Bronze, Silber und Gold von Aschenbrödel - oder war's Wolle Petry? Natürlich darf die taube Nuss auch...

  • Kamp-Lintfort
  • 27.12.20
  • 5
  • 1
Politik
Video 23 Bilder

Corona beschert der Region einen wichtigen Anlaufpunkt und der Niederrheinhalle eine Gnadenfrist
Das Impfzentrum des Kreises Wesel ist pünktlich zum 15. Dezember betriebsbereit

Auf Weisung des Landes NRW organisiert der Kreis Wesel den Aufbau eines Impfzentrums für Impfungen gegen das Corona-Virus in der Weseler Niederrheinhalle. Das Impfzentrum soll am 15. Dezember 2020 betriebsbereit sein. Bei einer Begehung wurden Pressevertretern die Wege eines „Impflings“ an allen Stationen aufgezeigt. Der Leiter des Impfzentrums Jochen Konst führte durch die Impfstraßen mit insgesamt 14 Impfplätzen. Vorgeschaltet ist jeweils ein Check in und ein Aufklärungsraum in dem bei Bedarf...

  • Wesel
  • 14.12.20
  • 1
  • 1
Kultur

Mal etwas anderes als Corona
Als eine Blumenverkäuferin nachts noch einsam durch die Straßen zog - ergänzt

Letztens hatte ich im WDR den Kölner Treff drauf mit Bettina Böttinger. Wieder hatte sie eine Schar illustrer Gäste eingeladen. In den Gesprächen fielen die Worte "Blumen für die Dame" der Name "Gitta Lind" kam und Götz Alsmann wusste: "Text ist von Blacky Fuchsberger"! Jaaa, da war doch mal etwas, rasselte es durch meinen Kopf. Ich wurde neugierig. Morgen mal auffrischen im Netz! Ein paar Tage vergingen, dann war ich im Netz, bei Gitta Lind und Blumen für die Dame. Das Lied einer...

  • Kamp-Lintfort
  • 12.12.20
  • 15
  • 3
Natur + Garten
Die Blaumeise wird dies Mal besonders gesucht
3 Bilder

Vogelinventur in ganz Deutschland
NABU Aktion Stunde der Wintervögel geht in das elfte Jahr

Vom 8. bis zum 10. Januar sind Vogelfreundinnen und -freunde wieder dazu aufgerufen, eine Stunde lang alle Vögel von Wohnung, Haus oder Garten aus zu erfassen und zu melden. „Damit kann jede und jeder mithelfen, eine detaillierte Momentaufnahme der Vogelwelt in unseren Städten und Dörfern zu ermöglichen“, so die stellvertretende NABU-Landesvorsitzende Birgit Beckers. „Die so erfassten Daten tragen dazu bei, unsere heimischen Vögel besser zu schützen.“ Die „Stunde der Wintervögel“ ist die größte...

  • Wesel
  • 11.12.20
LK-Gemeinschaft

Auf Wunsch von Gudrun Wirbitzky
Jetzt geh't los - eine Geschichte für Gudrun

Nun, Gudrun hatte die Tage den Wunsch einen Vierzeiler gereimt zu bekommen. Darin sollten die Worte: "Weihnachten, Corona und Hoffnung" vorkommen. Ich habe nun eine kleine, aber alternative und nachdenkliche Geschichte daraus gemacht. Wer mag, bitteschön. Und es begab sich zur Herbsteszeit im Jahre 2020, in dem, wie jedes Jahr, der Schlussspurt auf das Weihnachtsfest einsetzte.  CORONA und ihre Tochter, das Corinchen, sind nur schwer über den heißen Sommer gekommen, hatten stark an Substanz und...

  • Kamp-Lintfort
  • 29.11.20
  • 18
  • 3
LK-Gemeinschaft

WITZE - WITZE - WITZE - WITZE - WITZE - WITZE - WITZE - WITZE - WITZE
Nun, vielleicht einmal etwas Makaberes.....?

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Die Friedhofstage stehen an. Das Wetter hat schon die Winterzeit auf dem Tacho und wird uns nasskalt durch's Dunkel begleiten. Der Herbst-, November- oder Winterblues wird sich langsam einschleichen und Corona lauert überall..... Der LK wird immer ruhiger. Halloween wird mit Süßem oder Saurem diesmal nicht so üppig über uns hereinbrechen wie in den vergangenen Jahren. Und wenn uns der Moralische so richtig gepackt hat, ist es sicherlich an der Zeit, einmal an...

  • Kamp-Lintfort
  • 30.10.20
  • 20
  • 3
Reisen + Entdecken
6 Bilder

Weseler Herbst mit verkaufsoffenem Sonntag am 25. Oktober
Flaniermeile und "Feines vom Landes" anstelle des abgesetzten Hansefestes

Es ist die Jahreszeit, zu der sich der Waldboden farbenfroh mit Laub bedeckt. Auch der Asphalt in der Weseler Innenstadt wird bunt, wenn am Sonntag, 25. Oktober, der Weseler Herbst stattfindet. Denn ein Programmpunkt der Veranstaltung, die coronabedingt das beliebte Hansefest ersetzt, sind Straßenkünstler, die mit Kreide dreidimensionale Kunstwerke auf der Flaniermeile zwischen Dom und Berliner Tor erschaffen. Am Großen Markt bietet die Erzeugergemeinschaft „Feines vom Land“ regionale Produkte...

  • Wesel
  • 07.10.20
  • 1
  • 2
Kultur

Eine kleine Hitparade ohne Anspruch auf Vollständigkeit
Von Herzilein bis Heartbreaker

Regenwetter, Langeweile, öde, was tun? In der "Pipe" vom LK schlummert doch sicher noch etwas. Und siehe da..... fündig geworden! Dann kann ich ja mal wieder etwas schreiben, was kaum jemanden interessieren wird!   Vielleicht einen Beitrag über ♫ musikalische ♫ Herzensbrecher? Das wird doch sicherlich richtig schrottig. Na, dann mal los! (:-) Wer kennt dieses Lied nicht? Es hat sich damals ganz, ganz tief in die Herzen vieler Mütter eingegraben. Die glockenklare Stimme des Sägers brachte das...

  • Kamp-Lintfort
  • 05.09.20
  • 92
  • 3
LK-Gemeinschaft
21 Bilder

,,Gutenbergjünger,, Fritz von Rechtern
Neukirchen - Vluyn im Fokus des LK - (Lokalkompass Niederrhein)

Der Einladung unseres ,, Gutenbergjüngers ,, Fritz van Rechtern folgend, kamen wir natürlich gerne nach, in diesen schönen Niederrheinischen Ort Neukirchen-Vluyn, ins Restaurant Mevissen. Ja lieber Fritz,- du Bürger und Jünger Gutenbergs, wir enstammen alle  dem gleichen ,,Hochadelgeschlecht,, der sog. ,,Lokalkompassianer vom Niederrhein,,Auch hier und heute werden wie immer nach alter LK-Sitte ,,Fotttose,, gemacht,- gelacht,- gekichert,- lockere Sprüche von Stapel gelassen,- und und und--- Dir...

  • Duisburg
  • 30.08.20
  • 21
  • 10
Natur + Garten
Stehen auf der Sparkassenpromenade: Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Andreas Iland, Dr. Joachim Bonn und Martin Notthoff (v.l.).
2 Bilder

Landesgartenschau Kamp Lintfort 2020
Offizielle Präsentation der Sparkassen-Promenade im Zechenpark

Die Sparkasse Duisburg ist Premiumsponsor der Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort und Namensgeber der Sparkassen-Promenade auf dem Landesgartenschau-Gelände. Gemeinsam mit Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Gartenschau-Prokurist Andreas Iland informierte Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Duisburg, Dr. Joachim Bonn, über die 1400 Meter lange Promenade. „Wer hier entlang schlendert, dem entgeht auf dem ehemaligen Zechenareal nichts“, verspricht Dr. Joachim Bonn,...

  • Kamp-Lintfort
  • 22.07.20
Natur + Garten
Ausgetrockneter Boden bei Xanten.
6 Bilder

Droht unserer Region eine Klima-Entwicklung in Richtung mediterraner Verhältnisse? Peter Malzbender:
"Wenn wir es nicht schaffen, die steigende Erderwärmung (...) auf 1,5 Grad Celsius zu drosseln, wird auch der Niederrhein weiter versteppen!"

Sie meinen, es hätte doch jetzt wirklich genug geregnet? Und Sie freuen sich auf einen weiteren heißen Sommer, damit Sie schön oft mit Familie und Freunden zusammen grillen können? Entschuldigung - aber Sie haben eine arg verknappte Sichtweise auf die Dinge! Wenig Regen und viel Sonne sind nämlich schlecht für die Umwelt. Und für die Welt. Und überhaupt. Entscheidende Faktoren für unsere aller Zukunft hat zum Beispiel Peter Malzbender im Blick, der Vorsitzender des Naturschutzbundes (Nabu) im...

  • Wesel
  • 11.07.20
  • 2
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.