Billigfleisch

Beiträge zum Thema Billigfleisch

Politik
Dortmunder Greenpeace-Aktivisten informierten Kunden über Billigfleisch im Supermarktregal.

Greenpeace Dortmund informiert zum Thema Billigfleisch und seine Folgen
Aktivisten starteten Sortimentsrecherche in Supermärkten

Schnitzel, Hackfleisch oder Braten zum Billigpreis - kaum eine Supermarkt-Reklame kommt ohne Lockangebote für Fleisch aus. Der Konsum hatFolgen – für Tiere, Umwelt und Klima. Greenpeace empfiehlt: Wenn überhaupt Fleisch, dann nur selten und aus artgerechter Haltung. Doch Fleisch aus besserer Tierhaltung bildet immer noch die Ausnahme im Supermarktregal. Das gilt auch gut ein Jahr nach Einführung der besseren Fleisch-Kennzeichnung im Lebensmitteleinzelhandel, der sogenannten...

  • Dortmund-City
  • 28.01.20
Politik
Kann das wirklich sein?

NGG will faire Preise: "Supermärkte im Kreis Wesel sollen Fleisch nicht verramschen!"

2,19 Euro für 600 Gramm Nackensteak? Mit Blick auf die Grillsaison im Kreis Wesel warnt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) vor Ramschpreisen beim Fleisch. Rabattschlachten in den Supermärkten gefährdeten nicht nur die Qualitätsstandards bei Schwein, Rind und Geflügel. „Auch Jobs sind bedroht, wenn immer mehr und immer billiger produziert wird“, sagt Hans-Jürgen Hufer von der NGG Nordrhein. Nach Angaben der Arbeitsagentur sichert die Fleischverarbeitung rund 1.170 Arbeitsplätze...

  • Wesel
  • 13.07.18
Ratgeber
Unwürdig: Schweine in der Massentierhaltung    Foto: Stiftung für Tierschutz/Pixelio

Welttierschutztag 4. Oktober: Billigfleisch senkt Tierschutzniveau!

Am Samstag, 4. Oktober, begehen weltweit Tierschützer, -freunde und Tierschutzorganisationen den Welttierschutztag. Der Deutsche Tierschutzbund, dem auch der Essener Tierschutzverein angehört, hat den diesjährigen Welttierschutztag unter das Motto „Dauerhafte Billigpreise für Fleisch senken das Tierschutzniveau“ gestellt. Geiz ist geil-Mentalität Gerade bei den großen Discountern sind die Preise für Fleisch stetig gesunken. „Das freut den Verbraucher in unserer ‚Geiz-ist-geil-Zeit‘...

  • Essen-Ruhr
  • 01.10.14
  •  1
  •  1
Ratgeber

Herr über Leben und Tod - Kommentar zur "Tierliebe"

Die Skandale in der Lebensmittel-Industrie reißen nicht ab. Jetzt hat ein großes Verbrauchermagazin Puten-Fleisch getestet und ist, übrigens auch bei sogenannten Bio-Produkten, zu erschreckenden Ergebnissen gekommen. Nicht nur der Einsatz von Antibiotika ist da ein Thema, auch Salmonellen und die Haltung der Tiere. Gerade vor letzterem verschließen wir nur allzu gern die Augen. Ist ja auch abartig, wie die gehalten werden, die ganze Massentierhaltung und so, das will man doch gar nicht sehen,...

  • Arnsberg-Neheim
  • 03.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.