Bischof Hengsbach

Beiträge zum Thema Bischof Hengsbach

Überregionales
Der Stadtpatron Ludgerus vor dem früheren Hotel „Zur Krone“. 
Foto: Henschke
4 Bilder

Dem Stadtpatron ein Denkmal gesetzt

Der Ludgerusbrunnen ist nun schon seit 40 Jahren das Zentrum Werdens Kinder, wie die Zeit vergeht... Der Ludgerusbrunnen wurde 40 Jahre alt. Werden erinnert sich an die spannende Zeit von der ersten Idee bis zur festlichen Einweihung. Am 2. September 1978 weihte der Essener Bischof Franz Hengsbach den Brunnen ein, passend zum Ludgerusfest vor vierzig Jahren. Ihm zur Seite standen ein Heidhauser und zwei Werdener: Oberbürgermeister Horst Katzor, Bundestagsabgeordneter Paul Hoffacker und...

  • Essen-Werden
  • 08.09.18
  • 1
Überregionales
Für Franz Josef Gründges (l.) - im Bild mit Susanne Asche und Oberbürgermeister Thomas Kufen - ging mit der Übergabe der Erinnerungstafel an die Kirche und Gemeinde St. Bernhard im Brauk ein persönlicher Wunsch in Erfüllung.
2 Bilder

Gedenktafel am Weidkamp erinnert an die Gemeinde St. Bernhard

Es gibt viele kulturhistorische Themen, zu denen Franz Josef Gründges geforscht hat. Aus Interesse. Doch die Geschichte der Kirche und Pfarrei St. Bernhard im Brauk ist mehr für den 74-jährigen Borbecker, der inzwischen im hessischen Hanau lebt. Die Erinnerung an das erste im Ruhrbistum geweihte Gotteshaus wachzuhalten, ist für den ehemaligen GymBo-Pädagogen eine echte Herzensangelegenheit. Seit wenigen Tagen erinnert eine silberne Gedenktafel am Weidkamp in Höhe der Kreuzung Bottroper...

  • Essen-Borbeck
  • 16.05.18
  • 1
Kultur
V.l.: Norbert Mering, Vorsitzender Überruhrer Bürgerschaft e.V., Jörn Sickelmann, der Stifter der Geschichtstafel und Willi Wölting, der den Text für die Tafel verfasst hat, nach der feierlichen Enthüllung

Geschichtstafel zur "neuen" Kirche St. Mariä Heimsuchung enthüllt

Der Überruhrer Denkmalpfad komplettiert sich zusehends. Dank dem Einsatz des Überruhrer Bürgerschaft e.V. und dem Engagement weiterer ehrenamtlich wirkender Unterstützer werden derzeit im Wochenrhythmus neue Geschichtstafeln enthüllt. Die neueste Tafel (Nr. 19) hat ihren Standort vor der katholischen Kirche St. Mariä Heimsuchung am Hinseler Feld gefunden und berichtet über die Geschichte ebenjenes Gotteshauses. Vorgängerkirche musste abgerissen werden Die heutige Kirche St. Mariä...

  • Essen-Ruhr
  • 23.05.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.