Bistum

Beiträge zum Thema Bistum

Kultur
Mit Geschichten, Liedern und Backrezepten soll der Kalender Lust auf Weihnachten machen.

„Alle Jahre wieder“
Essener Adventskalender beleuchtet Weihnachtstraditionen

„Alle Jahre wieder“ heißt das Motto der 43. Auflage des beliebten Begleiters durch die Advents- und Weihnachtszeit. Neben Liedern, Geschichten, Spielen, Gebeten, Back- und Bastelideen für Vier- bis Zwölfjährige stellt der Kalender des Ruhrbistums in diesem Jahr auch viele Weihnachtstraditionen bei uns und in aller Welt vor. Geschichten, Lieder, Backrezepte: Mit 80 bunten Seiten für Kinder und ihre Familien macht der Essener Adventskalender ab sofort wieder Lust auf die Zeit vor und nach...

  • Essen-Süd
  • 17.11.20
Kultur
Das Video soll die Menschen dazu ermutigen, vor allem während der Corona-Pandemie achtsam miteinander umzugehen.
2 Bilder

Klopapier als Endgegner
Bistum Essen wirbt mit „Super-Martin-Videospiel“ für Barmherzigkeit im Alltag

Mit einem Video angelehnt an einen berühmten Videospiel-Klassiker der 90er-Jahre wirbt das Bistum Essen zu Sankt Martin für das Teilen von kleinen Dingen im Alltag. Mit wehendem roten Mantel, das Schwert hoch erhoben, ist die knallig bunte Martinsfigur bereit für ihre Abenteuer: Begleitet von dynamischer 8-Bit-Musik läuft sie durch das erste Level von „Super Martin Land“. Der Energiebalken ist gefüllt, der Punktestand noch leer. Mit einer Martinsbrezel in der Hand setzt sich der Spieleheld an...

  • Essen-Süd
  • 11.11.20
Politik
Ratsherr Karlheinz Endruschat (SLB) - Altenessen - für die Ratsfraktion Tierschutzpartei/Sozial Liberales Bündnis SLB engagiert am Rednerpult des Rathauses.
2 Bilder

Ratsfraktion Tierschutzpartei/Sozial Liberales Bündnis SLB
Ratsantrag: Krankenhausversorgung im Essener Norden sichern!

Zur heutigen Ratssitzung des Rates der Stadt Essen in der Grugahalle Essen punktet die Ratsfraktion Tierschutzpartei/Sozial Liberales Bündnis Essen SLB erneut zum Thema Krankenhausversorgung. Unter Federführung der SLB, welches sich bereits durch die Organisation zweier Demonstrationen pro Krankenhausversorgung im Essener Norden einen Namen gemacht hat, stellt die Ratsfraktion folgenden Ratsantrag: 1. Zur Sicherstellung der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung des Essener Nordens wird unter...

  • Essen-Nord
  • 26.08.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Der Hattinger Pfarrer Andreas Lamm sieht sich gut gerüstet für die Wiederaufnahme der Gottesdienste. Mit einem "Probegottesdienst" wird auch das christliche Leben wieder ein Stück weiter hochgefahren.
2 Bilder

Erste Messe in Hattingen nach Corona-Lockdown
Gottesdienste starten am morgigen Sonntag

In Hattingen finden ab dem morgigen Sonntag, 10. Mai, wieder öffentliche Gottesdienste statt. Es ist eine Erleichterung für viele Gläubige. Doch neben einer Maskenpflicht gibt es weitere Einschränkungen. 56 Tage nach dem letzten öffentlichen Gottesdienst findet am morgigen Sonntag, ab 18.30 Uhr, ein so genannter "Probegottesdienst" in St. Mauritius statt. Dabei werden mögliche Schwierigkeiten genaustens unter die Lupe genommen, damit die Gottesdienste ab dem 16. Mai probelemlos ablaufen können....

  • Hattingen
  • 09.05.20
Kultur
Der gelernte Koch lebte seit 2010 in Lima. Wegen der Corona-Krise gind der Risikopatient zurück nach Deutschland.

Gebürtiger Bochumer war jahrelanger Priester in peruanischem Männergefängnis
Norbert Nikolai kehrt zurück nach Hattingen

Norbert Nikolai wechselt aus Lima in die Seelsorge nach Hattingen. Der langjährige Priester des größten Männergefängnis der peruanischen Hauptstadt musste Lima wegen der Corona-Krise verlassen. Nun unterstützt der gebürtige Bochumer für etwa ein Jahr die Seelsorge in der Hattinger Pfarrei St. Peter und Paul. Aus dem größten Gefängnis im peruanischen Lima in die Seelsorge von Hattingen: Die Corona-Krise bringt einen weltreisenden Priester des Bistums Essen aus Mittelamerika vorübergehend zurück...

  • Hattingen
  • 30.04.20
LK-Gemeinschaft
Oberhausens Stadtdechant Dr. Peter Fabritz warnt vor zu früher Euphorie. In den Kirchen müssen strengste Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. An einen "normalen" Gottesdienst ist weiterhin nicht zu denken.
2 Bilder

Trotz Corona-Lockerungen - Gottesdienste am kommenden Sonntag ausgeschlossen
Kirchen wollen bei strengen Maßnahmen nichts überstürzen

Nach mehr als sechs Wochen Pause dürfen die Evangelischen und Katholischen Kirchen ab dem 1. Mai wieder öffentliche Gottesdienste feiern. Während die Katholiken erste Vorgaben umsetzen wollen, verhält sich die Evangelische Kirche aus Angst vor neuen Infektionen, zurückhaltender. Gottesdienste schon am kommenden Sonntag schließen jedoch Beide aus. Der Wochen-Anzeiger hörte sich bei Pfarrern in Oberhausen um. "Der Bischof hat uns in einem Brief mitgeteilt, dass wir in den Kirchen ab Freitag...

  • Oberhausen
  • 28.04.20
Ratgeber
Der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn.

Sexueller Missbrauch / Offener Brief an alle Katholiken
Bischof Dr. Felix Genn will Tätern alle priesterlichen Dienste untersagen

Der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, hat heute (22. November) einen offenen Brief veröffentlicht, der sich an alle Katholikinnen und Katholiken im Bistum Münster richtet. In diesem Brief geht um das Thema des sexuellen Missbrauchs in der Kirche und im Bistum Münster. In einem Fall gesteht der Bischof ein: "Ich habe Fehler gemacht." Den genauen Wortlaut des offenen Briefes lesen Sie hier: Liebe Katholikinnen und Katholiken im Bistum Münster, ich wende mich als Bischof in einem Offenen Brief...

  • Dorsten
  • 22.11.19
Kultur
Dr. Vera Henkelmann neben dem großen Zeremonialschwert, in dessen Nachbarvitrine sich die Essener Krone als weiteres Prunkstück des Essener Domschatzes befindet. Fotos: P. de Lanck
2 Bilder

Essener Domschatz unter neuer Leitung

Schaut sie aus dem Fenster ihres Büros, blickt Dr. Vera Henkelmann nicht nur auf Dom und Kreuzgang, sondern auch auf die Alte Synagoge. Essener Geschichte ist ihr also stets präsent. Und macht sie sich auf den Weg zu ihrer neuen Arbeitsstätte, der Domschatzkammer, so quert sie das Gelände, welches als Keimzelle der Stadt gilt. Hier herrschten einst die Essener Äbtissinnen und hier befindet sich heute gut geschützt einer der wichtigsten Kirchenschätze Europas. Dr. Vera Henkelmann kennt sich aus...

  • Essen-Nord
  • 24.01.17
  • 1
Politik
Dr. Carsten Frerk hat in seinem bereits im Jahre 2010 erschienenen Buch "Violettbuch Kirchenfinanzen-Wie der Staat die Kirchen finanziert" die Zusammenhänge sehr detailiert auf über 270 Seiten geschildert.

Wohlhabende Kirchen: Jährlich 20 Milliarden Zuwendungen vom Staat

Neben den jährlich rund 500 Millionen Euro Staatsleistungen, die auf jahrhundertealte Ansprüchen der Kirchen beruhen, profitieren die Kirchen auch durch den Verzicht auf Einnahmen des Staates durch Steuerverluste dank der Absetzbarkeit der Kirchensteuer und durch Steuerbefreiungen. Die Kirchen profitieren ferner durch direkte Subventionen für den Religionsunterricht, der Ausbildung kirchlicher Theologen an staatlichen Universitäten und dem durch die Nazis 1934 eingeführten staatlichen Einzug...

  • Essen-Nord
  • 23.08.16
  • 1
  • 1
Kultur
2 Bilder

Fels in der Brandung - Der gotische Teil des Essener Doms wird 700 Jahre alt

Seinem Geburtstag sieht er gewohnt gelassen entgegen. So wie er auch die letzten Starkregenfälle oder diverse leichte Erdbeben bisher unbeschadet überstanden hat, so stoisch gedenkt der Essener Dom auch die Jubelwoche zu seinem Wiegenfeste hinter sich zu bringen. Zumal: Nur ein Teil von ihm wird 700 Jahre alt: der gotische ... Am 8. Juli 1316 wurde die gotische Erweiterung der Bischofskirche geweiht. Sie macht circa Dreiviertel des heutigen Essener Doms aus. Der eigentliche Gründungsbau lässt...

  • Essen-Nord
  • 16.06.16
  • 1
Kultur
Schwester Kerstin-Marie: Bräuche und Traditionen - „Sie mögen schön sein, aber…“

Fastenpredigten und - ansprachen in der Pfarrei St. Marien

"Die Kirche von Papst Franziskus: Vision oder Utopie?" Ideen und Gedanken aus dem apostolischen Schreiben über die Freude des Glaubens "Evangelii Gaudium". Die diesjährigen Fastenpredigten und –ansprachen in der Marienkirche beschäftigen sich mit der Kirche von Papst Franziskus. Auf Einladung von Propst Norbert Dudek sprach die Arenberger Dominikanerin Schwester Kerstin-Marie über: Bräuche und Traditionen. „Sie mögen schön sein, aber…“ Wo isst man traditionell beim ersten Sonnenstrahl sein Eis?...

  • Schwelm
  • 14.03.15
  • 1
Überregionales
Michael Nieder über seine vielfältigen Aufgaben als Diakon
7 Bilder

Ein Tag im Leben eines Diakons

Auf den Spuren eines Diakons. Was macht ein Diakon eigentlich unter der Woche? Diese Frage stellte ich mir und begleitete Michael Nieder einen Donnerstag lang. Meine Neugier begann mit einem Bummel in der Fußgängerzone. Ich hörte eine junge Stimme hinter mir: „Echt krass, Pfarrer oder so was müsste man werden. Die arbeiten doch nur am Wochenende.“ „Jau, Alter. Wie Nieder. Der ist cool.“ Kennen Sie Diakon Michael Nieder aus der katholischen Gemeinde in Ennepetal? Wissen Sie, wie sein Alltag...

  • Ennepetal
  • 03.03.15
  • 1
  • 2
Überregionales
ie Gemeinde hatte nichts unversucht gelassen, um die Kirche St. Barbara zu retten. Zahlreiche Protestaktionen, Demonstrationen und Veranstaltungen zur Unterstützung des neugegründeten Fördervereins wurden ins Leben gerufen. Archivfoto: privat

St. Barbara Röttgersbach gerettet

Die Pfarrei St. Johann in Hamborn beschreitet neue Wege bei der Gestaltung des Gemeindelebens vor Ort. Die Kirche St. Barbara im Ortsteil Röttgersbach bleibt geöffnet und wird zum Standort eines Pilotprojektes zur Erprobung eines neuen Konzeptes von Gemeindeorganisation. Das ist das Ergebnis von mehreren Gesprächen zwischen dem Bistum Essen und Vertretern der Gemeinde St. Barbara. Ein entsprechender Brief von Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck wurde am vergangenen Wochenende nach den...

  • Duisburg
  • 02.10.14
Überregionales

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott

Wenn unpopuläre Entscheidungen „ganz oben“ getroffen werden, reagieren die meisten Menschen empört, jammern und unternehmen – nichts. „Es ist, wie es ist“, zucken sie resigniert mit den Schultern, um dann wieder zur Tagesordnung überzugehen. Nicht so die Gemeindemitglieder der Röttgersbacher Kirche St. Barbara, die das Bistum Essen aus Kostengründen schließen wollte. Sie gaben nicht klein bei, bewiesen langen Atem, kämpften fast drei Jahre unablässig um den Erhalt ihrer Kirche, opferten jede...

  • Duisburg
  • 02.10.14
Überregionales

Sternsinger sammeln

„Die Sternsinger kommen!“ heißt es wieder rund um den Dreikönigstag am 6. Januar im ganzen Bistum Essen. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+13“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen zwischen Rhein und Lenne. Sie bitten um eine Spende für Kinder in Not und verkünden die Botschaft von Weihnachten: „Gott will Frieden für alle Menschen und wir helfen dabei mit.“ Mit dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Für...

  • Oberhausen
  • 27.12.12
Überregionales
Ruhrbischof Overbeck betonte, dass sich das Ruhrbistum mit viel Realitätssinn, Bodenständigkeit und Mut Veränderungen stelle.

Bistum schließt Priesterseminar auf dem Kalwes - Konsequenz der sinkenden Kandidatenzahl

Mit einem feierlichen Gottesdienst nahm das Bistum Essen jetzt Abschied vom Priesterseminar St. Ludgerus auf dem Kalwes, unweit der Ruhr-Uni. Bereits im April hatte Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck entschieden, die Priesterausbildung nach Münster zu verlagern und die bestehende Kooperation mit dem Bistum Münster zu verstärken. Grund für diese neue Weichenstellung ist die seit Jahren rückläufige Zahl der Priesterkandidaten. „Diese Entscheidung lässt – Gott sei Dank! - niemanden kalt“, sagte...

  • Bochum
  • 10.07.12
Überregionales
Die Kronen sind geputzt, die Sterne stehen hoch: Die kleinen Könige von Heisingen machen sich bereit für die diesjährige Sammelaktion.
3 Bilder

Singen, spenden, Freude schenken - Die Sternsinger auf der Ruhrhalbinsel ziehen wieder los

Caspar, Melchior und Balthasar - in Anlehnung an die drei Weisen aus dem Morgenland sind rund um den Dreikönigstag am 6. Januar wieder die Sternsinger in den Straßen unterwegs. Das Motto der Aktion Dreikönigssingen 2012 lautet „Klopft an Türen, pocht auf Rechte!“ Mit ihrem aktuellen Motto machen die Sternsinger gemeinsam mit den Trägern der Aktion - dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) - deutlich, dass die Rechte von Kindern überall auf...

  • Essen-Ruhr
  • 04.01.12
Politik
Die Vertreter der Gemeinden machten deutlich, dass sich die Katholiken in Hamborn nicht spalten lassen.
2 Bilder

Bistumsvertreter diskutieren in Hamborn: Viele Worthülsen - nichts Konkretes

Mit Spannung hatten die Aktivisten und Gläubigen aus der Pfarrei St. Norbert den Dienstagabend erwartet. Unter dem Eindruck der massiven Proteste gegen die Schließungspläne des Bischofs hatten sich kurzfristig vier Vertreter des Bistums zu einer Podiumsdiskussion angekündigt. Mit dem Besuch, so die Interpretation der Initiative, sollte wohl der Versuch unternommen werden, den Zorn der betroffenen Katholiken in Hamborn zu besänftigen und den Protestaktionen den Wind aus den Segeln zu nehmen....

  • Duisburg
  • 30.11.11
  • 1
Politik
In Hamborn kämpfen Katholiken um den Erhalt ihrer Kirchen.

Katholiken in Hamborn: Gemeinsam gegen Essen

Es war ein beeindruckender und bewegender Anblick: Rund 300 Menschen aller Altersstufen mit Kerzen, Martinslaternen oder Grablichtern versammelten sich am frühen Samstagabend vor dem Portal der von Schließung bedrohten St. Barbara-Kirche in Röttgersbach. Mit einem Protestmarsch begleitet von Gesängen und Gebeten setzten die Gemeindemitglieder ein Zeichen gegen die vor einigen Wochen bekannt gewordenen Schließungspläne des Bistums: Nach 2015 sollen nach dem Willen von Ruhrbischof Dr. Josef...

  • Duisburg
  • 09.11.11
  • 2
Politik
Das würde der Gemeinde fehlen, müsste der Röttgersbacher Kindergarten St. Barbara schließen.
5 Bilder

Der Druck wächst: Massive Proteste gegen Kirchenschließungen im Duisburger Norden

Der Druck auf Bischof und Bistum wächst – das ist die wichtigste Erkenntnis des letzten „Talks im Röttgersbach“ . Wie immer hatte SPD-Ratsherr Frank Börner zu der bekannten Stadtteil-Diskussionsrunde in der Gaststätte „Senftöpfchen“ eingeladen. Auf der Agenda stand diesmal ein Thema, das derzeit wie kaum ein anderes die Menschen bewegt: Die vom Bistum Essen angekündigte Schließung mehrerer Kirchen, darunter die St. Barbara-Kirche in Röttgersbach mit ihrem angeschlossenen Kindergarten und die...

  • Duisburg
  • 04.11.11
Kultur
Die Enge hat ein Ende: Schulleiter Thomas M. Regenbrecht (l.) und Dezernent Bernd Ottersbach weihten jetzt im Beisein der strahlenden Schüler das neue Außengelände feierlich ein. Foto: Bistum Essen

Mehr Bewegungsfreiheit am Abtei-Gymnasium

geht in Erfüllung. Jetzt hat das Bischöfliche Abtei-Gymnasium in Duisburg-Hamborn ein größeres Außengelände bekommen. „Schon seit Jahren wünschen wir uns eine Erweiterung des Schulgeländes, um den sich verändernden Bedürfnissen der Schüler nach Bewegung und Entspannung gerecht werden zu können“, so Schulleiter Thomas M. Regenbrecht, der gemeinsam mit dem Dezernenten für Schule und Hochschule im Bistum Essen, Bernd Ottersbach, das neue, unmittelbar an die Schule grenzende Gelände eröffnete und...

  • Duisburg
  • 14.06.11
Kultur

Gastarbeiter im Weinberg Gottes

Am ersten Februar 2011 gab das Bistum Münster für den Kreis Kleve in Kevelaer bekannt wie es die Strukturprobleme in der Diözese anpacken will. Mittags waren die Hauptamtlichen informiert worden, danach die Presse und schließlich, um halb acht, die Vertreter der Kirchenvorstände, Pfarrgemeinderäte und andere organisatorische Einheiten. Die große Welle der Fusionen der letzten Jahre bekommt noch einen Nachschub, auch wenn das Neugeborene nicht den Namen „Fusion“ trägt, sondern „Pastoraler Raum“....

  • Bedburg-Hau
  • 03.02.11
Kultur
Auch am Kindergarten selbst wird auf die drohende Schließung hingewiesen. WA-Foto: Hannes Kirchner

"Nicht kürzen bei den Kurzen": Demo gegen Kindergartenschließung

Irina Danel kann es nicht glauben. Der Kindergarten, den ihr Sohn Jonas derzeit besucht, soll im kommenden Jahr seine Pforten schließen. So wie unzählige andere katholische Einrichtungen auch, soll Herz-Jesu dem Rotstift zum Opfer fallen. Doch das wollen sich die Eltern nicht gefallen lassen. Samstagmorgen in Walsum: Auf dem Franz-Lenze-Platz ist Wochenmarkt, die Sonne scheint. Mitten im regen Treiben marschieren rund 100 Kinder und Erwachsene mit Transparenten durch die Menge. Mit der Parole...

  • Duisburg
  • 20.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.