Blotschenball

Beiträge zum Thema Blotschenball

Vereine + Ehrenamt

Kinder tanzten auf Holzschuhen

Zum zweiten Mal veranstaltete der Bürgerverein Isenbügel den traditionsreichen Blotschenball nicht über mehrere Tage in einem Festzelt, sondern familiär auf dem Hof der Adolf-Clarenbach-Schule. Im Mittelpunkt standen die Jungen und Mädchen, die mit großem Vergnügen auf der Bühne verschiedene Tänze mit Holzschuhen aufführten. Anschließend feierten die Isenbügeler mit der Schulgemeinde bei "Isenbügel-Wetter" - also Sonnenschein - bis in den späten Nachmittag hinein.

  • Heiligenhaus
  • 16.09.19
Überregionales

Blotschenball-Spende für die Tafel

Während des ökumenischen Familiengottesdienstes beim Isenbügeler Blotschenball sammelten die Schüler der Adolf-Clarenbach-Schule eine Kollekte zugunsten der Tafel für Niederberg ein. Jetzt besuchten die Jungen und Mädchen den Tafel-Standort an der Rheinlandstraße in Heiligenhaus. Standortleiterin Christa Beyer freute sich über eine Spende in Höhe von 400 Euro. Das Geld wird dringend gebraucht, damit die Lieferwagen fahren können, mit denen die gespendeten Lebensmittel verteilt werden.

  • Heiligenhaus
  • 10.10.16
Kultur
Kindergarten Isenbügel tanzt beim Blotschenball
11 Bilder

Isenbügeler feiern ihren traditionellen Blotschenball seit 1804

Sie klackern und klopfen, die Blotschen an den Füßen der Kids der „grünen“ Adolf-Clarenbach-Schule. Während gerade die Kids aus den vierten Klassen quasi schon alte Hasen sind, sind die gerade die Erstklässler richtig aufgeregt vor ihrem Auftritt. Kein Wunder, einen Holzschuhtanz führt man eben nicht alle Tage auf. Eine der Newcomerinnen in den Holzschuhen ist Salome (6). Sie ist erst vor wenigen Wochen eingeschult worden. Eigentlich ist sie ein echter Tanzprofi, allerdings nur in normalen...

  • Essen-Werden
  • 18.09.16
  •  1
Überregionales

Blotschenball beginnt mit Rock-Nacht

Die Cover-Bands Mottek und Brian 69 (Foto) eröffnen den Isenbügeler Blotschenball am Freitag, 16. September. Die lange Rock-Nacht im Festzelt beginnt um 19 Uhr. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Tickets kosten zwölf Euro und sind bei Malkoc und im Friseurgeschäft Schnittpunkt (beide am Isenbügeler Platz) sowie im Kindergarten Pestalozzistraße zu haben. An der Abendkasse kostet der Eintritt 15 Euro.

  • Heiligenhaus
  • 06.09.16
Überregionales

Abrocken ohne Blotschen

Der Isenbügeler Blotschenball mit seiner 210-jährigen Tradition lockte wieder viele Tänzer ins Festzelt. Statt Polka, Walzer und Rheinländer ist heute Coverrock vom Feinsten angesagt. Dabei wird bequemes Schuhwerk getragen. Mit Blotschen, also den Holzschuhen, treten inzwischen nur noch die Kinder der Adolf-Clarenbach-Schule auf. Denen macht es sichtlich Spaß, mit den schweren Schuhen auf den Brettern des Zeltes zu trampeln, um anschließend Gedichte und Lieder rund um den Herbst vorzutragen....

  • Velbert
  • 30.09.14
Überregionales

Tänze mit und ohne Holzschuhe

Das Dorf zwischen Kettwig vor der Brücke und Heiligenhaus stand ganz im Zeichen des Blotschenballs. Den Auftakt machte die „Rocknacht“, die Bands „Bosstime“ und „Thunder and Lightning“ brachten das Festzelt zum Kochen. Nach einem Sponsorenlauf am Samstag zu Gunsten der Dorfkirche stand der Sonntag ganz im Zeichen des Blotschenballs, einst Höhepunkt des seit 1804 gefeierten Erntedankfestes. Die Kinder der Adolf-Clarenbach-Schule präsentierten neben den traditionellen Volkstänzen in Holzschuhen...

  • Heiligenhaus
  • 18.09.13
Überregionales
Mit der Sternenpolka in Holzschuhen begeisterten die Kinder der Klasse 3 b der Adolf-Clarenbach-Schule  die zahlreichen Zuschauer im Isenbügeler Festzelt.
11 Bilder

Der Blotschenball leitete mit viel Musik und Spaß den Herbst ein

Regenschauer zogen am ersten Abend über das Festzelt hinweg und trieben den Verantwortlichen des Bürgervereins Isenbügel Sorgenfalten auf die Stirn. „Der erste Tag hat unsere Erwartung übertroffen“, stellte später Rüdiger Peters vom Vorstand erfreut fest. Die Bon-Jovi-Tribute-Band „Bounce“ lockte die Massen ins Zelt. Das Publikum verabschiedete die Musiker mit Wunderkerzen. Dann rockte „Thunder and Lightning“ das Zelt, seit Jahren ein Garant für Stimmung, erst weit nach Mitternacht gab es die...

  • Heiligenhaus
  • 23.09.12
LK-Gemeinschaft
Bei der Rocknacht in Isenbügel geht bekanntermaßen die Post ab und auch beim Holzschuhtanz der Schüler aus Isenbügel ist im Rahmen des Blotschenball des Bürgervereins Isenbügel immer richtig Stimmung.
11 Bilder

Blotschenball in Isenbügel - "Bon Jovi" trifft Holzschuhtanz

Herbstlich ungemütlich begann das beliebte Isenbügeler Blotschenball: Regenschauern zogen am Freitagabend über das Festzelt hinweg und trieben den Verantwortlichen des veranstaltenden Bürgervereins Isenbügel die Sorgenfalten auf die Stirn. Von Uli Bangert „Der Freitag hat unsere Erwartung übertroffen“, stellte später Rüdiger Peters vom Vorstand erfreut fest. Die Bon-Jovi-Tribute-Band „Bounce“ lockte die Massen an. Das Publikum verabschiedete die Musiker mit Wunderkerzen. Dann rockte...

  • Essen-Kettwig
  • 19.09.12
Vereine + Ehrenamt
13 Bilder

Blotschenball: So viele Besucher kamen noch nie

Einen furiosen Start legte der 207. Blotschenball hin: Mehrere hundert Menschen drängten sich in und um das Festzelt. Am Laupendahler Weg kam gefühlt halb Heiligenhaus und halb Kettwig zusammen. Lag es daran, dass die Kultrockband „Claymore“ im wahrsten Sinne des Wortes ein Heimspiel hatte oder lag es am Wetter, das Isenbügel mit einem spätsommerlich mildem Abend verwöhnte? Auf jeden Fall ist der Freitagabend zu einem beliebten Treffpunkt geworden. „Hier sieht man Leute, von denen man lange...

  • Velbert
  • 23.09.11
Kultur
Trotz Kälte waren die Besucher zahlreich erschienen.
3 Bilder

Nur die Kinder tanzten in Holzschuhen

„Bei den Temperaturen hätten die auch Glühwein ausschenken können“, bemerkten einige Besucher, die am Freitagabend fröstelnd am Bierwagen neben dem Festzelt standen. Bei sehr herbstlichen Temperaturen begann der 206. Isenbügeler Blotschenball. Doch gefroren wurde nur vor dem Zelt, drinnen ging es richtig heiß her. Nachdem die Band „Thunder and Lightning“ den über 600 Besuchern eingeheizt hatte, sorgte „Halber Liter“ für volle Stimmung. „Wir sind extra aus Wülfrath hierher gekommen, weil wir...

  • Heiligenhaus
  • 21.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.