Bochum Marketing

Beiträge zum Thema Bochum Marketing

Überregionales
Die britische Stahlwerks-Brass-Band Unite The Union vertrat Bochums Partnerstadt Sheffield und heizte die Stimmung mit Hits wie „Hot Stuff“, „Flashdance“, „You Sexy Thing“ und natürlich „The Stripper“ aus ihrem Film "The Full Monty" an.
31 Bilder

Impressionen vom 12. Bochumer Musiksommer

Der 12. Bochumer Musiksommer am vergangenen Wochenende sorgte für tolle Momente, tausende Besucher strömten durch die Innenstadt.  Auf mehreren Bühnen und an weiteren speziellen Spielorten traten rund 1.000 Aktive mit über 100 Programmpunkten von Klassik über Jazz bis zu elektronischer Musik auf. Bunt gemischt zeigte sich der Musiksommer in der City. Mit seinem typischen Programm-Mix - Klassik,elektronische Tanzmusik, Chormusik, Jazz - ist der Musiksommer ein Fest für alle Generationen und...

  • Bochum
  • 12.09.18
  •  1
Politik
Plaketten mit RFID oder NSC-Chips, die an Sehenswürdigkeiten angebracht werden.
2 Bilder

"Tap for more Info" - Den Sehenswürdigkeiten der Stadt auf der Spur

In Bochum und Wattenscheid gibt es viele interessante Gebäude, Denkmäler und andere Sehenswürdigkeiten. Doch bei vielen kennen die Menschen leider nicht ihre Bedeutung und Geschichte. Zur Erklärung überall Schautafeln aufzustellen ist aufwendig wie teuer und daher flächendeckend kaum möglich. Die STADTGESTALTER schlagen nun eine sehr kostengünstige Alternative vor, wie die Bürger vor Ort trotzdem die interessanten Informationen zu spannenden Orten in Bochum und Wattenscheid abrufen können....

  • Bochum
  • 04.06.17
Überregionales

BMW Isetta

Die BMW Isetta mit einer Länge von 2285 mm (Motocoupé) wurde von 1955 bis 1962 gebaut.

  • Herne
  • 12.05.17
  •  6
  •  11
Kultur
Das Kuhhirten-Denkmal.

Zwei Führungen durch Bochum

Bochum wie ein Tourist entdecken können Interessierte an diesem Wochenende. Eine Führung am Samstag führt durch die Innenstadt. Am Sonntag geht es durch und unter den Westpark. Elfriede, die Frau des letzten Bochumer Kuhhirten Fritz Kortebusch, nimmt die Teilnehmer am Samstag, 25. Juli, mit auf eine Zeitreise in das Bochum der 1860/1870er Jahre. Bei der Kostümführung „Kühe, Kirche, Kinkerlitzchen“ erzählt sie vom Leben in Bochum an der Schwelle zum Industriezeitalter und den damit...

  • Bochum
  • 21.07.15
LK-Gemeinschaft
Nach über zwei Stunden Rundgang bei frostigen Temperaturen freuten sich Stadtspiegel-Leser und Stadtführerin Michaela Schloemann (re.) über einen heißen Glühwein auf dem Mittelaltermarkt.
19 Bilder

Frostig, aber spannend: Stadtspiegel-Leser bekamen bei Stadtrundgang besondere Einblicke

Den wärmenden Glühwein als krönenden Abschluss auf dem Mittelaltermarkt nahmen alle gerne an. Nach über zwei Stunden Stadtrundgang durch die Bochumer City und über den Weihnachtsmarkt war es doch etwas frostig. Doch dick eingepackt hatten die Stadtspiegel-Leser zuvor ihre wahre Freude an einer kurzweiligen, unterhaltsamen und informativen Stadtführung. Es gibt schon einiges zu entdecken in der Bochumer Innenstadt. Und selbst die alteingesessenen Bochumer erfuhren bei den von Stadtführerin...

  • Bochum
  • 12.12.14
Politik
Stefan Vogt (WDR2) sitzt mit Kissen im offenen Fenster, jedoch ohne Bier

„Kissen, Wetter, Bier-Gefühl“ wird neuer Stadtslogan für Bochum und Wattenscheid

So wird es kommen - ein fiktiver Bericht über die Entwicklung der neuen Stadtmarke für Bochum und Wattenscheid: Bochumer Marketingexperten machen eine 180°-Wende bei der Image-Suche für die Stadt. Statt „Wissen, Wandel, Wir-Gefühl“ soll der Werbeslogan der Stadt jetzt „Kissen, Wetter, Bier-Gefühl“ heißen. Das mangelnde Interesse der Bürger an unserem Bemühen, der Stadt ein neues Image zu verordnen, hat uns gezeigt, dass wir auf dem falschen Weg waren, räumt der Marketing-Chef ein. Nur wenige...

  • Bochum
  • 23.03.14
  •  2
  •  3
Politik
Logo der gescheiterten Werbekampagne

Wissen – Wandel – Wir-Gefühl - Was taugt der neue Slogan für Bochum und Wattenscheid?

Wissen – Wandel – Wir-Gefühl, das soll nach dem Willen vom Stadtmarketing (Bochum-Marketing) so, oder so ähnlich der neue Stadtslogan werden (RN vom 25.02.14). Nach dem letzten kläglichen Anlauf die Stadt unter der Marke „Bochum macht jung“ zu vermarkten, gibt es nun einen neuen Versuch. Der erste war letztlich gescheitert, weil der oberste Wirtschaftsförderer Paul Aschenbrenner (SPD) ohne Ausschreibung und am Rat vorbei den Werbevertrag für über 900.000 Euro freihändig vergeben hatte (Welt...

  • Bochum
  • 25.02.14
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.