Bohren

Beiträge zum Thema Bohren

Überregionales
An der evangelischen Kirche am Steinhügel sind die Arbeiten zurzeit voll im Gange.
2 Bilder

An der Kirche wird tief gebohrt

Mit dem Spruch „Alles Gute kommt von unten“ wirbt aktuell die evangelische Kirche am Steinhügel. Schwört man dort jetzt etwa dem Herrgott ab und bandelt mit dem Teufel an? Mitnichten. Und der Plan, der verfolgt wird, ist auch nicht teuflischer, sondern himmlischer Natur: die erste denkmalgeschützte CO2-freie Kirche in Deutschland zu werden. Und dazu wird tief gebohrt – nicht ganz bis in die Hölle, aber immerhin fast Hundert Meter tief, denn das Zauberwort heißt „Erdwärme“. Bislang wird die...

  • Witten
  • 18.07.18
Ratgeber
Die Hellweg-Mitarbeiter waren immer schnell zur Hand, wenn die Teilnehmerinnen der „Ladies Night“ ihre Hilfe benötigten.
6 Bilder

"Selbst ist die Frau!": Handwerker-Workshop

Die Resonanz war durchweg positiv; die Teilnehmerinnen der „Ladies Night“ gingen alle mit viel neuem Wissen und beantworteten Fragen sowie einer Tüte voller Geschenke im Gepäck nach Hause. Kurz vor Ladenschluss am Freitagabend hört man ungewöhnliche Laute aus dem Hellweg Baumarkt an der Lockhofstraße 2 in Gelsenkirchen: „Stößchen!“ schallt es aus der Gartenmöbelabteilung, überall wird gelacht und fröhlich geplaudert. Über 100 Frauen haben sich zur ersten „Ladies Night“ in der Filiale der...

  • Gelsenkirchen
  • 01.10.13
Ratgeber
Zehn Meter tief versinkt der Bohrer im Erdreich.  Mit seinen 96 Tonnen Gewicht gehört er in die obere Klasse von Großlochbohrgeräten.
4 Bilder

8.300 Tonnen kontaminierter Boden müssen weg

Auf dem Gelände der ehemaligen Reinigung Raupach an der Postallee ist nun die nächste Sanierungsphase angelaufen. Nachdem die nächtliche Anreise per Schwertransport geschafft ist, „schraubt“ sich seit dem 10. Januar ein 25 Meter hohes und 96 Tonnen schweres Großlochbohrgerät in das Erdreich. Der Altsanierungsverband NRW (AAV) führt gemeinsam mit der Stadt Gladbeck und dem Kreis Recklinghausen die Sanierung durch, da es auf dem Grundstück zu massiven chemischen Belastungen des Bodens und des...

  • Gladbeck
  • 19.01.12
Überregionales
42 Bilder

Die Vollsperrung wegen der Felssicherungs-Arbeiten an der Bundesstraße B 515 im Hönnetal

Die Vollsperrung wegen der Felssicherungs-Arbeiten an der Bundesstraße B 515 im Hönnetal 16.Januar 2012 Hönnetal/ Die Fachfirma Feldhaus hat nach dem Jahreswechsel die Felssicherungs-Arbeiten am 9.Januar 2012 wieder aufgenommen. Unter extremen schweren Bedingungen werden Fels-Anker in den Felswänden gebohrt. Die Felsen sind sehr glatt und glitschig. Ein großer Hubsteiger mit Bohrgerät ist im Einsatz. Wegen des milden Witterung sind die Arbeiten sind gut im Plan. Weitere Bilder von der Baustelle...

  • Menden (Sauerland)
  • 16.01.12
Überregionales
55 Bilder

Felssicherung-Arbeiten Bundesstraße B 515 im Hönnetal

Felssicherung-Arbeiten Bundesstraße B 515 im Hönnetal 14. Dezember 2011 Hönnetal/ Die Fachfirma Feldhaus hat einiges geschaft bei der Felssicherung B 515 im Hönnetal. Die Bäume und Sträucher auf der Strecke wurden entfernt. Es sind schon einige Felssichungs-Anker in die Felsen eingesetzt worden. Im Felshang wird kräftig gebohrt wo demnächst die großem Stützen für die Fangnetze angebracht werden. Weitere Bilder von der Baustelle B 515 hier: Ab heute Felssicherungs Arbeiten an der Bundesstraße B...

  • Menden (Sauerland)
  • 14.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.