Bombe

Beiträge zum Thema Bombe

Ratgeber
Achtung: Die Blindgänger in Altenessen Süd müssen noch heute entschärft werden.

Zwei Blindgänger an der Gladbecker Straße
Bombe in Altenessen-Süd in der Nacht erfolgreich entschärft

Im Rahmen von Sondierungsarbeiten zur Baumaßnahme an der Sportanlage der Universität Duisburg-Essen wurden (14.10.) zwei Blindgänger an der Gladbecker Straße in Höhe der Hausnummer 180 im Stadtteil Altenessen-Süd gefunden. Die Blindgänger mussten noch am selben Tag entschärft werden. Die Arbeiten dauerten bis in die Nachtstunden. Um 1.15 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden. Die beiden Blindgänger an der Gladbecker Straße in Altenessen-Süd wurden in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag...

  • Essen-Borbeck
  • 14.10.20
Ratgeber
Um kurz nach 19 Uhr kam die gute Nachricht: Der Blindgänger in Stoppenberg konnte erfolgreich entschärft werden.

Anwohner können wieder in ihre Häuser zurück
19.01 Uhr: Die Bombe in Stoppenberg ist entschärft

Die gute Nachricht vorne weg: Die Entschärfung der britischen Fünf-Zentner Bombe in Stoppenberg ist problemlos verlaufen. Doch der  Blindgänger hat ordentlich Arbeit gemacht.  Insgesamt waren von dem Bombenfund rund 2.855 Essener im äußeren Kreis sowie rund 1.206 Personen im inneren Kreis betroffen. Auch zahlreiche sensible Einrichtungen mussten evakuiert werden, darunter das Seniorenheim an der Grabenstraße, der Herbertshof - Ambulantes und Betreutes Wohnen - sowie das Wohnheim Grabenstraße...

  • Essen-Borbeck
  • 21.09.20
  • 1
Ratgeber
Der Blindgänger in Stoppenberg muss noch heute entschärft weden.

Kita, Senioren- und Männerwohnheim sowie Betreutes Wohnen werden evakuiert
Bombe in Stoppenberg: Jetzt kann entschärft werden

Bombenfund in Stoppenberg: Bei Sondierungen wurde heute (21.09.) eine britische Fünf-Zentner-Bombe in der Essener Straße in Höhe der Hausnummer 90  gefunden. Der Blindgänger wird noch heute entschärft. Experten haben festgestellt, dass es sich bei der Bombe um einen Blindgänger mit Aufschlagzünder handelt. Derzeit laufen die letzten Vorbereitungen für die Entschärfung. Diese kann in wenigen Minuten beginnen.  Kurz nach 18 Uhr war der äußere Kreis zugezogen. Ausstehend sind noch einige wenige...

  • Essen-Borbeck
  • 21.09.20
Blaulicht
Eine verdächtig aussehende Tasche löste am gestrigen Mittwoch einen Großeinsatz der Polizei aus. Foto: Archiv

Großeinsatz wegen möglichem Sprengsatz
Zum Glück doch keine Bombe

Am Mittwochnachmittag, 16. September wurde eine Streifenwagenbesatzung auf einen Gegenstand auf einer Mauer Zum Schützenhof/Hellefelder Straße aufmerksam gemacht. Die Beamten fanden eine etwa 15 x 15 Zentimeter große Plastiktasche, in der ein zusammengeklebter Gegenstand lag, aus welchem Kabel zu einer Fernbedienung führten. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sichmöglicherweise um einen Sprengsatz handelte, wurde die Straße weiträumig abgesperrt. Alles musste geräumt werden und...

  • Wochenanzeiger Arnsberg / Sundern
  • 17.09.20
Blaulicht
 1200  Dortmunder müssen evakuiert, da ein  Bomben-Blindgänger am Heiligen Weg gefunden wurde.

Bomben-Blindgänger in Dortmund gefunden: Am Heiligen Weg müssen 1.200 Anwohner evakuiert werden
250 kg Kriegsbombe muss entschärft werden

An einer Baustelle am heiligen Weg wurde heute in Dortmund ein Blindgänger entdeckt. Für 1200 Anwohner bedeutet dass, das sie evakuiert werden müssen.  Im Bereich des Güterbahnhof Süd wurde der amerikanischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dieser muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das Gebiet  welches sich im 300-Meter-Radius auf der Karte  befindet,...

  • Dortmund-City
  • 24.08.20
Ratgeber
Eine fünf Zentner Bombe ist heute bei Bauarbeiten an der Lüschershofstraße gefunden worden. Der Blindgänger muss noch heute entschärft werden.

Entschärfung am frühen Abend erfolgreich
Bombenfund in Bergeborbeck

Aufregung in der Lüschershofstraße in Bergeborbeck. Im Rahmen von Bauarbeiten wurde dort  eine britische Fünf-Zentner-Bombe gefunden. In Höhe der Hausnummer 70 liegt der Blindgänger mit Aufschlagzünder, der noch am selben Tag  entschärft werden muss. Die Vorbereitungen nahmen ihren Lauf,  Gewerbebetriebe mussten evakuiert, Sperrzonen eingerichtet werden. Kurz nach 19 Uhr war alles Notwendige vorbereitet. Die Experten konnten sich an die Arbeit machen. Knapp eine halbe Stunde später gab's...

  • Essen-Borbeck
  • 19.08.20
Blaulicht
Hier wurde die Bombe an der Katzenbruchstraße gefunden.
3 Bilder

Großeinsatz an der Katzenbruchstraße im Nordviertel
Nachtschicht: Sprengung der Bombe erfolgte um 1.25 Uhr

Der Blindgänger an der Katzenbruchstraße im Nordviertel wurde in der Nacht von Donnerstag auf heute (24. Juli) erfolgreich gesprengt. Zur Vorbereitung für die Sprengung mussten achtzehn Container und über 400 Tonnen Sand angeliefert werden, um benachbarte Gebäude zu schützen. Die Stadtwerke Essen mussten im Vorfeld eine Gasleitung in unmittelbarer Nähe zum Fundort absichern. Hier der Verlauf der Nachrichten zur Aktion: Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde heute, 23. Juli, eine...

  • Essen-West
  • 23.07.20
  • 3
  • 1
Blaulicht
Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg hat am Donnerstag, 23. Juli,
am Schumannweg in Wattenscheid erneut nach vermuteten Kampfmitteln gesucht.  Gefunden wurde lediglich eine kleine Granate, die bereits entfernt wurde.

Entwarnung am Schumannweg in Wattenscheid
Kampfmittelsuche abgeschlossen-keine Evakuierung notwendig

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg hat am Donnerstag, 23. Juli, am Schumannweg in Wattenscheid erneut nach vermuteten Kampfmitteln gesucht. Auf dem gleichen Gelände mussten bereits am 8. Juli zehn Spreng- und Panzergranaten kontrolliert gesprengt werden. ++++UPDATE++++ Gute Nachrichten vom Schumannweg: Der Kampfmittelbeseitigunsdienst hat das Gelände am Schumannweg kontrolliert und lediglich eine weitere kleine Granate gefunden, die ohne weitere Maßnahmen...

  • Bochum
  • 21.07.20
Blaulicht

Bombenverdacht in Wesel
Sondierungsarbeiten in der Weseler City dauern an - weitere Infos folgen

Im Rahmen von Straßen- und Kanalarbeiten in der Weseler Innenstadt haben sich aus der Luftbildauswertung des Kampfmittelbeseitigungsdienstes zwei konkrete Verdachtspunkte auf Bombenblindgänger ergeben. Die Verdachtspunkte werden ab dem 20. Juli 2020 überprüft. Für den Fall, dass es sich um Bomben handelt, müssen weite Teile der Innenstadt evakuiert werden (je nach Bombentyp). Um die Verdachtspunkte zu überprüfen, sind umfassende Sondierungsarbeiten notwendig. Wie lange die Arbeiten dauern...

  • Wesel
  • 17.07.20
  • 1
Blaulicht
2 Bilder

Feuerwehr Bochum : Keine Evakuierung erforderlich
Entwarnung aus Hofstede - Keine Evakuierung erforderlich!

Bei der Suche nach Blindgängern aus dem 2. Weltkrieg konnte der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg am Dienstagvormittag ( 14.Juli ) Entwarnung für die Anwohner rund um den Hofsteder Bach geben. Es wurden zwar zwei Brandbomben freigelegt, da diese aber keiner Entschärfung oder Sprengung bedürfen, sondern einfach durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst abtransportiert und dem Zerlegebetrieb zugeführt werden, sind keine Evakuierungsmaßnahmen...

  • Bochum
  • 14.07.20
Blaulicht
Erst vergangene Woche wurde in Wattenscheid-Günnigfeld eine 5-Zentner-Bombe geborgen und entschärft. Weitere Kampfmittel werden ab Montag auf Wattenscheider Gebiet gesucht.

Vermutete Fliegerbomben in Wattenscheid
Suche nach Kampfmitteln am 6. Juli - keine Evakuierung

Am Montag den 6. Juli wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg im Bereich des Wattenscheider Bachs vier weitere Verdachtspunkt auf mögliche Fliegerbomben aus dem 2. Weltkrieg untersuchen. Da sich die möglichen Evakuierungsbereiche aufgrund der verschiedenen Verdachtspunkte im Vorfeld nicht genau definieren lassen, werden diese bei Bedarf am Montag in Abstimmung mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst festgelegt. Gleiches gilt für den konkreten Zeitpunkt einer...

  • Bochum
  • 04.07.20
Blaulicht
3 Bilder

Kampfmittelfund am Aschenbruch in Günnigfeld
Bombe in Wattenscheid Günnigfeld ist Entschärft

Die Fünf-Zentner-Bombe konnte erfolgreich entschärft werden Update 14.57 Uhr: Gute Nachricht vom Fundort am Aschenbruch. Die Fünf-Zentner-Bombe konnte erfolgreich entschärft werden. Alle Absperrmaßnahmen sind damit wieder aufgehoben. An dieser Stelle ein großes Danke an alle Einsatzkräfte und natürlich auch an die Bewohner für die gute Kooperation bei der Evakuierung. Update 14.15 Uhr: Die Evakuierung ist abgeschlossen. Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg wird...

  • Wattenscheid
  • 01.07.20
  • 1
Blaulicht
Da ist das Ding! Die Fliegerbombe in Günnigfeld ist entschärft.
9 Bilder

Fliegerbombe liegt direkt an der Stadtgrenze zu Gelsenkirchen
+++Update: Bombe ist entschärft +++Evakuierung in Günnigfeld abgeschlossen

Am Aschenbruch in Wattenscheid Günnigfeld wurde nach Luftbildauswertungen eine Fliegerbombe vermutet. Diese Vermutung hat sich bestätigt und der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg hat eine britische Fünf-Zentner-Fliegerbombe mit Aufschlagzünder in ca. 1,5 Metern Tiefe gefunden. Die Entschärfung war für heute, Mittwoch, 1. Juli, circa ab 14 Uhr, geplant und war kurz nach 15 Uhr abgeschlossen. Die Fünf-Zentner-Bombe konnte erfolgreich entschärft werden. Bewohner in...

  • Bochum
  • 30.06.20
Blaulicht
Bislang reibungslos verläuft die Evakuierung der Lennershofssiedlung. Noch heute Mittag könnte die Entschärfung starten.

Bombenfund in der Nähe der Ruhr-Uni Bochum
Update: Fliegerbombe entschärft

UPDATE 2: Gute Nachricht vom Kampfmittelentschärfer: Die Fleigerbombe konnte erfolgreich entschärft werden. Alle Absperrmaßnahmen sind damit wieder aufgehoben. UPDATE 1: Die Entschärfung hat begonnen. Nach dem Fund einer Fliegerbombe unweit der Ruhr-Universität Bochum und der Fachhochschule Bochum läuft die Evakuierung der Anwohner, die am Dienstagmorgen, 23. Juni, gegen 9.30 begonnen hat, bislang reibungslos. Die Entschärfung könnte noch heute Mittag beginnen. Insgesamt 45...

  • Bochum
  • 23.06.20
Ratgeber
Auf dem Bild von links: Karl-Friedrich Schröder (KMRD), Martin Echterling und Manuel Bornfelder (Ordnungsamt der Stadt Hagen) sowie Alessandro Rametta (KMRD).

Bombenfund A 46
Englische Weltkriegsbombe erfolgreich in Hagen entschärft

Bei der nahe der A 46-Auffahrt Hagen-Elsey gefundenen Weltkriegsbombe handelte sich um eine englische GP 500 aus dem Zweiten Weltkrieg mit rund 250 Kilogramm Sprengstoff. Der Zünder war abgebrochen, deshalb musste lediglich der sogenannte Detonator mit 100 Gramm Sprengstoff durch den Kampfmittelräumdienst (KMRD) gesprengt werden. Die A 46 war für gut eine Dreiviertelstunde rund um Ausfahrt Hagen-Elsey in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Die Bombe selbst wurde ausgegraben und...

  • Hagen
  • 12.06.20
Blaulicht
Die eingekreisten Bereiche des Hoeschparks und die Brackeler Straße werden heute für die Entschärfung eines Bomben-Blindgängers in Dortmund gesperrt.

Zwei Bomben-Blindgänger am Dortmunder Hoeschpark: Brackeler Straße wird gesperrt
Weltkriegsbomben an Baustelle entdeckt

Bei einer geplanten Baumaßnahme im Bereich des Dortmunder Hoeschparks sind heute zwei britische 250-Kilogram-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Diese Blindgänger müssen noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe Karte) evakuiert werden. Von der Evakuierung sind keine Anwohner betroffen. Eine Evakuierungsstelle muss nicht eingerichtet...

  • Dortmund-City
  • 09.06.20
Blaulicht
Die Fundsteller der Bombe wird von Feuerwehr und Ordnungsamt gesichert.

Blindgängerfund im Essener Ostviertel
21:04 Uhr: Amerikanische Zehn-Zentner-Bombe erfolgreich entschärft

Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde heute am 9. Juni 2020 eine amerikanische Zehn-Zentner-Bombe in der Elisenstraße in Höhe der Hausnummer 9 im Stadtteil Ostviertel gefunden. Der Blindgänger hat einen Aufschlagzünder und muss noch heute entschärft werden. Alle Gebäude im Umkreis von 500 Metern um die Bombenfundstelle werden bis zum Ende der Entschärfung evakuiert. Die Evakuierung des inneren Kreises durch das Ordnungsamt Essen hat kurz vor 16 Uhr begonnen. Auch die Sperrstellen werden...

  • Essen-Nord
  • 09.06.20
Ratgeber
Am Wieselweg wurde am 25. Mai ein Blindgänger ausgebuddelt.  Foto: K. Steffens

Bombenfund am Wieselweg
Blindgänger in Vogelheim musste gesprengt werden

Ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am 25. Mai gegen 20 Uhr am Wieselweg in Vogelheimerfolgreich erfolgreich gesprengt. Zur Vorbereitung für die Sprengung mussten rund 600 Tonnen Sand zum Fundort gebracht werden, um die Bombe abzudecken, die sich in vier bis fünf Metern Tiefe befand. Zusätzlich musste mit einem eigens angelieferten Kran ein Bagger aus der Grube gehoben werden, damit dieser nicht durch die Sprengung beschädigt wird. Bei dem Bombenfund mussten knapp 500 ...

  • Essen-Nord
  • 26.05.20
LK-Gemeinschaft
Postkartenidyll Ende der 30er Jahre: Zum Kriegsende lag die Werdener Brücke unter Dauerbeschuss. 
Repro: Henschke
3 Bilder

Am 17. April 1945 endete auch in Werden der Zweite Weltkrieg
Erbitterter Kampf um die Brücke

Die ersten Amerikaner kamen zu Fuß, ihre Panzer hinterher. Sie wurden mit weißen Fahnen begrüßt. Am 17. April 1945 war auch in Werden der Zweite Weltkrieg zu Ende. Die letzten Kriegsmonate hatten das Abteistädtchen gezeichnet. Während Essen schon komplett eingenommen war, bereiteten sich in Werden und Schuir versprengte Kampfeinheiten aus Volkssturm und Hitlerjungen auf eine erbitterte Verteidigung der Brücke vor. Geschütze standen oben auf dem Pastoratsberg, an Haus Hohenstein und am...

  • Essen-Werden
  • 16.04.20
  • 1
Blaulicht
Die Bombe wurde bei Bauarbeiten gefunden. Foto: Stadt Duisburg

Bombe entschärft
Fünf-Zentner-Bombe im Dellviertel gefunden - A59 war gesperrt

Update 4 um 23.13 Uhr: Die Bombe wurde erfolgreich entschärft. Alle Sperren werden aufgehoben. Update 3 um 22.46 Uhr: Die Evakuierung hat länger gedauert als geplant. Es gab insgesamt 22 Krankentransporte. Einige Personen hatten sich zudem zunächst geweigert, den Böninger Park zu verlassen. Mittlerweile ist die Evakuierungszone aber gesichert. Mit der Entschärfung der Bombe kann jetzt begonnen werden. An dem Einsatz sind 310 Einsatzkräfte beteiligt (Ordnungsamt und Polizei: 140,...

  • Duisburg
  • 02.04.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Ein Blick auf den Hof der Feuerwehr. Die Vorbereitungen zur Entschärfung sind angelaufen.

Jetzt geht es dem amerikanischen Blindgänger an den "Zünder"
Bombe erfolgreich entschärft

Es ist geschafft.  Um  21.26 Uhr hieß es: Blindgänger erfolgreich entschärft. Die Sperrstellen werden nun nach und nach wieder aufgehoben.Die Maßnahmen zur Entschärfung der amerikanischen Zehn-Zentner-Bombe, die heute auf dem Spielplatz an der Straße Am Freistein/ Ecke Bülowstraße im Stadtteil Nordviertel gefunden wurde, haben insgesamt zehn Stunden in Anspruch genommen. Kurz vor 21 Uhr war der 2. Evakuierungsdurchgang beendet, dann konnte die eigentliche Entschärfung.  In der...

  • Essen-Borbeck
  • 28.02.20
Ratgeber
2 Bilder

Blindgänger im Nordviertel erfolgreich entschärft
Zehn-Zentner-Bombe auf dem Spielplatz

Einmal mehr wurde ein Blindgänger in der Stadt gefunden: Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde am heutigen Freitag, 28. Februar, eine amerikanische Zehn-Zentner-Bombe auf dem Spielplatz an der Straße Am Freistein/ Ecke Bülowstraße im Nordviertel gefunden. Der Blindgänger hat einen Aufschlagzünder und muss noch heute entschärft werden. Update: +++ UPDATE 21.26 Uhr: Der Blindgänger wurde erfolgreich entschärft. Die Sperrstellen werden nun nach und nach wieder aufgehoben. +++ Der...

  • Essen-West
  • 28.02.20
  • 2
  • 1
Ratgeber
Zwischen MH Heimaterde und Essen Frohnhausen steht den Autofahrern auf der A40 in Fahrtrichtung Dortmund ab heute Abend (20 Uhr) nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Heute Nacht ist nur ein Fahrstreifen frei zwischen MH-Heimaterde und Frohnhausen
Suche nach Weltkriegsbomben auf der A40

Heute Nacht (25. Februar) steht Autofahrern auf der A40 in Fahrtrichtung Dortmund nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die eingeschränkte Verkehrsführung gilt für den Bereich zwischen den Anschlussstellen Mülheim-Heimaterde und Essen Frohnhausen. Zwischen 20 Uhr bis 5 Uhr in der Frühe bleibt die einspurige Streckenführung bestehen. Der Grund liegt auf der Hand: Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr sucht in diesem Zeitraum mit Sondierungsbohrungen nach Weltkriegsbomben.

  • Essen-Borbeck
  • 25.02.20
Blaulicht
Symbolfoto.

Bochum News
Bombenverdacht in Bochumer City

Auf dem ehemaligen Justizgelände in der Innenstadt Viktoriastr/ Husemannplatz gibt es vermutlich einen Bombenfund. Der Kampfmittelräumdienst rückt gegen ca 18:00 in Bochum an. Momentan geht die Feuerwehr Bochum davon aus dass es sich bei dem verdächtigen Fund um eine Fliegerbombe oder einer Mörsergranate handelt. Wer unterwegs ist meidet die Richtung" Rathaus". Freie Fahrt: Die Sperrung wurde soeben aufgehoben. Entwarnung ,keine Bombe auf Gerichtsgelände. Der Fund: Vermeintliche...

  • Bochum
  • 24.01.20
  • 18
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.