Bombe

Beiträge zum Thema Bombe

Blaulicht
Da die evakuierten Patienten morgen ins Klinikum, in die Kinderklinik und ins Johannes-Hospital zurück gebracht werden, bleiben die bereits am Freitag gesperrten Bereiche an den Kliniken mit einem Halteverbot versehen.
3 Bilder

Auch zweite Bombe wurde erfolgreich entschärft
Evakuierung in Dortmund ist aufgehoben

Der zweite Bomben-Blindgänger in Dortmund ist entschärft. Der Evakuierungsbereich konnte wieder freigegeben werden. Vom Kampfmittelräumdienst wurde in der Beurhausstraße eine amerikanische 250 kg Bombe erfolgreich entschärft. Zuvor hatte das Team des Kampfmittelräumdienstes bereits an der Luisenstraße in Höhe des Sozialamtes eine britischen Bombenblindgänger unschädlich machen können. Die Sperrung des Hauptbahnhofes wurde aufgehoben, doch fahren die Züge nach Stunden der Umleitung nicht nach...

  • Dortmund-City
  • 12.01.20
  •  1
  •  2
Blaulicht
Eine Fliegerbombe wie diese wird an der Ecke Rheinische Straße und Westentor vermutet.

Dortmund
Verdachtspunkte am Wall: Neuer Stand zu den Bombensondierungen

Neuer Stand zu den Bombensondierungen in der City In den vergangenen zwei Wochen haben Sondierungsarbeiten durch den Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg an drei Bombenverdachtspunkten am Wall in der Dortmunder Innenstadt stattgefunden. Diese drei Punkte wurden aufgrund von Luftbildaufnahmen ausgewertet. Nun gibt es erste Ergebnisse zu den Sondierungen. Der Bombenverdachtspunkt an der Hansastraße wurde durch die Sondierungen nicht bestätigt. Hier werden die für die Sondierung...

  • Dortmund-City
  • 03.12.19
Blaulicht

Auch Teile des Seniorenwohnparks betroffen
Weltkriegsbombe an der Eberstraße entdeckt - Entschärfung noch heute

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich des Festplatzes an der Eberstraße wurde heute eine britische 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Blindgänger müsse noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden, berichtet die Stadt. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe beigefügte Karte) in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden. Von der Evakuierung sind u.a. ein...

  • Dortmund-West
  • 21.05.19
Ratgeber
In diesem bereich muss für die Entschärfung evakuiert werden.

Bomben werden heute entschärft
Evakuierung von 150 Menschen

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Kleingartenanlage Am Segen wurden drei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Es handelt sich um eine amerikanische 250-Kilogramm-Bombe und zwei britische 250-Kilogramm-Bomben. Die drei Kampfmittel müssen heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Metern vom jeweiligen Fundort...

  • Dortmund-Süd
  • 20.05.19
Blaulicht

Verkehrsbehinderungen in der Anschlussstelle Dortmund-Süd
Bombenentschärfung auf der A45

Am Montag, 20. Mai wird die Autobahnniederlassung Hamm in der Anschlussstelle Dortmund-Süd zwischen 14 und 17 Uhr zwei Verbindungen sperren. Gesperrt wird die Verbindung von der A45 aus Frankfurt kommend auf die B54 nach Dortmund sowie die A45 in Fahrtrichtung Süden ebenfalls auf die B54 nach Dortmund. Umleitungen werden eingerichtet. In den drei Stunden muss eine Bombe entschärft werden.

  • Dortmund-City
  • 17.05.19
Blaulicht
Die Blindgänger müssen zeitnah entschärft werden. Aus diesem Grund muss das Gebiet um den Fundort evakuiert werden (siehe Karte).

Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg
Evakuierung: Drei 250-Kilo-Bomben im Bereich der Kleingartenanlage „Am Segen“ gefunden

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme sind am Dienstag, 2. April, in der Kleingartenanlage „Am Segen" drei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Bei allen drei handelt es sich um 250-Kilogramm-Bomben. Zur Vorbereitung der Baumaßnahme – Sanierungsarbeiten am Kleingartenpark – wurden insgesamt sechs Verdachtspunkte überprüft. Die Blindgänger müssen zeitnah entschärft werden. Aus diesem Grund muss das Gebiet um den Fundort evakuiert werden (siehe Karte). Die Evakuierung...

  • Dortmund-Süd
  • 03.04.19
Blaulicht
Rund um die Baustelle müssen Teile der Friedrich-Engels-, Bovermann-, Kulrich-, Overbecks-, Karl-Zahn. und Feldstraße rund um die Deggingstraße  heute evakuiert werden.

Heute Blindgänger an der Deggingstraße gefunden
Bombe: 800 Dortmunder müssen evakuiert werden

Auf der Baustelle im Bereich der Deggingstraße wurde heute ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg, eine britische 250-Kilogramm-Bombe, gefunden. Noch heute, so die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg, müsse der Kampfmittelfund entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 300 Metern in der südlichen Innenstadt evakuiert werden. Von der Evakuierung sind rund  800 Anwohner, der Kindergarten Von der...

  • Dortmund-City
  • 07.03.19
Blaulicht
In einem Radius von 250 Metern um den Fundort (siehe Kreis) müssen 270 Anwohner evakuiert werden.

Fliegerbombe
Blindgängerfund in Derne – 270 Anwohner müssen evakuiert werden

Heute (12.2.) ist im Bereich Derne, Derner Straße Höhe Hausnummer 462, im Zuge einer Baumaßnahme ein britischer 250 Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Diese Bombe muss noch heute durch einen Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. In einem Radius von 250 Metern um den Fundort (siehe beigefügte Karte) müssen 270 Anwohner evakuiert werden. Eine Evakuierungsstelle wird im Heisenberg Gymnasium. Preußische Straße 225,...

  • Dortmund-Nord
  • 12.02.19
Blaulicht
Zwei britische und eine amerikanische Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurden im Westfalenpark gefunden.
2 Bilder

Bomben-Entschärfung
Drei Fliegerbomben im Westfalenpark gefunden

Bei Sondierungsarbeiten wurden heute (11.12.)  zwei britische und ein amerikanischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Westfalenpark nahe des Sonnensegels gefunden. Sie müssen heute noch durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Die Bevölkerung ist nicht von Evakuierungsmaßnahmen betroffen. Den Evakuierungsradius sehen Sie in der Karte. Aufgrund der Entschärfung wird der Westfalenpark ab sofort geschlossen. Die...

  • Dortmund-Süd
  • 11.12.18
Ratgeber
Anwohner sind in Hörde von dem Evakuierungsradius nicht betroffen.

Experten entschärfen Kriegsrelikt / Anwohner müssen nicht evakuiert werden
Blindgänger einer Bombe bei Wilo gefunden

An der Nordkirchenstraße wurde heute im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich des Baufeldes Wilo eine amerikanische 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Blindgänger muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet wie im Plan markiert,  in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung sind keine Anwohner...

  • Dortmund-City
  • 27.11.18
Ratgeber
Für die Entschärfung der Bombe evakuiert die Stadt im eingezeichneten Radius Bewohner und Mitarbeiter von Unternehmen.

Bomben-Blindgänger an der Deggingstraße: 800 Anwohner müssen evakuiert werden

Auf der Baustelle an der Degginstraße / Von-der-Berken-Straße wurde heute eine britische 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Blindgänger muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in der südlichen Dortmunder Innenstadt in einem Radius von 300 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung sind auch rund 800 Anwohner betroffen, sowie der...

  • Dortmund-City
  • 17.08.18
Überregionales
Im 250-Meter-Radius um die Fundstelle am Westfalenpark muss für die Entschärfung der Bombe evakuiert werden.

Heute: Entschärfung eines Bomben-Blindgängers im Westfalenpark

Bei den Arbeiten für eine geplante Baumaßnahme im Bereich des Westfalenpark Sternkiosk wurde heute in Dortmund eine britische 250 kg-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Das Kampfmittel muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung sind. ca. 150 Anwohner betroffen sowie ein Großteil des...

  • Dortmund-City
  • 13.06.18
Ratgeber
Evakuiert werden muss heute nach einem Bombenfund im Radius von 300 Metern rund um die Fundstelle.

Wieder Bombenfund in Dortmund an der Deggingstraße: Entschärfung noch heute notwendig

Auf der Baustelle an der Deggingstraße 40, wurde heute eine britische 250 kg-Bombe, 250 kg aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dieser Blindgänger muss heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 300 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung sind auch rund 700 Anwohner betroffen sowie rund 1000 Mitarbeiter der Firma Uhde, Teilbereiche der DSW21 und...

  • Dortmund-City
  • 08.05.18
Ratgeber
Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe Karte) in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden.

Bombenfund: Blindgänger-Entschärfung an der Nortkirchenstraße (Wilo) in Dortmund noch heute

Update: Der Blindgänger wurde erfolgreich entschärft. Die Sperrungen sind aufgehoben. Ursprünglicjhe Nachricht: Eine britische 250-Kilogramm Fliegerbombe soll heute noch (13.4.) in Dortmund Hörde an der Nortkirchenstraße entschärft werden. Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Nortkirchenstraße bei Wilo in Dortmund-Hörde werden zurzeit Überprüfungen im Rahmen der Kampfmittelbeseitigung durchgeführt. Nach Auswertung von Luftbildern ist dabei eine britische...

  • Dortmund-Süd
  • 13.04.18
Überregionales
Bombenfund: Aus Sicherheitsgründen muss das umliegende Gebiet (markierter Kreis) in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden.

250-Kilo Flieger-Bombe in Dortmund am Westfalenpark gefunden

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich "An der Buschmühle" in Dortmund-Mitte, wurde eine britische 250 Kilogramm Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Bombe muss heute noch (30.1.) durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe beigefügte Karte) in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden. Von der Evakuierung sind u.a. Teilbereiche des...

  • Dortmund-Süd
  • 30.01.18
Überregionales
Zur Entschärfung eines Blindgängers evakuiert die Stadt heute den markieren Bereich rund um die Fundstelle.

Bombenfund: 800 Menschen müssen in Dortmund evakuiert werden

Nachdem heute an der Hansbergstraße 44 in der südlichen Dortmunder Innenstadt ein Blindgänger gefunden wurde, laufen Evakuierungsmaßnahmen,   Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme werden im Bereich der Sraße in Dortmund-Mitte zurzeit Überprüfungen im Rahmen der Kampfmittelbeseitigung durchgeführt. Nach Auswertung von Luftbildern ist dabei eine amerikanische 250 kg-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Bombe muss noch am heutigen Mittwoch, 25. Oktober, von einem Experten...

  • Dortmund-Ost
  • 25.10.17
  •  1
Ratgeber
Um eine Bombe zu entschärfen evakuiert die Stadt in dem blauen Radius rund um den Fundort.

Bombe an Hagener Straße gefunden

Für eine Baustelle werden an der Hagener Straße in Dortmund-Brünninghausen, zurzeit Überprüfungen im Rahmen der Kampfmittelbeseitigung durchgeführt. Nach Auswertung von Luftbildern ist dabei eine britische 250-kg-Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden worden. Die Bombe muss am heutigen Dienstag, 2. Mai, durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden....

  • Dortmund-Süd
  • 02.05.17
Überregionales
Die Ermittlungen nach dem Anschlag auf das BVB-Team führten zu einem Verdächtigen, der seit Tagen überwacht wurde.

Habgier als Motiv für den Anschlag auf den BVB-Bus

Der mutmaßliche Bomber ist gefasst. Die Bundesanwaltschaft hat heute den 28- jährigen deutschen und russischen Staatsangehörigen Sergej W. durch Beamte der GSG 9 der Bundespolizei im Raum Tübingen vorläufig festnehmen lassen. Wie die Bundesstaatsanwaltschaft mitteilt führten Hinweise aus der Finanzszene jetzt zu einem Verdächtigen: Der 28-Jähriger soll den Anschlag auf den Bus von Borussia Dortmund verübt haben, weil er mit einer Wette auf den Kursverlust der BVB-Aktie viel Geld machen wollte....

  • Dortmund-City
  • 21.04.17
  •  3
Sport
Nach der Sprengstoff-Attacke auf den BVB-Mannschaftsbus wurde das Championsleague Spiel gegen Monaco abgesagt und wird heute um 18.45 Uhr nachgeholt.  Foto Stephan Schuetze
26 Bilder

Attacke auf den Bus des BVB

Große Solidarität mit dem BVB: Nachdem gestern gegen 19.15 Uhr vor dem Champions League Heimspiel des BVB drei Sprengsätze auf der Wittbräucker Straße in der Nähe des Mannschaftsbus explodierten. Nach dem "gezielten Anschlag", wie die Polizei das Attentat nennt, fanden die Ermittler am Tatort ein Bekennerschreiben. Dortmund ist geschockt: Auf dem Weg vom Mannschaftshotel zum Stadion wird der BVB-Bus von Explosionen erschüttert. Der 26-jährige BVB-Verteidiger Marc Bartra und ein Polizist, der...

  • Dortmund-City
  • 12.04.17
  •  4
Überregionales
Archivfoto: Wegen der Entschärfung eines Blindgängers wird heute u.a. auch die B1 gesperrt.
2 Bilder

B1 wird gesperrt: Fliegerbombe in der Innenstadt – Entschärfung noch heute - 1400 Menschen werden evakuiert

Eine Bombenentschärfung steht heute in der Dortmunder Innenstadt an: Bei Baggerarbeiten für den Wohnungsbau an der Benno-Jacob-Straße 10-12 in der Innenstadt wurde eine britische 250-kg-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Da der Blindgänger bewegt worden ist, muss er noch am heutigen Freitag (3. Februar) durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen wird daher das umliegende Gebiet evakuiert. Auch...

  • Dortmund-City
  • 03.02.17
Ratgeber
Zwei Wektkriegsrelikte wie diese wurden auf einer Baustelle an der Ardeystraße gefunden.

Heute noch werden Bomben an der Ardeystraße entschärft

Gleich zwei Bomben wurden im Bereich Ardeystraße und Max-Planck-Gymnasium gefunden. Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme am Max-Planck-Gymnasium/Ardeystraße, in der südlichen innenstadt, werden Überprüfungen zur Kampfmittelbeseitigung durchgeführt. Nach Auswertung von Luftbildern ist eine britische und eine amerikanische 250 kg Fliegerbombe gefunden worden. Die Bomben müssen am heutigen Donnerstag, 13. Oktober, durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung...

  • Dortmund-City
  • 13.10.16
Ratgeber
In diesem Gebiet wird für die Entschärfung einer Bombe evakuiert.

Bombe an der Nortkirchenstraße gefunden

Auf einer Baustelle im Bereich der Nortkirchenstraße 57 bei Wilo, in Dortmund - Hörde, werden zurzeit Überprüfungen im Rahmen der Kampfmittelbeseitigung durchgeführt. Nach Auswertung von Luftbildern ist aus dem Zweiten Weltkrieg dabei eine britische 250 kg Fliegerbombe gefunden worden. Die Bombe muss am heutigen Donnerstag, den 23.Juni, durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet...

  • Dortmund-Süd
  • 23.06.16
Überregionales

Bombe wurde entschärft

Eine 250-kg-Bombe am Berufsförderungswerk an der Hacheneyer Straße wurde am Wochenbeginn entschärft. Rainer Woitschek, Experte beim Kampfmittelbeseitigungsdienst Arnsberg, meldete um 18.12 Uhr Vollzug. 350 Internatsschüler des Berufsförderungswerkes durften in ihre Häuser zurückkehren, Sperrungen wurden aufgehoben, der Luftraum freigegeben. Die Entschärfung hatte um 16.34 Uhr begonnen, nachdem der angrenzende Zoo und der Rombergpark geschlossen und geräumt worden waren. Kurz darauf wurde klar,...

  • Dortmund-Süd
  • 27.04.16
Ratgeber
Der Evakuierungsradius

Blindgänger wird heute entschärft - Komplettsperrung der B1 in den Nachmittagsstunden

Im Bereich „Kaiserhain“, nahe des Westfalenparks wurde heute, 13. August, eine britischen 250 kg Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entdeckt. Der Blindgänger mit Aufschlagzünder wurde bewegt und muss noch heute entschärft werden. Im Rahmen geplanter Leitungsbaumaßnahmen der DEW 21 werden derzeit im Bereich der Straße „Am Kaiserhain", in Dortmund-Mitte zurzeit Überprüfungen im Rahmen der Kampfmittelbeseitigung durchgeführt. Nach Auswertung von Luftbildern ist dabei eine britische 250 kg...

  • Dortmund-City
  • 13.08.15
  •  1
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.