Bombendrohung

Beiträge zum Thema Bombendrohung

Blaulicht
Symbolfoto Rathaus

Bombendrohung fürs Duisburger Rathaus
Polizei mit Großaufgebot und Sprengstoffspürhund vor Ort – nichts gefunden

Update: Nach einem mehrstündigen Einsatz gibt es jetzt Entwarnung: Die Polizei hat keinerlei verdächtige Gegenstände im Gebäude festgestellt. Bis zum Geschäftsschluss des Rathauses werden die Einsatzkräfte vor Ort sein. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und überprüft die Herkunft der E-Mail sowie Motiv und Hintergrund der Bombendrohung. Der Städtische Außendienst (SAD) ist ebenfalls vor Ort und wird Kontrollen am Haupteingang durchführen. Die Seiteneingänge bleiben heute...

  • Duisburg
  • 28.11.19
  •  1
  •  1
Blaulicht

Vermisste Anna S. aus Gelsenkirchen
46-jähriger Krefelder dringend tatverdächtig wegen Mordes

Seit Juni kursieren die Suchmeldungen im Netz: Bereits am 26. Juni baten die Staatsanwaltschaft Essen und die Polizei Gelsenkirchen die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der vermissten Anna Smaczny. Die 35-jährige Gelsenkirchenerin hatte am 23. Juni offensichtlich ohne erkennbaren Grund ihr gewohntes Lebensumfeld verlassen. Auch war bekannt, dass sie örtliche Bezugspunkte nach Krefeld hatte. Seit dem gestrigen Dienstag ist Bewegung in den Fall gekommen. Die Polizei hat über die...

  • Gelsenkirchen
  • 27.11.19
Blaulicht
Symbolbild

Polizeibericht aus Gelsenkirchen
Haftbefehl vollstreckt und neues Verfahren eingeleitet

Die Gelsenkirchener Polizei nahm am Mittwoch, 9. Oktober, gegen 14 Uhr, bei einer Kontrolle auf der Eduardstraße in Erle einen 48-Jährigen fest. Gegen den Mann ohne festen Wohnsitz lag - laut Polizeibericht - ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Essen wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vor. Er wurde zunächst zur Polizeiwache gebracht. Da er bei der Festnahme Marihuana und ein Handy mit ungeklärten Eigentumsverhältnissen bei sich hatte, erwartet ihn nun ein neues...

  • Gelsenkirchen
  • 09.10.19
Blaulicht

09.10.: Polizeibericht aus Gelsenkirchen
Rauschgift aus dem Verkehr gezogen

Mit einem Strafverfahren wegen illegalem Handel mit Heroin und Cannabis müssen jetzt ein 55-jähriger Mann und zwei Frauen im Alter von 38 und 47 Jahren rechnen. Das Trio aus Gelsenkirchen wurde am Dienstag, 8. Oktober, gegen 11.30 Uhr, an der Vohwinkelstraße in Bulmke-Hüllen zunächst vorläufig festgenommen, später aber wieder entlassen. Zuvor hatten Polizisten bei einer Wohnungsdurchsuchung größere Mengen Heroin, Marihuana, Haschisch, Bargeld, ein Messer und einen Schlagring aufgefunden und...

  • Gelsenkirchen
  • 09.10.19
Blaulicht

Radfahrerin schwer verletzt ++ Einbrecher scheiterten ++ Falsche Polizisten ++ Haftbefehl vollstreckt ++ Exhibitionist im Stadtgarten
Polizeimeldungen am Freitagmorgen

Radfahrerin schwer verletztBei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, 2. Oktober, ist eine 22 Jahre alte Frau aus Dorsten schwer verletzt worden. Sie war mit ihrem Fahrrad um 13.55 Uhr auf der Ressestraße Richtung Resse unterwegs, als sie auf Höhe der Brauckstraße mit dem Auto eines 66 Jahre alten Herteners zusammenstieß, der nach rechts abbiegen wollte. Einbrecher scheitertenIn einen Möbelmarkt an der Willy-Brandt-Allee drangen Unbekannte am frühen Donnerstagmorgen, 3. Oktober, ein. Im Gebäude...

  • Gelsenkirchen
  • 04.10.19
Blaulicht
Ein Ausfall einer Ampelanlage sorgte für Irritationen mit schweren Folgen.

Ausfall einer Ampel
Unfall mit schweren Folgen

In Erle kam es am Morgen des Donnerstags, 25. Juli, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Weil eine Ampelanlage auf der Kreuzung Adenauerallee/ Emscherstraße ausgefallen war, ereignete sich ein schwerer Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Einem Zeugen zufolge, so berichtete die Polizei, beachtete ein 40-Jähriger nicht die Verkehrszeichen, die bei ausgefallener Ampel gelten, und fuhr in den Kreuzungsbereich ein.

  • Gelsenkirchen
  • 25.07.19
Blaulicht
Dienst in der Leitstelle

Die Bundespolizei informiert im BiZ
Traumberuf Vollzugsbeamter?

Egal ob auf dem Pferderücken, dem Einsatzschiff oder im Hubschrauber, im Sicherheitssystem des Bundes nimmt die Bundespolizei interessante und vielfältige Aufgaben wahr. Wiebke Hiller, Einstellungsberaterin der Bundespolizei informiert am Donnerstag, 27. Juni 2019, um 15 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen, Vattmannstraße 12, 45879 Gelsenkirchenüber die Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten bei der Bundespolizei. Interessenten erhalten...

  • Gelsenkirchen
  • 24.06.19
Blaulicht

Kurioser Fall mit Widerstandshandlungen im Ortsteil Altstadt
Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Mittwoch, 19. Juni, kam es - laut Polizeibericht - gegen 17 Uhr auf der Moritzsstraße im Ortsteil Altstadt zu Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte. Zuvor wurde der 13-jähriger Ladendieb, rumänischer Herkunft, an seiner Wohnanschrift der Familie übergeben. Im Rahmen der Übergabe kam es zu einem Übergriff durch den 18-jährigen Bruder auf den minderjährigen Ladendieb, der diesen unvermittelt ins Gesicht schlug. Der Beschuldigte wurde daraufhin von den eingesetzten Beamten ergriffen, um...

  • Gelsenkirchen
  • 21.06.19
Blaulicht

Polizei Gelsenkirchen
Zwei Verkehrsunfälle mit schwerverletzten Kindern in Gelsenkirchen

Am Sonntag, 16. Juni, gegen 13.30 Uhr, kam es in Gelsenkirchen-Altstadt an der Hauptstraße zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem sechsjährigen Jungen. Der 20-jährige Gelsenkirchener befuhr - laut Polizeibericht - die Hauptstraße in Richtung Emilienstraße. Dort nahm er bereits spielende Kinder auf dem Gehweg wahr und fuhr langsamer. Plötzlich rannte ein Kind auf die Fahrbahn und der Gelsenkirchener konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Ein Rettungswagen brachte nach dem Unfall...

  • Gelsenkirchen
  • 17.06.19
Blaulicht

Öffentlichkeitsfahndung
Polizei sucht mit einem Foto nach einem Räuber

Das Ereignis liegt schon etwas zurück: Bereits am Donnerstag, 2. Mai, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der Polsumer Straße in Gelsenkirchen-Hassel überfallen. Der Gesuchte betrat gegen 21.40 Uhr den Laden und begab sich mit gezogener Pistole zur Kassiererin. Unter Vorhalt der Waffe forderte er die Frau auf, die Kasse zu öffnen und ihm das darin befindliche Geld zu geben. Danach flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Eine Überwachungskamera filmte den...

  • Gelsenkirchen
  • 17.06.19
Blaulicht
Symbolbild

Verkehrsunfall in Gelsenkirchen
34-jähriger Fußgänger in Beckhausen schwer verletzt

Laut Polizeibericht lief ein 34-jähriger Gelsenkirchener am Donnerstag, 13. Juni, über die Straße, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Dabei ist er von einem Auto erfasst worden. Er war gegen8.10 Uhr hinter einem unangeleinten Hund auf die Horster Straße gelaufen, um diesen wieder einzufangen. Eine 55 Jahre alte Autofahrerin aus Gelsenkirchen konnte trotz sofortiger Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem 34-Jährigen nicht mehr verhindern. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Nach...

  • Gelsenkirchen
  • 14.06.19
Blaulicht
Symbolbild

Festnahme nach versuchtem Einbruch
Strafverfahren droht - auch wegen Sachbeschädigung

Aktuell berichtet die Polizei ihrerseits über einen Einbruch und einer erfolgreichen Festnahme: Demnach haben Polizeibeamte am frühen Donnerstagmorgen, 13. Juni, einen 22-jährigen Gelsenkirchener vorläufig festgenommen. Er steht im Verdacht, einen Einbruch in ein Warenhaus an der Horster Straße in Buer versucht zu haben. Ein aufmerksamer Zeuge hatte die Beamten um 1.15 Uhr alarmiert, da er beobachtete, wie der Beschuldigte versuchte, mit einem Gullideckel die Tür des Geschäftes...

  • Gelsenkirchen
  • 14.06.19
Ratgeber
Bei Verdachtsmomenten die 110 wählen. 
Symbolbild aus der Leitstelle

Nach Ablenkung drang Komplize in Wohnung in Buer ein
Trickdiebin lenkt Seniorin ab - Wertsachen gestohlen - jetzt warnt die Polizei

Die Hilfsbereitschaft einer 85-jährigen Gelsenkirchenerin haben Trickdiebe am Dienstag, 23. April, ausgenutzt. Laut Polizeibericht bat eine unbekannte Frau die 85-Jährige gegen 16.30 Uhr vor ihrer Haustür an der Gertrudstraße in Buer um einen Briefumschlag, da sie angeblich einem Nachbarn eine Nachricht hinterlassen wolle. Obwohl die Seniorin die junge Frau anwies draußen zu warten, stand diese plötzlich in der Wohnung. Während die Betrügerin die Gelsenkirchenerin ablenkte, betrat...

  • Gelsenkirchen
  • 25.04.19
Blaulicht
Ein Polizeibeamter kontrolliert mit seinem Sprengstoffspürhund einen Mülleimer auf der abgesperrten Bahnhofstraße in Gelsenkirchen.
2 Bilder

Polizei ermittelt
Bombendrohung gegen Modegeschäft in Gelsenkirchen

Die Polizei Gelsenkirchen hat am Vormittag in der City Teilbereiche der Fußgängerzone gesperrt. Das twitterte die Polizei am Donnerstagmorgen: Demnach war der Bereich der Fußgängerzone ab der Klosterstraße/ Ecke Arminstraße gesperrt. Auch die Zugangsstraßen Preuteplatz und Beskenstraße Richtung Bahnhofstraße waren gesperrt. Laut Polizeimeldung ging die Bombendrohung in einem Geschäftshaus ein.  Gegen 13 Uhr war der Einsatz beendet. Alle Sperrungen wurden aufgehoben. Nun gehen die...

  • Gelsenkirchen
  • 04.04.19
Politik
Stand im Fokus der Ermittlungen: Mit Spürhunden wurde das Finanzamt nach Sprengstoff abgesucht, weil eine Drohung einging. 250 Menschen wurden evakuiert.

Rechtsextremistischer Hintergrund kann von Staatsanwaltschaft noch nicht bestätigt werden
Ist Bombendrohung gegen Finanzamt Gelsenkirchen Teil einer Serie von Drohmails in Deutschland?

Die Bombendrohung, die am Dienstagvormittag im Finanzamt Gelsenkirchen einging, kam wohl per E-Mail. Viele Medien berichteten darüber, dass sie zu einer Serie von bundesweit verschickten E-Mails gehören würde, die auf einen rechtsextremistischen Hintergrund schließen lassen. Laut "Süddeutsche Zeitung" und der NDR gehe es um mehr als 100 verschickte E-Mails, die mit "Nationalsozialistische Offensive", "NSU 2.0" oder "Wehrmacht" unterzeichnet worden seien. Doch offiziell bestätigt wurde das...

  • Gelsenkirchen
  • 14.03.19
Blaulicht

Nach Bombendrohanruf im Movie Park, Täter gefasst

Wie bereits bekannt ging am 26. Oktober ein telefonischer Hinweis auf eine Bedrohung im Movie Park in Bottrop ein. Die in diesem Anruf gemachten Angaben führten zu einem polizeilichen Großeinsatz, in dessen Verlauf auch der Park vorzeitig geschlossen wurde. Im Rahmen der Ermittlungen wegen "Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten" ergaben sich Hinweise auf einen 19-jährigen Essener. Bei einer Wohnungsdurchsuchung am gestrigen Tag stellten die Ermittler ein Smartphone...

  • Marl
  • 09.11.18
  •  1
Blaulicht

Entwarnung in der Sache "Bombendrohung am Weseler Berufskolleg"
16-jährige Schülerin aus Hamminkeln gesteht reuemütig ihren morgendlichen Anruf

Am Mittwoch gegen 11.30 Uhr informierte die Schulleitung eines Berufskollegs an der Hamminkelner Landstraße die Polizei, dass im Sekretariat ein Anruf eingegangen sei, in dem nur das Wort: "Bombe" genannt wurde. Die weibliche Anruferin habe das Gespräch danach beendet. Nach Bewertung der Gefahrenlage durch die Schulleitung veranlasste diese die Evakuierung des Gebäudes. Die anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen unter Beteiligung von Sprengstoffspürhunden führten nicht zum Auffinden...

  • Wesel
  • 31.10.18
Überregionales
Die Polizei sperrte mit Flatterband die Niederrheinalle an der Sparkasse in Neukirchen-Vluyn an der Niederrheinallee.    Foto: Volker Herold / FUNKE Foto Services

UPDATE Bombendrohung Sparkasse Vluyn: "Scheißidee" mit teurem Nachspiel - Jugendliche Täter ermittelt!

Die Polizei konnte die mutmaßlichen Täter ermitteln, die am Freitag vergangener Woche der Sparkasse in Neukirchen-Vluyn mit einer Bombe gedroht hatten. Ein 16-jähriger Jugendlicher hatte sich freiwillig bei der Polizei gemeldet. Er gab an, am Vorabend der Bombendrohung mit vier Freunden im Foyer der Sparkasse gewesen zu sein. Einer der Freunde, ein 17-Jähriger aus Neukirchen-Vluyn, war dann auf die Idee gekommen, einen Zettel mit einer Bombendrohung zu schreiben. Ein anderer Freund soll das...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 26.02.18
  •  2
  •  2
Ratgeber
Das Glückauf-Center war am 11. August mehrere Stunden lang wegen eines Drohanrufs gesperrt. Nun wurde der Täter ermittelt. Foto: Archiv

Glück-Auf-Center: Wütender Rentner steckt hinter Bombendrohung

Stundenlang hielt am 11. August eine gegen Kaufland gerichtete Bombendrohung Gladbeck in Atem (wir berichteten). Nun wurde der Schuldige identifiziert: Für einen 72-jährigen Gladbecker wird es jetzt ungemütlich.Das Glück-Auf-Center und sein Umland waren vor knapp zwei Wochen noch gesperrt, als die Polizei schon die Ermittlungen nach dem Drohanrufer aufgenommen hatte. Mit Erfolg: Als Täter ermittelten die Beamten einen 72 Jahre alten Gladbecker, der bei seiner Vernehmung auch alles zugab. Wütend...

  • Gladbeck
  • 23.08.17
  •  1
  •  1
Ratgeber
Das Glückauf-Center war am Freitag mehrere Stunden lang gesperrt. Die Polizei ging einer Bombendrohung gegen das Kaufland nach. Fotos: Rath
6 Bilder

Gladbeck: Glückauf-Center nach Bombendrohung wieder geöffnet

Das Glückauf-Center (Kaufland, etc.) an der Wilhelmstraße in Gladbeck war am Freitag für mehrere Stunden nach einer Bombendrohung geschlossen. Das Center wurde geräumt. Die umliegenden Straßen (Wilhelmstraße und Horster Straße) sowie der Marktplatz wurden vorsichtshalber abgeriegelt. Kurz nach 14 Uhr gab die Polizei das Gelände wieder frei. Nach Angaben der Polizei ging am Freitag (11. August) bei Kaufland ein Drohanruf gegen 9.30 Uhr ein. Daraufhin wurde das Center mit massivem...

  • Gladbeck
  • 11.08.17
  •  1
Politik
3 Bilder

Rauxeler Hauptbahnhof nach Bombendrohung gesperrt

Wegen einer Bombendrohung wurde der Hauptbahnhof in Rauxel am heutigen Nachmittag (1. August) vorübergehend gesperrt. Auch der Zugverkehr wurde zeitweise komplett eingestellt. Nach Polizeiangaben hatte ein unbekannter Mann um 14.11 Uhr vom öffentlichen Telefon am Berliner Platz aus gegenüber der Polizei von einer bevorstehenden Bombenexplosion gesprochen. Daraufhin wurde das Gelände geräumt, gesperrt und der Zugverkehr für rund eine halbe Stunde eingestellt. Die Polizei suchte das Gelände ab....

  • Castrop-Rauxel
  • 01.08.17
Ratgeber
Symbolfoto: Polizei

Update 2: Bombendrohung war Fehlalarm - Polizei Duisburg sucht den Mann, der Tat angekündigt hat

Update 2: Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Mann machen können, der die Tat angedroht hat und anschließend auf einem älteren Fahrrad in Richtung Königstraße flüchtete. Der Mann soll 25 bis 30 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß sein. Er hat eine normale Statur und schwarze, nach hinten gegelte Haare. Der Mann soll einen Fünftagebart tragen. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einer weiß/beigen Hose. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0203/280-0...

  • Duisburg
  • 15.03.17
  •  1
  •  1
Überregionales

Bombendrohung bei der Fa. Saturn in der Gelsenkirchener Innenstadt

Am 13.03.2017, gegen 09:00 Uhr, fanden Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes vor Öffnung der Geschäftsräume der Fa. Saturn in der Bahnhofstraße, in Gelsenkirchen, einen Drohbrief. Der bislang unbekannte Verfasser des Schreibens drohte darin mit der möglichen Explosion eines Sprengkörpers. Nach polizeilicher Prüfung des Inhaltes des Schreibens wurden die Geschäftsräume gar nicht erst geöffnet. Derzeit laufen umfangreiche Durchsuchungs- und Ermittlungsmaßnahmen.

  • Marl
  • 13.03.17
Überregionales
Auch Spürhunde kamen bei der Suche nach verdächtigen  Gegenständen zum Einsatz. Allerdings ohne Erfolg.
5 Bilder

UPDATE! Polizei-Großeinsatz beendet: Gladbecker Kindergarten an der Vehrenbergstraße nach Bombendrohung geräumt

Rosenhügel. Aufregung zur Mittagszeit in Rosenhügel: Mit einem Großaufgebot rückten am Dienstag, 7. Februar, Polizei und Feuerwehr auf der Vehrenbergstraße an. Grund für das riesige Aufgebot an Einsatzkräften war ein Anruf aus dem Städtischen Kindergarten Vehrenbergstraße, der um 13.38 Uhr einging. Zuvor hatte sich in dem Kindergarten ein unbekannter Anrufer per Telefon gemeldet und mit einer Explosion gedroht, wodurch eine "Bedrohungslage" entstand. Explodieren sollte die Bombe demnach nach...

  • Gladbeck
  • 07.02.17
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.