Bombenfund

Beiträge zum Thema Bombenfund

Blaulicht
Eine Fliegerbombe wie diese wird an der Ecke Rheinische Straße und Westentor vermutet.

Dortmund
Verdachtspunkte am Wall: Neuer Stand zu den Bombensondierungen

Neuer Stand zu den Bombensondierungen in der City In den vergangenen zwei Wochen haben Sondierungsarbeiten durch den Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg an drei Bombenverdachtspunkten am Wall in der Dortmunder Innenstadt stattgefunden. Diese drei Punkte wurden aufgrund von Luftbildaufnahmen ausgewertet. Nun gibt es erste Ergebnisse zu den Sondierungen. Der Bombenverdachtspunkt an der Hansastraße wurde durch die Sondierungen nicht bestätigt. Hier werden die für die Sondierung...

  • Dortmund-City
  • 03.12.19
Ratgeber
Im Zuge der Entschärfung müssen 2400 Menschen evakuiert und die Bundesstraße 1 am Abend in beide Fahrrichtungen gesperrt werden.

Dortmund
Bomben-Blindgänger im Westfalenpark: B1 wird beidseitig gesperrt - 2400 Menschen werden evakuiert

Heute (14.11.2019) ist im Westfalenpark im Bereich des Kaiser-Wihelm-Hauses ein amerikanischer 500-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Zuge von Baumaßnahmen gefunden worden. Dieser muss heute noch entschärft werden. Im Zuge der Entschärfung müssen 2400 Menschen evakuiert und die Bundesstraße 1 am Abend in beide Fahrrichtungen gesperrt werden. Die Evakuierung wird im Verlauf des Nachmittags beginnen. Update 14.26 Uhr: Mit Beginn der Evakuierung ist auch der Westfalenpark...

  • Dortmund-Süd
  • 14.11.19
Blaulicht
Während der Entschärfung wir die Ardeystraße zwischen der Bunsen-Kirchhoff-Straße und der Straße Am Rombergpark Ecke Stockumer Straße gesperrt.

Dortmunder Süden
Bomben-Entschärfung in der Kleingartenanlage „Am Segen“

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Kleingartenanlage „Am Segen“ wurde heute ein britischer 250-kg-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Das Kampfmittel muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe Karte) in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden. Von der Evakuierung sind u.a. ca.200 Anwohner betroffen sowie die...

  • Dortmund-Süd
  • 11.11.19
  •  1
Blaulicht
Die Blindgänger müssen zeitnah entschärft werden. Aus diesem Grund muss das Gebiet um den Fundort evakuiert werden (siehe Karte).

Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg
Evakuierung: Drei 250-Kilo-Bomben im Bereich der Kleingartenanlage „Am Segen“ gefunden

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme sind am Dienstag, 2. April, in der Kleingartenanlage „Am Segen" drei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Bei allen drei handelt es sich um 250-Kilogramm-Bomben. Zur Vorbereitung der Baumaßnahme – Sanierungsarbeiten am Kleingartenpark – wurden insgesamt sechs Verdachtspunkte überprüft. Die Blindgänger müssen zeitnah entschärft werden. Aus diesem Grund muss das Gebiet um den Fundort evakuiert werden (siehe Karte). Die Evakuierung...

  • Dortmund-Süd
  • 03.04.19
Blaulicht
Zwei britische und eine amerikanische Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurden im Westfalenpark gefunden.
2 Bilder

Bomben-Entschärfung
Drei Fliegerbomben im Westfalenpark gefunden

Bei Sondierungsarbeiten wurden heute (11.12.)  zwei britische und ein amerikanischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Westfalenpark nahe des Sonnensegels gefunden. Sie müssen heute noch durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Die Bevölkerung ist nicht von Evakuierungsmaßnahmen betroffen. Den Evakuierungsradius sehen Sie in der Karte. Aufgrund der Entschärfung wird der Westfalenpark ab sofort geschlossen. Die...

  • Dortmund-Süd
  • 11.12.18
Ratgeber
Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe Karte) in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden.

Bombenfund: Blindgänger-Entschärfung an der Nortkirchenstraße (Wilo) in Dortmund noch heute

Update: Der Blindgänger wurde erfolgreich entschärft. Die Sperrungen sind aufgehoben. Ursprünglicjhe Nachricht: Eine britische 250-Kilogramm Fliegerbombe soll heute noch (13.4.) in Dortmund Hörde an der Nortkirchenstraße entschärft werden. Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Nortkirchenstraße bei Wilo in Dortmund-Hörde werden zurzeit Überprüfungen im Rahmen der Kampfmittelbeseitigung durchgeführt. Nach Auswertung von Luftbildern ist dabei eine britische...

  • Dortmund-Süd
  • 13.04.18
Überregionales
Archivfoto: Wegen der Entschärfung eines Blindgängers wird heute u.a. auch die B1 gesperrt.
2 Bilder

B1 wird gesperrt: Fliegerbombe in der Innenstadt – Entschärfung noch heute - 1400 Menschen werden evakuiert

Eine Bombenentschärfung steht heute in der Dortmunder Innenstadt an: Bei Baggerarbeiten für den Wohnungsbau an der Benno-Jacob-Straße 10-12 in der Innenstadt wurde eine britische 250-kg-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Da der Blindgänger bewegt worden ist, muss er noch am heutigen Freitag (3. Februar) durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen wird daher das umliegende Gebiet evakuiert. Auch...

  • Dortmund-City
  • 03.02.17
Politik
Auch Teile des Westfalenparks müssten evakuiert werden, sollten Blindgänger auf dem Parkplatz Buschmühle gefunden werden.

Blindgänger an der Buschmühle vermutet

Auf dem Parkplatz an der Buschmühle soll die zweite Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge entstehen. Doch unter der Fläche, auf der die sogenannten Leichtbauhallen stehen sollen, finden sich zwölf Verdachtspunkte auf Bombenblindgänger. Als Kampfmittelbeseitigungsmaßnahme empfiehlt die Bezirksregierung Arnsberg eine Sondierung der zu bebauenden Fläche im Bereich der Bombardierung. Den Antrag zur Auswertung der mit Leichtbauhallen zu bebauenden Fläche hatte das Ordnungsamt (die Stadt...

  • Dortmund-Süd
  • 10.09.15
Überregionales
Der Sperrradius um den Fundort der Bombe beträgt 250 Meter.

Bombenfund in Dortmund-Hörde - Entschärfung gelungen

Auf einem Grundstück der Firma Wilo in Dortmund-Hörde, Nortkirchenstraße, sind zwei britische 250 Kilogramm Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Entschärfung fand am Mittwoch statt und war nach einer Stunde erfolgreich abgeschlossen. Die Nortkirchenstraße und die B 54 konnten für den Verkehr wieder freigegeben werden.

  • Dortmund-Süd
  • 20.05.15
Überregionales
In der Westfalenhalle wird wieder eine Notunterkunft eingerichtet
2 Bilder

Aktualisierung: Luftmine in Hörde gefunden - Entschärfung und Evakuierung am Sonntag

Der Stadtteil Hörde muss sich am Sonntag auf eine größere Evakuierungsaktion einstellen. Wie die Stadt Dortmund mitteilt, wurde bei Baumaßnahmen auf dem Gelände des Pumpenherstellers Wilo ein seltener Bombenblindgänger aus dem zweiten Weltkrieg gefunden, eshandelt sich um eine Luftmine. Die Große Sprengkraft erfordert einen 1,5 Kilometer Evakuierungsradius 1,5 Kilometer Evakuierungsradius Die Entschärfung soll am kommenden Sonntag, 30. November, voraussichtlich in den Mittagsstunden durch...

  • Dortmund-Süd
  • 27.11.14
Überregionales
Während der Evakuierung wird ein Hubschrauber über Hombruch kreisen.

Evakuierung in Dortmund-Hombruch: Neueste Informationen

Am Sonntag wird der Dortmunder Stadtteil Hombruch evakuiert, da eine 1800 Kg-Bombe entschärft werden muss. Betroffen sind etwa 20000 Menschen. Hier die neuesten Informationen: Nach dem heutigen Stand werden am Sonntag gut 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Feuerwehr, Hilfsorganisationen, Polizei, Ordnungsamt, Tiefbauamt und weiteren kleineren Einheiten unterwegs sein, um für einen reibungslosen Ablauf und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu sorgen. Sie alle bitten die...

  • Dortmund-Süd
  • 31.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.