Boni

Beiträge zum Thema Boni

Ratgeber
Atlana Schmidt und Maximilian Wietzke lernen im "Simulationsanzug" die Einschränkungen des Älterwerdens kennen - unterstützt von Manuela Söhnchen.
5 Bilder

Serie zur Pflege
Wie kaufen Senioren ein? - Altenzentrum am Schwesternpark und Boni-Center kooperieren

Eine einmalige Kooperation hat das Altenzentrum am Schwesternpark mit dem benachbarten Lebensmittelmarkt Boni-Center gestartet. Auf dem Weg zum seniorengerechten Supermarkt schult das Altenzentrum Boni-Mitarbeiter im Umgang mit älteren Menschen. Fünf Auszubildene und die stellvertretende Filialleiterin Eminie Agirkaya haben die eintägige Schulung bereits erfolgreich absolviert und erhielten ihre Zertifikate. Ältere Menschen werden für den Handel eine immer wichtigere Zielgruppe. Viele...

  • Witten
  • 16.08.19
Kultur
Mimi Miami lädt ins Boni ein.

Mimi Miami im Boni
Die Große Gala der Travestie am 4. Mai in Hagen

Die Große Gala der Travestie, die am Samstag, 4. Mai, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Boni in Haspe stattfindet, ist nicht nur eine Show der Superlative sondern mittlerweile auch eine Marke, die Mimi Miami in den letzten Jahren in Hagen aufgebaut hat. Zwei Mal im Jahr bietet Mimi Miami in Hagen eine große Show an. In immer wieder ausverkauften Häusern mit einer Mischung aus Parodie Comedy und Live-Gesang. Natürlich dürfen bei den Auftritten auch jede Menge Glimmer, Glitzer, Pailletten und...

  • Hagen
  • 22.04.19
  •  1
  •  1
Politik
Bundestagsabgeordneter Oliver Kaczmarek besuchte die Kaiserau-Apotheke von Margarete Tautges (Mitte) in Kamen. Dabei verschaffte er sich einen Überblick über die umfassenden Leistungen der Apotheke vor Ort. In der Rezeptur erklärte PTA Jennifer Aus der Wieschen ihren Aufgabenbereich. Foto: AKWL/Sokolowski

Zerstören ausländische Online-Apotheken unser Angebot vor Ort?

Zu einem Ortstermin in der Kaiserau-Apotheke in Kamen trafen sich jetzt der SPD-Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek, Margarete Tautges, ehemaliges Vorstandsmitglied der Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL) und Hans-Günter Friese, Ehrenpräsident der Kammer. Auslöser für das Gespräch war das Urteil des Europäischen Gerichtshofes, nachdem ausländische Versandapotheken Boni auf Rezepte gewähren dürfen, während dies für die deutschen Apotheken vor Ort ausgeschlossen ist. „Die flächendeckende...

  • Kamen
  • 20.11.16
  •  1
Ratgeber
Was richtige Führung ausmacht - und was sie weglässt.
2 Bilder

Bücherkompass: Immer das Geld / Das anständige Unternehmen

Geld und Moral: Wann immer man einen tieferen Blick in die Wirtschaftsnachrichten wirft, könnte man leicht zu dem Schluss kommen, dass dieses Begriffspaar nicht so recht zusammen passen will. Ob Abgasskandal, Bestechungsvorwürfe in Sportverbänden oder horrende Zahlungen an Ärzte durch Pharmakonzerne - Geld öffnet viele Türen, oft zulasten von Ethik und Moral. In dieser Woche widmet sich der Bücherkompass dem Mammon und den Umgang mit demselben. Hans Magnus Enzensberger: Immer das Geld!...

  • 02.08.16
  •  5
  •  2
WirtschaftAnzeige
An der Ardeystraße 27 zieht ab dem 1. März das Deutsche Rote Kreuz ein. Gerfried Scholz (Geschäftsführer Boni, l.), Andrea Blumberg (Agentur Karl-Heinz-Blumberg) und Dieter Bulitz (Geschäftsführer Boni) arbeiten daran, weitere Nachmieter aus dem medizinischen Bereich zu finden.

Neues Gesundheitszentrum bald bei Boni

Medizinische Leistungen gebündelt wird es bald am Boni-Center geben. Die Verantwortlichen arbeiten daran, gezielt Nachmieter aus dem medizinischen Bereich an Pferdebach- und Ardeystraße zu holen. „Das Boni-Center gliedert sich in mehrere Ebenen“, erklärt dessen Geschäftsführer Gerfried Scholz. „Einerseits ist das der Einzelhandel, andererseits der Dienstleistungsbereich, etwa mit Steuerberatern und Rechtsanwälten, und zum dritten ist das der medizinische Dienstleistungsbereich.“ Dieser...

  • Witten
  • 22.02.16
Politik
Die Gehälter von Managern sollen begrenzt werden: Und das nicht bloß in der Schweiz, wenn es nach dem DGB geht. Der DGB ist überzeugt, dass "Selbstbedienung auf den Chefetagen" die Krise in Europa verursacht hat; die Entscheidung der Schweizer sei richtungweisend für den Rest Europas.

DGB: Schweizer Volksabstimmung ist richtungweisend für Europa

Gladbeck/Emscher-Lippe Region. Der DGB Region Emscher-Lippe begrüßt die breite Zustimmung der Schweizer Bevölkerung zur Begrenzung von Managergehältern und bezeichnet diese Entscheidung als richtungweisend für den Rest Europas. „Rund 68 Prozent der Schweizer haben die Schnauze voll von der Abzockerei der Manager und fordern ein Ende der unbegrenzten Selbstbedienung. Wenn wir hier in Deutschland das Volk fragen würden, würde sich mit Sicherheit eine ähnlich breite Mehrheit ergeben“, stellt...

  • Gladbeck
  • 04.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.