Alles zum Thema Borkenkäfer

Beiträge zum Thema Borkenkäfer

Natur + Garten
Der Regionalverband Ruhr (RVR) setzt sein Schulwaldprojekt in der Üfter Mark in Schermbeck fort.

Schulwaldprojekt
450 Schüler pflanzen Setzlinge in der Üfter Mark in Schermbeck

Der Regionalverband Ruhr (RVR) setzt sein Schulwaldprojekt in der Üfter Mark in Schermbeck fort. Vom 26. bis 28. März sowie am 12. April pflanzen mehr als 450 Schüler aus dem Kreis Wesel Setzlinge. Unterstützt werden sie vom Rangerteam und RVR-Mitarbeitern benachbarter Reviere. Ziel ist, die Kinder für das Thema Wald zu interessieren und ihnen zu zeigen, wie Wälder noch besser vor dem Klimawandel geschützt werden können. Begleitet wird die Pflanzaktion von einem vielfältigen...

  • Dorsten
  • 25.03.19
Politik

NRW-Ministerium zu Gast
Positives Signal für „Zentrum für Wald- und Holzwirtschaft“ in Arnsberg

Viktor Haase, Leiter der Abteilung „Nachhaltige Entwicklung, Klimawandel, Umweltwirtschaft“ im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, stattete der Stadt Arnsberg jetzt einen Besuch ab. Im Zentrum des rund einstündigen Treffens mit Bürgermeister Ralf Paul Bittner, zwei weiteren Teilnehmern von Seiten des Ministeriums sowie verschiedenen städtischen Verantwortlichen standen drei zentrale Themen: Das Lehr- und Versuchsforstamt...

  • Arnsberg
  • 21.03.19
Natur + Garten
9 Bilder

Der Borkenkäfer im Wissener Wald - Raphael Freiherr von Loe: "Keine schönen Bilder"

Sie sind nur wenige Millimeter groß, ihre Zugänge in den Baum kaum mit dem Auge erkennbar und ihre Hinterlassenschaften allenfalls bei gutem Wetter zu finden und doch richten sie einen Schaden an, der in die Zigtausende gehen kann: Der Borkenkäfer trieb jüngst im Wissener Wald sein zerstörerisches Unwesen. VON FRANZ GEIB "Das Thema Borkenkäfer ist in aller Munde, doch was es wirklich heißt, sehen wir erst viel später, in einem Ausmaß, dass auf den normalen Waldbesucher den Eindruck einer...

  • Gocher Wochenblatt
  • 26.02.19
Natur + Garten
Auf einer Fläche von 1,4 Hektar will der RVR in Haltern-Flaesheim Roteichen, Buchen und Douglasien pflanzen.
2 Bilder

Förster freut sich über regnerischen Sommer

Längere Regenperioden wie in den Sommerferien bringen Touristen zum Verzweifeln, zaubern aber Förstern und Forstwirten ein Lächeln ins Gesicht. Für RVR-Förster Harald Klingebiel ist „ein Tag ohne Regen grundsätzlich ein schlechter Tag“. Eine der Folgen der überdurchschnittlichen Feuchtigkeit ist beispielsweise, dass der Borkenkäfer in seinem Zerstörungswerk gestoppt wird. „Dieses Jahr ist ein gutes Jahr für die Haard“, resümiert Klingebiel. Bei hoher Feuchtigkeit nähmen die Schadenssymptome im...

  • Haltern
  • 21.10.11
  •  2