bottrop

Beiträge zum Thema bottrop

Wirtschaft
Prof. Dr. Torsten Frehmann, Betriebsmanager Mittlere Emscher, Projektleiter Peter Reese, Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft und Dr. Emanuel Grün, Technik-Vorstand der Emschergenossenschaft (v.l.), bei der Besichtigung der weltweit größten solarthermische Klärschlammtrocknung (STT), die aktuell an der B224 entsteht.

Weltweit größte Anlage ihrer Art entsteht an der Emscher
Emschergenossenschaft baut solarthermische Klärschlammtrocknung an der B224

Die vermeintlichen „Gewächshäuser“ sind von der B224 im Grenzgebiet zwischen Essen und Bottrop bereits deutlich zu sehen: Dort entstehen jedoch keine neuen Tomaten- oder Tulpenhäuser – vielmehr baut die Emschergenossenschaft aktuell auf dem Gelände ihrer Kläranlage auf einer Fläche von zirka 61.000 Quadratmetern die weltweit größte solarthermische Klärschlammtrocknung (STT). „Die STT ist ein Bestandteil des Gesamtpakets 'Hybridkraftwerk Emscher', unsere erste energieautarke Großkläranlage....

  • Essen-Nord
  • 20.10.20
Sport
Uwe Neuhaus (oben 2.v.l.) 1984 im RWE-Trikot.

Auslosung im DFB-Pokal
RWE darf auf Arminia Bielefeld hoffen

Am Sonntagabend wurde die erste Hauptrunde im DFB-Pokal ausgelost. Sollte Regionalligist Rot-Weiss Essen den Niederrheinpokal gewinnen, dann wäre Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld der Gegner. Gespielt werden soll vom 11. bis 14. September. Am 18. August treten die Rot-Weissen zum Halbfinale beim Oberligisten TVD Velbert an, im Verbandspokal-Finale am 22. August hieße der Gegner 1. FC Kleve oder 1. FC Bocholt. Sollten die Bergeborbecker beide Spiele erfolgreich gestalten, würde es zum...

  • Essen-Borbeck
  • 26.07.20
Blaulicht
Schrecklicher Unfall auf der Brückenbaustelle an der Bottroper Straße. Ein Stahlträger ist auf die unter der Straße liegenden Gleise gefallen und hat einen Arbeiter mit in die Tiefe gerissen. Der Mann wurde noch auf der Baustelle notärztlich versorgt und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Arbeiten an Gleisen und Oberleitungen dauern wohl bis in die nächste Woche
Stahlträger knallt fünf Meter in die Tiefe: Arbeiter wird mitgerissen und schwer verletzt

Schon wieder ein schwerer Unfall in Essen. In der Nacht auf heute (Mittwoch, 4. März) ist auf der Brückenbaustelle an der Bottroper Straße ein Stahlträger zusammengestürzt. Ein Mitarbeiter einer privaten Baufirma wurde dabei schwer verletzt. Der Mann ist fünf Meter in die Tiefe gefallen, hat sich dabei vor allem Knochenbrüche zugezogen.  Der verletzte Arbeiter - laut Auskunft der Polizei bestehe für den Mann keine Lebensgefahr - wurde in nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus...

  • Essen-Borbeck
  • 04.03.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Henning Wehland und Jan Löchel unterhielten das Publikum musikalisch. Auch die beiden Musiker waren an diesem Abend ehrenamtlich auf der Bühne... Foto: -lut
3 Bilder

Einrichtung feiert fünften Geburtstag - Förderverein wurde gegründet - Henning Wehland sang
Gala für den Wünschewagen

Seit fünf Jahren gibt es ihn: Der Wünschewagen erfüllt letzte Wünsche von Todkranken. Er ist eine Einrichtung des Arbeiter-Samariter-Bundes Ruhr, für den fünf Jahre Grund genug für eine Jubiläumsgala in der Bottroper Kulturkirche Heilig Kreuz waren. WDR2-Moderatorin Sabine Heinrich führte mit viel Empathie durch einen unterhaltsamen Abend, bei dem das eine oder andere Tränchen floss, aber auch viel gelacht werden durfte. So sprach sie genauso mit Menschen, für deren todkranke Freunde oder...

  • Bottrop
  • 06.10.19
  • 1
  • 3
Politik
2 Bilder

Schiffsparade Rhein-Herne-Kanal
6. Schiffsparade Kulturkanal

Am 28. April ist die mittlerweile 6. Schiffsparade auf dem Rhein-Herne-Kanal zu sehen. Die anliegenden SPD-Ortsvereine Altenessen, Dellwig, Karnap und Vogelheim laden dazu ab 13.00 im Stinneshafen ein. Bei guter Musik, gekühlten Getränken und Grillwürstchen erfreuen wir uns an der Vorbeifahrt der teilnehmenden Schiffe. Daneben gibt es die Möglichkeit mit Mitgliedern der Bezirksvertretungen, des Rates der Stadt Essen, dem designierten SPD-Oberbürgermeisterkandidaten Oliver Kern, dem...

  • Essen-Nord
  • 17.04.19
Politik
58 Bilder

Freiheit Emscher live / Wildes Ruhrgebiet auf Emil-Emscher und Kohle im Hafen Coelln-Neuessen / Geschütztes Reservat für Vögel und Kröten / Kohleberge am Kanal

Der "Revier-Dschungel" ruft und rund 60 Besucher folgen ihm am vergangenen Sonntag: Zu Fuß und gut behelmt geht es auf Erkundungsreise durch einen Teil des geplanten Industrie- und Gewerbegebiets Essen/Bottrop. Von Dirk-R. Heuer "Freiheit Emscher" nennen die Planer die fünf Areale der RAG-Bergbauflächen Emil-Emscher und Hafen Coelln-Neuessen auf Essener Gebiet und jenseits des Kanals Sturmshof, Wellheimer Mark und Prosper II. Die Exkursion, zu der die beiden Städte und die RAG Montan...

  • Bottrop
  • 08.05.18
  • 1
LK-Gemeinschaft
Alte Schätzchen und Raritäten werden am Sonntag präsentiert.
2 Bilder

Mitmachen bei der Oldtimershow in Bottrop / Jeder Oldtimer kann auch kurzfristig kommen / Pferdemarkt in Bottrop

Besondere Gefährten und Raritäten sind ab 12 Uhr auf dem Ernst-Wilczok-Platz zu bewundern. Die Oldtimershow und Classic Cars Bottrop feiern ihren 25. Geburtstag. Wer einen Oldtimer hat, darf den gerne am Sonntag auf dem Ernst-Wilczok-Platz präsentieren. Eine Jury, bestehend aus dem Teilnehmerkreis, kürt das schönste Gefährt, eine Plakette erhalten allerdings alle Teilnehmer. Die Ernst-Löchelt-Gedächtnis-Rallye für Motorräder beginnt um 15 Uhr. Das älteste Krad stammt aus den 20er-Jahren. Die...

  • Bottrop
  • 04.05.18
  • 1
Politik
73 Bilder

Zentrale NRW-Mai Kundgebung in Bottrop / Abschied vom Bergbau / Die Kohle geht - der Kumpel bleibt

Der Wind pfeift eiskalt über den Gleiwitzer Platz, doch das stört die Gewerkschafter nicht. Immer mehr Menschen strömen auf den Platz. Die Kapelle spielt "Der Mai ist gekommen". Und besonders fröhliche Gesichter gibt es bei den Beschäftigten der Homannwerke: Am Freitag erhielten sie die frohe Kunde, dass das Werk in Bottrop bleibt. Wenige Meter weiter warten Oberbürgermeister Bernd Tischler und die NRW-Landesvorsitzende des DGB, Anja Weber, auf Ministerpräsident (MP) Armin Laschet und den...

  • Bottrop
  • 01.05.18
  • 3
Politik
Hatte immer die Hoffnung, dass der Homann-Standort Bottrop erhalten bleibt: Suzann Drähter, Betriebsratsvorsitzende Homann Feinkost GmbH. 242 Beschäftigte arbeiten am Standort Bottrop.

Homannwerk bleibt / Jubel bei den Beschäftigten / Arbeitsplätze gesichert

Investitionen auch in Bottrop geplant "Die HOMANN Feinkost GmbH möchte ihre Produktion an den bestehenden deutschen Standorten weiterführen. Der Aufsichtsrat der Unternehmensgruppe Theo Müller (UTM) hat dazu beschlossen, insgesamt rund 200 Millionen Euro zu investieren", teilt die Unternehmensgruppe Theo Müller mit. Das Geld soll schwerpunktmäßig in die Werke Dissen, Lintorf, Bottrop und Rogätz fließen. Grundlage des Aufsichtsratsbeschlusses waren die Ergebnisse einer Prüfung des bisherigen...

  • Bottrop
  • 27.04.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Franz Burger aus Bottrop
3 Bilder

Bottrop meets Altenessen - Boh, wat en schönet Freitachserlebnis...

Hach, wat war dat gerade eine Freude. Da klingelt et plötzlich, ich öffne mit zerzaustem Haar und vonne Erkältung gepeinicht die Tür und vor mir steht der Bürgerreporter Franz Burger aus Bottrop. Boh, dat nenn ich ma ne töfte Überraschung am Freitach. Der hat et echt wahr gemacht und mir zwei Stadtspiegel aus seine Heimat vorbei gebracht, nur damit ich mich ma so richtich schön als "Bürgerreporterin in Print" begucken kann. Dat nenn ich ma Einsatz für die Alltagsfreude und bedanke mich herzlich...

  • Essen-Nord
  • 09.03.18
  • 10
  • 18
Politik
Wo heute sich heute noch eine Restkohletundra erstreckt, gibt es künftig bis nach Westfalen reichende blühende Gewerbegebiete. Das imposante Windrad im Hintergrund steht natürlich knapp hinter der essener Stadtgrenze auf in Bottroper Grund - Altenessener und Vogelheimer Sozialdemokraten mögen ja keine Windräder.
4 Bilder

Verkehrliche Anbindung der „Freiheit Emscher“

Kerscht: Neue A 42-Autobahnzufahrt trägt zur Entlastung der Gladbecker Straße bei Angesichts der Veröffentlichung der Pläne zur verkehrlichen Erschließung des interkommunalen Gewerbe- und Wohngebietes „Freiheit Emscher“ erklärt Christoph Kerscht, planungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Die Pläne für eine verkehrliche Anbindung des neu entstehenden Gewerbe- und Wohngebietes `Freiheit Emscher´ sind aus Sicht der Grünen sehr überzeugend. Dies gilt einerseits für die geplante...

  • Essen-Nord
  • 02.02.18
  • 1
Politik
Das Planungsgebiet umfasst in Gänze 1700 Hektar. In der engeren Planung sind derzeit 150 Hektar, die in Teilen sofort zur Verfügung stehen. Geplant wird in Modulen.
4 Bilder

E-Bot Valley am Kanal

Areal ist ein Glücksfall für beide Städte / Erste Anfragen in den Rathäusern 1.700 Hektar Fläche, davon 150 Hektar Gewerbe- und Industrieflächen, die zeitnah zur Verfügung stehen. Das endgültige Ende des Bergbaues wirft seine Schatten voraus: Aber sie sind nicht nur düster. Von Dirk-R. Heuer Bottrop und Essen stehen vor einer historischen Chance, die mageren Jahre hinter sich zu lassen. "Freiheit Emscher" heißt das erst Modul des neuen Planungsgebiets nördlich und südlich des...

  • Bottrop
  • 02.02.18
Politik
Vera Bücker und Heinz Brockmann (Bildmitte) favorisieren den Alternativweg über die nicht mehr gebrauchte Hafenbahntrasse. Foto: Braczko
2 Bilder

Radschnellweg GLA-BOT-E: ADFC erkundet alternative Route

Die Planungen für den Radschnellweg Gladbeck-Bottrop-Essen sind kaum veröffentlicht, schon gibt es Kritik. Zu nah am Autoverkehr führe die geplante Strecke entlang, so der ADFC. Mitglieder des Fahrradclubs aus Gladbeck und Bottrop suchten nun nach einer Alternativroute. Gemeinsam radelten ADFC-Mitglieder (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) aus Bottrop und Gladbeck vom Rathaus über Bottrop nach Essen. Bereits vor der Freitags-Tour formulierten die Gladbecker ADFC-Vertreterin Dr. Vera Bücker...

  • Gladbeck
  • 12.06.17
  • 1
Politik
Das Rad als Alternative zum Auto: Gladbecks Stadtplaner Dr. Volker Kreuzer mit Martin Tönnes, Bereichsleiter Radfahrplanung beim Regionalverband Ruhrgebiet. Foto: Braczko
2 Bilder

Radschnellweg GLA-BOT-E: Staufrei durch's Revier

Nur 53 Minuten mit dem Rad von Gladbeck über Bottrop nach Essen? Das ist noch Zukunft, aber durchaus realistisch, denn die 17 Kilometer lange Strecke soll sich weitgehend frei machen von den bisherigen Wegen, das bedeutend, schnelles und zugleich entspanntes, durchgehendes Fahren ohne Ampeln und ohne „den Kampf gegen genervte Fußgänger und radwegzuparkende Autofahrer“. Den Planern der Machbarkeitsstudie geht es vor allem um die Berufspendler, die in Zeiten von Pedelecs keine überflüssige Zeit...

  • Bottrop
  • 01.06.17
  • 2
  • 1
Politik
Ein Radweg der von Altenessen aus durchaus sehr interessant nach Bottrop führen kann - nur leider voller zeitraubender Umwege und  durch viele, oft ampellose Kreuzungen durchbrochen. Mit Radschnellwegen haben solche Trassierungen meistens wenig zu tun.

GRÜNER Stammtisch Nord: Planungen für einen Radschnellweg nach Bottrop und Gladbeck

Zu recht wurde in den vergangenen Wochen über den möglichst kreuzungsfreien Weiterbau des ersten Radschnellwegs Ruhr RS1 intensiv gestritten. Durch öffentliche Aktionen insbesondere der Fahrradverbände und der GRÜNEN konnte hier der drohende Planungs- und Baustillstand am Ostrand der Essener Stadtmitte verhindert werden. Diesen Schwung und die besondere Öffentlichkeitswirkung im Grünen Hauptstadtjahr sollten Altenessener, Karnaper, Vogelheimer*innen, wie auch der ganze Essener Norden nutzen,...

  • Essen-Borbeck
  • 10.02.17
Politik
Hier an der Kreuzung Bottroper Strasse/ Hafenstrasse sind heute die Bedingungen für schnellen Radverkehr noch lange nicht ideal. Für einen RSMR –Radschnellweg Mittleres Ruhrgebiet muß auch eine Trasse geprüft werden, die nicht unmittelbar neben der Hauptstrasse herführt.
2 Bilder

Planung in Arbeit: Radschnellweg Essen - Bottrop - Gladbeck kommt voran

Für die Planung des zweiten Radschnellwegs durch Essen ist eine wichtige Vorentscheidung gefallen. Er wird Essen vom Radschnellweg Ruhr (RS1) über Bottrop mit Gladbeck verbinden. Der Anschluss an den RS 1 wird nahe der Universität in westlicher Richtung erfolgen. Die Arbeitsgruppe des RVR hat sich in der Arbeit an der Machbarkeitsstudie entschieden, den Radweg im Korridor der Bottroper Straße zu planen. Zwei weitere Varianten waren zunächst untersucht worden: eine westlich und eine östlich...

  • Essen-Steele
  • 29.01.17
Überregionales
Der Blick fürs Detail - Stefanie Vollenberg ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Juli: Stefanie Vollenberg

"Ich möchte mit meinen Fotos zeigen, was man im Alltag viel zu oft übersieht: die wunderbaren Kleinigkeiten. Details, die so belanglos und alltäglich erscheinen, dass man sie fast gar nicht mehr wahrnimmt." Für Stefanie Vollenberg ist das Fotografieren, wie man an ihren Bildern sehen kann, nicht nur ein Zeitvertreib, sondern Talent und Leidenschaft. Die kreative Bottroperin mit dem Blick fürs Detail ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli. Mit unserem Interview habt ihr die einmalige...

  • 01.07.16
  • 25
  • 29
Kultur
Festival  "Einheit der Arbeiter, Freundschaft der Völker 2016". Ort: Zeche Carl Essen, Samstag, 4. Juni 2016, Fotos: Sahin Aydin
52 Bilder

Kulturen trafen sich in Zeche Carl

Gestern, Samstag, 4. Juni 2016 in Sonnigen Tag trafen sich Paar Hunderte Menschen aus Verschiedene Ländern und aus verschiedene Kulturen in Zeche Carl in Stadt Essen. Motte der Festival war "Einheit der Arbeiter, Freundschaft der Völker 2016". Es gab Literatur-Musik-Tanz-Essen-Trinken-Kunst-Kultur Infostände. Unter dem Redner war Ali Atalan, Mitglied der Türkische Parlement von der Partei HDP. Program: -Mikail Aslan-Cemil Quacgri § Band -Musikkollektiv bANDISTA -The Greek Orfeas -7...

  • Essen-Nord
  • 05.06.16
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Bochum, Bottrop und Essen historisch betrachtet

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diese Woche blicken wir in die Geschichte dreier Städte aus unserem Verlagsgebiet und haben dazu drei Werke aus dem Wartberg-Verlag zu vergeben. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeite per Post schicken können! Jürgen Boebers-Süßmann: Links und...

  • 19.01.16
  • 7
  • 11
Kultur
Die Bramme auf der Schurenbach Halde.
23 Bilder

Schurenbach - Halde in Essen.

Zwei Bürgerreporter unter sich.Wir hatten erfahren das auf der Zeche Zollverein ein Zechenfest mit anschließendem Feuerwerk stattfindet, somit haben wir uns entschieden dieses Feuerwerk von der Schurenbach - Halde aus abzulichten. Also nichts wie dahin, denn wir haben damit gerechnet das wir nicht die einzigen sind die auf diese Idee kommen könnten und das es da oben sehr voll werden könnte. Aber leider waren mal wieder nur zwei Bürgerreporter dort, Manni und meine wenigkeit. Also haben wir...

  • Essen-Nord
  • 30.09.15
  • 11
  • 23
Vereine + Ehrenamt

„Bottroper Sterne“ leuchten bald

Seitdem 2012 Königin Silvia von Schweden den bundesweit ersten Tagestreff für Menschen in der Frühphase der Demenz in Bottrop eröffnet hat, ist die Einrichtung eine liebevolle Begegnungsstätte und zugleich kompetenter Ansprechpartner für Betroffene mit kognitiven Einschränkungen und deren Angehörige. Zu Beginn durch eine Stiftung finanziert, bemühen sich die Malteser nun Jahr für Jahr um neue Unterstützer und Spender zur Aufrechterhaltung des Tagestreffs – denn das MalTa erhält keine staatliche...

  • Bottrop
  • 14.09.15
  • 1
Ratgeber
Dass die Fliegerbombe bald und problemlos entschärft wird - wie nicht weit entfernt beim Bau des Stadion Essen auf diesem Archivfoto - hoffen alle Beteiligten beim heutigen Fund in Bottrop.

Fliegerbombe in Bottrop ist bereits entschärft

AKTUALISIERUNG: Wenn das doch immer so schnell ginge... Bereits entschärft ist die Fliegerbombe, die am heutigen 2. Juni in Bottrop gefunden wurde. Die Straßensperrungen sind aufgehoben. +++ An der Stadtgrenze Bottrop/Essen wurde heute, 2. Juni, eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Deshalb muss unter anderem eine Hauptverkehrsstraße gesperrt werden. Wie die Bottroper Stadtverwaltung mitteilt, wurde die Bombe in Bottrop-Welheim gefunden. Die Bundesstraße 224 wird...

  • Essen-Nord
  • 02.06.15
Überregionales
Archivfoto

Tödlicher Unfall auf der A 42

Oberhausen. Aus bisher unbekannter Ursache kam es in der Nacht zum Freitag auf der A 42in Fahrtrichtung Dortmund zu einem tragischen Unfall. In der Höhe der Anschlussstelle Bottrop geriet ein LKW-Fahrer unter seinem LKW und verstarb noch an der Unfallstelle. Beim Eintreffen des Rüstzuges der Feuerwehr Oberhausen war der Fahrer einesauf dem Standstreifen abgestellten LKW im Bereich der Zugmaschine unter einem Reifen eingeklemmt. Zu diesem Zeitpunkt konnte durch den Notarzt nur noch der Tod...

  • Oberhausen
  • 10.04.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.