Brauchtum

Beiträge zum Thema Brauchtum

Vereine + Ehrenamt
Bis zu drei Preisträger können 2021 ausgezeichnet werden.

Gemeinde Alpen bittet noch bis zum 31. August um Vorschläge
Wer bekommt den Heimat-Preis?

Die Gemeinde Alpen vergibt wieder den mit 5.000 Euro dotierten Heimat-Preis. Vorschläge können noch bis zum 31. August eingereicht werden. Der vom Land ausgelobte Heimat-Preis soll das lokale Engagement von ehrenamtlich Tätigen würdigen. Er soll aber auch Ansporn für andere sein. Ausgezeichnet werden ausschließlich Vereine und sonstige Institutionen, die in Alpen wirken. Der Gemeinderat hat festgelegt, dass mindestens eines dieser Kriterien erfüllt sein muss: Verdienst um die Heimat, Pflege und...

  • Alpen
  • 18.06.21
Vereine + Ehrenamt
Jährlich lädt der Bönninghardter Förderverein für Naturschutz und Brauchtum zum Waldfegen ein. Der Termin zum diesjährigen Frühlingsanfang ist am Samstag, 20. März, um 9 Uhr auf dem Spielplatz. Bürger sind zum Mithelfen eingeladen. Hier: Unrat auf dem Waldspielplatz.

Termin ist zum Frühlingsanfang am Samstag, 20. März, um 9 Uhr auf dem Spielplatz in Bönninghardt
Frühjahrsputz auf dem Spielplatz Bönninghardt

Jährlich lädt der Bönninghardter Förderverein für Naturschutz und Brauchtum zum Waldfegen ein. Das soll trotz Lockdown auch in diesem Jahr so sein. Die Mitglieder des Bönninghardter Fördervereins und auch Bürger, die nicht dem Verein angehören,  sind zum Mithelfen eingeladen. Der Termin ist zum Frühlingsanfang am Samstag, 20. März, um 9 Uhr auf dem Spielplatz. "Durch die Freiluftarbeit wird jeder „Ehrenamtler“ bestens auf die nötigen Abstandshaltungen achten können. So können zu diesem...

  • Alpen
  • 15.03.21
Vereine + Ehrenamt
Die Xantener St. Victor-Schützenbruderschaft hat ihr Schützenfest bereits abgesagt. König Leon Weber (li.), hier mit seinem Vorgänger, Jörg Ottemeier, hat sich bereit erklärt länger im Amt zu bleiben.

Xantener Schützenfeste sind abgesagt
Bürgermeister Thomas Görtz überbringt den Grünröcken eine ganz schlechte Botschaft

Eine schlechte Nachricht hat Xantens Bürgermeister Thomas Görtz für die "Schützenfamilie". Aktuell sind zwar sämtliche Veranstaltungen nach der Corona-Schutz-Verordnung verboten, diese ist aber zunächst nur bis zum 3. Mai befristet. Gleichzeitig steht aber die Ankündigung von Bundes- und Landesregierung im Raum, dass bis zum 31. August alle „Großveranstaltungen“ verboten bleiben werden. Die Frage blieb, ob auch "kleinere Schützenfeste" etwa in den Xantener Ortschaften hierunter fallen....

  • Xanten
  • 30.04.20
Vereine + Ehrenamt
Lustig geht es in Menzelen zu. Wer macht am 22. Februar mit, wenn sich der Narrenzug durch den Ort schlängelt?

Verstärkung für den Narrenzug in Menzelen
Die LEADER-Nachbarn unterstützen Tradition und Brauchtum

Unter dem Motto „Nachbarschaftsberatung and Friends“ lädt die LEADER- Nachbarschaftsberatung alle interessierten Bürger aus Alpen, Sonsbeck und Xanten ein, den Karnevalsumzug in Alpen-Menzelen am Nelkensamstag, 22. Februar, im Rahmen einer Fußgruppe ab 13:11 Uhr aktiv mitzugestalten. Durch die LEADER-Nachbarschaftsberatung (NBB) werden zusätzlich zum Aufbau eines Ehrenamtler-Netzwerkes in der Region vielfältige Formate und Aktionen umgesetzt, um das gesellschaftliche Miteinander zu stärken....

  • Xanten
  • 04.02.20
Fotografie

Wo Tradition den Klimawandel vergessen lässt ...
Brauchtum versus Gewissen: Am Osterfeuer macht der kleine Sommer Spaß!

Lauer Frühlingswind umspielt gutgelaunte Menschen in leichter Freizeitkleidung. Die Sonne ist gerade hinterm Horizont versunken, doch noch wird's nicht kühl - noch lange nicht. Ute und Ulli haben eingeladen und sie sind alle gekommen: Julia und Rainer, Anna und Stefan, Ulrike und Ludger, Silke und Ralf und viele, viele mehr. Jeder hat etwas zu essen oder zu trinken mitgebracht, die muntere Schmeißparty hat Tradition. Frikadellen, Quiche-Häppchen und Kräcker-Dips stehen Schüssel an Schüssel auf...

  • Wesel
  • 21.04.19
  • 3
Vereine + Ehrenamt
"Es ist vorbei, ich gehe nicht mehr in die erste Reihe" - der Xantener Wolfgang Mehring hat mit dem Vize-Kapitäns-Posten bei den Victor'sse den Hut für sein letztes leitendes Vereinsamt genommen.
3 Bilder

Das Vereinswesen hat im Leben von Wolfgang Mehring eine bedeutende Rolle gespielt
Mehring macht nicht mehr

An sich hatte Wolfgang Ernst Mehring nie eine Chance. Der Xantener wurde in ein Haus hineingeboren, in dem "Sitte, Anstand und Brauchtum" - quasi zum Fundament gehörte. Das Engagement in Vereinen und hier besonders zur St. Victor-Schützenbruderschaft wurde ihm quasi in die Wiege gelegt. Von Christoph Pries Xanten. Bereits der Großvater mütterlicherseits, Fritz Karrer, diente als Sergeant in der St. Victor Schützenbruderschaft. Und das war bereits im Jahr 1928. Als Wolfang Mehrings Vater aus dem...

  • Xanten
  • 09.04.19
Vereine + Ehrenamt
Gemütlich und besinnlich geht es in und an der Menzelener Dorfschmiede zu. Der Brauchtums-Verein lädt zu seinem zehnten Hobby- und Handwerkermarkt ein.

Der Menzelener Brauchtumsverein lädt zum Handwerkermarkt ein
Es weihnachtet sehr

Menzelen. Der Verein für Geschichte und Brauchtum Menzelen lädt zu seinem zehnten weihnachtlichen Hobby- und Handwerkermarkt ein. Er findet am 1. Adventswochenende, am Samstag, 1. Dezember, von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag, 2. Dezember, von 11 bis 18 Uhr auf dem Gelände der Dorfschmiede Menzelen statt. Offiziell eröffnet wird der Markt am Samstag, 1. Dezember, um 13 Uhr durch den Brauchtums-Verein. In 20 urigen Hütten und gemütlichen Zelten rings um die Dorfschmiede zeigen Hobby-Künstler ihre...

  • Alpen
  • 27.11.18
Ratgeber
An Allerheiligen pilgern viele Familien wieder auf die Friedhöfe, um ihren Verstorbenen zu Gedenken. Hier ein Feld mit so genannten Rasengräbern.

Frage der Woche: Wie wollt ihr später bestattet werden?

Am heutigen 1. November ist es wieder soweit: Allerheiligen, einer der höchsten christlichen Totengedenktage. Als Brauchtum gehen viele Menschen mit der ganzen Familie auf den Friedhof, um ihren Verstorbenen zu gedenken. Doch viele Menschen lassen sich gar nicht mehr "klassich" beerdigen. Vielmehr geht der Trend hin zu Urnenbestattungen, das heißt der Leichnam des Toten wird verbrannt und die Asche in einer Urne entweder vergraben oder in einer Stehle beigesetzt. Früher waren Urnenbestattungen...

  • Oberhausen
  • 01.11.18
  • 28
Vereine + Ehrenamt
Johannes "Chang" Schmitz greift zur "Klampfe" und singt mit den Kindern am Lagerfeuer Martins- und vorweihnachtliche Lieder.

Bönninghardter Förderverein lädt zum Martins-Event ein

"Stimmungsvoll und vorweihnachtlich wird es werden, das dritte Martins-Event für Kinder und Erwachsene.", so Herbert Oymann vom Bönninghardter Förderverein für Naturschutz und Brauchtum. "Schön und schnuckelig" soll es am Samstag, 3. November, ab 16 Uhr auf dem Waldspielplatz Bönninghardt hergehen. Zur Dämmerung und in den frühen Abendstunden wird der Spielplatz stimmungsvoll ausgeleuchtet und die Kinder können ihre Martins-Fackeln erleuchten lassen. Brigitte Kellerbach wird ihren...

  • Alpen
  • 30.10.18
  • 1
Ratgeber
Nur mit entsprechender Genehmigung dürfen heute noch sogenannte Brauchtumsfeuer, zu denen auch die Osterfeuer gehören, angezündet werden.

Anmeldepflicht für Osterfeuer in Alpen und Xanten

Oster- und Brauchtumsfeuer sind, wie in vielen anderen Städten und Gemeinden, auch in Xanten und Alpen anmeldepflichtig. In den Kommunen regeln entsprechende Verordnungen die Durchführung. Alpen/Xanten. Die Durchführung eines Osterfeuers ist der Gemeinde Alpen, Fachbereich Ordnung, spätestens zwei Wochen vor der Durchführung unter Rückgabe eines im Rathaus erhältlichen Vordrucks anzuzeigen. Es werden grundsätzlich Osterfeuer nur in der Zeit von Ostersamstag bis Ostermontag zugelassen und an...

  • Xanten
  • 14.03.18
Kultur
Photo: Hans-Martin Scheibner, Xanten-Marienbaum, 2011.

Heiteres und Besinnliches über die Fastenzeit

Aschermittwoch, den 14.02.2018 Von Christel und Hans-Martin Scheibner Am Aschermittwoch ist alles vorbei ... Karneval - carne vale, was soviel heißt wie "Fleisch lebe wohl", ist der Abschied vom Genuß; denn am Aschermittwoch ist alles vorbei - wenn auch nur bis Ostern. Frühmorgens findet traditionell in katholischen Gemeinden der Aschermittwochsgottesdienst statt. Alle Teilnehmer bekommen statt der Vergabe einer Hostie ein Aschekreuz auf die Stirn gezeichnet. Die Asche, welche der Priester mit...

  • Xanten
  • 14.02.18
  • 7
Kultur
Der Rheinische Karneval - Hintergründiges über die 5. Jahreszeit. Collage: Hans-Martin Scheibner.

Der Rheinische Karneval - Hintergründiges über die 5. Jahreszeit

07.02.2018 von Christel und Hans-Martin Scheibner Fast in jedem Ort im rheinischen Raum herrscht während der "Tollen Tage" der Ausnahmezustand. Es würde den Rahmen sprengen, alle Karnevalshochburgen am Rhein aufzuzählen, deshalb seien hier nur einige genannt: Köln, Mainz, Düsseldorf, Bonn, Koblenz. Die närrische Zahl 11 In den rheinischen Städten beginnt in jedem Jahr am Martinstag, dem 11.11. um 11.11 Uhr, die 5. Jahreszeit: die Karnevalssession oder auch Närrische Zeit. In einigen Städten...

  • Xanten
  • 07.02.18
  • 6
Kultur
34 Bilder

Der Weihnachtsmarkt in Menzelen lädt ein

An der Schmiede in Menzelen hat der "Verein für Geschichte und Brauchtum Menzelen e.V"  zum neunten Mal für eine wunderschön ausgestattete weihnachtliche "Shopping-Meile" gesorgt. Hier ist erst einmal ein kurzer virtueller Rundgang über einen Weihnachtsmarkt, der voll schön ist und leider nur noch bis Sonntagabend dauert. 

  • Alpen
  • 02.12.17
  • 7
Kultur

Schon zu Lebzeiten wie ein Heiliger verehrt: Martin – Mönch und Bischof von Tours

10.11.2016 von Christel und Hans-Martin Scheibner Die Lebensgeschichte des Heiligen wurde von Sulpicius Servus (363 - 425), einem aquitanischen Adeligen und Freund des Bischofs, aufgeschrieben und blieb so der Nachwelt erhalten. Er war wie Martin Gründer einer asketisch lebenden Gemeinschaft. Aber auch drei noch vorhandene Briefe sowie Missionsdialoge geben Einblicke in des Leben des Martin von Tours. Martin (Martinus), der spätere Bischof von Tours wurde im Jahre 316 nach Christi in Sabaria,...

  • Xanten
  • 10.11.16
  • 1
  • 3
Kultur
Eigener Entwurf - Quelle der Taubendarstellung: freepik.com

Pfingsten - einige interessante Betrachtungen, die vielleicht nicht jeder kennt

13.05.2016 - korrigiert am 08.06.2019 von Christel und Hans-Martin Scheibner Pfingsten hat wie das Osterfest ein variables Datum. Da Pfingsten immer genau 50 Tage nach Ostern datiert ist, findet es immer zwischen dem 10. Mai und dem 13. Juni statt. Im Jahr 2016 fielen Pfingstsonntag - und Montag auf den 15. und 16. Mai. In diesem Jahr (2019) sind es der 09. und 10. Juni. Im Grunde gehört der Pfingstmontag nicht mehr zur Osterzeit, da diese mit dem Pfingstsonntag ihren Abschluß findet. Pfingsten...

  • Xanten
  • 13.05.16
  • 2
  • 6
Kultur

Beim Brauchtumfsfeuer müssen viele behördliche Auflagen beachtet werden

Osterfeuer sind als Brauchtumsfeuer bei den Ordnungsämtern anzumelden. Dabei müssen Regeln eingehalten werden, wie zum Beispiel Mindestabstände zu bewohnten Gebäuden (100 Meter) und zu Straßen und Bahnlinien (50 Meter). Das Höchstmaß für das Feuer sollte maximal 6 Meter Durchmesser und 3,50 Meter Höhe sein, wobei ein rund 15 Meter breiter Ring um die Feuerstelle freigehalten werden sollte. Der öffentliche Charakter eines Osterfeuers ist wesentlicher Bestandteil des Brauchtums, weshalb nicht in...

  • Wesel
  • 20.03.16
Ratgeber
Stiller Feiertag: Allerheiligen.

Frage der Woche: Wofür steht Allerheiligen?

Am 1. November ist Allerheiligen. Das klingt christlich, das klingt heilig. Und wenn der 1. November auf einen Wochentag fällt, fallen sogar Arbeit und Schule aus. Darum lasst uns das mal klären: wofür genau steht der Feiertag Allerheiligen eigentlich? In vielen Staaten und einigen Bundesländern ist Allerheiligen sogar ein gesetzlicher Feiertag. Man kann Allerheiligen auch zu den so genannten stillen Feiertagen zählen. Lasst uns über christliches Brauchtum zu sprechen: Wer hat Allerheiligen...

  • 29.10.15
  • 8
  • 7
Kultur
Mondphoto vom 29.04.2012/ Quelle der Hexe: www.animaatjes.de/

Walpurgisnacht - die Nacht der Nächte ! :-)

30.04.2015 Von Christel und Hans-Martin Scheibner In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai, der Walpurgisnacht, gibt es wie in jedem Jahr für den aufmerksamen Beobachter am Nachthimmel ein außergewöhnliches Spektakel zu sehen: den alljährlichen traditionellen Hexenflug. Diese mysteriösen Gestalten benutzen als Transportmittel keine Flugzeuge, sondern Besen, eben Hexenbesen. Wie ich im Laufe der Jahre festgestellt habe, nimmt ihre Anzahl stetig zu. Da sie sehr schnell fliegen, ist es gar nicht...

  • Xanten
  • 30.04.15
  • 12
  • 11
LK-Gemeinschaft
Wo kommt denn dieser Hase her?

Frage der Woche: woher kommt der Osterhase?

Diese Woche wollen wir uns mit einer Bildungsfrage beschäftigen und das durchaus streitbare Zusammenspiel aus Brauchtum und Kommerz diskutieren: woher kommt eigentlich der Osterhase? Als Christen feiern wir Ostern als Gedächtnisfeier an die Auferstehung Jesu Christi, der als Sohn Gottes den Tod überwunden hat. Letztes Jahr diskutierten wir am Karfreitag bereits die Frage: warum musste Jesus sterben? Dieses Jahr wollen wir vielmehr darüber lernen, wie es im Laufe der Jahrhunderte zu all den...

  • 03.04.15
  • 16
  • 10
Überregionales
Klaus Heylen aus Düsseldorf-Gerresheim
8 Bilder

BürgerReporter des Monats November: Klaus Heylen aus Düsseldorf

Klaus Heylen arbeitet als Lehrer in Düsseldorf Gerresheim. In seiner Freizeit ist er in der Bürgerhilfe aktiv, dem Brauchtum sehr verbunden, und wenn er nicht gerade Gedichte oder lustige Liedtexte schreibt, berichtet er als Bürger-Reporter über lokales Geschehen. Klaus ist bereits seit Oktober 2010 Mitglied unserer Community. Er findet es toll, dass der Verlag des Rheinboten Düsseldorf die Möglichkeit bietet, sich im Lokalkompass als Reporter zu betätigen. Stellen Sie sich kurz vor: Wer sind...

  • Essen-Süd
  • 02.11.14
  • 19
  • 16
Vereine + Ehrenamt
Die Schützenfrauen bei den Proben für den Heimatabend (v.li.): Hannelore Habbel, Claudia de Jong, Waltraud Willemsen, Martina Labudda,  Rita Lemken und Anke Kollöchter.

Beim Heimatabend der St. Anna-Schützenbrüder kocht der Saal

Sonsbeck. Gar nicht mehr wegzudenken aus dem Sonsbecker Leben ist der Heimatabend der St. Anna Schützenbruderschaft Sonsbeck-Balberg. In diesem Jahr findet er bereits zum 13. Mal statt. Am Samstag, 25. Oktober, um 19.30 Uhr ist es im Kastell an der Herrenstraße wieder soweit: „Es geht wie immer humorvoll zur Sache.“, verspricht Hauptorganisator Lothar Willemsen. Brauchtum, gefolgt von Sketchen und plattdeutschen Geschichten, werden ebenso Anklang finden, wie die tanzenden Schützenfrauen, die...

  • Xanten
  • 21.10.14
Vereine + Ehrenamt
Zwar keine 99 sondern 80 Luftballons starteten von der Bönninghardt aus in die weite Welt.

Einsamer Ballon landet im Kölner Fußballstadion

Im Rahmen der Nikolausfeier des Bürgerschützenvereins Bönninghardt findet auch die Preisverteilung für einen Luftballonwettbewerb statt. Diesen Wettbewerb hat der Bönninghardter Förderverein für Natur und Brauchtum durchgeführt. Es wurden von den 80 gestarteten Luftballons insgesamt 16 wieder gemeldet. Der Ballon mit der weitesten Reise landete im Kölner Fußballstadion. Hier fand der Platzwart den Flieger aus Bönninghardt. „Der Ballon lag“, so der Vorsitzende des Fördervereins, Friedhelm Rosin,...

  • Alpen
  • 04.12.13
Politik
Tausende aus allen gesellschaftlichen Bereichen werden zur Demo am Samstag in Düsseldorf erwartet.

Proteste gegen neues Nichtraucherschutzgesetz - große Demo am 15.06. in Düsseldorf

Zur nächsten Demonstration gegen das Nichtraucherschutzgesetz werden sich am kommenden Samstag, den 15.Juni 2013 viele betroffene und besorgte Bürger in Düsseldorf versammeln. Nur einen Monat nach Inkrafttreten des neuen Nichtraucherschutzgesetzes in Nordrhein-Westfalen rufen überall im Land Bürger, Wirte und Vereine zu Protesten auf. Die Piratenpartei NRW, die im Landtag mit diversen Änderungsanträgen eine einvernehmlichere Lösung forderte, unterstützt die Demonstrationen ausdrücklich....

  • Wesel
  • 12.06.13
  • 4
Kultur
Unsere einzige Lichtquelle - Nahaufnahme
64 Bilder

Foto der Woche 49: Licht und Erleuchtung

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es HIER. Das Thema diese Woche lautet Licht und ErleuchtungAdventszeit ist Winterzeit. Aber so kalt es auch wird, so warm kann uns werden, wenn abends die Lichter leuchten. Weihnachtsmarkt? Adventskerzen? Kirchenbeleucntung? Lasst Euch von Eurer Umgebung inspirieren und lichtet es ab, bringt neue Ansichten ans Licht!... Wir sind wie immer sehr...

  • Essen-Süd
  • 03.12.12
  • 44
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.