Brauchtum

Beiträge zum Thema Brauchtum

Vereine + Ehrenamt

Der Landtag Nordrhein-Westfalen zeichnet den Gocher mit dem Orden „Würdigung des Brauchtums“ aus
Franz van Berkum - Ein ganz Großer im Karneval

Wenn ein Gocher Karnevalist diese Ehrung verdient hat, dann gehört er dazu: Der Landtag NRW ehrt Franz van Berkum von der 1. GGK Rot-Weiß aus Goch für seine Verdienste im Karneval mit dem Orden „Würdigung des Brauchtums“. Goch/Düsseldorf. Der Landtag Nordrhein-Westfalen zeichnet bereits zum 9. Mal Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler für ihre Verdienste um das Karnevalsbrauchtum aus. Für sein ehrenamtliches Engagement in Goch wird Franz van Berkum mit dem Orden „Würdigung des Brauchtums“...

  • Gocher Wochenblatt
  • 12.02.21
Vereine + Ehrenamt
Steffi Neu und Robert Terheiden stehen vor der geschmückten Dorfschule in Keppeln und zeigen das Sessionheft. Foto: Christian Breuer

Queekespiere verteilen Sessionsheft trotz Corona
Mundschutz als Maske

KEPPELN. Die Silhouette von St. Jodokus ist zu erkennen, ein Windrad, Kuh und Traktor vervollständigen das Bild. Der Mund-Nasen-Schutz, den die Vorsitzende der Karnevalsgesellschaft Queekespiere, Steffi Neu, und Sitzungspräsident Robert Terheiden tragen, zeigt eindeutig, dass sie aus Keppeln kommen. Es wird wohl die einzige Maske sein, die sie in der diesjährigen Karnevalssession begleitet. Steffi Neu fasst die Absage aller Veranstaltungen so zusammen: „Sich damit abzufinden hat wirklich eine...

  • Goch
  • 01.02.21
Vereine + Ehrenamt

Bei der St. Eligius-Gilde 1525 Goch bleibt alles beim Alten
Wegen Corona gab es nur einen kleinen Gottesdienst statt einer Jahreshauptversammlung

Der Logik des Brauchtums folgend, aber sich der Konsequenz der Corona-Pandemie ergebend, war der 1. Dezember für die St. Eligius-Gilde 1525 Goch ein besonderer Tag. Wie üblich, hätte an diesem Tag die Jahreshauptversammlung der Vereinigung der Metallhandwerker stattfinden müssen, doch hat das Corona-Virus die Regularien derselben neu festgelegt. Goch. Die große Zusammenkunft aller Mitglieder war in diesem Jahr nicht möglich, stattdessen fand sich eine kleine Abordnung kontaktfrei zum...

  • Gocher Wochenblatt
  • 11.12.20
Kultur

Der Asperdener Dorfkalender erzählt von Kirche, Kindern und Kunstrasen
Ein starkes Miteinander

Der Asperdener Dorfkalender – eine beliebte Tradition, die in diesem Jahr hätte ausfallen können. „Doch uns war es wichtig, vor allem in diesem Jahr, den Vereinen und der Dorfgemeinschaft ein aktives Weitermachen anzubieten – die Beteiligten haben uns Recht gegeben, sie haben fleißig Termine und Beiträge eingereicht“, sagt Hermann-Josef Titt vom Kalenderteam. ASPERDEN. Zwar konnte das Vereins- und Dorfleben in 2020 nur eingeschränkt stattfinden, doch möchte man positiv nach vorne schauen und im...

  • Goch
  • 10.12.20
Kultur

Weezer Komitee hat bereits Schulen ind Kindergärten informiert
Erster St. Martinszug wurde abgesagt

Das Martinskomitee in Weeze hat in Abstimmung mit dem Ordnungsamt der Gemeinde  entschieden, den St. Martinszug und das damit verbundene Feuerwerk in diesem Jahr wegen der Pandemie nicht stattfinden zu lassen. Der nötige Infektionsschutz wäre nicht gewährleistet. Die Schulen und Kitas sind bereits informiert und teilen mit, dass sie alternativ Fackeln basteln und es interne kleine Feiern geben wird, um dem Martinsfest gerecht zu werden. Das Martinskomitee würde sich freuen, wenn am Tag des...

  • Gocher Wochenblatt
  • 01.09.20
Natur + Garten

Corona macht auch vor schönem Brauchtum nicht halt
Erntedankzug in Pfalzdorf für 2020 abgesagt - Auch andere Pfalzdorfer Feste sind betroffen

Corona macht auch vor dem Pfalzdorfer Erntedankfest nicht halt. Das Pfalzdorfer Erntedankkomitee hat entschieden, den Erntedankumzug in diesem Jahr abzusagen, wie dem Gocher Wochenblatt am Sonntag mitgeteilt wurde. „Sicher werden uns die vielen schönen Momente an diesem Tag fehlen. Aber wir sind uns unserer Verantwortung für den Schutz aller Teilnehmer und Besucher bewusst, und der hat in diesen Zeiten Vorrang“ sagt Julian de Vries der Vorsitzende des Pfalzdorfer Erntedankkomitees. Zusatzinfo:...

  • Gocher Wochenblatt
  • 19.07.20
Kultur
Der Thron des vergangenen Jahres bleibt im Amt (von links): Minister Michael Popowski, König Sven Janssen und Minister Tim Janssen.

Corona ist schuld
Weezer Schützenthron bleibt ein weiteres Jahr

WEEZE. Das hat es in der über 100 Jahre alten Vereinsgeschichte auch noch nicht gegeben. Aufgrund der Corona-Pandemie und des damit verbundenen Verbotes von größeren Veranstaltungen, muss der Vorstand des Tambourcorps Weeze, nicht nur das vereinsinterne Vogelschießen, sondern auch den sehr beliebten Trommlerball für dieses Jahr leider ausfallen lassen, teilt der Verein in seiner jüngsten Pressemitteilung mit. „Wir sind natürlich sehr traurig über diese Entwicklung, aber wir können es nun mal...

  • Weeze
  • 14.07.20
Vereine + Ehrenamt
Der Schießstand muss wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr trotz des gewohnt freundlichen Mai-Wetters eingepackt bleiben.

Ausgerechnet im 95. Jahr kann Uedemerbruch keinen König feiern
Schützenfeste sind für 2020 abgesagt

UEDEMERBRUCH. Nun ist es traurige Gewissheit. Nachdem zu Ostern bereits das Osterfeuer in dem Uedemer Ortsteil untersagt worden war, erhalten auch die traditionsreichen Schützenfeste der St. Hubertus Schützenbruderschaft Uedemerbruch in diesem Jahr keine Genehmigung durch die Gemeinde Uedem. Die Ordnungsbehörde begründet das unter Bezugnahme auf die Schutzverordnungen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus des Landes Nordrhein-Westfalen. Darüber informierte der vorsitzende Brudermeister Mario...

  • Gocher Wochenblatt
  • 14.05.20
Kultur
Die betroffenen Veranstaltungstermine in der Alten Schmiede werden in den Sommer oder Herbst verlegt.

Gemeinde Weeze erlaubt auch keine kleinen Zusammenkünfte
Keine Osterfeuer

Aufgrund der aktuellen Lage sind alle Veranstaltungen im Gemeindegebiet bis einschließlich 19. April untersagt, teilte die Gemeinde Weeze am Mittwoch mit. Alle Vereine in der Gemeinde Weeze werden gebeten, im Interesse ihre Mitglieder und Mitbürger und Mitbürgerinnen sich daran zu halten und Versammlungen, Ausflüge sowie Treffen abzusagen. WEEZE. Das Verbot gilt auch für Gottesdienste und sonstige Veranstaltungen von Religionsgemeinschaften. Ausgenommen von diesem Verbot sind nur solche...

  • Weeze
  • 20.03.20
  • 1
Kultur
Zur Verleihung des Ordens kamen auf die Bühne (von links) Sitzungspräsident Robert Terheiden, Eva van Betteray und Reinhard Gooßens von der KLJB, Queekespiere-Vorsitzende Steffi Neu sowie Ulrich Francken und Hans Gerd Kersten vom Förderkreis „Fär Land en Lüj“. Foto: Verweyen

Queekespiere bauen Brücken zwischen den Generationen
Diesmal gab's es sogar zwei Orden

„Heimat, Kultur und Karneval gehören zusammen“, brachte es die stellvertretende Landrätin Hubertina Croonenbroek bei der Verleihung des Möökeshüss-Ordens der Karnevalsgesellschaft Queekespiere auf den Punkt in Keppeln. Seit 1978 werden mit dem Orden jährlich Personen und Gruppen ausgezeichnet, die sich um die Pflege von Mundart und Brauchtum verdient gemacht haben. KEEPELN. Doch in diesem Jahr „haben wir ein bisschen dran gedreht“, wie die Vorsitzende Steffi Neu bei der Begrüßung sagte....

  • Uedem
  • 28.11.19
Ratgeber
26 Bilder

In Goch war wieder Flachsmarkt:
Größtes Freiluft-Kaufhaus am Niederrhein hatte geöffnet

Gochs größtes Freiluft-Kaufhaus hatte gestern in der Innenstadt wieder seine Pforten geöffnet. Am ersten von zwei Flachsmarkt-Dienstagen gab machten sich unzählige Menschen aus dem Kreis auf der Suche nach Dingen, die es mitunter sonst nirgendwo zu kaufen gibt. Hausfrauenkittel, Solinger Stahlwaren, Glanzcreme, Stoffe und mehr. Wer gestern nicht hier war: Der zweite Flachsmarkt findet am Dienstag, 26. November, an gleicher Stelle statt.Foto: Steve

  • Gocher Wochenblatt
  • 30.10.19
Kultur
Die Tänzer aus Europa gemeinsam auf der Tanzfläche. Fotos: privat
2 Bilder

Buntes Markttreiben und europäische Folklore in Pfalzdorf
Europa tanzte unter der Erntekrone

Ein buntes Treiben herrschte im und um das Festzelt am Pfälzerheim. Die Volkstanzgruppe Pfalzdorf hatte unter dem Motto „Europa tanzt unter der Erntekrone“ zum zweiten Mal zum großen Volkstanz-Event eingeladen. PFALZDORF. Tänzer auf sieben europäischen Ländern waren nach Pfalzdorf gekommen, um ihr Können zu zeigen. Die Zuschauer im Festzelt erlebten einen bunten Reigen durch die Tanzkultur Europas. Um das Festzelt herum hatten sich die Tanzgruppen zusätzlich mit Ständen platziert, an denen die...

  • Goch
  • 18.10.19
Kultur
31 Bilder

Pfalzdorfer Schützen feierten am Wochenende Kirmes
Ingo Paulus feierlich inthronisiert

Ingo Paulus war am Ziel ganz vorn angekommen: Als Ingo I. darf er gemeinsam mit Anne-Merle I. die Schützen aus Pfalzdorf in diesem jahr anführen. Am vergangenen Samstag marschierte das Königspaar an den Ehrenabteilungen befreundeter Vereine vorbei zum alten Bürgermeisteramt, wo den Majestäten von der stellvertretenden Bürgermeisterin Gabi Theissen die Königsinsignien überreicht wurden. Später ging es zurück zum Festzelt am Hotel Auler, wo der Krönungsball stattfand. Am Sonntag gab es den großen...

  • Gocher Wochenblatt
  • 09.09.19
Vereine + Ehrenamt
Lieben das Brauchtum und alte Autos: Die Mitglieder des Motor-Sport-Club "Flott weg" Pfalzdorf und vom Schützenverein 1926 Pfalzdorf.

Am Wochenende findet bei Tophofen das Königsschießen der Schützen und das Oldtimertreffen des Motor-Sport-Club "Flott weg" statt
Zwei Volltreffer in Pfalzdorf

Das große Pfalzdorfer Wochenende steht unmittelbar bevor: Zum Abschied des Sommermonats August laden Pfalzdorfs Schützen zum Königsschießen und die Motorsportfreunde des "Flott weg" zum Oldtimertreffen. Und wenn die Prognosen stimmen, hebt sich der Sommer hierfür noch einen Nachschlag auf: Sonnige Aussichten mit Temperaturen über 20 Grad. VON FRANZ GEIB Pfalzdorf. Gute Laune ist also schon garantiert, wenn die Voraussichten eintreffen, und der Schützenverein 1926 e. V. und der Motor-Sport-Club...

  • Gocher Wochenblatt
  • 22.08.19
Vereine + Ehrenamt
87 Bilder

Nierswalder Schützenfest: Wir zeigen alle Bilder!

Das neue Nierswalder Schützen-Königspaar Anna-Lena und Tobi (Piepenbring) wurde Ende Juli bei der Kirmes durch den Bürgermeister feierlich proklamiert. Anschließend gab es einen schönen Festumzug durch das Dorf, später folgten der Familientag. Alle Bilder hier.

  • Gocher Wochenblatt
  • 05.08.19
Vereine + Ehrenamt
Das zukünftige Königspaar Jörg und Sandra Lewin mit ihrer Tochter. Foto: privat

Er ließ mit dem 202. Schuss den Rest des Vogels zu Boden fallen
König Jörg I. Lewin regiert demnächst in Hassum

HASSUM. Die Sonne meinte es etwas zu gut beim Königsschießen der St. Willibrord-Schützen in Hassum. Es konnten sich nicht so viele Schützen für eine Teilnahme am Königschießen begeistern und auch die sonstigen Besucher waren nicht so zahlreich erschienen. Trotzdem wurde ein schöner Nachmittag daraus, begonnen mit dem Gottesdienst in der St.Willibrord-Pfarrkirche. Der vom Schießmeister Franz Janßen hergestellte Vogel musste dann auch schon schnell „Federn“ lassen. Mit dem 52. Schuss konnte Anne...

  • Goch
  • 15.07.19
Vereine + Ehrenamt

Brisk Boots Weeze spenden Einnahmen an St. Martinskomitee Weeze
Traditionen, Brauchtum und die Weezer Jugend

Eine Spende für einen guten Zweck erhielt das St. Martinskomitee Weeze vom Brisk Boots Weeze e.V. Nach einem weiteren, großen Erfolg ihres Country & Linedance Festival entschieden sich die Westernlinedancer einen Teil der Einnahmen zu spenden: Denn Traditionen, Brauchtum und die Weezer Jugend liegen den Tänzern sehr am Herzen. Denn auch die Brisk Boots, rund um ihren Vorsitzenden Wacky Knechten, sind ein eingetragener, gemeinnütziger Verein mit dem Ziel und Zweck gemeinsam Brauchtum zu...

  • Weeze
  • 04.12.18
Kultur

1. Große Gocher Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß stellt ihren neuen Ordensträger vor
Ausgerechnet Theo Brauer!

Die Überraschung ist den Jecken der 1. GGK Rot-Weiß echt gelungen: Der 58. Träger des „Ordens für hervorragende Verdienste um den niederrheinischen Karneval“  heißt: Theo Brauer! Bei der Wahl des neuen Würdenträgers haben die Gocher Karnevalisten wieder mal ein gutes Händchen bewiesen, denn der ehemalige Bürgermeister der Stadt Kleve startete 1978  seine jecke Karriere als Prinz Theo „der Feurige“  und hat sich seitdem mit aller Kraft dem karnevalistischen Brauchtum, seines Erachtens "der...

  • Gocher Wochenblatt
  • 14.11.18
Ratgeber
An Allerheiligen pilgern viele Familien wieder auf die Friedhöfe, um ihren Verstorbenen zu Gedenken. Hier ein Feld mit so genannten Rasengräbern.

Frage der Woche: Wie wollt ihr später bestattet werden?

Am heutigen 1. November ist es wieder soweit: Allerheiligen, einer der höchsten christlichen Totengedenktage. Als Brauchtum gehen viele Menschen mit der ganzen Familie auf den Friedhof, um ihren Verstorbenen zu gedenken. Doch viele Menschen lassen sich gar nicht mehr "klassich" beerdigen. Vielmehr geht der Trend hin zu Urnenbestattungen, das heißt der Leichnam des Toten wird verbrannt und die Asche in einer Urne entweder vergraben oder in einer Stehle beigesetzt. Früher waren Urnenbestattungen...

  • Oberhausen
  • 01.11.18
  • 28
Überregionales
Stehen am Wochenenende im Mittelpunkt der Kirmes: Adjutant Norbert Hermens, Festkettenträger Norbert Mülders, Adjutant Johannes Halmanns Vordere Reihe: Josy Hermens, Maria Mülders, Christa Halmanns.

Ein Fest voller Leben - In Weeze findet am kommenden Wochenende die Kirmes statt

"Schützen bewegen - Gemeinschaft erleben" lautet das diesjährige Motto der Weezer Kirmres, und wenn es nach dem Bürgermeister der Gemeinde geht, trifft dieser Slogan den sprichwörtlichen Nagel auf den Kopf. "Es ist nicht selbstverständlich, dasss man so ein traditionelles Fest auch nach vielen Jahren mit Leben füllen kann", zeigt sich Ulrich Francken mehr als zufrieden. Wieviel Leben in ihnen steckt, will die Gemeinschaft der St. Johannes-Schützenbruderschaft zeigen, die in diesem Jahr den...

  • Weeze
  • 29.08.18
Kultur
34 Bilder

Die Schützen aus Kessel ließen es bei der Kirmes im Spargeldorf ordentlich krachen

Brauchtum und Tradition werden in Kessel gerne gepflegt: Im Veranstaltungskalender stand darum auch wieder die Kirmes im Spargeldorf und die wurde wieder ein tolles Event für die Bürger und Schützen. Kessel. Es begann wie immer am Freitag mit dem Kesseler Kegelturnier: Es waren 26 Teams zur Stelle um sich auf die Jagd nach Wanderpokal, Pokalen und Sachpreisen zu machen. Der Kegelclub Kellerkinder Kessel hatte die Organisation fest im Griff. Damen- und Herrenteams versuchten sich auf der im Zelt...

  • Goch
  • 08.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.