Brauer

Beiträge zum Thema Brauer

Wirtschaft
Ausbildungsleiterin Wibke Wilbrand mit den neuen Auszubildenden Markus Kalwei, Ricardo Rosier, Max Pröpper, Julia Blumberg, Sven Leiffeld, und Leonie Enderle (von links). Es fehlt Ernes Radeljas.

7 starten Ausbildung in den Dortmunder Brauereien
Neu: Duales Studium Getränketechnologie

„Dass wir so qualifizierte, motivierte und engagierte junge Menschen gefunden haben, die unsere Mannschaft verstärken, freut mich sehr“, so Geschäftsführer Thomas Schneider zur Begrüßung der Nachwuchskräfte. „Wobei uns neben den schulischen Leistungen stets auch Teamfähigkeit und Persönlichkeit überzeugen müssen. Denn Bier ist nicht nur Beruf, sondern Berufung – in allen Bereichen und Abteilungen.“ In einem modernen Arbeitsumfeld gewinnen die Auszubildenden unter Anleitung erfahrener...

  • Dortmund-City
  • 23.09.20
Reisen + Entdecken
Exponate wie dieser LKW sind im Brauereimuseum zu sehen. Seit den 1980er Jahren schafften die Brauereien ihre Fuhrparks und damit die direkte Belieferung der Gastwirtschaften wieder ab.

Ausstellung über Bierlieferung und Schanktechnik früher und heute im Brauerei-Museum Dortmund
Von Wirten und Brauern

Von Bierlieferung und Schanktechnik vom 19. Jahrhundert bis heute erzählt die neue Sonderausstellung „Wirte, Brauer, Bierkutscher“, die das Brauerei-Museum in der Steigerstraße 16 vom 27. Juni bis zum 31. Dezember zeigt. Zu sehen sind teils sehr alte und seltene historische Aufnahmen und viele Objekte. Der Eintritt ist frei. Ursprünglich brauten Wirte in Westfalen ihr Bier ganz überwiegend selbst und schenkten es vor Ort aus. Brauer waren in aller Regel auch Wirte und im westfälischen Raum...

  • Dortmund-City
  • 23.07.20
Kultur
Hermann Welp mit "Ommas Geheimrezept".
3 Bilder

Bäcker aus Essen geht unter die Brauer
Rellinghauser Schnaps nach Omas Geheimrezept

Quellpüter-Alarm: Rellinghauser Bäcker ist unter die Brauer gegangen Schnaps oder Medizin? "Omma Emmi" war sich sicher: Beides! Fest steht, ihr Wermut-Schnaps kam vor über 70 Jahren schon gut an. Vor allem bei Fuhrleuten war er damals beliebt und avancierte zum Kultgetränk, das auch gleich bei den Kutschpferden Anwendung fand - natürlich nicht innerlich. Mit "Omma Emmis" Ableben verschwand dann schließlich das Rezept, bis ihr Enkel, der Rellinghauser Bäckermeister Hermann Welp, ihn schließlich...

  • Essen-Süd
  • 28.01.20
Kultur
Ausbildung in Kulmbach
6 Bilder

HANS und ANDREAS, eine Brauereigeschichte

HANS wollte Brauer werden. Wo? Bei ANDREAS in Haspe! Er wurde aufgenommen und lernte dort und in Kulmbach das Brauen und das Mälzen. Bis er als junger Bursche in den Krieg musste. Erst 1947 konnte HANS die Prüfung vor der Industrie-und Handelskammer in Hagen ablegen.

  • Hagen
  • 30.11.17
  • 1
Überregionales
Brauer Henning Barkey präsentiert den Zwei-Liter-Syphon. Im Juli soll der Außerhaus-Verkauf starten. Foto: de Clerque

Brauer mit Leidenschaft - ein Besuch in der "Biermanufactur"

Die ersten Wochen waren anstrengend für Henning Barkey, dem neuen Brauer der „Biermanufactur“ am Alten Markt. Nach einer Optimierung des Brauprozesses durch einen Umbau im Gär- und Lagerkeller kann sich der gelernte Brauer und Mälzer ab jetzt ganz seiner Leidenschaft widmen – dem Bierbrauen. Sieben der insgesamt acht 625-Liter-Tanks im Keller des Hauses müssen zurzeit mit „Monheimer Alt“ und „Monheimer Helles“ gefüllt werden. Und nicht nur das: Der 37-Jährige hat auch viele Pläne für die...

  • Monheim am Rhein
  • 27.05.16
Kultur
Brauer Mike Strohmann im Schankraum des Alten Bahnhof Oberkassel vor einem der Kessel, in dem das Gulasch Alt gebraut wird. Foto: Siegel
3 Bilder

Obergäriges aus Oberkassel

Es ist die Düsseldorfer Spezialität überhaupt: das Altbier. Die heimischen Hausbrauereien pflegen noch hautnah die Braukunst – so zum Beispiel die Brauerei im Alten Bahnhof Oberkassel. Das Gulasch Alt gibt es noch nicht so lange. Vor fünf Jahren wurde damit begonnen, ein eigenes Bier für den Alten Bahnhof Oberkassel zu kreieren. 2011 war die Experimentierphase abgeschlossen; seitdem wird Gulasch Alt gebraut. „Wenn das Bier schlecht ist, kommt auch keiner“, führt Mike Strohmann den...

  • Düsseldorf
  • 14.05.14
Überregionales
45 Bilder

Kellener Kirmes 2012-schon ab Freitag

Das Kellener Kirmes und Schützenfest, ein traditionelles Volksfest wurde erstmals am Freitag, dem 24. August 2012, um 17.00 Uhr durch den Bürgermeister Theodor Brauer eröffnet. Danach schlug er das ohne Panne das Fäßchen zum Freibier an. Außerdem gab es eine Stunde "Happy Hour", mit halbem Fahrpreis auf allen Fahrgeschäften und überall Sonderangebote. Mehr Fotos vom Schützenumzug gibt es hier

  • Kleve
  • 24.08.12
Überregionales
So schick starteten diese 60 jungen Frauen und Männer jetzt bei der Sparkasse in die Ausbildung. Damit beschäftigt das Dortmunder Finanzinstitut aktuell 166 Auszubildende.
4 Bilder

920 Lehrstellen warten noch auf Azubis

Dortmund. 3.420 Ausbildungsstellen standen zur Verfügung, 4.270 Bewerber meldeten sich bei der Agentur für Arbeit. Die verweist aktuell an der Steinstraße noch auf 910 offene Lehrstellen. Astrid Neese, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dortmund: „Auch noch im Juli, kurz vor Ausbildungsbeginn haben die Arbeitgeber noch zahlreiche Ausbildungsplätze gemeldet.“ Auch wenn sich der Ausbildungsmarkt weiter in eine positive Richtung entwickele, bleibe nach wie vor eine Lücke....

  • Dortmund-City
  • 14.08.12
Kultur

Handwerk in Zahlen: 1.332 Braustätten

...garantierten 2010 deutschlandweit auch mithilfe der handwerklichen Brauer und Mälzer vollendeten Biergenuss. Sei es das zünftige Weißbier, ein frisches Kölsch oder ein herbes Pils – wohl nirgendwo auf Welt ist die Bierlandschaft so vielfältig. Neben dem ältesten Lebensmittelgesetz der Welt, dem deutschen Reinheitsgebot von 1516, müssen die handwerklichen Brauer und Mälzer natürlich auch chemische und verfahrenstechnische Grundlagen beherrschen. Dabei garantieren sie mit neuen Rezepten und...

  • Düsseldorf
  • 23.04.12
  • 2
Kultur

Handwerk in Zahlen: 107,4 Liter Bier

...trinken die Deutschen im Durchschnitt jährlich. Damit der beliebte Gerstensaft mit einzigartigem Geschmack und in bester Qualität verkauft werden kann, leistet das Handwerk eine unverzichtbare Arbeit. Brauer und Mälzer müssen neben dem Reinheitsgebot auch chemische und verfahrenstechnische Grundlagen des Bierbrauens beherrschen. Damit sorgen die Handwerker auch dafür, dass in Deutschland über 6000 Biersorten und -marken angeboten werden können. Quelle: Deutscher Brauerbund...

  • Düsseldorf
  • 21.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.