Briefporto

Beiträge zum Thema Briefporto

Politik

Mehr Porto für Briefe?

Die Deutsche Post plant für den 1. Januar 2014 eine weitere Erhöhung des Portos für den Standardbrief von 58 auf 60 Cent. Auch die Preise für Einschreiben und Einwurf-Einschreiben sollen angehoben werden. Die Deutsche Post begründet dies durch höhere Löhne und gestiegene Dieselpreise. In Werbeanzeigen bezeichnet das Unternehmen die Preiserhöhung als "maßvoll". Allerdings hatte die Post zuletzt zum 1. Januar 2013 das Porto um 3 Cent erhöht, mit der geplanten Erhöhung wäre dies nach nur einem...

  • Düsseldorf
  • 17.11.13
  •  3
Ratgeber

Erneute Anhebung des Standardbrief-Porto

Die Deutsche Post plant zum 01.Januar 2014 eine erneute Anhebung des Portos für Standardbriefsendungen um zwei Cent. Der Kunde muß dann für die Sendung bis 20g 0,60 Cent statt bisher 0,58 Cent zahlen. Erst im Januar dieses Jahres hatte die Deutsche Post das Porto für den nationalen Standardbrief erstmals seit 15 Jahren um 3 Cent erhöht. Selbstverständlich können alle auf Vorrat gekauften 0,58 Cent-Briefmarken auch weiterhin verwendet werden,müssen dann allerdings entsprechend ergänzt...

  • Recklinghausen
  • 16.11.13
  •  5
  •  2
Ratgeber
Die Post erhöht das Briefporto ab dem kommenden Jahr auf 60 Cent. Foto: Deutsche Post AG

+++ Umfrage: Briefporto bald 60 Cent - Schicken Sie eigentlich noch per Post? +++

Die Deutsche Post hat für den nationalen Standardbrief den Preis auf 60 Cent erhöht. Die neuen Portogebühren sollen ab dem 1.1.2014 gelten. Zudem werden auch fast alle anderen Zustellgebühren erhöht. Erst zum Jahresbeginn 2013 hatte der Konzern seine Preise für das Briefporto um 3 Cent erhöht. Und jetzt schon wieder. +++ Umfrage: Schicken Sie überhaupt noch Briefe per Post oder regeln Sie Ihren Schriftverkehr sowieso meist per E-Mail?

  • Kamen
  • 15.11.13
  •  2
Ratgeber
So sieht die neue Ergänzungsbriefmarke der Deutschen Post aus.Sie wird ab 1.Januar 2013 für Standardbriefe verwendet.

Die Deutsche Post erhöht das Briefporto

Von der allgemeinen Kostenentwicklung bleibt auch die Deutsche Post nicht verschont.So wird es ab dem 01.Januar 2013 eine Portoerhöhung für Postsendungen im nationalen und internationalen Versand geben. Dies ist die erste Preiserhöhung seit 1997 ! Während die Gebühr für den Standardbrief national bis 20 g von bisher 0,55 € auf nun 0,58 € angehoben wird,bleiben die Preise für Kompakt- und Großbriefe sowie für Postkarten weiterhin stabil. Aufgrund dieser Preisanhebung hat die Deutsche...

  • Recklinghausen
  • 29.12.12
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.